Kvarner-Bucht Reiseführer Michael Müller Verlag

von Lore Marr-Bieger 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Kvarner-Bucht Reiseführer Michael Müller Verlag
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

Krk, Mošćenička Draga, Lošinj oder Omišalji - für uns schwer auszusprechen, aber wunderschön

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kvarner-Bucht Reiseführer Michael Müller Verlag"

Das Reisehandbuch von Lore Marr-Bieger führt den Leser vom Seebad Opatija mit seinen hübschen Villen aus der k.-u.-k.-Monarchie über die Handelsmetropole Rijeka mit ihren stattlichen Palästen und die Riviera von Crikvenica bis hinunter nach Zadar, der einstigen Hauptstadt Dalmatiens. Vor der Küste liegen so bekannte Ferieninseln wie Rab, Krk oder Pag, die schon seit langer Zeit einen festen Platz im europäischen Tourismus einnehmen. Und das zu Recht, denn wer hierher reist, erlebt unberührte Natur mit türkis schimmerndem Meer, das zum Baden, Schnorcheln und Tauchen einlädt. Aber auch das Hinterland hat einiges zu bieten, etwa den nordöstlich von Rijeka gelegenen waldreichen Nationalpark Risnjak oder die Plitvicer Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind. Und auch zu Zagreb, Haupt- und gleichzeitig größte Stadt von Kroatien, gibt es ein ausführliches Special!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956543852
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:456 Seiten
Verlag:Müller, Michael
Erscheinungsdatum:02.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    wschvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Krk, Mošćenička Draga, Lošinj oder Omišalji - für uns schwer auszusprechen, aber wunderschön
    die Österreichische Riviera



    Tja, Kroatisch zu verstehen oder gar zu reden ist schon ein Kapitel für sich. Kroatien zu geniessen hingegen ganz leicht. Wobei die Neuauflage dieses Reiseführers dem Genuss sehr förderlich ist.
    Die Auflage Nummer 7 wurde wieder einmal überarbeitet, präzisiert, aktualisiert. Wobei es bei den Preisangaben natürlich schon zu Abweichungen kommen kann. Was insofern kein Problem darstellt, weil bei den Adressen der angeratenen Hotels, Unterkünfte, Restaurants, Konobas, Campingplätze etc. neben der Telefonnummer auch die Internetadresse angegeben ist.
    Inhaltlich ist der Reiseführer klar strukturiert. Auf den einleitenden Teil mit allgemeinen Informationen zu Klima, Fauna, Flora, Anreise und Feiertagen, Trinkgeld bis Zoll schliessen sich in drei Teile untergliedert das Küstenland, die Inseln der Kvarner Bucht und als Drittes Zentral-Kroatien an. Lore Marr-Bieger hat einen netten Schreibstil, die zahlreichen Farbfotos vermitteln einen guten Eindruck dessen, was es zu erwarten, zu entdecken gilt.
    Michael-Müller-typisch verdeutlichen die zahlreichen Ausschnitte aus Straßenkarten und Stadtplänen, wohin man das Fahrzeug oder die eigenen Füße zu lenken hat. Eine separate Karte fehlt allerdings. Wer mit dem eigenen Fahrzeug die beschriebenen Landschaften, Inseln, Berge, Städte erobern will, dem seien die entsprechenden ausgezeichneten Karten von freytag & berndt, dem Österreichischen Kartenverlag bedingungslos empfohlen. Aus eigener Erfahrung.
    Die gelb unterlegten Textkasten verraten Einiges Wissenswerte, was zwar nicht überlebensnotwendig, aber nett zu wissen ist. Die in grün abgesetzten, in den Text eingestreuten 17 Hinweise auf Wanderungen werden am Ende des Buches ausführlich beschrieben.
    Das einzig leicht ärgerliche sind fehlende Hinweise auf die mögliche Verkehrssituation auf machen Strassen. So ist zum Beispiel die Strecke vom Fährehafen Brestova an der Ostküste Istriens (von dort geht die Fähre in knapp 30 Minuten rüber nach Porozina ziemlich an der Nordspitze von Lošinj ) nach Opatjia zu bestimmten Zeiten eine Qual. Weil man an den rumzockelnden Wohnwagen-Gespannen und Wohnmobilen kaum vorbei kommt. Und wer von Veli Lošinj im Süden der Insel hoch nach Porozina will, um sich von dort nach Brestova/Istrien übersetzen zu lassen, sollte möglichst, besser spätestens gegen 9:00 Uhr am Fährehafen sein. Andernfalls steht er stundenlang in der Warteschlange. 
    Alles andere an dem und in dem Reiseführer ist Michael Müller gerecht: bestens

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks