Lora Leigh

 4,1 Sterne bei 617 Bewertungen
Autorin von Breeds - Callans Schicksal, Breeds - Tabers Versuchung und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Erotische Fantasyliteratur aus den USA: Die 1965 in Ohio geborene Autorin ist in Martin County, Kentucky aufgewachsen. Ihre erotischen Liebesromane verhalfen ihr zu einer großen Leserschaft in den Bereichen Romantic Fantasy und Romantic Thrill und sie avancierte zur New York Times Bestsellerautorin. Ihr Debütroman „Marly’s Choice“, der gleichzeitig der erste Band der „Men of August“-Reihe ist, erschien 2003. Im selben Jahr veröffentlichte die Schriftstellerin den Auftakt „Tempting the Beast“ (dt. „Callans Schicksal“ 2012) der Buchreihe „Breeds“, wohl ihre bekannteste Reihe, die zudem 2009 mit dem RT Award ausgezeichnet wurde. Lora Leigh lebt zwischen zwei Welten: zum einen das idyllische Familienleben in Kentucky, zum anderen träumt sie von ihren Buchcharakteren.

Alle Bücher von Lora Leigh

Cover des Buches Breeds - Callans Schicksal (ISBN: 9783802586569)

Breeds - Callans Schicksal

 (115)
Erschienen am 10.05.2012
Cover des Buches Breeds - Tabers Versuchung (ISBN: 9783802586576)

Breeds - Tabers Versuchung

 (73)
Erschienen am 09.11.2012
Cover des Buches Breeds - Dashs Bestimmung (ISBN: 9783802590818)

Breeds - Dashs Bestimmung

 (52)
Erschienen am 10.05.2013
Cover des Buches Breeds - Kanes Verlangen (ISBN: 9783802591051)

Breeds - Kanes Verlangen

 (31)
Erschienen am 05.06.2014
Cover des Buches Breeds - Bradens Vergeltung (ISBN: 9783802586583)

Breeds - Bradens Vergeltung

 (30)
Erschienen am 09.08.2013
Cover des Buches Breeds - Harmonys Spiel (ISBN: 9783802586590)

Breeds - Harmonys Spiel

 (27)
Erschienen am 14.11.2013
Cover des Buches Lust de LYX - Coopers Sehnsucht (ISBN: 9783802591426)

Lust de LYX - Coopers Sehnsucht

 (27)
Erschienen am 18.12.2012
Cover des Buches Breeds - Kiowas Verhängnis (ISBN: 9783802595462)

Breeds - Kiowas Verhängnis

 (22)
Erschienen am 04.12.2014

Neue Rezensionen zu Lora Leigh

Cover des Buches Breeds - Callans Schicksal (ISBN: 9783802586569)
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Breeds - Callans Schicksal" von Lora Leigh

Lora Leigh - Callans Schicksal
Chrissy87vor einem Monat

Journalistin Merinus möchte unbedingt die Enthüllungsstory über Callan schreiben, der im Labor als halb Mensch, halb Löwe gezüchtet wurde. Dabei stellt sich ziemlich schnell raus, dass Merinus Callans Gefährtin ist, was sie in den Fokus seiner Feinde rückt. 

Mir hat der Reihenauftakt echt gut gefallen und ich freue mich jetzt darauf die weiteren Teile zu lesen. Ich hoffe dort erfährt man dann auch etwas mehr über die Vergangenheit der Breeds. Das war auch ein bisschen das Manko an diesem Buch, dass hier eher der Fokus auf der Bettakrobatik lag als auf der Handlung. 

Cover des Buches Breeds - Tabers Versuchung (ISBN: 9783802586576)
DianaEs avatar

Rezension zu "Breeds - Tabers Versuchung" von Lora Leigh

Lora Leigh – Breeds, 2, Tabers Versuchung
DianaEvor 2 Monaten

Lora Leigh – Breeds, 2, Tabers Versuchung


Schon als junges Mädchen hat sich Roni in Taber verliebt, damals wusste sie noch nicht, das er ein Breed, ein gentechnisch veränderter Mann mit Raubkatzen-DNA, ist. Nach einem kleinen Biss und einem sinnlichen Versprechen verschwindet Taber urplötzlich aus Ronis Leben nur um 15 Monate später zu erkennen, dass sie seine Gefährtin ist und er sie an jenem schicksalshaften Nachmittag markiert hat. Jetzt sind die Reporter und seine Feinde hinter ihr her und er muss sie aus der Gefahrenzone bringen.

Und eines ist klar: Diesmal wird er sie nicht gehen lassen. Diesmal wird er alles dafür tun, dass sie bei ihm bleibt.


Ich kenne von der Autorin bereits "Callans Schicksal" und habe vor wenigen Monaten die letzten 3 Bücher der Reihe gelesen. Nun habe ich mir vorgenommen, die Reihe chronologisch zu lesen.

Der Erzählstil ist einfach und locker gehalten, sodass ich schnell in die Geschichte starten konnte.

Die Erotik steht hier, genau wie im ersten Band, im Fokus. Die Spielart ist härter und oft an der Grenze zu freiwillig. Da die Breeds mit ihren Küssen oder beim Geschlechtsverkehr ein Hormon absondern, dass die Frau willig und gefügig macht, ist alles einvernehmlich. Je nachdem wie man es auslegen will. Das habe ich allerdings auch schon im ersten Band bemängelt.

Da die Erotik und die Umwerbung einen Großteil der Geschichte ausmacht, bleibt die Hintergrundgeschichte um die Breeds und ihre Gegner etwas oberflächlich und blass. Ich hätte gern noch ein paar mehr Fragen geklärt bekommen, aber vielleicht passiert das ja noch im nächsten Buch.

Die Charaktere sind gut beschrieben. Auch Callan und Merinus sind wieder mit dabei und wir erfahren ein wenig mehr über ihre Schwangerschaft. Außerdem werden neue Charaktere eingeführt.

Insgesamt haben wir mehrere Bösewichte, die eine tragende Rolle spielen.

Taber ist forsch und dominant, an einigen Stellen wirkt er fragil, an anderen Stellen ist er mir zu aufdringlich. Er ist sich seiner "Taten" bewusst und verurteilt sich dafür, auch wenn Roni immer wieder beteuert, dass sie ihn so liebt wie er ist. Er selbst fühlt sich nicht wertvoll genug, um überhaupt eine Beziehung einzugehen, ist oft aufbrausend aber körperlich nie gewalttätig ihr gegenüber. Mit der Festigung der Paarung bzw Partnerschaft wird er ruhiger.

Da Roni glaubt, Taber habe sie einfach verlassen, ist sie natürlich erst mal wenig begeistert davon, dass er sie einfordert. Dennoch liebt sie ihn schon so lange und fühlt sich zu ihm hingezogen. Die Konflikte zwischen den beiden sind nachvollziehbar.


Die Schauplätze sind gut ausgearbeitet.


Ich habe mir mehr von dem zweiten Band erhofft, vor allem mehr Hintergrundwissen. Mich nervt, dass hier erneut eine Grenze überschritten wurde, dass das Hormon die Frau "willenlos" und willig macht und der Breed sich nicht soweit unter Kontrolle hat, auch mal eine Ansage der Frau zu befolgen.

Ich weiß nicht ob man auf Biegen und Brechen die Dominanz des Tieres beweisen muss, hier wünsche ich mir eine etwas gemässigtere Gangart. Ein NEIN ist ein NEIN, und nicht ein, "Ach komm schon, du willst es doch auch."

Für das nächste Buch wünsche ich mir mehr Hintergrundwissen.


Das Cover passt sehr gut zu den übrigen Büchern der Reihe.


Fazit: Ich werde der Reihe noch eine Chance geben. Für die Zukunft wünsche ich mir mehr echte Einvernehmlichkeit. Ich möchte mehr Hintergrundwissen. 3 Sterne.


Cover des Buches Breeds - Callans Schicksal (ISBN: 9783802586569)
DianaEs avatar

Rezension zu "Breeds - Callans Schicksal" von Lora Leigh

Lora Leigh – Breeds, Callans Schicksal
DianaEvor 2 Monaten

Lora Leigh – Breeds, Callans Schicksal


Callan Lyon wurde in einem Labor erschaffen. Obwohl seine Mutter eine Menschenfrau war, wurde der Embryo genetisch verändert und Tier-DNA hinzugegeben, um einen Elite-Soldaten zu erhalten.
Das Millitär wollte eine Superwaffe erschaffen.

Callan hat es geschafft aus dem Labor zu fliehen und wird noch immer vom Council gejagt.

Ausgerechnet die Journalistin Merinus Tyler spürt den Löwenbreed auf und bringt nicht nur sein Leben sondern auch das seines Rudels durcheinander. Sie kennt einen Weg um ihn zu beschützen: Nämlich sich  der Öffentlichkeit offenbaren, damit nichts mehr im Geheimen bleibt.

Callan will davon nichts hören und versucht der attraktiven Verlockung aus dem Weg zu gehen. Leichter gesagt als getan, denn mit Merinus regt sich sein Beschützerinstinkt und die tierische DNA verlangt nach seiner Gefährtin.

Merinus weiß nicht, was mit ihr passiert. Seit sie einen ersten Blick auf ihn geworfen hat, hat sich alles von ihr nach ihm gesehnt. Als beide erkennen, dass sie sich im Paarungsrausch befinden, versuchen sie das zu ignorieren... mit weitreichenden Folgen.

Doch sowohl Merinus Familie als auch Kopfgeldjäger und das Council sind auf der Suche nach Merinus und Callan, und kaum einer ist ihnen wohl gesinnt...



Ich habe vor einigen Monaten bereits drei neuere Bücher der "Breed"-Reihe gelesen. Obwohl alle Bücher in sich abgeschlossen sind, fehlte mir einfach das Grundwissen und so habe ich beschlossen, mir endlich mal die Reihe, die schon seit Jahren in meinem Regal steht, zu Gemüte zu führen.

Der Erzählstil der Autorin ist flüssig, der Sprachstil sehr direkt, teilweise vulgär. Da es sich hier um eine Romantasy-Story mit Dark Romance-Anteilen handelt stört mich das weniger, allerdings war es mir an einigen Stellen dennoch zu viel.

Die Figurenausarbeitung ist detailliert und lebendig. Ich konnte mir die meisten Figuren gut vorstellen. Die Figurenauswahl ist groß und gut durchmischt, was mir gut gefiel. Hier werden viele Grundsteine für nachfolgende Bücher gelegt, was  mir ebenfalls gut gefiel.

Merinus ist Journalistin. Sie ist tough, sie ist klug und sie kann ordentlich austeilen. Allerdings wird sie mit der Welt der Breeds total überrascht und der Paarungsrausch ist sicherlich – wenn man sich dagegen wehrt – besonders anstrengend. Mir gefiel, dass sie über Probleme nachdenkt und sie versucht zu lösen, dass sie nicht vorverurteilt und jedem eine faire Chance gibt.

Callan ist... Callan. Ein Raubtier, dass gerne jagt und dominiert. Natürlich muss seine Löwen-DNS sein Weibchen ebenfalls unterwerfen. Obwohl es viele einvernehmliche Szenen gab, gab es eben auch wenige, wo Merinus ganz klar nein gesagt hat, und er sie trotzdem bedrängt. Geht gar nicht. Natürlich wird es so dargestellt, dass Merinus trotzdem Lust auf ihren Löwenmann hat, aber mal ehrlich: Ein NEIN ist ein NEIN. Und das heißt, der Gegenpart hat aufzuhören. Das ist mir echt sauer aufgestossen. Hier hätte man diese Situation anders auflösen können. Egal ob Dark Romance Anteile oder nicht.

Der Fokus liegt hier ganz klar auf dem Paarungsrausch, damit verbunden die sehr vielen erotischen Szenen, die verschiedenen Spielarten und der Dirty Talk.


Die eigentliche Geschichte rund um die Breeds fand ich interessant aber noch ausbaufähig. Da ich bereits die weiteren Bücher im Regal habe, werde ich auch die Fortsetzungen lesen.

Insgesamt würde ich mir wünschen, dass etwas mehr "Druck" auf die Fortpflanzung rausgenommen wird und die damaligen Experimente in den Fokus gerückt werden. Hier möchte ich mehr erfahren, warum was gemacht wurde, was sich davon versprochen wurde, ich möchte mehr über das Council lesen, damit ich den Gegner besser verstehen kann und ich hätte auch wirklich gern mehr über das Rudel erfahren. Klar, geht nicht alles in einem Buch, doch es gibt ja noch ein paar Fortsetzungen, wo diese Themen hoffentlich aufgegriffen werden.


Die Story ist kurzweilig und hat gute Ansatzpunkte. Über ein NEIN sollte die Autorin noch mal nachdenken, und dann den Breed auch wirklich einschränken. Sowas mag ich einfach nicht lesen.

Ansonsten hat mich trotzdem die interessante, temporeiche und spannende Geschichte neugierig gemacht.

Von mir gibt es eine eingeschränkte Leseempfehlung. Hier sollte man sich ganz klar bewusst sein, dass die Spielart hart und dominant ist, dass der Sprachstil deutlich und detailliert ist. Das ist nicht jedermans/jederfraus etc Sache, deswegen, Leseprobe lesen.

Und außerdem ist das kein Buch für Jugendliche, weshalb auf die Altersbeschränkung geachtet werden sollte.


Die Cover finde ich sehr ansprechend. Typisches Romance Cover mit einem angedeuteten Tier auf dem Cover. Düster und hübsch.


Fazit: hat mich neugierig auf die Fortsetzung gemacht, allerdings gab es auch das eine oder andere, was mich gestört hat. 3,5 Sterne. 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lora Leigh wurde am 06. März 1965 in Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Lora Leigh im Netz:

Community-Statistik

in 429 Bibliotheken

auf 107 Merkzettel

von 11 Leser*innen aktuell gelesen

von 19 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks