Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

TinaZang

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo, ihr Lieben, ich starte eine Vorableserunde für die am 1.9. in meinem Verlag 26books erscheinende Krimikomödie "5 Damen spielen falsch".


Wenn ihr Krimis mögt, die nicht ins klassiche "Wer ist der Täter?"-Raster fallen, seid ihr hier genau richtig.

Klappentext:
Ein verlassener Geldtransporter, zwei Millionen Euro und ein Zündschlüssel - weitergehen oder wegfahren?
 
Dagmar droht an ihrem Hausfrauendasein zu ersticken. Schon lange träumt sie von einem Leben ohne ihren schnarchenden Ehemann, den nervigen Hausputz und die ewigen Geldsorgen. Plötzlich bietet sich ihr eine phänomenale Chance. Nichts hält sie mehr auf, auch die letzte Brücke zu ihrem früheren Leben abzubrechen. 
 
Ihre Romméschwestern sind ebenfalls unzufrieden. Entschlossen legen die fünf Damen die Karten zur Seite und bessern heimlich ihre Haushaltskassen auf. Das nagelneue Cabrio der bankrottgeglaubten Maria zieht neugierige Blicke auf sich und die Kassiererin vom Supermarkt wird zur hofierten Mäzenin. Währenddessen schreibt die vom Dorfleben genervte Teenagerin Mareike fleißig Tagebuch und liest das anderer ebenso gerne.
 
Kurz vor ihrem allerletzten Schritt in ein neues, unabhängiges Leben reißt vor Dagmar ein tiefer Abgrund auf.  Ein Mord, ein Erpresser und die Kriminalpolizei – die Schlinge um ihren Hals zieht sich zu. Fliehen oder kämpfen, Dagmar?

* * *

Um in den Lostopf für ein E-Book zu hüpfen, beantwortet einfach die Frage: Wie groß wäre für euch die Versuchung, euch zwei Millionen "herrenlose" Euro unter den Nagel zu reißen?

Sonnige Grüße
Eure Tina

Autor: Lola Victoria Abco
Buch: 5 Damen spielen falsch

Mirja103

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Klingt nach einer sehr interessanten Geschichte, bei der ma auch mal schmunzeln kann. Ich wäre zwar ach in Versuchung, aber ich glaube mein schlechtes Gewissen würde verhindern, dass ich das Geld nehme.

Rabiata

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sich auf jeden Fall amüsant an.
Ich weiß nicht, ob mein Gewissen mich einfach so ein paar Millionen Euro "verjubeln" lassen könnte.
Ich würde es wohl zur Polizei oder ins Fundbüro bringen. Ein Finderlohn stünde mir ja zu. Das wäre ja auch schon eine Menge Geld. :)

Beiträge danach
55 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

mabuerele

vor 2 Monaten

Mein Fazit - meine Rezension

Danke, dass ich das Buch lesen durfte!

https://www.lovelybooks.de/autor/Lola-Victoria-Abco/5-Damen-spielen-falsch-1658907500-w/rezension/1756343556/

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R4ERI4872QCV8?ref=pf_ov_at_pdctrvw_srp

TinaZang

vor 2 Monaten

Mein Fazit - meine Rezension
@mabuerele

Super - ich danke dir fürs Mitlesen, deine ausführliche Rezension und natürlich fürs Einstellen auf Amazon. Schön, dass du Spaß an dem Buch hattest. Ja, das Ende ist moralisch nicht ganz "astrein". Würde dich interessieren, wieso Lola Victoria es so geschrieben hat? Dann frage ich sie und stelle ihre Antwort hier ein.

mabuerele

vor 2 Monaten

Mein Fazit - meine Rezension
@TinaZang

Ja, das würde mich interessieren!

mabuerele

vor 2 Monaten

Mein Fazit - meine Rezension
@TinaZang

Ja, das würde mich interessieren!

TinaZang

vor 1 Monat

Mein Fazit - meine Rezension
@mabuerele

Hier nun die Antwort von Lola Victoria:
“Liebe Mabuerele
Herzlichen Dank für deine wunderbare Rezension. Sie hat mich angeregt, nochmals die Handlung von „5 Damen spielen falsch“ zu reflektieren.
Als Leserin mag ich es, wenn mich ein Buch noch eine Weile gedanklich begleitet, nachdem ich es zu Ende gelesen habe. Die 5 Damen haben dich auch nicht gleich losgelassen. Der Aspekt, dass ihnen nicht Gerechtigkeit im herkömmlichen Sinne widerfährt, klingt nach.
In meinen Romanen gehe ich Fragen nach, die mich beschäftigen. Beispielsweise: Wie muss man sich Kriminelle als konkrete Personen vorstellen? Wie leben sie? Sind sie Outlaws der Gesellschaft, auf die man nie trifft oder können es auch sympathische Personen sein, mit denen man eine Tasse Kaffee trinkt?
Was stellt es mit einem an, wenn die Sympathie für eine Kriminelle mit der Empathie für ein Opfer konfrontiert wird?
Ich bin für Gerechtigkeit und habe meine moralischen Grundsätze. Bleibe ich ihnen jedoch treu, wenn ich eine schwerwiegende Tat nur öffentlich machen kann, wenn ich bekenne, selber vom rechten Pfad abgewichen zu sein?

Das Schöne am Schreiben von Büchern ist für mich, ich kann eine eigene Welt entwerfen und Dinge durchspielen, ohne dass jemand Schaden nimmt.”

mabuerele

vor 1 Monat

Mein Fazit - meine Rezension
@TinaZang

Danke für die Antwort!

mabuerele

vor 1 Monat

Mein Fazit - meine Rezension
@TinaZang

Danke für die Antwort!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.