Lois P. Frankel Nice Girls Don't Get the Corner Office

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nice Girls Don't Get the Corner Office“ von Lois P. Frankel

If you work nonstop without a break...worry about offending others and back down too easily...explain too much when asked for information....or "poll" your friends and colleagues before making a decision, chances are you have been bypassed for promotions and ignored when you expressed your ideas. Although you may not be aware of it, girlish behaviors such as these are sabotaging your career!§Dr. Lois Frankel reveals why some women roar ahead in their careers while others stagnate. She's spotted a unique set of behaviors--101 in all--that women learn in girlhood that sabotage them as adults. Now, in this groudbreaking guide, she helps you eliminate these unconscious mistakes that could be holding you back--and offers invaluable coaching tips you can easily incorporate into your social and business skills. If you recognize and change the behaviors that say "girl" not "woman", the results will pay off in carrer opportunites you never thought possible--and in an image that identifies you as someone with the power and know-how to occupy the corner office.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nice Girls Don't Get the Corner Office" von Lois P. Frankel

    Nice Girls Don't Get the Corner Office
    yurimari

    yurimari

    10. September 2012 um 11:12

    Ach, mal wieder dieses leidige Geschlechterthema… Aber genauso wie man körperliche Unterschiede in der Regel nicht unter den Tisch kehren kann, muss man anerkennen, dass, auch heute noch, hauptsächlich Männer die Karriereleiter ganz nach oben klettern. Ich glaube, dass das zu großen Teilen auch daran liegt, dass sich viele Frauen bewusst gegen die ganz große Karriere entscheiden und es (vor allem in Deutschland) noch lange keine ausgereiften Möglichkeiten gibt Familie und Beruf entspannt unter einen Hut zu bekommen. Für alle Frauen, die sich jedoch, im kleinen wie im großen Rahmen, fragen, wie sie sich in einer von Männern dominierten Berufswelt ihr rechtmäßiges Stück vom Kuchen sichern können, hat Lois P. Frankel einen großartigen Karriereratgeber geschrieben. In Nice girls don’t get the corner office geht es dabei keineswegs um Schuldzuweisungen oder Selbstbeweihräucherung und man merkt, dass die Autorin absolut weiß wovon sie spricht. Als Hauptgrund für das allgemeine Hinterherhinken von Frauen in Karrierebelangen wird im Buch die, auch heute noch, sehr unterschiedliche Sozialisation von Mädchen und Jungen herausgearbeitet. Zu Beginn gibt es einige Fragen mit denen die Selbsteinschätzung sehr leicht fällt. Und bei Bedarf kann man sich auch direkt gezielt Kapiteln zuwenden. Ich habe jetzt mal tapfer von vorne nach hinten alles durchgelesen und konnte tatsächlich aus den meisten Vorschlägen irgendwas mitnehmen. Manchmal wird man an vermeintlich Offensichtliches erinnert oder erhält ganz neue Blickwinkel. Die Tipps reichen von Ideen zum Nachdenken bis zu konkreten Vorschlägen für das tägliche Leben im Job. Ich selbst habe das Buch geschenkt bekommen und war zunächst sehr skeptisch. Letztendlich fand ich die Lektüre mehr als spannend und werde auch in Zukunft immer mal wieder reinschnuppern. Wen die englische Sprache nicht scheut und wer sich vielleicht ein bisschen für Psychologie interessiert, dem sei dieses Buch auf jeden Fall ans Herz gelegt.

    Mehr