Lolly Winston Himmelblau & Rabenschwarz

(196)

Lovelybooks Bewertung

  • 274 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 4 Leser
  • 29 Rezensionen
(36)
(86)
(49)
(16)
(9)

Inhaltsangabe zu „Himmelblau & Rabenschwarz“ von Lolly Winston

Nach dem Tod ihres geliebten Mannes Ethan ist Sophie zunächst am Boden zerstört. Nie hätte sie sich vorgestellt, dass ihre Ehe einmal so zu Ende gehen könnte. Schließlich sieht sie nur noch einen Ausweg: Sie muss ihr ganzes bisheriges Leben auf den Kopf stellen und noch einmal ganz von vorne anfangen.

Ein wunderschöner Roman über Neuanfang - nach den Regenwolken kommt der Sonnenschein, so auch hier. Witzig & bewegend von Anfang an!

— Sardonyx

Eine Geschichte die bewegt, von Trauer bis Glück

— shanti01

der Weg einer frischen Witwe zurück ins Leben. sehr realistisch dargestellt nur leider am Ende ein wenig holprig und zu schnell.

— Booksnerdin

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine Geschichte über die Macht der Musik, aber auch über Freundschaft und Zusammenhalt.

cyrana

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

Leere Herzen

Gewohnt toll, einzigartig und zuweilen bissig, jedoch ein für mich etwas unbefriedigender Schluss - irveliest.wordpress.com

Irve

Kleine große Schritte

Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt und mich fesseln und berühren konnte.

SillyT

Ein mögliches Leben

Erlebnisse aus der Kriegsgefangenschaft

gudrunf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Himmelblau, rabenschwarz ... Ein netter Roman mit einer witzigen Hauptfigur, die nie aufgibt

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Sardonyx

    Nie im Leben hätte Sophie Stanton geglaubt, dass sie mit 36 Jahren bereits verwitwet sein würde, da ihr geliebter Mann Ethan an Krebs gestorben ist. Sophie ist völlig am Boden zerstört und kann wegen ihrer Trauer nicht mehr die erfolgreiche, gut aussehende Frau mit schicker Frisur und in hochhakigen Pumps spielen. Sie verliert sich in zwanghaftem Frustfressen, achtet nicht mehr auf sich selbst. Ihr Vater, ihre Schwiegermutter und ihre beste Freundin Ruth versichern ihr zwar, dass man trotz allem weiterleben kann - doch Sophie stürzt sich lieber in Bademantel und Pantoffeln zur Arbeit, bis ihre Depressionen ihren Höhepunkt erreichen und Sophie gar nicht mehr versteht, wie sie ohne Ethan weiterleben soll. Es gibt nur eine Lösung: Sophie muss ihr ganzes Leben neu anfangen, sprich alles auf den Kopf stellen und mit geschlossenen Augen voran in das heillose Durcheinander, das sich LEBEN nennt. Ist das ihr Ende oder ihr Neuanfang? Sophie weiß selber nicht so recht, was sie mit sich selbst anstellen soll, gibt aber ihre fragile Hoffnung nie komplett auf ... ,,Himmelblau & Rabenschwarz" von Lolly Winston ist ein verblüffend unterhaltsamer Roman über Themen wie Tod, Frust, Liebe und Neuanafang. Daneben geht es noch um psychisch gestörte Teenager, wortgewandte Schauspieler, Krankenhäuser, Cremetütchen und der Frage, wie viel Sophie eigentlich noch verdrücken kann. Ich bin nicht wirklich die Romanleserin, allerdings flogen bei diesem sommerlich blauen Buch geradezu die Seiten, da Sophies Witz in jeder Situation unschlagbar ist. Dieser Roman wagt sich emotional tiefsinnig an das Thema Krebs, welches Sophies Innen- und Eheleben völlig zerrüttert. Wenn man das Buch genau anschaut, sind die einzelnen Teile/ Kapitel dem klassischen Schema des Verlaufs einer Depression angepasst - die letzten Abschnitte bilden dabei den Ausweg aus dem rabenschwarzen Tief. Stellenweise erinnerte mich ,,Himmelblau & Rabenschwarz" an gewisse Reality-Shows, zumal die Handlung sehr vorhersehbar ist, was man sich aber gleich denken kann. Trotzdem habe ich wirklich mit Sophie darum gebangt, ob am Ende das Happy End wirklich happy wird. Der nebelgraue Schleier der Trauer löst sich zwar nie auf, aber dank Sophies Neuanfang kommen neue Farbfacetten in ihr neues Leben: rosengelb, käsekuchenhellbraun, crystal-blutrot, sommergrün ... Das Ende war wirklich schön, sodass ich mich richtig für Sophie gefreut habe, obwohl ... Na ja, das Leben ist nie in allem perfekt, egal, wie sehr man sich anstrengt, aber gewisse Geschenke bietet das Leben schon, wie Sophie feststellen wird. Der Schreibstil im Buch ist sehr angenehm, flüssig und detailliert, ohne gleich aufdringlich zu werden. Ich musste wirklich oft schmunzeln, da sehr viele Situationen echt viel Humor haben und Sophie wirklich eine tapfere Frau ist. Grob gesagt ist ,,Himmelblau & Rabenschwarz" kein arg einzigartiges Buch, dennoch lege ich es jedem ans Herz, der mit einer sympathischen Protagonistin mitfühlen will. Obwohl ... ich verstehe immer noch nicht, warum am unteren Ende des Buchcovers eine Schnecke zu sehen ist - so weit ich weiß, spielen Schnecken keine einzige Rolle in diesem Buch ;)

    Mehr
    • 7
  • Himmelblau und Rabenschwarz

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Aoibheann

    04. June 2015 um 18:53

    Sophie Stantons Leben ist völlig außer Kontrolle geraten: Sie hat nicht nur ihren Mann, sondern auch ihren Job und zu allem Überfluss ihre Taille verloren. Nun muss sie sich ganz neu erfinden - keine leichte Aufgabe... Sie könnte so manches Mal verzweifeln, gäbe es da nicht noch die Freuden des Backens und die Wärme guter Freunde, die sie schließlich erkennen lassen: Es gibt immer ein Morgen! Als Sophie zur Witwe wird, ist sie mitte dreißig und nur 3 Jahre mit ihrem Mann Ethan verheiratet. Der Krebs hat ihr ihren Mann „geraubt“, ihren besten Freund und Geliebten. Da verwundert es zunächst niemanden, dass Sophie neben sich steht. Sie sucht Hilfe bei einem Therapeuten und einer Trauergruppe. Doch als sich ihre Ängste immer mehr Platz in ihrem Leben greifen und sich Sophie am tiefsten Abgrund befindet, springt sie über ihren Schatten und verkauft das gemeinsame Haus und verlässt das Silicon Valley um an einem anderen Ort einen Neustart zu wagen. Traurig, lustig, berührend, wunderschön. Mit diesen Worten würde ich Sophies Geschichte beschreiben. Auch der Buchtitel sehr gut dazu. Denn zwischen diesen Zuständen schwankt Sophie immer wieder. Als Leser begleitet man Sophie während der verschiedenen Trauerphasen und, abhängig von der jeweiligen Situation, lacht man mit ihr, weint, drückt ihr die Daumen für ihre Pläne. Sophie schwankt zwischen allen nur möglichen Gefühlen und kommentiert ihr alltägliches Leben oft mit schwarzem Humor. „Himmelblau und Rabenschwarz“ habe ich aus meinem Alt-SUB gefischt, es stand schon einige Zeit dort herum. Aus welchem Grund ich es seinerzeit gekauft habe weiß ich heute nicht mehr. Als ich es jetzt zur Hand nahm, hatte ich eher etwas wie „P.S. Ich liebe dich“ erwartet. Melancholisch und auch ein wenig verklärend. Aber genau das Gegenteil war der Fall, denn Sophie erkennt durchaus, dass Ethan nicht perfekt war und so manches Mal möchte sie ihn noch nachträglich anschreien. Die Figur der Sophie blieb für mich immer authentisch, egal ob sie sich erst mit Cremehörnchen „abfüllt“ und sich hinterher Sorgen um ihre Taille macht oder sich später in ein Mauseloch verkriechen möchte, weil sie doch tatsächlich das andere Geschlecht wieder als attraktiv wahrnimmt.

    Mehr
  • schönes Buch

    Himmelblau & Rabenschwarz

    lichtleinn

    29. December 2013 um 04:15

    Sophie Stanton kann einfach unmöglich eine Witwe sein. Witwen sind alt und tragen Hornbrillen, sie haben graue Strickjacken an, denen noch der miefig ungesunde Geruch von Mottenkugeln anhaftet, sie heißen Gladys oder Midge und tragen ihre runzelige Haut längst schon nicht mehr auf den Heiratsmarkt. Auf jeden Fall sind sie nicht 32 Jahre alt, waren nur drei Jahre verheiratet und standen noch am Anfang eines glücklichen Ehelebens, wie es bis vor kurzem bei Sophie gewesen ist. Ich habe das Buch damals auf dem Weg in den Urlaub am Flughafen gekauft. Ich glaub ich war ca 16 (also 2006/2007) ich weiß noch, dass ich es mir eigentlich nur gekauft habe weil das Cover so schön aussah. In dieser Zeit habe ich nicht sehr viel gelesen, daher kann es auch sein, dass es meine Rezession, da ich wenig Vergleiche hatte, etwas verfälscht ;-). Irgendwann um 2010 habe ich es noch einmal gelesen und immer noch gemocht, trotz andere Vergleiche, aber da war es schon längst in meinem Herzen. Das Buch handelt von der Protagonistin Sophie, die nach nur 3 Jahren Ehe ihren Mann verloren hatt. Wir erleben, wie sie die typischen Phasen der Trauer durchlebt. Es klingt jetzt zwar nach einem traurigem Thema, ist es aber nicht nur, viele Stellen sind durch Sophies Art wirklich komisch. Nach ihrem Umzug versucht sie ihr Leben zu meißtern und stößt dabei auf neue Herausforderungen, unteranderem durch ihre "Ersatzschwester", welche sie eigentlich ablenken sollte.

    Mehr
  • Total verhuscht...

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Elfenblume

    02. April 2013 um 17:31

    Das Buch ist nicht meins. Schon nach den ersten 10 Seiten kann ich sagen, nein Danke! Weiter komme ich nicht.... Mir ist die Geschichte viel zu konstruiert, so aufgesetzt lustig und verhuscht. Aus die Maus.

  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    safido

    06. September 2012 um 11:18

    Meine Meinung: Nach 130 Seiten habe ich die Geschichte rund um Sophie's Trauerbewältigung enttäuscht zur Seite gelegt. Der für mich zu aufgesetzte und zu gewollte Humor hat mich am meisten gestört. Er hat für mich nicht zu der Geschichte gepasst, die ich zudem auch noch als zu sprunghaft in der Erzählung fand. Schade, eigentlich hätte ich schon gerne gewusst, wie sich das Leben von Sophie ändert, wenn sie zu ihrer Freundin zieht. bookwives.wordpress.com

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Perle

    03. September 2012 um 20:16

    Ich habe dieses Buch vor paar Wochen im Angebot für 4,99 € in der Buchhandlung ausgesucht und es wurde mir wärmstens an Herz gelegt. Nachdem ich die erste Seite gelesen hatte, dachte ich es wäre ein echt schöner Roman zum Liebhaben und Entspannen, doch danach war der ganze Zauber schon vorbei und verflogen. Was soll ich zu diesem Buch sagen. Ich habe lange überlegt, wie ich es beschreiben und erklären soll, als ich die letzten 50-60 Seiten las, wusste ich, an was mich diese Story erinnerte. An eine amerikanische Comedyserie aus Hollywood wie bei Pro 7 oder Vox oder SuperRTL. Wo nur gelacht und Blödsinn gemacht wird und dauernd verrückte Sachen passieren und nur Pizza, Kuchen und Muffins gegessen werden. Auf sowas steh ich absolut nicht. aus dem Alter bin ich raus. Das Einzige was noch nett war, das Thanksgiving-Feiern am Ende, deshalb auch nur ein Sternchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    samara

    22. August 2012 um 12:25

    „Himmelblau und Rabenschwarz“ stand sehr lange in meinem Bücherregal, ohne dass ich mich so recht motivieren konnte, es zu lesen. Nun war es aber soweit und mir gefiel das Buch relativ gut! Natürlich, es ist ein typischer „Frauenroman“ und manche Handlungsstränge sind ein alter Hut, aber Lolly Winston hat auch einige schöne und frische Ideen in ihrem Buch verarbeitet. Grundsätzlich würde ich sagen, dass das Buch durchschnittlich war, jedoch gefiel mir die Idee mit der Bäckerei so gut, dass ich mich doch für vier Sterne entschieden habe. Das konnte ich mir, als passionierte Bäckerin, dann doch nicht verkneifen. :) Für Liebhaber von Frauenromanen zu empfehlen, auch als leichte Sommerlektüre, jedoch sollte man nicht versuchen, diesen mit Romanen wie „P.S. Ich liebe Dich“ zu vergleichen.

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. June 2012 um 15:01

    Man begleitet Sophie durch alle Phasen von Verlust und Trauer. Was denkt und tut man, wenn man sich nicht mal so viel Zeit nehmen kann um sich an die Worte "mein Mann" gewöhnen zu können. Plötzlich allein erinnert alles was Sophie tut, sie daran, dass sie ihre große Liebe verloren hat............. es ist gut schrieben und man spührt, wie Sophie lernt, wieder nach vorn zu schauen, auch wenn Ethan ihr fehlt, so muss sie neu Beginnen und das belgeiten wir.........................

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. February 2012 um 11:38

    Dachte erst dieses Buch wäre sehr deprimierend, doch die Autorin zeigt, dass man auch in traurigen Momenten immer daran glauben und hoffen soll, dass es besser wird. Mit gelegentlichen "Witzen" heitert die Autorin die Leser wieder auf und zeigt am Ende, dass alles wieder gut werden kann, wenn man es nur will und Hilfe zulässt.
    Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen :)

  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    pudelmuetze

    10. May 2011 um 11:44

    Tja, mir fällt es nicht leicht hier mein Urteil kund zu tun, warum? Ganz einfach, mich hat dieses Buch nicht gefesselt, auch der Inhalt hat mich gar nicht überzeugt. Warum mir das aber auch schwer fällt ist meine allgemeine leicht Abneigung gegen "Frauenromane" was dieses Buch definitiv ist. Ich hatte das Buch mal aus einer Laune heraus ertauscht und dann auch in der selben Laune gelesen, normalerweise passt es dann meist auch, aber das hier war mir... zu viel Frauenroman. Die Story hat mich auf den ersten Rund 100 Seiten auch nicht gefesselt, so dass ich einige Seiten später es dann auch beiseite gelegt habe und nie wieder angefasst, das ist jetzt bestimmt schon 2 oder 3 Monate her... Ich möchte euch bitten diese Meinung nicht zu schwer aufzuwiegen, denn Frauenromane sind eigentlich nicht so mein Favorisiertes Genre, was ich bisher über dieses Buch gefunden hatte bewegte sich meist im positiveren Bereich als meine persönliche Meinung.

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. October 2010 um 18:26

    Sophie Stanton vewitwet mit 36 Jahren und man begleitet sie durch ihre Trauerarbeit, durch die Depression, durch die Wiedergewinnung ihrerselbst und durch den Aufbau ihres neuen Lebens, welches eine Selbstständigkeit und eine neue Liebe beinhaltet. Ich fand das Buch an keiner Stelle langweilig oder langatmig, im Gegenteil, man fliegt durch die Seiten. Ich habe geweint, geschmunzelt und oft auch beides zusammen. Man durchlebt die Gefühle der Trauer, der neuen Liebe greifbar mit.

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Ayanea

    28. September 2010 um 16:38

    Sophie ist 30 und frisch verwitwet. Ihr Mann, Ethan ist an Krebs gestorben und für Sophie liegt die Welt in Trümmern. Sie futtert sich überflüssige Pfunde an und ist ihrem Job als PR-Managerin nicht mehr gewachsen. Mit Hilfe einer Selbsthilfegruppe versucht sie ihre Trauer zu überwinden und zieht schließlich nach Oregon, um dort ein neues Leben anzufangen. Der Schreibstil von Lolly Winston ist sehr flüssig und man findet sehr schnell ins Geschehen, ich fand aber die Erzählungen der Depressionen von Sophie manchmal etwas zu gewollt und künstlich. Ewig lang wird ihr "Leidensweg" dargestellt. Mit einer mitunter schon unrealistisch ausgeschmückten Begebenheit wo Sophie, seit Wochen nicht gewaschen im Bademantel und Häschenpantoffeln im Büro erscheint. Sowas ist ehrlich nicht mehr nach vollziehbar. Auch die Konditoren-Karriere von Sophie ist etwas unglaubwürdig geschildert. Sie fängt als Küchenhilfe in einem Job an und entdeckt wundersamer Weise ihre Liebe fürs Backen und entwickelt eigene Kreationen. Und nach ungefähr weiteren drei Wochen eröffnet sie eine eigene Bäckerei. Positives an dem Roman waren die Beschreibungen Ethans Krankheit und deren Umgang mit diesem Schicksalsschlag. Fazit: Hier wäre: "weniger ist mehr", durchaus angebracht gewesen. Lolly Winston versteht mit einer flüssigen Schreibweise ihre Leser in den Bann zu ziehen, verschreckt sie aber mit unglaubwürdigen und viel zu langwierig erzählten Begebenheiten. Man kann dieses Buch lesen, muss es aber nicht. Es gibt sicherlich bessere zu diesem Thema.

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Blondchen90

    18. July 2010 um 22:45

    Sophie Stanton ist gerademal anfang 30 und doch schon verwitwet.Sie selbst kann es kaum glauben, da die Ehe noch sehr neu für sie war.Worte wie "mein Mann" kamen ihr noch immer komisch vor.Doch nun hat sich alles verändert.Ihre Familie und ihre Freunde versuchen, ihr zu zeigen,dass das Leben noch immer lebenswert sei, jedoch nur mit mäßigem Erfolg.Die einzige Lösung:Sophie muss ein ganz neues Leben in einer ganz anderen Stadt anfangen.Und zu diesem Leben könnte sogar ein neuer Mann gehören... Ein wunderschöner, sehr trauriger,aber trotzdem oftmals auch witziger Roman.

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    Winterzauber

    20. April 2010 um 08:05

    Oh je, das Buch war ja noch schlechter als - PS. Ich liebe Dich - Fans mögen mir verzeihen, aber das war ja nun wirklich nichts. Ich sollte nicht immer solche Bücher versuchen, wenn sie mir ans Herz gelegt werden, nicht als Krimi-Fan. Dies ist einfach eine Geschichte einer Frau, die sich dann mit einer Konditorei noch selbständig gemacht hat. Ist nicht mal besonders gut geschrieben. Das Buch hat nicht mal meiner Schwester gefallen, obwohl sie einen anderen Geschmack hat als ich !!!

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston

    Himmelblau & Rabenschwarz

    maroma

    15. February 2010 um 10:04

    Nach dem Tot ihres Mannes Ethan ist Sophie am Boden zerstört, denn sie hat immer davon geträumt, mit ihm alt zu werden. Doch ihre Freunde und die Familie versichern ihr, daß das Leben immer noch wert ist gelebt zu werden.
    Sophie findet einen Ausweg, der alles andere auf den Kopf stellt...

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks