Loki Miller Wechsel ins Glück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wechsel ins Glück“ von Loki Miller

»Ich kann die Vergangenheit nicht ändern oder ungeschehen machen. Sich damit zu beschäftigen, wäre müßig. Aber... Ja. Ich glaube, wir hätten eine Chance gehabt.« Konnte man gleichzeitig frohlocken vor Freude und zu Tode betrübt sein? Tränen traten mir in die Augen und ich verfluchte das Schicksal. »Das ist doch Irrsinn. Du brichst uns beiden das Herz.« »Nein. Ich breche mein Herz. Deins rette ich dadurch.« Mia ist ein echtes Dorfkind und liebt das Leben auf dem Land. Ihre Zukunft als Hausfrau und Mutter hat sie bereits fest geplant. Romantischer Heiratsantrag, Hochzeit, Kinder und das eigene Haus im Grünen inklusive. Ihr Freund Christoph macht ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung, als er beschließt, die Beziehung zu beenden. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, verliert sie auch noch ihren Job, muss sich mit einem fiesen Onkel herumschlagen und sich um ihre kranke Mutter kümmern. In dieser Situation kommt ihr Basti gerade gelegen, den Mia beim Feiern in Frankfurt kennenlernt. Der Frauenschwarm steht für all das, was Mia nicht ist. Mit seiner Hilfe will sie lernen loszulassen, lockerer zu werden und letztendlich Christoph wieder zurückgewinnen. Je mehr Zeit Mia mit Basti verbringt, umso mehr beginnt sie sich zu verändern. Zum Schluss muss sie sich der alles entscheidenden Frage stellen: Ist sie tatsächlich ein Landei oder doch eher ein Stadtkind?

Stöbern in Romane

Das Mädchen aus Brooklyn

Spannung bis zum Schluss! Genau das, was man von Musso erwartet.

NadineSt94

Dann schlaf auch du

Erschreckende Geschichte, die mir leider zu oberflächlich bleib

SteffiKa

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte vom Leben

QPetz

Sonntags in Trondheim

Unfreiwillig komsich

BlueVelvet

Du erinnerst mich an morgen

Ein schöner Mutter-Tochter-Roman, der sich mit der schlimmer Krankheit Alzheimer auseinander setzt.

schokohaeschen

Heimkehren

Absolut überzeugend

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wechsel ins Glück

    Wechsel ins Glück
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    07. June 2017 um 16:03

    Meine Meinung:Ein Buch fürs Herz voller Liebe und Emotionen!Es ist die Geschichte von Mia und  Basti,ihre Geschichte. Die nicht nur rosa ist sondern wie im wirklichen Leben auch Schicksalschläge und Krankheiten eine Rolle spielen. In diesem Fall war es Krebs und Demenz, diese Krankheiten wurden aber sehr liebevoll in die Geschichte eingebetet und werden gut erklärt. Mia eine Frau wie du und ich , die Wünsche hat und Träume, sie hat auch fast alles erreicht nur sie ist noch nicht verheiratet. Als ihr Freund Christoph  sich trennt bricht eine Welt für sie zusammen. Dann kommen auch noch die Krankheiten von ihrem ONKel und ihrer Mutter dazu und das sie ihre Arbeit verliert. Sie zerbricht fast was der Autorin auch gut gelungen ist diese Gefühle rüber zu bringen und das hat mich total bewegt,  sie ist eine liebe und ich hätte ihr alles Glück der Welt gewünscht. Ich musste auch weinen bei diesem Buch da mich vieles sehr mitgenommen hat. Ich weine nicht oft bei einem Buch aber in diesem Fall war es so da mich das Buch mitten ins Herz getroffen hat.Das Buch ist sehr schön geschrieben, die Charaktere sind sehr individuel und sehr detalliert beschrieben. Ich fühlte mich als ob ich vor Ort wäre und alles hautnah spüre. Ich wusste bis zum Schluss nicht wie es weiter geht da so viele verschiedenen Wendungen der GEschichte waren spannend. Mein Fazit: Eine schöne Geschichte mit ausdrucksvollen Charakteren die Bewegen und sich einen Weg in das Herz des Lesers bannen.  Es war ein Wechselbad der Gefühle und ich war begeistert.

    Mehr