Lora Leigh Breeds - Callans Schicksal

(101)

Lovelybooks Bewertung

  • 118 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 5 Leser
  • 21 Rezensionen
(35)
(40)
(17)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „Breeds - Callans Schicksal“ von Lora Leigh

Als Journalistin ist Merinus Tyler ständig auf der Jagd nach einer guten Story. Eines Tages stößt sie auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Supersoldaten aufzuspüren, der vor seinen Schöpfern geflohen und untergetaucht ist. Callan Lyons trägt Löwenblut in sich und besitzt übermenschliche Kräfte. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Callan eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär und die Gen-Forscher sind Callan dicht auf den Fersen.

Guter AUftakt einer neuen Fantasy-Erotik Reihe

— TatjanaVB
TatjanaVB

An sich kein schlechtes Buch, allerdings warte ich immer noch auf eine Handlung...aber als Erotikbuch sehr schön geschrieben.

— Evryn
Evryn

Wild :)

— hitschies
hitschies

Absolut wild ;)

— Leserin123
Leserin123

Nach diesem Buch war mir klar, dass ich alle anderen Teile der Reihe auch lesen werde. Viel Erotik und eine gute Grundstory

— PollyMaundrell
PollyMaundrell

Hat mir gar nicht gefallen.

— Katertier
Katertier

Einfach tolle Geschichten um die heißen Gestaltwandler. Mehr, mehr, bitte mehr davon!

— Mereya
Mereya

Erotik und heiße Gestaltwandler, was will Frau mehr ♥ ich liebe es

— Mietze
Mietze

Darf man das laut sagen? 'Guck' ma nen Porno...' und warum liegt hier... nen Fernglas?- hat mich nich überzeugt.

— AnnikaLeu
AnnikaLeu

— AniAnanas
AniAnanas

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Gefährliche Nähe

nicht ganz überzeugend

Chronikskind

Underground Kings: Kenton

Herrlich erfrischendes Buch; mal ein bisschen was anderes. Der Schreibstil der Autorin ist leicht & flüssig und nicht zu schmalzig ( :) )

Lisa_Mariaa

Driven - Tiefe Leidenschaft

Dramatisch, erotisch und fesselnd: Super Geschichte mit Tiefgang!

WriteReadPassion

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Das Finale Tugend vs Sünde - lass dich verführen.

Sarih151

Die Nacht der Tigerin | Erotischer Roman

Indonesische Weisheiten gepaart mit Lustfeeling...

dreamlady66

Paper Princess

Das Buch ist eigentlich ziemlich gut gelungen, jedoch sehr vorhersehbar.

Liiiilenaaa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2176
  • Heiße Charas mit tierischen Genen und ganz viel Erotik

    Breeds - Callans Schicksal
    TatjanaVB

    TatjanaVB

    21. April 2016 um 18:40

    Die Journalistin Merinus Tyler ist einer großen Story auf der Spur. Durch unwegen hat sie und ihre Familie rausgefunden, dass im geheimen genetische Tests an Menschen verübt wurde, indem man ihnen tierische DNA eingesetzt hat, sodass diese Versuchspersonen tierische Mutationen aufweisen. Nur allein reichen ihnen die vorligenden Beweise nicht, also macht Merinus und ihr Bruder Kane auf die Suche nach dem Lebenden Beweis: Callan Lyons. Doch Callan hält zunächst nichts davon sich der Öffentlichkeit zustellen und damit sein „Rudel“ wohlmöglich in Gefahr zu bringen. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel zwischen Callan und Merinus, doch als sie von Council angriffen und schwer verletzt wird, rettet Callan sie vor dem sicheren Tod und bringt sie damit in höchster Gefahr. Denn von nun an können die zwei nicht mehr ohne einander seien, ohne Schmerzen dabei zu empfinden. CAllan muss sich nun entscheiden, ob er das Risiko eingeht sich der Gesellschaft zustellen oder die Gefahr einzugehen Merinus zu verlieren, denn das Council ist bereits auf sie aufmerksam geworden. Callans Schicksal ist der erste Band der erotischen Breed-Romanreihe von Lora Leigh. Es stellt sich die Frage was passiert, wenn ein dominanter Löwenmensch auf eine genauso dominante Frau trifft, die sich zu Hause gegen sieben Bruder durchsetzen muss. Dazu kommt noch, dass beide durch den Paarungsrausch nicht von einander die Finger lassen könne, ohne schreckliche Schmerzen zu erleiden. Beide müssen sich miteinander auseinandersetzen und besonders Callan muss damit umgehen lernen, dass er kein Freak ist. Ich freue mich jedenfalls auf die Fortsetzung in Tabers Versuchung.

