Lora Leigh

 4.2 Sterne bei 525 Bewertungen
Autorin von Breeds - Callans Schicksal, Breeds - Tabers Versuchung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lora Leigh

Erotische Fantasyliteratur aus den USA: Die 1965 in Ohio geborene Autorin ist in Martin County, Kentucky aufgewachsen. Ihre erotischen Liebesromane verhalfen ihr zu einer großen Leserschaft in den Bereichen Romantic Fantasy und Romantic Thrill und sie avancierte zur New York Times Bestsellerautorin. Ihr Debütroman „Marly’s Choice“, der gleichzeitig der erste Band der „Men of August“-Reihe ist, erschien 2003. Im selben Jahr veröffentlichte die Schriftstellerin den Auftakt „Tempting the Beast“ (dt. „Callans Schicksal“ 2012) der Buchreihe „Breeds“, wohl ihre bekannteste Reihe, die zudem 2009 mit dem RT Award ausgezeichnet wurde. Lora Leigh lebt zwischen zwei Welten: zum einen das idyllische Familienleben in Kentucky, zum anderen träumt sie von ihren Buchcharakteren.

Alle Bücher von Lora Leigh

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Breeds - Callans Schicksal9783802586569

Breeds - Callans Schicksal

 (107)
Erschienen am 10.05.2012
Cover des Buches Breeds - Tabers Versuchung9783802586576

Breeds - Tabers Versuchung

 (69)
Erschienen am 09.11.2012
Cover des Buches Breeds - Dashs Bestimmung9783802590818

Breeds - Dashs Bestimmung

 (50)
Erschienen am 10.05.2013
Cover des Buches Breeds - Kanes Verlangen9783802591051

Breeds - Kanes Verlangen

 (29)
Erschienen am 05.06.2014
Cover des Buches Breeds - Harmonys Spiel9783802586590

Breeds - Harmonys Spiel

 (27)
Erschienen am 14.11.2013
Cover des Buches Breeds - Bradens Vergeltung9783802586583

Breeds - Bradens Vergeltung

 (29)
Erschienen am 09.08.2013
Cover des Buches Lust de LYX - Coopers Sehnsucht9783802591426

Lust de LYX - Coopers Sehnsucht

 (26)
Erschienen am 18.12.2012
Cover des Buches Breeds - Kiowas Verhängnis9783802595462

Breeds - Kiowas Verhängnis

 (20)
Erschienen am 04.12.2014

Neue Rezensionen zu Lora Leigh

Neu

Rezension zu "Breeds - Del-Reys Schwur" von Lora Leigh

gefährlich
dorothea84vor 3 Monaten

Del-Rey Delgado ist hart, verschlossen und ein Kojoten-Breed und er bricht nie ein Versprechen. Doch dann kreuzt Anya Corbin seinen Weg. Er gibt ihr ein Versprechen, dass er nicht halten will. Er bricht ihr dabei das Herz und sie ist seine Gefährtin.

Diese Reihe ist sehr leidenschaftlich, ungestüm, erotisch und teilweise auch etwas brutal. Genau deshalb gefällt sie mir so. Anya und Delgado begleitet man auf einen Weg. Von ihrem ersten Treffen bis die Sache aus dem Ruder läuft. Während der Zeit gibt es immer wieder Zeitsprünge. Bis zu dem Zeitpunkt als es wirklich sehr interessant wird. Jetzt erlebt man alles hautnah mit. Der Sarkasmus geht in die Decke und ich kann nicht aufhören weiterzulesen. Faszinierend wie zwei Lebewesen, sich so lange kennen können und doch nichts voneinander wissen. Anya ist eine starke Frau, die ihren Mann steht und auch gut alleine zurechtkommt. Delgado ist noch ein Mann, der alten Schule und eine totaler Macho. Die beiden treffen immer wieder aufeinander und die Funken liegen oder so man anderes. Man spürt aber auch die Liebe, Zärtlichkeit und die Wärme zwischen ihnen. Die beiden sehr gut verstecken können. Natürlich geht es mit der Hauptstory weiter und man sieht auch ein oder zwei alte Bekannte. Auch die nächsten Bänder werden die Weg zu mir finden.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Breeds - Jonas' Gefährtin" von Lora Leigh

Tolle und gelungene Fortsetzung
jadomatvor 8 Monaten


Breeds - Jonas' Gefährtin (Breeds-Serie 15)
von Lora Leigh

Kurzbeschreibung:
Er bestimmt das Schicksal aller Breeds, doch sein eigenes liegt in der Hand einer Frau ...

Jonas Wyatt, Direktor des Council, ist ein Mann der Macht und der Intrigen. Als er seine Assistentin und deren Kind mit seinen Ränkespielen in Gefahr bringt, fordert sie seinen Schutz ein, den er ihr vor Jahren zugesichert hat. Denn Jonas weiß schon lange, dass sie seine Gefährtin ist, und nun ist es an der Zeit, seinen Anspruch geltend zu machen.

Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist modern und spritzig, dazu wunderbar locker leicht und flüssig zu lesen. Man kann dabei bereits nach ein paar Seiten in die Geschichte eintauchen und sie fühlen und erleben.
Die Spannung ist immer da und wird sogar noch weiter gesteigert.
Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte. Die Autorin verwandelt sie durch die verschiedensten Elemente in ein Meisterwerk. So ergeben Drama, Gefühl, Erotik und Liebe eine super Mischung.
Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden auch immer angesprochen. Es war hier wirklich leicht zu fühlen, sich hinein zu versetzen und zu lieben. Das Cover ist sexy und in wirklich schönen Farben gehalten, die völlig aufeinander abgestimmt sind. Die Charaktere sind gut überlegt und wohldurchdacht weil die Gedanken eines jedes Protagonisten gut erklärt werden. Insgesamt kann ich über sämtliche Charaktere im Buch absolut nichts Schlechtes sagen. Alle wirken sehr authentisch.
Die Geschichte ist spannend und es geht schon von Anfang an gut und schnell zur Sache und wer Action in Büchern mag, wird hier gut bedient. Ich kann die Geschichte definitiv sehr gerne empfehlen!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Breeds - Jonas' Gefährtin" von Lora Leigh

Fesselnd, aufregend, heiß! Einfach wieder wahnsinnig toll gemacht! Ich freue mich immer wieder!
Meeehlievor 8 Monaten

Lora Leigh zeigt uns im fünfzehnten Band der „Breeds“ Reihe endlich die Geschichte von Jonas Wyatt. Dieser hat für mächtig Zwiespalt bei mir gesorgt, denn hat er doch alles zum Wohle der Breeds arrangiert, doch ging er dabei so zielstrebig, hinterhältig und unerschrocken vor, dass man sich wunderte, ob ihn überhaupt jemand mochte. Nun, zum Cover brauche ich nicht mehr viel sagen, alle sehen sich im Stil ähnlich, sehen cool, stylisch und heiß aus und gefallen mir immer wieder. Der Schreibstil war wie zu erwarten immer gleich toll, flüssig, einfach und klasse zu lesen.

 

Jonas Wyatt, der Direktor des Councils ist ein Mann der Macht, Intrigen und der Tat. Als seine Assistentin und dessen Kind durch seine Ränkespiele in Gefahr gebracht werden, fordert sie den Schutz, den er vor vielen Jahren zugesichert hat. Jonas weiß schon lange, dass sie seine Gefährtin ist und es an der Zeit ist, seinen Anspruch geltend zu machen, denn niemand vergreift sich an seiner Gefährtin und deren Kind… Derjenige wird leiden und sterben. Ganz einfach!

 

Man, ich war so gespannt, wie sich uns Jonas präsentieren würde. Jonas wirkt nach außen hin auf alle wie der manipulierende, berechnende, kaltherzige Mistkerl. Doch niemand sieht, dass er dies für die Sicherheit derjenigen tut, welche er liebt. Viele zollen ihm keinen Respekt, doch er tut alles, damit die Breed ein besseres Leben, ein sicheres Leben haben. Niemand sieht seine sanfte, seine liebe Seite, seine verschmuste Seite. Ich fand diesen Kontrast einfach wahnsinnig toll, er hat einen vor Augen geführt, dass jemand vollkommen anders sein kann, als man von ihm denkt. Ich konnte ihn ja nicht ganz ausstehen, war er doch immer so kalkulierend, ohne dass es schien, er habe Gefühle mit im Spiel. Doch hier merkt man, dass es anders ist, dass er viel mit sich herumschleppt, eigene Probleme hat. Ich fand es einfach toll mitanzusehen, dass Jonas auch anders kann. Hat mir imponiert!

 

Rachel ist eine intelligente, willensstarke, standhafte und äußerste coole Person, wenn auch vielleicht zu stur. Sie findet Jonas zwar einschüchternd, doch gibt sie nicht klein bei, gibt nicht auf, sie findet die Scharmützel sogar recht anregend. Sie ist eine liebevolle Mutter, eine herzliche Person, doch wie gesagt, äußerst stur. Sie will mit diesem „Paarungszeugs“ nichts zu tun haben, akzeptiert dies nicht, und merkt dabei aber nicht, dass sie damit permanent Jonas dabei verletzt, ihn quält und wehtut, wenn sie ihn näherkommen lässt. Da gab es auch eine Szene mit Dr. Ely und Rachel, welche mir sehr zu Herzen ging und ich einfach weinen musste. Die Tränen sind einfach geflossen. Da war sie mir dann ein wenig unsympathisch, aber sie ist trotzdem eine super Frau.

 

Toll fand ich, welche Beziehung Jonas zu dem Kind von Rachel hat. Amber ist ein süßer kleiner Fratz, noch ein kleines Baby, doch so lieb. Jonas geht mit ihr echt total niedlich um, er kann sogar schnurren! Man ist das goldig. Die zwei haben schon eine richtige Verbindung aufgebaut, ohne dass Rachel überhaupt etwas davon mitbekommen hat. Ich finde es einfach richtig schön zu sehen, wie man das Kind eines Anderen derart akzeptieren kann und auch lieben kann. Er hat sie sich einfach zu eigen gemacht.

 

Die Story war wieder einmal sehr heiß und leidenschaftlich. Doch die richtige Erotik musste sehr lange warten, bis dahin gab es nur ein paar „Scharmützel“. Es gab natürlich auch wieder einen gefährlichen Part. Philip Brandenmore ist der Bösewicht und gehört zur Strecke gebracht, aber kann man ihn wirklich vernichten? Dazu gibt es auch noch eine Problematik mit dem Vater von Amber. Devon ist eine richtige Ar***geige und hat bekommen was er verdient. Da bekamen wir auch wieder Cassie zu Gesicht, ich bin noch immer gespannt, was aus ihr werden wird. Da freue ich mich schon darauf!

 

Es gibt noch andere kleiner Probleme, zum einen wieder einmal der Sohn von Callan und Merinus, dann auch noch mit Leo gibt es da mächtige Streitereien. Man sieht ein wenig die Verbindung von Jonas zu Harmony und Lance, wie sehr er sich eigentlich um sie sorgt. Fand ich toll und da hoffe ich, dass Harmony einmal etwas auf ihn zugeht und ihm vertraut.

 

Die Geschichte hat mir super gefallen, es war wieder sehr aufregend, fesselnd und spritzig. Die Storys rund um die Breeds könnte man ewig spinnen, es würde doch immer wieder etwas Neues passieren. Mir geht nie die Lust aus, ich freue mich immer diese zu lesen, doch wäre es auch einmal schön ein Ende abzusehen, dass man weiß, dass alles gut ist. Doch trotzdem, einfach toll gemacht, hat mich wieder super unterhalten und einfach weiter so!

 

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lora Leigh wurde am 06. März 1965 in Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Lora Leigh im Netz:

Community-Statistik

in 384 Bibliotheken

auf 202 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks