Loona Larsson Tea for Two: Helen & Mike

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(5)
(1)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tea for Two: Helen & Mike“ von Loona Larsson

Sex, Twitter und Radio Helen ist Anfang 30, Besitzerin einer Teestube und seit kurzem geschieden. Gerne würde sie ihr neu gewonnenes Singledasein mit dem einen oder anderen Lover genießen, doch leider weiß sie nicht so recht, wie sie das anstellen soll. Schließlich hat sie ihre Jugendliebe geheiratet und dementsprechend wenig Erfahrung mit Männern. Um ihr auf die Sprünge zu helfen, quartiert Freundin Mila ihren überaus attraktiven Bruder Mike, der gerade zu Besuch in Berlin ist, bei Helen ein. Der ist ein richtiger Frauenheld und damit der passende Kandidat für eine heiße Affäre. Allerdings auf keinen Fall für mehr, denn er liebt seine Freiheit und will sich weder an eine Frau, noch an einen Ort binden. Dumm nur, dass Helen sich auf den ersten Blick in Mike verliebt hat, und dass nicht nur er, sondern auch die halbe Stadt durch eine Radiosendung davon erfährt. Zu allem Überfluss taucht auch noch Mikes Exfreundin Francesca auf, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie Mike zurückerobern will ... Tea for Two - eine erotische Liebeskomödie von Loona Larsson Dies ist der erste Teil einer vierteiligen Serie. Teil zwei erscheint voraussichtlich Anfang November. Die Teile können unabhängig voneinander gelesen werden. Enthält explizite Szenen. Ca. 180 Seiten

Klischeehaft und humorvoll. Handlung ist auf ein die eigentliche Liebesgeschichte reduziert.

— Nimithil
Nimithil

Es handelt sich um einen schönen leichten Liebesroman, den ich gerne weiterempfehle.

— tanlin_11
tanlin_11

Super ,einfach toll

— madamecurie
madamecurie

auf das Wesentliche reduziert, ohne viel Tammtamm

— woelfchen90
woelfchen90

Hot aber auch kitschig und klischeehaft

— X-tine
X-tine

Ein sehr erotisches Büchlein mit witzigen Elementen

— AdelheidS
AdelheidS
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Start einer neuen Reihe

    Tea for Two: Helen & Mike
    MissBille

    MissBille

    17. February 2017 um 11:50

    Das Cover passt aufgrund der Teestube zur Geschichte, aber nicht so ganz zum Genre. Der Klappentext ist interessant. Die Geschichte rund um die 30-jährige, geschiedene und schüchterne Helen ist eine humorvolle Liebesgeschichte mit Erotik. Als sie dann auf Mike trifft, ist sie hin und weg. Aber das wäre zu einfach, wenn es glatt gehen würde. Die Protagonistin Helen war zwar sympathisch, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Mike hingegen ist ein sympathisches Bürschchen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Die Spannung war zwar irgendwie da, wurde aber durch die sehr vorhersehbaren Dinge und Szenen gebremst. Ansonsten ist es eine schöne Geschichte mit viel Klischees für Zwischendurch. Obwohl mich die Geschichte nicht ganz überzeugen konnte, würde ich dennoch ein weiteres Buch der Autorin lesen und deren Weiterentwicklung verfolgen. Vielleicht sogar schon mit dem zweiten Teil der Reihe.

    Mehr
  • Bedient viele Klischees, Handlung ist vorhersehbar.

    Tea for Two: Helen & Mike
    Nimithil

    Nimithil

    13. January 2017 um 08:43

    Helen, die Teilhaberin einer kleinen Teestube, trifft zum ersten Mal den mysteriösen Bruder ihrer Freundin Mila. Da sie erst vor kurzem geschieden wurde, ist sie auf der Suche nach etwas neuen und ihre Tochter, wie auch Mila und ihr Bruder drängen sie dazu ein Abenteuer zu erleben. Das Cover des Buches ist passend zu der Teestube gewählt. Die Farben finde ich passen sehr gut dazu und die zwei Teetassen repräsentieren für mich ein Pärchen, welches Helen und Mike wiederspiegeln könnte. Der Schreibstil der Autorin ist locker, flüßig, und simpel. Dadurch ist er leicht zu folgen und die 158 Seiten fliegen nur so dahin.  Auch passt dies zur Handlung, welche auf das Wesentliche reduziert ist. Weiterhin gibt es einige humorvolle Stellen, welche die Handlung aufgelockert haben.Die Charaktere sind gut beschrieben, jedoch wirkt besonders die Hauptprotagonistin Helen für mich nicht vollständig authentisch. Sie ist eine eher schüchterne Person und zurück haltend und übertritt oftmals ihre Grenzen, was für mich kaum SInn ergeben hat. Die Handlung selber ist in meinen Augen von Anfang an vorhersehbar und auch klischeehaft. Hier hätte ich mir mehr Abwechslung zu ähnlichen Büchern gewünscht. Auch haben mich manche Abschnitte eindeutig an andere Bücher erinnert. Fazit:Eine nette Lektüre für zwischendurch für Leser die eine nette, wenn auch klischeehafte Liebesgeschichte lesen wollen.

    Mehr
  • Ein Bad Boy und die große wahre Liebe?

    Tea for Two: Helen & Mike
    tanlin_11

    tanlin_11

    16. November 2016 um 20:26

    Der Roman „Tea for Two: Helen & Mike“ von Loona Larsson entführt den Leser in die Welt der liebenswerten Helen, die von ihrem Ehemann verlassen worden ist. Seit Helen von ihrem Mann verlassen worden ist, lebt sie zusammen mit ihrer Tochter Lilly in einer richtigen Mädels-WG und hat ihren Traum, eine eigene Teestube, zusammen mit ihrem Bruder verwirklicht. Als Lilly ein paar Tage zu ihren Vater fährt, quartiert Helens beste Freundin Mila spontan ihren Zwillingsbruder Mike bei Helen ein, denn sie möchte das Liebesleben ihrer Freundin gerne etwas ankurbeln. Dabei hat Mila nur leider nicht darüber nachgedacht, dass ihre Freundin sich in Mike, den Bad Boy schlechthin, verlieben könnte.Wenn ihr neugierig auf das Zusammentreffen von Helen und Mike seid, es euch interessiert wie Helen reagiert, als sie sich ihre Gefühle für Mike eingesteht, ihr wissen möchtet was Mike von Helen denkt und warum in der Teestube plötzlich Radio gehört und getwittert wird, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich klasse. Er ist sehr flüssig, gefühlvoll und beinhaltet darüber hinaus sehr bildhafte Beschreibungen. Dadurch macht es sehr viel Spaß das Buch zu lesen und man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, perfekt aufeinander abgestimmt und haben sofort meine Sympathie gewonnen. Besonders gut hat mir die Freundschaft zwischen Helen und Mila gefallen. Sie sind füreinander da und versöhnen sich sehr schnell, auch wenn sich mal einer falsch verhält. Auch die Handlungen und Reaktionen der unterschiedlichen Charaktere sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen kann und die Charaktere sehr real und menschlich wirken. Auch die Sexszenen kommen nicht zu kurz und werden sehr erotisch beschrieben. Das Ende des Romans hat mir letztlich sehr gut gefallen, und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab. Fazit:Es handelt sich um einen schönen leichten Liebesroman, den ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Tea for Two

    Tea for Two: Helen & Mike
    Minnie

    Minnie

    01. November 2016 um 19:53

    Helen (32 Jahre) lebt mit ihrer Tochter, Lilly (15 Jahre), in einer reinen Mädels WG, da sich ihr Mann, Paul, vor kurzen von ihr scheiden lies, wegen einer anderen.Helen beste Freundin und Geschäftspartnerin Mila, möchte das sie wieder mal Spaß hat und sich begehrenswert fühlt, deshalb passt es das Ihr Zwillingsbruder Maik gerade in der Stadt ist und quartiert ihn kurzerhand bei ihr ein. Da Helens Tochter, gerade die restlichen Ferientage bei ihrem Vater verbringt passt es.Maik ist Ein Bad Boy wie er im Bilderbuch steht, was Helen magisch an-, bzw. aussieht ;).Schöner Schreibstil, man kann es gut und flüssig lesen.Es wird aus der Sicht von Helen erzählt, vermischt mit ihren Gedanken und Gefühlen. Es wäre schön gewesen wenn man aus Maik's Perspektive auch etwas erfahren hätte.Die Story ist zwar voraussehbar, macht mir persönlich aber nichts aus, manchmal ist es halt schön wenn alles so kommt wie man es sich vorstellt.Ich freu mich auf die nächsten Teile der Story, wo die Anderen Charakter ihren Hauptauftritt haben.

    Mehr
  • Tea for Two:Helen &Mike von Loona Larsson

    Tea for Two: Helen & Mike
    madamecurie

    madamecurie

    30. October 2016 um 19:18

    Buchcover:Helen ist Anfang 30, Besitzerin einer Teestube und seit kurzem geschieden.Gerne würde sie ihr neu gewonnenes Singledasein mit dem einen oder anderen Lover genießen, doch leider weiß sie nicht so recht, wie sie das anstellen soll. Schließlich hat sie ihre Jugendliebe geheiratet und dementsprechend wenig Erfahrung mit Männern. Um ihr auf die Sprünge zu helfen, quartiert Freundin Mila ihren überaus attraktiven Bruder Mike, der gerade zu Besuch in Berlin ist, bei Helen ein.Der ist ein richtiger Frauenheld und damit der passende Kandidat für eine heiße Affäre. Allerdings auf keinen Fall für mehr, denn er liebt seine Freiheit und will sich weder an eine Frau, noch an einen Ort binden.Dumm nur, dass Helen sich auf den ersten Blick in Mike verliebt hat, und dass nicht nur er, sondern auch die halbe Stadt durch eine Radiosendung davon erfährt.Zu allem Überfluss taucht auch noch Mikes Exfreundin Francesca auf, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie Mike zurückerobern will ...Tea for Two hat mir sehr gut gefallen ,es ließ sich flüssig lesen war auch etwas zum Lachen und vor allem kam die Erotik sehr gut rüber .Danke das ich dieses tolle Buch von dir lesen durfte.Gerne lese ich wieder etwas von dir.

    Mehr
  • Unreife Teeladenbesitzerin trifft Frauenschwarm

    Tea for Two: Helen & Mike
    melanie1984

    melanie1984

    27. October 2016 um 21:40

    Dies ist der erste Teil einer vierteiligen Reihe. Nach ihrer Scheidung gewinnt Helen endlich wieder an Selbstbewusstsein. Als ihre Tochter in den Ferien zu ihrem Vater fährt, beschließt sie, die Männerwelt nicht mehr länger auszusperren. Ihre beste Freundin Mila quartiert ihren Zwillingsbruder Mike kurzfristig bei Helen ein. Mike ist ein Frauenheld, der Frauen wechselt wie seine Unterwäsche. Schafft es Mila, den Sunnyboy zu zähmen? Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Helen erzählt. Helen ist Anfang 30, geschieden und Mutter einer 15 - jährigen Tochter. Sie ist stolze Besitzern eines Teeladens. Leider wirkt Helen auf mich für ihr Alter sehr unreif, manchmal sogar richtig albern. Lilly, ihre Tochter, nimmt nur eine Nebenrolle ein, ist ein typischer Teenie und in manchen Dingen erwachsener als ihre Mutter.Helens beste Freundin hüpft durch die Betten, aktuell hat sie eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Mike blieb bis zum Schluss eher blass, auch mit ihm wurde ich nicht richtig warm. Die erotischen Szenen waren okay, wirkten manchmal aber leider etwas überzogen. Der Schreibstil sollte eher locker und humorvoll rüberkommen. Einiges konnte mich zum Schmunzeln bringen, anderes wirkte einfach nur albern und konnte meinen Sinn für Humor nicht treffen.Zum Schluss häuften sich leider auch die Fehler. FAZIT:Eine mehr oder weniger humorvolle erotische Liebesgeschichte, deren Hauptprotagonistin etwas nervig war!

    Mehr
  • Leserunde zu "Tea for Two: Helen & Mike" von Loona Larsson

    Tea for Two: Helen & Mike
    loona_larsson

    loona_larsson

    Hallo liebe Lovelybooker,vor ca. einer Woche habe ich meinen Debütroman "Tea for Two: Helen & Mike" veröffentlicht und nun möchte ich Euch gerne zu einer Leserunde einladen.Es handelt sich um eine erotische Liebeskomödie mit einigen expliziten Szenen, deshalb bitte nur Bewerber ab 18 Jahren.Ich verlose 10 E-Books und freue mich auf Eure Anmeldungen und Euer Feedback.Hier ist der Klappentext:Sex, Twitter und RadioHelen ist Anfang 30, Besitzerin einer Teestube und seit kurzem geschieden. Gerne würde sie ihr neu gewonnenes Singledasein mit dem einen oder anderen Lover genießen, doch leider weiß sie nicht so recht, wie sie das anstellen soll. Schließlich hat sie ihre Jugendliebe geheiratet und dementsprechend wenig Erfahrung mit Männern. Um ihr auf die Sprünge zu helfen, quartiert Freundin Mila ihren überaus attraktiven Bruder Mike, der gerade zu Besuch in Berlin ist, bei Helen ein. Der ist ein richtiger Frauenheld und damit der passende Kandidat für eine heiße Affäre. Allerdings auf keinen Fall für mehr, denn er liebt seine Freiheit und will sich weder an eine Frau, noch an einen Ort binden. Dumm nur, dass Helen sich auf den ersten Blick in Mike verliebt hat, und dass nicht nur er, sondern auch die halbe Stadt durch eine Radiosendung davon erfährt.Zu allem Überfluss taucht auch noch Mikes Exfreundin Francesca auf, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie Mike zurückerobern will ... Und hier geht's zu einer kurzen Leseprobe.

    Mehr
    • 111
    melanie1984

    melanie1984

    27. October 2016 um 18:10
    Beitrag einblenden
    loona_larsson schreibt Wie gesagt, ich bin mir bei Lilly nicht ganz sicher, kann sein, dass es zu locker ist. Ich habe dabei an Serien wie z.B. Gilmore Girls oder Modern Family gedacht, aber vielleicht kommt es im ...

    Ich find Lilly echt gut. Mir sind eher die "erwachsenen" Frauen viel zu teeniemäßig. Auch der Anruf beim Radiosender ist ja mal voll daneben. Das find ich aber schon so doof, dass es fast wieder ...

  • Liebesroman mit Humor

    Tea for Two: Helen & Mike
    brits

    brits

    25. October 2016 um 10:43

    Sex, Twitter und Radio Helen ist Anfang 30, Besitzerin einer Teestube und seit kurzem geschieden. Gerne würde sie ihr neu gewonnenes Singledasein mit dem einen oder anderen Lover genießen, doch leider weiß sie nicht so recht, wie sie das anstel len soll. Schließlich hat sie ihre Jugendliebe geheiratet und dementsprechend wenig Erfahrung mit Männern. Um ihr auf die Sprünge zu helfen, quartiert Freundin Mila ihren überaus attraktiven Bruder Mike, der gerade zu Besuch in Berlin ist, bei Helen ein. Der ist ein richtiger Frauenheld und damit der passende Kandidat für eine heiße Affäre. Allerdings auf keinen Fall für mehr, denn er liebt seine Freiheit und will sich weder an eine Frau, noch an einen Ort binden. Dumm nur, dass Helen sich auf den ersten Blick in Mike verliebt hat, und dass nicht nur er, sondern auch die halbe Stadt durch eine Radiosendung davon erfährt. Zu allem Überfluss taucht auch noch Mikes Exfreundin Francesca auf, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie Mike zurückerobern will (Quelle: Lovelybooks) Meine Meinung: In die Geschichte einzusteigen war leicht. Der Schreibstil ist angenehm und ohne Anstrengung zu lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und jeder auf eigene Art sympathisch. Neben der Liebe, war die Freundschaft zwischen Helen und Mila mein absolutes Highlight. Unbeschreiblich wie die Beiden miteinander umgehen (positiv gemeint). Ich muss jetzt noch schmunzeln, wenn ich an gewisse Situationen zurück denke :) .Mila überschreitet öfter mal ihre Grenzen und Helen nimmt anscheinend jedes Fettnäpfchen mit das sie finden kann. Diese Szenen sind so gut und humorvoll erzählt, dass man sich alles problemlos bildlich vostellen kann. Auch die Erotik kommt hier nicht zu kurz, spielt aber keine Hauptrolle. Mein Fazit: Dieser Liebesroman ist genau das Richtige für alle, die beim Lesen gerne Spaß haben, Herzschmerz mögen und etwas leichtes für zwischendurch suchen. Ich finde die Story gelungen und freue mich, dass es noch weitere Teile geben wird... *DaumenHoch*

    Mehr
  • „Tea for Two: Helen & Mike“ von Loona Larsson

    Tea for Two: Helen & Mike
    nancyhett

    nancyhett

    24. October 2016 um 08:51

    Tea for Two ist der Auftakt einer vierteiligen Serie von der deutschen Autorin Loona Larsson. Klappentext: Helen ist Anfang 30, Besitzerin einer Teestube und seit kurzem geschieden.Gerne würde sie ihr neu gewonnenes Singledasein mit dem einen oder anderen Lover genießen, doch leider weiß sie nicht so recht, wie sie das anstellen soll. Schließlich hat sie ihre Jugendliebe geheiratet und dementsprechend wenig Erfahrung mit Männern. Um ihr auf die Sprünge zu helfen, quartiert Freundin Mila ihren überaus attraktiven Bruder Mike, der gerade zu Besuch in Berlin ist, bei Helen ein.Der ist ein richtiger Frauenheld und damit der passende Kandidat für eine heiße Affäre. Allerdings auf keinen Fall für mehr, denn er liebt seine Freiheit und will sich weder an eine Frau, noch an einen Ort binden.Dumm nur, dass Helen sich auf den ersten Blick in Mike verliebt hat, und dass nicht nur er, sondern auch die halbe Stadt durch eine Radiosendung davon erfährt.Zu allem Überfluss taucht auch noch Mikes Exfreundin Francesca auf, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie Mike zurückerobern will … Meine Meinung: Das Buch ist eine kurze erotische Liebeskomödie in einem locker-leichten Schreibstil. Leider fehlte es mir bei der Handlung etwas an Spannung, da vieles zu vorhersehbar und klischeehaft war. Auch die Hauptprotagonistin Helen konnte mich nicht wirklich überzeugen, da sie in meinen Augen einfach zu widersprüchlich war. Mike dagegen wirkte von Anfang an eher etwas farblos, was ich als ziemlich Schade empfand. Trotz allem, für einen Debütroman war das Buch doch recht gut gelungen und ich sehe auch durchaus Potential, für die weiteren Bände der Autorin mit etwas mehr Spannung. Mein Fazit: Ein unterhaltsamer Auftakt zu einer neuen erotischen Roman-Reihe, für ein paar gemütliche Stunden.

    Mehr
  • Die Teeliebhaberin und der Bad Boy

    Tea for Two: Helen & Mike
    woelfchen90

    woelfchen90

    23. October 2016 um 09:00

    "Die Teeliebhaberin und der Bad Boy"... im Grunde geht es darum im Roman "Tea for Two - Helen und Mike". Auf der einen Seite haben wir Helen, die vor kurzer Zeit geschieden wurde und nun nach einem neuen Abenteuer sucht / bzw. laut ihrer Freundin Mila suchen soll. So tritt deren heißer Zwillingsbruder Mike genau im richtigen Moment in Helens Leben. Natürlich verliebt sie sich in den Bilderbuch-Bad-Boy ungeachtet dessen, dass er normalerweise bei keiner Frau lange bleibt. Umso schlimmer, dass Mike auch noch bei ihr wohnen soll. Somit bleibt ihm natürlich nicht verborgen, dass Helen in seiner Gegenwart kaum das Höschen anbehalten kann.Was den beiden so alles peinliches passiert, dass kann man in "Tea for Two" nachlesen.Meine Meinung:"Tea for Two" ist ein netter Roman für Zwischendurch. Mit seinen 158 Seite in der ePub-Version ist er kurz und knackig. Daher bleibt wenig Raum für unwichtige Nebenschauplätze und großartige Szenen in denen die Hauptfigur ewig mit sich selbst diskutiert. Das ist zwischendurch mal ganz angenehm, wenn das hin und her einfach mal gestrichen wird und man nicht ständig mit den Augen rollt, weil alle aneinander vorbei schnacken.Allerdings haben mich die Widersprüche in Helens Charakter zum Schluss nicht so ganz von ihr überzeugt.Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und sehr humorvoll.Alles in allem kann ich das Buch für zwischendurch gut empfehlen.

    Mehr
  • Man muss es nehmen, wie es kommt

    Tea for Two: Helen & Mike
    X-tine

    X-tine

    19. October 2016 um 12:25

    Inhalt: Helen lebt mit ihrer Tochter Lilly allein, da ihr Mann sie für eine Jüngere verlassen hat. Ihre beste Freundin Mila versucht ihr Liebesleben aufzufrischen, indem sie ihren gutaussehenden Bruder Mike (der größte Womanizer überhaupt) bei ihr einquartiert. Lilly verbringt die Ferien bei ihrem Vater und deren neuen Freundin. Zwischen Helen und Mike wird es immer erotischer. Sie kaum bedeckt an der Wohnungstür, er kocht für sie mit aphrodisierenden Lebensmitteln, sie tanzen Tango ... . Doch bisher ist nichts passiert. Mila hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann und Helens Bruder Cedrik steht auf Mila. Verworrene Story, vor allem als es zu einem offiziellen Date von Mike und Helen kommt.Fazit:Dieser Roman ist schon erotisch geschrieben. Die Spannung steigt und man kann ihn gut zwischendurch lesen, aber es gab viele Stellen, die mir einfach nicht gefallen haben. Es war einfach oft zu klischeehaft. Der Womanizer, der sich dann doch verliebt, der für die Frau alles ändert, der schwule Stylist, der neue Job, das Umstyling vom hässlichen Entlein zur Sexbombe, das Gewitter .... Ich will nicht zu viel vom Inhalt verraten, aber mir war es einfach ein bisschen zu vorhersehbar. Schade auch, dass die Nebendarsteller Cedrik, Mila und Lilly aus meiner Sicht etwas kurz kamen. Da hätte man mehr machen können

    Mehr
  • Ein sehr erotisches Buch mit witzigen Elementen

    Tea for Two: Helen & Mike
    AdelheidS

    AdelheidS

    19. October 2016 um 09:12

    Helen ist Anfang 30, Besitzerin einer Teestube und seit kurzem geschieden.Gerne würde sie ihr neu gewonnenes Singledasein mit dem einen oder anderen Lover genießen, doch leider weiß sie nicht so recht, wie sie das anstellen soll. Schließlich hat sie ihre Jugendliebe geheiratet und dementsprechend wenig Erfahrung mit Männern. Um ihr auf die Sprünge zu helfen, quartiert Freundin Mila ihren überaus attraktiven Bruder Mike, der gerade zu Besuch in Berlin ist, bei Helen ein.Der ist ein richtiger Frauenheld und damit der passende Kandidat für eine heiße Affäre. Allerdings auf keinen Fall für mehr, denn er liebt seine Freiheit und will sich weder an eine Frau, noch an einen Ort binden.Dumm nur, dass Helen sich auf den ersten Blick in Mike verliebt hat, und dass nicht nur er, sondern auch die halbe Stadt durch eine Radiosendung davon erfährt.Zu allem Überfluss taucht auch noch Mikes Exfreundin Francesca auf, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie Mike zurückerobern will ...Zum Cover. Sehr gelungen. 2 Teetassen - viel violett. Das soll ja geheimnisvoll wirken. Zum Buch. Mit gerade mal 150 Seiten ist das Buch flott gelesen. Vor allem, da ich es kaum aus der Hand legen konnte. Die Charaktere sind jung und dynamisch und nehmen kaum ein Blatt vor den Mund. Auch Medien wie Twitter und Radio werden aufgegriffen. Die Nebendarsteller versprühen Charme und man mag mehr von ihnen erfahren. Und dann noch Helen und Mike. Bei den Beiden knistert es stark. Ihre Begegnungen sind von Erotik durchzogen, haben aber auch ihre witzigen und schmerzlichen Momente. Das Buch kann natürlich nicht als hohe Literatur bezeichnet werden, aber wer Lust auf kurzweilige Erotik und ein wenig schmunzeln hat wird bei diesem Buch gut bedient werden. Daumen hoch dafür.

    Mehr
  • Humorvolles Buch für einen gemütlichen Abend

    Tea for Two: Helen & Mike
    -Luna

    -Luna

    17. October 2016 um 09:02

    Helen wurde vor kurzem von ihrem Mann für eine Jüngere verlassen und lebt nun mit ihrer Tochter in einer Wohnung. Sie ist Anfang 30 und betreibt zusammen mit ihrem Burder Ceteric und ihrer besten Freundin Mila eine Teestube. Helen würde gerne ihr Singledasein ausleben, doch irgendwie klappt das nicht so recht, denn sie hat nicht wirklich Erfahrung mit dem Flirten. Mila möchte ihr etwas auf die Sprünge helfen und quartiert ihren Bruder Mike bei ihr ein. Er eignet sich perfekt für einen Lover, aber für mehr auch nicht denn er hatte nie eine Beziehung und will auch keine. Kann Helen Sex und Gefühle trennen? Der Roman ist locker und humorvoll geschrieben. Bei einigen Gedanken von Helen musste ich wirklich schmunzeln. Die Charaktere sind symphatisch, vorallem Mila und Ceteric fand ich weltklasse. Helen kam mir oft nicht vor wie über 30 sondern wie ein 16 jähriger verliebter eifersüchtiger Teenager, sie ist aber trotzdem irgendwie liebenswert. Was mir nicht so gefallen hat, war wie die Tochter mit Helen gesprochen hat, fand ich irgendwie unpassend. Mike ist sehr gutaussehend und lässt normalerweise nichts anbrennen, er holt sich alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Ab und zu blickt eine andere Seite von ihm durch aber allzu viel erfährt man über seine Gefühle nicht. Einige Ereignisse wie zb das mit dem Radio oder auch die Dateszene waren wirklich zum niederknien und auch das Ende hat absolut überzeugt. Die Autorin hat es auch geschafft das Knistern zwischen Helen und Mike beinahe greifbar zu machen. Die erotsichen Szenen waren wirklich heiß, absolut gelungen. Fazit: ein humorvolles Buch für einen gemütlichen Abend auf der Couch, aber nichts weltbewegendes. Hätte mir vielleicht ein bisschen mehr Handlung gewünscht.

    Mehr