    Mehr
  • Wahnsinnig guter Auftakt in eine spannende und erotische Reihe

    Breeds - Callans Schicksal
    PollyMaundrell

    PollyMaundrell

    07. January 2015 um 20:07

    Klappentext Bei Recherchen stößt die junge Journalistin Merinus Tyler auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Männer aufzuspüren, die aus den Laboren geflohen und untergetaucht sind. Callan Lyons trägt Löwen-DNA in sich un besitzt übermenschliche Sinne. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Mann eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär ist ihm dicht auf den Fersen. Erster Satz "Das hier ist meine Geschichte." Cover Muskulöser junger Mann, dessen halbes Gesicht im Schatten verborgen ist und somit nur erahnen lässt, wie er wohl aussehen mag. Neben ihm befindet sich ein Löwe - dessen DNA er in sich trägt. Generell ist das Cover in schattig schwarz und gelb-gold gehalten. Dies passt, mehr als die sprichwörtliche Faust aufs Auge, unglaublich gut zu dem goldenen Fell des Löwen. Meinung Ohne es zu wissen kaufte ich einen Teil einer Reihe - allerdings nicht passenderweise diesen ersten Teil - nein, ich nahm Kanes Verlangen (Band 6) aus der Buchhandlung mit nach Hause. Beim Reinlesen wurde mir immer bewusster, dass vom Leser Vorkenntnisse erwartet wurden und so fiel mir auf, dass es eben kein einzelner Roman war. Also was tat ich völlig begeistert vom Reinlesen in Band 6? Richtig - ich besorgte mir Band 1 (Callans Schicksal) und alle die noch dazwischen lagen. Lora Leigh hat sich hiermit zu einer meiner Lieblingsautoren gemeistert. Ich liebe es wie sie schreibt und schaffe es immer nur unter Mühe und Not das Buch weg zu legen und nicht weiter zu lesen. Gleich zu Beginn befindet man sich in einer Diskussion zwischen Merinus und ihrer Familie. Das finde ich persönlich besser als ein langes Vorgeplenkel. Allerdings dauert es dadurch auch einen ganzen Moment bis man dahinter gestiegen ist, was einen wohl erwarten wird. Alle Fragen werden aber sehr zügig geklärt. In diesem Buch werden einige Charaktere vorgestellt, die Lust auf mehr machen. Mir erging es so, dass ich nicht nur Interesse an der Geschichte zwischen Merinus und Callan hatte, sondern auch wissen wollte was wohl allen anderen so passiert ist oder noch passieren wird. Und da es sich ja um eine Reihe handelt, habe ich Glück ;-) Sehr schön fand ich auch, wie Lora Leigh zu beschreiben wusste, dass Callan bereits in Merinus verliebt ist, es ihr gegenüber aber nicht zugibt, da er bei ihr eher auf Ablehnung trifft. Es dauert einen Moment bis sie sich eingestehen kann, dass sie ihn liebt und er zugeben kann, dass es ihm schon länger genauso geht. Insgesamt fand ich persönlich es einen wahninnig guten Auftakt in eine scheinbar spannende und erotische Reihe, der ich nach dem halben Buch bereits völlig erlegen war. Zitate / Textstellen "[...] Es ist nicht die Geschichte, die du willst, und es ist nicht Gerechtigkeit. Du willst von dem Löwenmann gefickt werden. Gib es zu." (Seite 63) "Wenn du reinkommst, werde ich dich ficken", stöhnte er. Sie lächelte traurig, trat zu ihm in die Kabine und schloss die Tür hinter sich. "Und ich werde dich lieben", flüsterte sie. (Seite 218) "Ich habe dich gar nicht verdient", flüsterte Callan heiser an ihrem Hals. "Du erstaunst mich, Merinus." "Und wie mache ich das?", fragte sie sanft und fuhr mit den Fingern durch sein goldenes Haar. Er schüttelte leicht den Kopf. "Durch deine Liebe. Die Tatsache, dass du das alles einfach so akzeptierst." (Seite 278, f.) Fazit Wer eine erotische Fantasy-Liebesgeschichte sucht in der es nicht nur zwischen den Laken heiß her geht, ist hier genau richtig. Man darf nicht zu zimperlich sein, da hier Mord (zur eigenen Verteidigung) genauso wie exzessiver Sex zur Tagesordnung gehören - und auch alles sehr detailliert beschrieben wird. Diese und alle meine anderen Rezensionen findet ihr auch auf meinem Blog. http://franzyliestundlebt.blogspot.de

    Mehr
  • Wer es mag...

    Breeds - Callans Schicksal
    Katertier

    Katertier

    26. November 2014 um 07:54

    Mir hat das Buch nicht gut gefallen. Ich lese gerne erotische Literatur,  aber die Handlung muss für mich nachvollziehbar sein und nicht zugunsten erotischer Szenen abfallen. Dieses geschieht meines Erachtens in diesem Buch. Gerade diese Abschnitte in denen sich die beiden vergnügen sind mir einfach zu platt und ohne finesse  geschrieben. Aber vielleicht ist so etwas auch häufig zu viel verlangt. 

