Loki Schmidt Das Naturbuch für Neugierige

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Naturbuch für Neugierige“ von Loki Schmidt

Loki Schmidt über ihre große Passion – die Liebe zur Natur Loki Schmidt eröffnet uns einen reichen Kosmos: Sie erzählt von faszinierenden Pflanzen und Tieren, von kühnen Forschungsreisen und vom großen Glück, mit wachem Auge die Natur zu entdecken. Dabei zeigt sie, wie die präzise und sensible Beobachtung der Natur unsere Sinne schärft und zugleich eine Haltung zum Leben überhaupt begründet. Ein warmherziges, sehr persönliches Buch – ein Buch wie ein Naturspaziergang mit einer beeindruckenden Frau. «Loki Schmidt ist eine Naturschützerin und Botanikerin von internationalem Ruf.» Süddeutsche Zeitung

Spannend und informativ.

— lavandula
lavandula

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Naturbuch für Neugierige" von Loki Schmidt

    Das Naturbuch für Neugierige
    rumble-bee

    rumble-bee

    21. March 2012 um 09:43

    Was, es gibt noch keine einzige Rezension zu diesem Buch? Das ist aber jammerschade! Ich bin zufällig auf dieses Kleinod gestoßen worden, und kann es wirklich nur weiterempfehlen. Ich hätte nie gedacht, dass ich bei einem Sachbuch mal das Wort "liebevoll" oder "charmant" verwenden würde, aber hier passt das wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Ein reines Sachbuch ist es für mich schon mal nicht. Denn es ist durchgehend in Gesprächsform gehalten. Loki Schmidt, verstorbene Ehefrau des Alt-Bundeskanzlers Helmut Schmidt, unterhält sich mit dem Biologen Lothar Frenz. Sie müssen sich regelmäßig bei ihr daheim getroffen haben, und die Kreise ihrer Gespräche erweiterten sich allmählich immer mehr. Das merkt man auch daran, dass die Kapitel des Buches nicht thematisch geordnet sind. Es beginnt bei biologischen und botanischen Betrachtungen in der Küche, geht dann über zum Garten, zum Rasen, dann die Landschaft Schleswig-Holsteins, bis hin zu Reisen, die Loki Schmidt unternommen hat. So bekommt man nebenbei auch noch so etwas wie eine Biographie ihrer größten Passion mit - und diese Passion sind natürlich die Pflanzen und die Umwelt. Die Gesprächsbeiträge der beiden sind jeweils in einer anderen Schriftart gesetzt, so dass man gut verfolgen kann, wer wo eingehakt hat, und wer welche Ansichten vertritt. Loki und Lothar ergänzen sich wirklich perfekt! Dort, wo Loki sich an Anekdoten und Einzelheiten aus ihrem Leben erinnert, steuert der Biologe fundierte Kenntnisse aus seiner eigenen Forschung bei. Oder es geht auch andersherum: ein Kapitel beginnt mit einer biologischen These, z.B. aus den Bereichen Evolution oder Anpassung, und Loki kramt dann in ihrem ebenso reichhaltigen Erfahrungsschatz, um die Sicht des Fachmanns zu untermauern. Der Tonfall ist dabei locker-leicht, und immer getragen von einer absoluten Leidenschaft für ihr jeweiliges Fachgebiet. Dabei werden wichtige Begriffe immer erklärt, und auch durch bildliche Darstellungen und Kurz-Porträts von Pflanzen oder Phänomenen ergänzt. Ich habe eine Fülle von Details erfahren, die mich sehr zum Nachdenken angeregt haben! Wie sich Pflanzen unterscheiden, welche Familien sie bilden, welche "Strategien" sie entwickelt haben. Was sie uns teilweise über unsere eigene Geschichte verraten. Was für Geheimnisse und Schätze nicht alles in der Natur lauern - wenn man nur bereit ist, genau hinzugucken! In den ersten Tagen nach der Lektüre merke ich so langsam, dass ich einen ganz anderen Blick auf meine Umwelt werfe. Das ist schon beeindruckend. Gleichzeitig ist mir die wohl ein wenig ruppige, aber unglaublich passionierte Persönlichkeit Loki Schmidts sehr nahe gebracht worden. Ich wusste vorher überhaupt nicht, dass sie sich so für die Natur eingesetzt hat! Die vielen Anekdoten aus ihrem Leben, die sie hier einstreut, sind absolut herzergreifend. Da geht es um Schulkinder, und wie sie deren Begeisterung und Beobachtungsgabe gefördert hat (sie war nämlich Lehrerin). Oder es geht um Personenschützer, die während der Amtszeit von Lokis Mann ebenfalls mit dem "Natur-Virus" angesteckt wurden. Wirklich allerliebst! Es ist viel eher ein Lesebuch als ein Sachbuch. Man kann sicher das eine oder andere Kapitel gesondert nachlesen, aber aufgrund des Gesprächscharakters ist es eben kein Lexikon. Allerdings gibt es im Anhang zahlreiche Literaturhinweise, auch auf Lexika und Bestimmungsbücher. Ich habe dieses Buch unglaublich gerne gelesen, und werde sicher noch öfter danach greifen. Es hat mir eine neue Sichtweise vermittelt - und das geht über die reine Sachinformation weit hinaus. Vielen Dank, Loki Schmidt! Möge es Ihnen gut gehen, wo immer Sie jetzt auch sein mögen!

    Mehr