Lolly Winston Sommertau und Wolkenbruch

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(12)
(26)
(14)
(4)

Inhaltsangabe zu „Sommertau und Wolkenbruch“ von Lolly Winston

Elinor ist erfolgreich im Beruf, glücklich verheiratet, und nur ein Kind fehlt ihr zum vollkommenen Glück. Doch dann gerät ihr Mann Ted auf Abwege ausgerechnet mit einer alleinerziehenden Mutter.Elinor kann es nicht fassen, als sie entdeckt, dass Ted mit seiner Fitness-Trainerin Gina ein Verhältnis angefangen hat. Kein Wunder, dass sich Ted neuerdings so auffällig für gesunde Ernährung interessiert! Kurzerhand setzt Elinor den Treulosen vor die Tür. Er zieht zu seiner Geliebten, erkennt aber schnell, dass er ohne seine Frau nicht leben kann allerdings auch nicht ohne Gina. Schweren Herzens trennt er sich trotzdem von ihr, sehr zum Unwillen von Ginas 10-jährigem Sohn Toby, der in Ted den lang ersehnten Vater gefunden zu haben glaubt. Endlich hat sich seine Mutter mal in einen intelligenten Mann verliebt und nicht in einen der Loser, an die sie sonst immer gerät. Toby setzt alles daran, seinen Wunschvater zurückzulocken. Dann wird Elinor doch schwanger ...

Todlangweiliger, unsympathischer Schreibstil. Deshalb nach ca. 80 Seiten abgebrochen.

— magenta88
magenta88

vor Jahren Himmelblau und Rabenschwarz gelesen und sehr gemocht... Dieses war leider nicht ganz mein Fall

— lichtleinn
lichtleinn

totaler bockmist! tut leid aber himmelblau und rabenschwarz is tausendmal besser!!!

— dreamer
dreamer

Ich wurde positv überrascht.ein tolles Buch aber leider kein Happy End!!!

— BOBBL
BOBBL

Leider nicht mein Fall gewesen, habe es durchgearbeitet, an manchen Stellen hätte ich es fast aus der Hand gelegt, zu langwierig......

— Federchen
Federchen

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Wow, ein wahnsinnig tolles Buch!

nellsche

Nachtblumen

Ein ruhiger und sehr intensiv erzählter Roman! Hat mich erzählerisch und in die Tiefen der Gefühlswelt mitgenommen! Toll!

LadyOfTheBooks

Das Café unter den Linden

Eine Zeitreise in die 20er

Lieschen87

Das Leben fällt, wohin es will

Tolles Buch, tolle Geschichte die trotz Tiefgang immer wieder zum schmunzeln anregt!

Elizzie

Feel Again

Diese Bücher haben mich innerlich ruiniert. Natürlich im positiven Sinne.

MelissaMalfoy

Begin Again

Ich liebe es.

MelissaMalfoy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Sommertau und Wolkenbruch von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Elke Gärtner

    Elke Gärtner

    22. July 2015 um 11:30 via eBook 'Sommertau und Wolkenbruch'

    Ich habe 5€ bezahlt und habe nur eine Leseprobe bekommen. Wie soll ich da das Buch beurteilen können. Ich hätte für mein Geld gerne die komplette Ausgabe.

  • Buchverlosung zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Lovinbooks4ever

    Lovinbooks4ever

    Hallo ihr Lieben, ich habe meinen Blog "lovinbooks4ever.blogspot.de" ganz neu erstellt und hoffe jetzt natürlich ganz viele liebe Leser meines Blogs gewinnen zu können.  Über mich: Ich bin 28 Jahre alt und lese seit meinem 6. Lebensjahr ständig und überall :O)  Ich liebe Bücher und sehe dies nicht nur als ein Hobby an, sondern als echte und wahre Leidenschaft. (Auch wenn mein Freund schon tierisch genervt ist von den ganzen Bücher, die so in regelmäßigen Abständen per Post bei uns eintrudeln *g*)  Wenn ich nicht gerade lese, gehe ich natürlich arbeiten (ich bin Bankkauffrau) und versuche mich im Fitness Studio fit zu halten (als Ausgleich für die vielen Stunden, die ich in meinem Lesesessel verbringe...) So, aber jetzt will ich mal zum Punkt kommen... Ich verlose hier 1 ungelesenes Exemplar von " Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston. Und hier sind die Teilnahmebedingungen: 1. werdet Leser meines Blogs: lovinbooks4ever.blogspot.de 2. hinterlasst mir dort unter "Buchverlosung" einen Kommentar unter Angabe eurer Emailadresse. 3. wartet ab, ob ihr gewinnt.... ;O) Ich drücke euch allen ganz arg die Daumen und freue mich jetzt schon auf viele neue Leser, neue Kommentare und auch den ein oder anderen neuen Blog, dem ich dann folgen kann... Viele liebe Grüße eure LovinBooks

    Mehr
    • 8
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. June 2012 um 14:55

    Kinderlose Ehe die schon mit Höhen und Tiefen besehen ist und dann, geht er auch noch fremd und nicht nur das, die neue ist voller Fitness und hat einen Sohn! Elinor kann einem einfach nur leid tun.................. schön geschrieben !

  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    dreamer

    dreamer

    18. October 2011 um 11:29

    Untreue, Lügen und ein Ping-Pong der Gefühle . El und Ted sind zwar noch nicht lange verheiratet, doch sie haben schon mehr durchgemacht als so manch anderes Paar. Schon lange versucht El schwanger zu werden, ohne Erfolg, auch die Invitroversuche scheitern. Über ihre Beziehung senkt sich eine schwarze Wolke und bald muss El herausfinden, dass Ted sich seinen Trost anderswo sucht, zwischen den Schenkeln einer anderen Frau – Gina, seiner Fitnesstrainerin, die von Anfang an wusste auf was sie sich einlässt. Versöhnungsversuche scheitern, Ted zieht aus und lernt den Sohn seiner Geliebten kennen, El versucht wieder das Leben zu genießen und dann wider jeder Erwartung wird El doch noch schwanger und alles hängt an diesem seidenen Faden. Was nun? Kann das alles andere vergeben und vergessen lassen? Was ist mit Gina und Toby? Manchmal ist der Himmel nicht nur bewölkt, manchmal versteckt sich hinter der dicken Wolkenschicht nach einem Wolkenbruch strahlender Sonnenschein. . Kurzrezi Das ist das erste Mal, dass ich mich nicht sonderlich über ein Buch äußern möchte. Ich habe hier einen Charakter entdeckt, den ich verachte und Entscheidungen die gegen alles gehen woran ich glaube und hoffe. Darum entschuldigt wenn ich hier keine sonderlich informative Rezi schreiben kann. . Ich habe schon einmal einen Lolly Winston gelesen und gemocht. Am Schreibstil kann ich nichts aussetzen, auch wenn die ewige Charakterspringerei ohne genaue Anhaltspunkte, wer denn nun eigentlich am Steuer der Handlung ist, nervt: El, Ted, Gina, Roger ? Das wird leider meist erst nach einer Seite lesen klar. . Was die Charaktere betrifft bin ich echt entsetzt von Ted. Er ist alles was ich verachte. Ein Lügner, Heuchler, Ehebrecher, Schlappschwanz – mehr kann ich hier nicht mehr sagen, er hat mich so wütend auf dieses Buch gemacht, dass ich es fast aus dem Fenster geworfen hätte. Gina war da auch teils der Grund warum ich so sauer an das Buch zurückdenke. El dagegen habe ich sehr gemocht, sie ist schon so oft enttäuscht worden und ein Workoholic. Ihr sonniges Gemüt muss man einfach mögen, auch wenn sie einen Haufen Entscheidungen trifft, der absoluter Bockmist ist. Toby, Ginas Sohn war da auch so ein kleiner Quälgeist. Ein aufmüpfiger kleiner Genosse, der von mir schon längst etwas Respekt und Gehorsam beigebracht bekommen hätte. . Alles in allem ein Buch das ich echt hätte lassen sollen. Gut an die zwei Mal hab ich herzlich gelacht (wegen El :)), aber das wars auch schon. Klare Ansage von mir: Finger weg! Ich lese zwar gerne mal seichte Lit, aber das setzt echt allem die Krone auf. Von mir gibt’s 2 Wölkchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    BOBBL

    BOBBL

    08. September 2011 um 15:13

    Tiefgründig und ein bißchen traurig...... Ich fand diese Geschichte hat von allem ein wenig. Liebe,Humor,Leidenschaft und Herzschmerz.Ich fand sie kein bißchen langweilig,im Gegenteil das Buch liest sich flüssig und ist unterhaltsam. Ich konnte mich auch gut in Elinor rein versetzen ....... Nach den Rezesionen zu urteilen bin ich mit sehr gemischten Gefühlen an das Buch ran gegangen aber ich wurde nicht enttäuscht,da sie man mal wieder das Geschmack verschieden ist und jeder sich sein eigenes Urteil machen sollte... Ich bin echt froh das ich es trotzdem gelesen habe. Und meiner Meinung nach hat es die fünf Sterne auch verdient und bekommt einen Platz in meiner Top Liste....

    Mehr
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Bücherwurm.92

    Bücherwurm.92

    26. November 2010 um 12:07

    Also ich fand das Buch total langweilig! Die Geschichte hat sich meiner Meinung nach irgendwie voll in die Länge gezogen. Das war das erste Buch bei dem ich fast eingeschlafen bin, aber ich hab es trotzdem bis zum Schluss gelesen in der Hoffnung es wird besser. Himmelblau und Rabenschwarz fand ich eindeutig besser.

  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    nic

    nic

    10. January 2010 um 01:10

    Hier hattee ich nach der ersten Hälfte beim Lesen nicht annähernd das gleiche Gefühl wie beim Erstlingswerk der Autorin (Himmelblau und Rabenschwarz). Die Charaktere schleppen sich so dahin. Die Thematik kann man natürlich nicht vergleichen, hier geht es um eine Ehe, die am Ende scheint, weil die beiden Partner sich auf dem Weg zu einer unbedingt gewollten Schwangerschaft verlieren. Elinor kann keine Kinder bekommen und die andauernden Arztbesuche, die ganze Therapie zermürbt sie und ihren Mann. Ted beginnt irgendwann eine Affaire mit einer Fitness-Tussi, die ich nicht mag. Die Geschichte ist leider, leider aus dem Leben gegriffen und daher... hat sie vielleicht einen schalen Beigeschmack. Für mich nachvollziehbar, dass es aufgrund der Probleme zu einer Trennung kommt, weil einer der beiden irgendwann was mit jemand anders anfängt. Dann wieder Versöhnung, man hofft, es wird alles gut... oder doch nicht? Bäh, wie gemein, solche Bücher will ich nicht lesen, weil ich lieber daran glauben möchte, dass eine richtig große Liebe alles aushält, alles erträgt, man immer und zu jederzeit zueinandersteht. Der Stil ist ok, die Protagonisten mochte ich dennoch nicht wirklich, ich habe wie man so schön sagt, keinen Zugang zu ihnen gefunden. Zu Elinor nicht, zu Ted nicht und erst recht zu Gina nicht. Ist vielleicht ungerecht. Bin aber auch nach dem Beenden noch der Meinung, dass das erste Buch um Längen besser war.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    michaela777

    michaela777

    13. November 2009 um 20:33

    Ted und Elinore sind seit 5 Jahren verheiratet die letzten beiden Jahre versuchen sie mit allem drum und dran ein Kind zu empfangen. Dies funktioniert leider nicht wie geplant und Elinore fällt in ein tiefes Loch, das Paar entzweit sich voneinader. Ted geht mit seiner Fitnesstrainerin Gina fremd. Also ein nettes Buch das mich schon immer wieder zu Tränen gerührt hat aber es waren eher Tränen der Wut und nicht der Trauer mit den beiden Hauptpersonen die sich auch während der ganzen Sache immer noch lieben. Ich konnte teilweise nicht verstehen warum Elinore nicht viel wütender auf Ted und Gina war und warum sie alles nur hingenommen hat. Und Ted ist ein Weichei der keine Entscheidungen fällen kann und am liebsten alle beide Frauen gerne hätte. Als ich am Ende angelangt war wusste ich immer noch nicht ob die beiden sich nun trennen oder wie es weitergeht. Ich dachte schon ich hätte ein Mängelexemplar bei dem das Schlusskapitel fehlt. Das Ende ist einfach total offen - vielleicht schreibt die Autorin ja noch ne Fortsetzung ;). Alles in allem finde ich das dieses Buch ein Fehlkauf war. Ich mag Bücher die mich nachdenklich machen oder mich zum träumen anleiten. Dieses hat mich traurig und wütend gemacht. Ich empfehle diese Buch nicht weiter. Der Klappentext verspricht mehr als es in Wirklichkeit ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    TinchenFinchen

    TinchenFinchen

    05. August 2009 um 12:52

    Eine Ehepaar, eine Affäre und ein kleiner Junge auf der Suche nach einer Vaterfigur!

  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Sonnenblume2303

    Sonnenblume2303

    25. April 2009 um 16:11

    teilweise ziemlich langwierig

  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Aldona

    Aldona

    03. January 2009 um 20:22

    Elinor und Ted sind ein Paar und zu ihrem vollkomenen glueck fehlt ihnen nur noch ein Kind, do dadurch nimmt das Schicksal seinen Lauf und die beiden treiben voneinander weg !! wie im wahren Leben beschreibt die Schriftstellerin auf einfuehlsame Weise das Leben der beiden, jedoch ohne Happy End !! Ein Roman der einen zum nachdenken bringt, und gar nicht so weit hergeholt ist, jedem kann das passieren!!! Ruehrend und witzig zugleich, einfach nur empfehlenswert

    Mehr
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Janineamba

    Janineamba

    28. November 2008 um 14:39

    Dieses Buch hat mich enttäuscht, hatte nach Himmelblau und Raabenschwarz wieder ein wundershönes Buch erwartet. Finde die Story dieses Buches jedoch nicht so fesselnd geschweige denn interessant. Das Ende meiner Meinung nach auch etwas zu sehr offen gelassen.

  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Kitsune87

    Kitsune87

    07. August 2008 um 17:47

    Dieses Buch war sehr nett. Habe aber schon bessere gelesen ;)

  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    Feli

    Feli

    11. March 2008 um 20:24

    Dieses Buch hat mich ziemlich enttäuscht, denn nach "Himmelblau und Rabenschwarz" hatte ich große Erwartungen an das zweite Buch von Lolly Winston. Aber die konnte sie leider nicht erfüllen. Ted und Elinor sind verheiratet, haben aber Eheprobleme, weil sie kein Kind bekommen kann. So ergibt es sich, dass Ted mit Gina fremdgeht. Ich verstehe nicht, dass Elinor nicht total sauer auf die beiden ist, aber sie hat meist mehr oder weniger Verständnis, die Handlung ist viel zu seicht... :-(

    Mehr
  • Rezension zu "Sommertau und Wolkenbruch" von Lolly Winston

    Sommertau und Wolkenbruch
    zimtstern

    zimtstern

    30. May 2007 um 11:18

    Leicht zu lesen, einfühlsam - einfach schön!