    Mehr
  • Die Natur hat ihren eigenen Kopf

    Breeds - Callans Schicksal
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 14:57

    Das Amerikanische Genetic Council hat erfolgreich genetische Experimente an Menschen und Tieren durchgeführt. Dabei wurde eine Gruppe Mensch-Tier Hybriden gezeugt. Einer davon, Callan Lyons trägt Löwen-DNA in sich. Vom Militär zur Menschlichen Waffe ausgebildet, befindet er und sein Rudel sich nun auf der Flucht vor Söldnern, um eigener Herr über ihr Leben zu sein. Die Familie um Journalistin Merinus Tyler erfährt von den schockierenden Experimenten und versucht Callan zu überreden an die Öffentlichkeit zu gehen, um sein Leben zu schützen und das Council zu stoppen.  Doch schon bei ihrer ersten Begegnung fühlen Callan und Merinus ein unnatürliches Verlangen zueinander. Doch dieser Leidenschaft nachzugeben, zieht tödliche Konsequenzen mit sich...  Ein Fantasy Roman, der schon einen Hinweis zu seinem Erotischen Inhalt auf dem Cover trägt. Denn in diesem Buch fallen die beiden Hauptprotagonisten fast in jedem zweiten Kapitel übereinander her. Daher also sicher nicht als Jugendbuch geeignet.  Sieht man von den Liebesszenen ab, erhält man eine gut geschriebene Geschichte über einen übernatürlichen, starken Mann und eine ebenso willensstarke und taffe Frau. Beide nicht bereit, sich der Natur und dem Anderen zu unterwerfen.  Die Autorin begleitet in ihrem Roman abwechselnd Merinus und Callan, über beide erhält man daher einen guten Eindruck und Merinus ist mir sofort sympathisch gewesen. Callan brauchte da schon etwas länger. Die Beiden liefern sich im Laufe des Buchs tolle Wortgefechte, die mich schmunzeln ließen, besonders Merinus' König-der-Löwen-Anspielungen. Toll!  Wie schon bemerkt, fand ich die Geschichte an sich schon gut. Etwas genervt haben mich die vielen Wiederholungen, die ich ich in fast jedem Kapitel über mich ergehen lassen musste. Vielleicht ist das nur eine Folge der Deutschen Übersetzung, doch dafür gibts von mir Punktabzug für diesen ersten Teil einer Endlos-Reihe über die Breeds.  Fazit: Punktabzug für die vielen Wiederholungen, die meine Lesefreude doch etwas gebremst haben. Ansonsten fühlte ich mich gut unterhalten, und bin auf weitere Teile der Reihe gespannt.

    Mehr
  • Schwache Liebesgeschichte, dafür aber spannende Ideen und abwechslungsreiche erotische Szenen!

    Breeds - Callans Schicksal
    BUCHimPULSe

    BUCHimPULSe

    13. October 2013 um 12:54

    "Callans Schicksal" ist der 1. Teil der Breeds-Serie von Autorin Lora Leigh, die von genmanipulierten Menschen mit Raubtierinstinkten handelt. Dabei nehmen die erotischen Szenen viel Raum ein und gestalten sich sehr abwechslungsreich. Im Rahmen eines Genexperiments wurden die Breeds im Labor aus menschlicher und tierischer DNA gezüchtet und dort gefangen gehalten. Sie verfügen über mehr Kräfte als normale Menschen und können besonders gut sehen, hören und riechen. Schon in jungen Jahren wurden sie zu Soldaten ausgebildet. Doch ihnen gelang die Flucht und nun müssen sie sich vor dem Council verstecken, einer militärischen Einheit, die sie wieder einfangen bzw. töten möchte. Der Anführer der Breeds ist Callan Lyons, der Löwen-DNA in sich trägt und somit über Raubtierinstinkte verfügt. Als er auf die Reporterin Merinus Tyler trifft, die seine Geschichte an die Öffentlichkeit bringen und ihn somit vor dem Council retten möchte, fühlen sich die beiden äußerst stark zueinander hingezogen. Als sich herausstellt, dass sie seine Gefährtin ist und das Council davon Wind bekommt, gerät Merinus ebenfalls in Lebensgefahr. Die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten fand ich etwas schwach geraten. Callan und Merinus fühlen zwar eine starke körperliche Anziehungskraft, die sich in vielen erotischen Momenten zeigt, aber wohl hauptsächlich durch Callans Löwen-DNA hervorgerufen wird. Ansonsten scheinen sie für mich aber kaum andere Gefühle füreinander zu empfinden. Beide sind außerdem stur und von sich überzeugt und vertreten ihre Meinung lange Zeit sehr beharrlich, ohne irgendwelche Kompromisse zu schließen. Für meinen Geschmack gehen sie erst ziemlich spät aufeinander ein, so dass ich die zwischen ihnen entstandene Liebe nur schwer nachvollziehen konnte. Genau mein Ding dafür war die Idee mit den Genexperimenten und der Verfolgung der Breeds durch das Council, so dass ich die Breeds-Reihe, die mittlerweile allerhand Teile umfasst, weiterverfolgen werde. Fazit: Für die schwache Liebesgeschichte wird man mit einer spannenden Idee rund um Genexperimenten und vielen, abwechslungsreichen erotischen Szenen entschädigt. Bewertung: 3,5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Buchempfehlungen: Jeden Monat, eine Buchempfehlung der anderen lesen - Abstimmung für November 2013

    Kanjuga

    Kanjuga

    Hallo Ihr Lieben, ihr wolltet es nicht anders, deswegen bin ich weiterhin eure Themeneröffnerin *freu* Worum geht es hier eigentlich? Nun, bestimmt kennt das jeder von euch: man steht vor seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher, wahlweise auch Regal oder Berg ^^ ) und weiß einfach nicht, welches Buch man als nächstes lesen soll. Wir wollen uns bei diesem Problem gegenseitig helfen ;o) Die Idee: Jeder Teilnehmer nennt hier  maximal 10 Bücher, die er sich eventuell vorstellen könnte, im nächsten Monat zu lesen. Alle anderen Teilnehmer stimmen ab und wählen jeweils den Favoriten aus den bis zu 10 vorgeschlagenen Büchern aus. Das am häufigsten vorgeschlagene Buch wird dann versucht zu lesen. Gern aber natürlich auch mehr! Bitte schreibt einen Hauptbeitrag, in dem ihr die Bücher anhängt, die ihr zur Wahl stellen möchtet und schreibt hierin auch für jeden der anderen Teilnehmer eure Buchempfehlung rein. Als Vorlage könnt ihr euch einen der bereits vorhandenen Beiträge nehmen. Wer bisher noch nicht mitgemacht hat, kann natürlich jederzeit einsteigen (gerne auch "kurz vor knapp") - wir freuen uns immer über neue Gesichter. Und wer nur abstimmen möchte, darf das auch sehr gern tun :-) Die Teilnehmer trage ich immer hier im Startbeitrag in einer Liste ein und verlinke den jeweiligen Hauptbeitrag. Damit es übersichtlich bleibt, wird für jeden Monat ein neues Thema gestartet. Man kann sich also jeden Monat aufs neue überlegen, ob man mitmachen möchte oder nicht. Und es ist ja auch nicht schlimm, wenn es mit dem Buch dann doch nicht klappt. Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt einfach hier einen Kommentar. Ihr könnt dort direkt schon eure 10 Bücher anhängen. Bei diesem Thema geht es um ein Buch, das dann im November 2013 gelesen werden sollte. Das Buch, das am 31. Oktober 23:59 Uhr die meisten Stimmen hat, sollte also DAS Buch für den November sein. Schön fände ich, wenn jeder am Ende des Monats berichtet, ob es mit dem Buch geklappt hat und wie es gefallen hat! Bei Fragen, einfach hier melden! Teilnehmer: SteffiFeffi Kanjuga Lizz LadySamira091062 Bluebell2004 Sommerleser Sunny Rose Lese-Krissi mamenu Lesewutz Mikki 78sunny Lilasan Nymphe Ajana LibriHolly Carina2302 somaya niob Daniliesing Si-Ne LaDragonia synic Bücher booklover_42 (nur abgestimmt) chatty68 Hier lang gehts zur Dezemberrunde!

    Mehr
    • 287
  • Tierische Verführung

    Breeds - Callans Schicksal
    DeevaSatanica

    DeevaSatanica

    23. August 2013 um 19:44

    Mal eine Abwechslung zu all der paranormalen Literatur über Vampire und Werwesen. Gentechnik und Genmutation für das Militär, gezüchtete Mensch-Tier-Wesen. Und die junge unschuldige Merinus Tyler, Journalistin aus Leidenschaft, begibt sich auf die Suche des Mannes, der diesen Militärgenlaboren entkommen konnte. Sie will seine Geschichte aufdecken, der Welt erzählen welche Grausamkeiten in unseren streng geheimen Laboren in unserer Welt geschehen. Doch dass sie sich Hals über Kopf in den Mann verliebt, den sie retten will, damit hat sie nicht gerechnet. Die Natur verlangt eben ihren eigenen Weg und nur in dem sie sich Callan und seinem Rudel von Breeds anschließt, hat sie eine Chance zu überleben. Denn die Hintermänner der Labore, das Council, ist hinter ihnen her. Hinter allen, auch Merinus steht auf ihrer Abschussliste und die geschickten Söldner werden vor keiner Greuel zurückschrecken. Für Callan und Merinus ist es sein Schrecken, zu entdecken, dass sie die gesamte Zeit aus ihren eigenen Reihen verraten und verkauft wurden. Lore Leigh hat mit den Breeds eine wahnsinnig spannende Geschichte geschaffen, die es hoffentlich wert ist, sie weiter zu lesen. Auch wenn es doch für meinen Geschmack etwas zu viel Sex und wenig Handlung ist.

    Mehr
  • Wahnsinn

    Breeds - Callans Schicksal
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    24. May 2013 um 08:33

    Wie schon am Cover steht "Erotischer Roman" wird dieses Buch dem gerecht. Es gibt sehr viel Sex in diesem Buch was mich persönlich nicht gestört hat. Die Geschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen und Merinus und Callan waren mir von Anfang an sehr symphatisch. Mit den Geschehnissen die sie hier ereignen hätte ich auch nicht gerechnet und alles klärt sich gegen Ende des Buches auf. Ich freue mich nun schon auf den nächsten Teil und werde diese Reihe sicher weiterverfolgen.

    Mehr
  • Rezension zu "Breeds" von Lora Leigh

    Breeds - Callans Schicksal
    Infinity_Books

    Infinity_Books

    12. November 2012 um 21:41

    .:Empfehlung:. Die Geschichte um die Breeds die hier ihren Anfang nimmt ist in meinen Augen wirklich gut gelungen, es geht um die Gen-Forschung. Eine Mischung aus Mensch und Tier die erschaffen wurde um zu dienen und zu töten. Doch Callan Lyons und seine 5 Gefährten können entkommen und leben nun versteckt als Rudel vor der Öffentlichkeit und in Angst vor dem Genetic Council durch das sie geschaffen wurden und Jagd auf sie macht. Zusammen mit dem Arzt der ebenfalls mit ihnen floh, leben sie auf einem abgeschiedenen Landsitzt, und genau das ist der Schauplatz seiner erste Begegnung mit Merinus Tyler die versuchen will mit Hilfe ihrer einflussreichen Familie das Leben der Breeds zu verbessern. Dies ist ein Erotik Roman, das sollte man eindeutig wissen wenn man dieses Buch in seine Sammlung auf nimmt, ein sehr gelungener. Schon auf der ersten Seite hat mich Frau Lora Leigh mit ihrem frechen, offenen und sehr direktem Schreibstil verzaubert. .:Fazit:. [Vorsicht Spoiler!] Gezüchtet um zu töten, können 5 Experimente des Genetic Council fliehen um nicht mehr gequält und misshandelt zu werden. Die intelligente und starke Sherra die den DNA Code eines Schneeleoparden in sich trägt, der freche Tanner mit DNA des bengalischen Tiegers sowie die jüngste und schüchternste im Rudel Dawn die mit Dayan zusammen die DNA eines Puma in sich trägt, der fünfte und letzte neben Callan als Anführer im Rudel mit Löwen DNA gibt es noch Taber, er ist ruhig und besonnen und trägt die DNA eines Jaguars in sich. Callan hat die Führung des Rudels übernommen und beschützt den Rest seiner Familie, er ist vorsichtig hält keinen engen Kontakt zu anderen Menschen, bis Merinus Tyler auftaucht. Die kleine freche Reporterin die in ihm einen tiefen animalischen Wunsch weckt. Es ist herrlich wie frech die beiden zu einander sind und ich finde das sich dadurch die erotische Spannung sehr gut aufbaut. Der Schreibstil ist in jeder Hinsicht und gerade was das Liebesspiel der beiden betrifft, wenig ausgeschmückt und nichts für zarte Gemüter. Callan zeichnet Merinus als seine Gefährtin und auch wenn sie sich heftig dagegen zu wehren versucht so kann sie nicht leugnen das ihre Lust so stark ist, dass sie sich nicht wiedersetzten kann, später auch gar nicht mehr will. Neben der erotischen sehr prägnanten Note gibt es aber auch was für den romantischen Leser wie mich. Denn die Gefühle der Beiden spielen ebenfalls eine Rolle, der Konflikt, die Angst das neue Unbekannte. Die 5 anderen im Rudel werden angeschnitten, zu Sherra erfährt man noch ein wenig mehr denn ihr Schicksal ist mehr als nur durch Merinus mit den Tylers verbunden. Sie ist sicher ein großer Sympatie Träger und ich freue mich auf die restlichen Geschichten der anderen Rudel-Mitglieder. Merinus bittet Callan immer wieder an die Öffentlichkeit zu treten, sich auf das Mitgefühl der Menschen zu verlassen um eine Chance zu haben soweit wie möglich in Ruhe leben zu können. Ihre Familie habe genug Beweise gesammelt um am Tag der Senatsanhörung über Genforschung öffentlich zu machen was sich hinter verschlossenen Türen des Militärs abspielt. Callan lässt sich schlussendlich darauf ein, doch bevor dies geschehen kann muss er etwas tun was ihm eigentlich zu wieder ist, etwas das er nicht für möglich hielt. Denn es gibt einen Verräter unter Ihnen. Ein in meinen Augen sehr gelungener und fesselnder Erotik Roman der sich nicht mehr aus der Hand legen ließ. Frau Leigh hat mich völlig überzeugt und mit gerissen, weitere ihrer Werke werden also in Kürze bei mir einziehen dürfen.

    Mehr
  • Rezension zu "Breeds" von Lora Leigh

    Breeds - Callans Schicksal
    78sunny

    78sunny

    06. August 2012 um 23:22

    4,6 von 5 Sternen Inhalt: Callan wurde in einem Labor erschaffen – er ist ein Breed mit DNA-Teilen eines Löwen. Eine Kampfmaschine sollte er werden und das versuchte man ihm durch körperliche und seelische Folter zu vermitteln. Doch er konnte mit Hilfe eines Arztes fliehen und befreite noch weitere Breeds. Merinus, eine Journalistin, ist die einzige Frau in ihrer Familie (7 Brüder und ihr Vater) und sie versucht Callan dazu zu überreden an die Öffentlichkeit zu gehen und aufzudecken, was da in den Laboren vor sich geht. Aber Callan will sein Rudel beschützen und weiter in seinem Versteck leben. Da braucht Marinus einiges an Überredungskunst. Wie kam das Buch zu mir Ich liebe ja Bücher, die nur so vor Testosteron strotzen und ich hatte schon einiges über dieses Buch gehört. Daher musste es einfach von mir gelesen werden. Der LYX Verlag hat es mir dann netter Weise zur Rezension zur Verfügung gestellt. Aufmachung/Qualität Das Buchcover ist recht stabil und die Bindung trotzdem flexibel. Bei normalem Lesen entstehen daher keine Leserillen und das Buch liegt sehr leicht in der Hand. Die Gestaltung des Covers ist sehr ansprechend. Auch die Innenseite ist illustriert. Die Kapitel sind recht kurz, so dass man jederzeit ein Ende finde kann und gut abschätzen kann wie weit man noch lesen will. Jedes Kapitel ist am Anfang mit Ranken versehen. Als Bonus enthält das Buch noch ein Leseprobe von Shannon McKenna „Sünden der Vergangenheit“. Meinung: Ich habe lange überlegt, ob ich dem Buch die Tendenz zu 5 Sternen oder 4 geben soll. Es gab einige Ungereimtheiten und nicht nachvollziehbare Stimmungsänderungen der Charaktere, die eigentlich für die Tendenz zu 4 Sternen sprechen würden. Schlussendlich sind es doch 4,6 also Tendenz zu 5 Sternen geworden, weil es einfach ein grandioser Auftakt zu einer Reihe ist, die in den größten Teilen meinem Leseinteresse entspricht und neben sehr heißer Erotik auch eine gut durchdachte Handlung und Spannung enthält. Diese Mischung findet man nur selten so ausgewogen. Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf dem erotischen Aspekt. Hier geht es nicht um Blümchensex sondern dominanten Sex, der für manche schon grenzwertig sein könnte. Trotzdem wirkte die Entwicklung der Beziehung zwischen Callan und Merinus glaubwürdig auf mich. Das Tier in Callan will seine Gefährtin unterwerfen. Merinus ist aber kein kleines verschüchtertes Mädchen. Sie ist mit 7 Brüdern aufgewachsen und weiß sich durchzusetzen. Das sorgt für Reibung, aber schlussendlich ist trotzdem klar wer hier wen dominiert. Wer also mit Sexszenen dieser Art nichts anfangen kann, sollte die Finger von dem Buch lassen. Alle anderen sollten unbedingt zugreifen, denn die Erotikszenen sind sehr gut geschrieben! Etwas gewöhnungsbedürftig ist eine anatomische Besonderheit von Callan, aber das lest bitte selbst. Der Schreibstil ist einfach und lässt sich super schnell lesen. Man kann gut in die Geschichte abtauchen und fiebert mit dem Protagonisten mit. Allerdings ist die Sprachwahl stellenweise vulgär und könnte daher abschrecken. Was mir besonders gefiel, war der Spannungsbogen. Oft wird der bei Romanen dieser Art vernachlässigt. Hier wollte man das Buch aber einfach nicht zur Seite legen, um sowohl die Entwicklung von Callan und Merinus, als auch die Hintergrundgeschichte, um die Aufdeckung der ganzen Laborgeschichte, weiter zu verfolgen. Die Geschichte ist an sich schon recht abgeschlossen, aber enthält einige Teaser auf die folgenden Bände. Die Spannung wie es weiter geht, besteht also auch noch nach dem Lesen und ich werde den zweiten Band auf jeden Fall lesen sobald er herauskommt. Die Liebesgeschichte ist nicht sehr romantisch, aber sehr sexy wenn man solche dominanten Spielchen mag. Trotzdem entwickelt sich die Beziehung der beiden im Laufe des Buches recht glaubwürdig. Einige Reaktionen sind zwar nicht wirklich nachvollziehbar und die Stimmung der beiden schwankt manchmal recht stark, aber im großen und ganzen nimmt man den beiden ab, dass sie mehr als nur sexuelle Anziehungskraft für einander empfinden. Die Hintergrundgeschichte um die geheimen Labore und deren Ziele, fand ich sehr interessant und auch die Umsetzung der tierischen Natur der Breeds konnte mich überzeugen. Callan hat mehr als nur eine nichtmenschliche Besonderheit und ich wette, dass in den Folgebänden noch mehr interessante Breeds ins Spiel kommen. Grundidee 5/5 Schreibstil 4/5 Spannung 4,5/5 Emotionen 4/5 Charaktere 4,5/5 Erotik 5+/5 Liebesgeschichte 4/5 Lesergruppe: Dieses Buch ist nur für Erwachsene! Man sollte wie oben schon erwähnt Dominanzspiele interessant finden oder zumindest nicht davon abgeschreckt sein. Auch wenn das Buch für mich sehr spannend war, liegt die Betonung trotzdem eindeutig auf Erotik. Wenn man das alles mag, sollte man sich dieses Buch unbedingt kaufen. Fazit: 4,6 von 5 Sternen Ich bin begeistert und werde auf jeden Fall die Reihe weiter verfolgen. Auch wenn der Fokus auf den erotischen Szenen liegt, kann das Buch auch mit Originalität und Spannung punkten. Eine richtig tolle Mischung! Reihe: Breeds 1 – Callans Schicksal Breeds 2 – Tabers Versuchung (erscheint am 09.11.2012)

    Mehr
  • Rezension zu "Breeds" von Lora Leigh

    Breeds - Callans Schicksal
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    05. July 2012 um 14:13

    Eine Leidenschaft die alle Gesetze bricht… Als Journalistin ist Merinus Tyler ständig auf der Jagd nach einer guten Story. Eines Tages stößt sie auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Supersoldaten aufzuspüren, der vor seinen Schöpfern geflohen und untergetaucht ist. Callan Lyons trägt Löwenblut in sich und besitzt übermenschliche Kräfte. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Callan eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär und die Gen-Forscher sind Callan dicht auf den Fersen. Meine Meinung „Callans Schicksal“ lässt mich neugierig aber auch etwas zwiespältig zurück. Ich muss ehrlich sagen, ich hab von der Geschichte her, etwas total anderes erwartet und war daher auch ziemlich überrascht als ich dieses Buch gelesen habe. Der Anfang fing für mich etwas holprig an. Es geht alles so schnell wie sich Callan und Merinus kennen lernen, eher gesagt, wird dieser Teil sogar übersprungen. Man erfährt dann, das Merinus und Callan sich schon kennen, aber immer um sich herumschleichen. Und da kam ich mir immer so vor als würde mir etwas fehlen von der Geschichte, weil die Autorin vieles ausgelassen hat, was mich ehrlich gesagt, schon interessiert hätte. Bis etwas zur Hälfte des Buches war ich sehr skeptisch, ob das Buch mich wirklich noch fesseln kann, doch dann nimmt die Geschichte wirklich Fahrt auf und eins führt zum anderen, es ist wie eine wilde Achterbahn fahrt und man kann nicht mehr aufhören zu lesen, weil man wissen möchte, wie es nun mit den beiden Callan und Merinus weiter geht: Werden sie überleben? Wie können sie sich schützen vor dem Council? Die Charaktere Callan und Merinus, haben mir sehr gut gefallen, obwohl mir Callan, manchmal wirklich etwas zu Besitz ergreifend war. Merinus, ist eine starke, selbstbewusste Frau, was mir sehr gut gefallen hat. Aber sie ist schließlich mit 7 Brüdern (jaaaa SIEBEN!!!) aufgewachsen, da muss man stark und selbstbewusst sein. Da es ein erotischer Roman ist, wirft die Autorin nur so um sich mit Sexszenen, was ich hier aber nicht schlimm fand. Ich fand sie sehr schön und manche haben selbst mir noch die Schamesröte ins Gesicht getrieben ;) Fazit Die zweite Hälfte, hat meine Meinung zu dem Buch wirklich von Grund auf verändert und jetzt bin ich schon total gespannt auf den nächsten Teil. Obwohl ich immer noch der Meinung bin, man hätte aus der Geschichte noch etwas mehr machen können. Im englischen sind ja schon 27 Teile erschienen, da gibt es auf jeden Fall noch eine Menge zu lesen :D Von mir gibt es für diesen erotischen Auftakt der Serie 4 von 5 Sternen :) Band 2: Tabers Versuchung (Erscheint November 2012)

    Mehr
  • Rezension zu "Breeds" von Lora Leigh

    Breeds - Callans Schicksal
    Silence24

    Silence24

    29. June 2012 um 11:25

    Dieses Buch lässt mich ein wenig zwiespältig zurück. Ich fand die Idee mit den Menschen und deren veränderten DNA sehr gut, doch irgendwie ging die Geschichte durch den vielen Sex ein wenig unter. Ich hätte gerne noch viel mehr von der Gefangenschaft von Callan erfahren. Jedoch finde ich die Idee an sich gut und deshalb gibt es von mir 3,5 Sterne!!! Callan Lyons ist kein gewöhnlicher Mann. Er wurde in einem Labor gezeugt und ihm wurde Löwen DNA injiziert. Er reicht, schmeckt und läuft besser als ein gewöhnlicher Mensch. Callan hat es geschafft aus diesem Labor aus zu brechen, wo sie ihn Jahre lang eingesperrt und Tests mit ihm gemacht haben. Es gelang ihm auch, die anderen Eingesperrten zu befreien. Nun sind sie auf der Flucht. Sich ihnen angeschlossen hat sich ein Wissenschaftler, der sie seit ihrer Geburt kennt. Er hatte sich gegenüber seinen Vorgesetzten geweigert weiter an den Leuten zu arbeiten und musste dafür schmerzlich bezahlen. Seine Frau und seine Kinder wurden bestialisch getötet. Nun hilft er Callan und seinem Rudel, sich vor ihnen zu verstecken und ihnen zu helfen. Jedoch hat Callan nicht mit der sturen Journalistin Merinus gerechnet. Sie will ihm helfen, er will ihre Hilfe jedoch nicht. Das einzige das er will ist, dass sie sich ihm hingibt. Und auch Merinus spürt eine Leidenschaft in sich, die sie noch nie verspürt hat. Die beiden geben sich ihrer Leidenschaft hin. Merinus ahnt jedoch nicht das, dass Militär sowie einige Söldner nun auch hinter ihr, her sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Breeds" von Lora Leigh

    Breeds - Callans Schicksal
    DarkReader

    DarkReader

    18. June 2012 um 23:56

    Bei der Lektüre dieses Buches habe ich mich gefragt, wer von wem die Idee dazu gemopst und etwas abgewandelt hat, denn es erinnerte mich schon in groben Zügen an Christine Feehans "Schattengänger". Auch dort wurden Menschen genetisch verändert, um sie zu Höchstleistungen zu treiben. Nur war es dort keine Tier- DNA, die die Veränderungen bewirkte. Die zweite Frage, die mich ansprang, war folgende: wie um alles in der Welt kommt man auf einen so grauslichen Vornamen für seine Heldin??? Merinus....häh? Noch nie gehört und besonders schön ist er in keiner Weise. Nun gut, das mag Geschmackssache sein, ich fand den Namen scheußlich... Für den Rest reichte es bei mir zu 3 Sternen und ich weiß nicht, ob ich die Serie weiter lesen werde, ich denke, eher nicht, obwohl der Schreibstil der Autorin ansprechend ist. Mich stört jedoch, dass es so was schon mal in ähnlicher Form gab und Mrs.Feehan werde ich auf jeden Fall weiter lesen. Wer braucht schon 2 Serien, die sich von der Grundidee her ziemlich ähneln?

    Mehr
  • Rezension zu "Breeds" von Lora Leigh

    Breeds - Callans Schicksal
    sollhaben

    sollhaben

    18. June 2012 um 23:41

    Genetische Experimente an Menschen durchgeführt, um aus ihnen befehlsgetreue Mörder macht und das besondere an ihnen sie sind Hybriden, eine Mischung aus Tier und Mensch. Solche ein kleines Rudel unter der Führung von Callan Lyons versteckt sich vor ihren Erzeugern, das Council, das alles daransetzt sie wieder unter Kontrolle zu bekommen. Die Tylers eine Familie mit 8 Brüdern, einer Schwester Merinus und dem Vater als Oberhaupt sind auf der Suche nach Beweisen über die kriminellen Experimente. Merinus wird vorausgeschickt, um Callan zu überzeugen sich der Öffentlichkeit zu stellen, um somit die Verantwortlichen zu bestrafen. Womit keiner rechnen konnte, ist die Leidenschaft, die zwischen beiden ausbricht und die sie für immer aneinander bindet. Meine Meinung: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir das Buch so gut gefallen hat, wie mir viele vorausgesagt haben. Die Story rund um die veränderten Männer und Frauen ist spannend. Ich freue mich schon mehr darüber zu erfahren. Ich denke, dass es noch viel mehr darüber zu wissen gibt. Ich fand auch die leidenschaftliche Geschichte zwischen Merinus und Callan sehr nachvollziehbar, denn er als Löwe muss seinen Anspruch auf seine Gefährtin erheben. Ich mag erotische Szenen sehr gerne, bin nicht prüde aber in diesem Fall war es mir einfach zu viel. Ein paar Seiten weniger Sex und dafür mehr Erklärungen zur Hintergrundstory hätten mir viel besser gefallen.

    Mehr
  • weitere