Loreen Harper

 4.8 Sterne bei 29 Bewertungen
Autorenbild von Loreen Harper (©Renate Londer)

Lebenslauf von Loreen Harper

Loreen Harper (Pseudonym) stammt aus einer Kleinstadt im südlichsten Bundesland Österreichs. Seit der mittleren Reife arbeitet sie dort im öffentlichen Dienst.

Schon während der Schulzeit hat sie sich für das Schreiben begeistert, doch es blieb lange Zeit ein lieb gewonnenes Hobby. Erst ihre zweite Passion, die Beschäftigung mit der Ernährung, brachten sie dazu, zwei humorvolle Ratgeber unter ihrem Realnamen Renate Londer, zu veröffentlichen ( https://www.lovelybooks.de/renatelonder ). Beruflich ist sie seit beinahe vierzig Jahren im öffentlichen Dienst in der Verwaltung tätig. Für ihr Hobby, das Schreiben, benötigt sie keine besonderen Rituale. Die Geschichten leben beinahe vollständig in ihrem Kopf, bevor sie sie niederschreibt. Sie liest bereits seit ihrer frühen Jugend alle Arten von Schicksalsromanen.



 

Botschaft an meine Leser

Liebe Kolleg-/innen, liebe Leser-/innen!

Ich bewundere jeden , der jemals ein Buch geschrieben hat. Es zigmal gelesen hat, verworfen hat, von vorne begonnen hat, mit seinen Zweifeln gerungen, wieder weiter geschrieben und es wieder verworfen hat. Der es Testlesern zur Verfügung gestellt hat, sich Kritik, Lob und wieder Kritik angehört hat. Der es einem Korrektorat/Lektorat unterzogen hat und sich dann erst recht an seinen eigenen Zweifeln zu verzetteln drohte. Ich freue mich auf einen tollen Austausch und ein interessantes Miteinander.

Eure Loreen Harper (Renate Londer)

Alle Bücher von Loreen Harper

Cover des Buches Sprachlos in Cornwall9781676301042

Sprachlos in Cornwall

 (29)
Erschienen am 22.02.2020

Neue Rezensionen zu Loreen Harper

Neu

Rezension zu "Sprachlos in Cornwall" von Loreen Harper

Rubys Leben
rotecoravor 5 Tagen

1950 

Ruby wird als Findelkind von einem jungen Paar, Clark und Lucille aus Cornwell, adoptiert. Sie wächst auf zwischen der emotional überforderten Mutter und dem strengen Vater. Sie bringen ihr weder Zuneigung noch Verständnis entgegen. Alles was für ander Kinder normaler Alltag ist, geht Ruby verloren. Sie hat keine Freunde und zieht sich in ihr Schneckhaus zurück.

Das Buch begleitet Ruby durch ihre Jugend, ihre erste und einzige Liebe bis hin zur erwachsenen Frau.

Geprägt durch verstörende Ereignisse in ihrer Kindheit braucht sie viele Jahre um ihr Leben aufzuarbeiten und befreit sich aus den Zwängen die ihr auferlegt wurden.

Ein sehr berührender, emitionaler und oft auch trauriger Roman, der nachdenklich werden lässt. Loreen Harper hat Kindern wie Ruby eine Stimme gegeben, die den Leser oft sprachlos macht.

Unbedingt lesen!

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Sprachlos in Cornwall" von Loreen Harper

Rubys Schicksalsjahre
Maria_21vor 7 Tagen

Clark und Lucille sind ein junges Paar in Cornwall. Clark ist Fischer und träumt von einem eigenen Boot. Lucille wird einfach nicht schwanger und scheint darüber ganz zufrieden zu sein, da sie sich nicht als Mutter sieht. Als Clark 1950 hört, dass ein Findelkind ins Kinderheim gebracht wurde, adoptieren sie dieses Kind, das Baby Ruby und holen es zu sich nach Hause. Wegen des weiter anhaltenden Argwohns der Dorfbewohner ziehen sie in ein etwas abseits des Dorfes stehendes Häuschen. Doch Lucille merkt schnell, dass sie keiner mütterlichen Gefühle fähig ist.

Ab ihrer Kinderjahre beschreibt Ruby ihr ganzes Leben bis zu der Zeit als Ehefrau und Mutter. Sie wurde sehr streng erzogen, von Liebe erfuhr sie wenig. Doch es sollte noch viel schlimmer kommen als ihre Stiefmutter Lucille dann doch noch schwanger wird. Als böse Erlebnisse ihre Kindheit jäh beenden, droht sie daran zu zerbrechen.

Erstaunlich mit welcher innerer Stärke und Überlebenswillen Ruby ihre Kindheit überstanden hat. Es dauert dennoch lange bis sie therapeutische Hilfe in Anspruch nimmt.

Die Autorin hat hier einen sehr emotionsgeladenen Roman geschrieben. Neben Adoption geht es auch um Missbrauch an Kindern.

Die Geschichte macht sprachlos und nachdenklich.

https://www.thalia.de/shop/home/kundenbewertung/speichern/

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sprachlos in Cornwall" von Loreen Harper

Sehr berührend
nellschevor 23 Tagen

Ruby wächst im Cornwall der 50er/60er Jahre auf. Ihr Vater ist streng und die Mutter überfordert. Auch die dörfliche Idylle trügt, denn Doppelmoral, Neid und Missgunst sind zu finden. Es passieren ihr schlimme Dinge, an denen sie fast zu zerbrechen droht. 


Bereits das Cover mit dem traurig schauenden Mädchen hat mich berührt. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, wollte ich Rubys Geschichte unbedingt lesen.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich zügig und flüssig lesen und ich hatte klare Bilder vor Augen. Die Emotionen konnte die Autorin hervorragend mit ihrem Erzählstil transportieren - direkt in mein Herz.

Ruby, die Hauptperson in dieser Geschichte, hat mich von Anfang an berührt und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Man kann sie nur lieb haben und das Allerbeste für sie hoffen.

Die Geschichte hat mich unglaublich berührt. Als Leser begleitet man Ruby durch ihr Leben. Gleich nach ihrer Geburt wurde sie einfach zurückgelassen. Doch glücklicherweise wurde sie gefunden und dann adoptiert. Doch auch ihr weiteres Leben verlief nicht immer positiv, ganz im Gegenteil, denn Ruby musste viele schreckliche Erlebnisse und Erfahrungen machen. Ich habe wirklich mit ihr mitgelitten und mir kamen auch das eine oder andere Mal die Tränen.

Sehr fasziniert hat es mich, wie Ruby ihr Leben gemeistert hat, wahrlich bewundernswert.


Dieses Buch hat mich tief berührt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Kommentare: 1
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Sprachlos in Cornwallundefined

Es ist mein Debutroman. Er spielt in Cornwall in den 1950er Jahren und beschreibt das Leben eines kleinen Mädchens, das Dinge erleiden musste, die ihre  kindliche Seele beinahe zerbrechen lies. Wie sie ihr Leben meisterte und die Fragen nach dem WARUM prägten ihr Dasein. Kann Sie ihr Schweigen brechen und reinen Tisch machen?

Ich hätte gerne eure Meinung zu diesem Roman. Eure Loreen Harper

Ich bewundere jede und jeden einzelnen Autor, der jemals ein Buch geschrieben hat. Es zigmal gelesen hat, verworfen hat, von vorne begonnen hat, mit seinen Zweifeln gerungen, wieder weiter geschrieben und es wieder verworfen hat. Der es Testlesern zur Verfügung gestellt hat, sich Kritik, Lob und wieder Kritik angehört hat. Der es einem Korrektorat/Lektorat unterzogen hat und dann erst recht an seinen eigenen Zweifeln zu verzweifelt drohte. Der diese Momente kennt, wenn es an die zigste Korrektur geht, und man Fehler aufgezeigt bekommt, die man im Leben nie selbst entdeckt hätte. 

Ich bewundere jedermann, jede Frau, die jemals ein Buch veröffentlicht hat, weil in jedem dieser Werke das ganze Herzblut dieser Menschen steckt. Für mich gibt es keine schlechten Bücher oder Autoren, wenn man erkennen kann, dass sie ihr Handwerk verstehen. Es gibt allerdings verschiedene Geschmäcker, weshalb nicht jeder Inhalt anspricht, aber jedes Werk ist einzigartig in seiner ganz besonderen Art und Weise.

Ich freue mich auf konstruktive Kritik, die mich weiterbringt und durch den regen Austausch mit euch auf noch mehr Motivation für kommende Projekte
Eure Loreen Harper

364 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Loreen Harper wurde am 03. September 1964 in Feldkirchen in Kärnten (Österreich, Bundesland Kärnten) geboren.

Schreibt auch als: Renate Londer

Loreen Harper im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks