Loreen Harper

 4,8 Sterne bei 31 Bewertungen
Autorenbild von Loreen Harper (©Renate Londer)

Lebenslauf von Loreen Harper

Loreen Harper (Pseudonym) stammt aus einer Kleinstadt im südlichsten Bundesland Österreichs. Seit der mittleren Reife arbeitet sie dort im öffentlichen Dienst.

Schon während der Schulzeit hat sie sich für das Schreiben begeistert, doch es blieb lange Zeit ein lieb gewonnenes Hobby. Erst ihre zweite Passion, die Beschäftigung mit der Ernährung, brachten sie dazu, zwei humorvolle Ratgeber unter ihrem Realnamen Renate Londer, zu veröffentlichen ( https://www.lovelybooks.de/renatelonder ). Beruflich ist sie seit beinahe vierzig Jahren im öffentlichen Dienst in der Verwaltung tätig. Für ihr Hobby, das Schreiben, benötigt sie keine besonderen Rituale. Die Geschichten leben beinahe vollständig in ihrem Kopf, bevor sie sie niederschreibt. Sie liest bereits seit ihrer frühen Jugend alle Arten von Schicksalsromanen.



 

Botschaft an meine Leser

Liebe Kolleg-/innen, liebe Leser-/innen!

Ich bewundere jeden , der jemals ein Buch geschrieben hat. Es zigmal gelesen hat, verworfen hat, von vorne begonnen hat, mit seinen Zweifeln gerungen, wieder weiter geschrieben und es wieder verworfen hat. Der es Testlesern zur Verfügung gestellt hat, sich Kritik, Lob und wieder Kritik angehört hat. Der es einem Korrektorat/Lektorat unterzogen hat und sich dann erst recht an seinen eigenen Zweifeln zu verzetteln drohte. Ich freue mich auf einen tollen Austausch und ein interessantes Miteinander.

Eure Loreen Harper (Renate Londer)

Alle Bücher von Loreen Harper

Cover des Buches Sprachlos in Cornwall (ISBN: 9781676301042)

Sprachlos in Cornwall

 (31)
Erschienen am 22.02.2020

Neue Rezensionen zu Loreen Harper

Cover des Buches Sprachlos in Cornwall (ISBN: 9781676301042)E

Rezension zu "Sprachlos in Cornwall" von Loreen Harper

Rezension und Leseempfehlung zu „Sprachlos in Cornwall“
EulenzaubersBuecherkistevor einem Jahr

Zum Inhalt: Das Leben meint es wahrlich nicht gerade gut mit Ruby. Ihre Kindheit im Cornwall der Fünfziger- und Sechzigerjahre ist geprägt von der Strenge ihres Vaters und der emotionalen Überforderung ihrer Mutter. Die vermeintlich dörfliche Idylle, in der sie aufwächst, entpuppt sich als eine scheinheilige Welt voller Doppelmoral, Neid und Missgunst. Als böse Erlebnisse ihre Kindheit jäh beenden, droht sie daran zu zerbrechen. Kann es für sie noch einen Weg in ein glückliches und erfülltes Leben geben?Der Familienroman um Ruby, inspiriert von wahren Begebenheiten, ist von einer beklemmenden Aktualität und Authentizität. Wie viele Rubys gibt es in unserer eigenen Umgebung?


Meine Meinung: Am Anfang der Geschichte geht es um ein junges Paar, das vor den Schwierigkeiten einer schnell geschlossenen Ehe und den dadurch entstehenden Problemen steht. Stets unter der Beobachtung der Dorfbewohner, deren Spott und Bösartigkeiten ausgesetzt, treffen Lucille und ihr Mann eines abends eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben, sondern auch das einen kleinen Mädchens massiv verändert.

Grundsätzlich ist die vermittelte Stimmung sehr bedrückend und es gibt nicht viel positives im Leben von Ruby. Vor allem gibt es lange Zeit keinen einzigen Menschen, der ihr zugetan ist und sie auffängt, ihr Halt gibt und beisteht in all dem Leid, das sie erlebt. Ihr Suchen nach Liebe und Geborgenheit ist herzzerreißend und die immer wiederkehrende Ablehnung und die erlebte Kälte und Gleichgültigkeit ihrer Mitmenschen prägen sie schmerzhaft. Sie muss schreckliches durchstehen, ohne sich jemanden anvertrauen zu können. All das zieht sich durch die Geschichte und manchmal ist es fast zu viel, zu viel Drama, zu viel Leid, zu viel Inszenierung einer ohnehin schon beklemmenden Situation, während die Gefühle in anderen Momenten wieder glaubhafter und authentischer dargestellt werden. Erst später ergeben sich Lichtblicke, die Rubys Leben erhellen, Liebe in ihr Leben bringen und Zuversicht schüren. Auch das Ende ist nicht so, wie man es sich nach dieser Geschichte erwartet, es wirkt sehr gestellt, zu schnell zu glatt und zu gut.

Der Schreibstil ist sehr bildlich, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Sprachlich ist es für meinen Geschmack leider manchmal zu übertrieben dargestellt, es wirkt fast wie aus einem historischen Roman. Dazwischen kommen allerdings wieder Worte wie Mädels, Smalltalk, Machogehabe … die einfach nicht in dieses Buch passen. All das hat es mir schwer gemacht, in die Geschichte reinzukommen und sie anzunehmen. Für alle, die gern harte Kost lesen, mit der schweren Thematik umgehen können und Drama mögen, kommt hier meine Leseempfehlung.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sprachlos in Cornwall (ISBN: 9781676301042)N

Rezension zu "Sprachlos in Cornwall" von Loreen Harper

Sprachlos in Cornwall
Nika488vor einem Jahr

Als ich das Cover sah fragte ich mich, was dieses Mädchen mir und den Lesern erzählen möchte. Auf welche Reise ich abgeholt werde.

Dieser Satz "wieviele Rubys gibt es in unserer eigenen Umgebung?" hat mich nicht los gelassen. Immer wieder grübel ich darüber nach.

Das hier wahre Begebenheiten mit eingeflossen sind, macht die Handlung noch intensiver.


Ich habe beim lesen viele Emotionen durchlebt.von Wut, Hass, Enttäuschung,Sprachlosigkeit, Traurigkeit und Unverständnis habe ich alles empfunden. 

Ruby hat in meinem Herzen einen Platz gefunden und wie gerne wäre ich in die Handlung abgetaucht und hätte sie in den Arm genommen.

Ihr ständiger Kampf um Wärme, Nähe, Geborgenheit und Aufmerksamkeit hat mir mein Herz zerrissen. Diese Kälte,die sie im Elternhaus erfährt, einfach unfassbar.

Alles zieht sich in ihrem Leben durch wie ein roter Faden.

Wie oft saß ich hier und dachte das darf doch wohl nicht wahr sein oder wie ekelhaft.


Der Schreibstil von Loreen Harper gefällt mir sehr gut. Ich wurde authentisch, chronologisch und emotional durch die Handlung geführt. Dies könnte wirklich jedem passieren und wieviele leben unter uns damit?


Ich finde den Start in die Handlung sehr angenehm, man wird an die Hand genommen und Stück für Stück eingeführt in das Geschehen. Der Prolog hat mir hoffnung gemacht und der Epilog hat mir Tränen gekostet. 


Einfach durch weg ein grandioses Buch.

Ich kann nicht anders als hierfür eine Leseempfehlung auszusprechen.


Verdiente 5 von 5 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sprachlos in Cornwall (ISBN: 9781676301042)

Rezension zu "Sprachlos in Cornwall" von Loreen Harper

Rubys Leben
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

1950 

Ruby wird als Findelkind von einem jungen Paar, Clark und Lucille aus Cornwell, adoptiert. Sie wächst auf zwischen der emotional überforderten Mutter und dem strengen Vater. Sie bringen ihr weder Zuneigung noch Verständnis entgegen. Alles was für ander Kinder normaler Alltag ist, geht Ruby verloren. Sie hat keine Freunde und zieht sich in ihr Schneckhaus zurück.

Das Buch begleitet Ruby durch ihre Jugend, ihre erste und einzige Liebe bis hin zur erwachsenen Frau.

Geprägt durch verstörende Ereignisse in ihrer Kindheit braucht sie viele Jahre um ihr Leben aufzuarbeiten und befreit sich aus den Zwängen die ihr auferlegt wurden.

Ein sehr berührender, emitionaler und oft auch trauriger Roman, der nachdenklich werden lässt. Loreen Harper hat Kindern wie Ruby eine Stimme gegeben, die den Leser oft sprachlos macht.

Unbedingt lesen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Es ist mein Debutroman. Er spielt in Cornwall in den 1950er Jahren und beschreibt das Leben eines kleinen Mädchens, das Dinge erleiden musste, die ihre  kindliche Seele beinahe zerbrechen lies. Wie sie ihr Leben meisterte und die Fragen nach dem WARUM prägten ihr Dasein. Kann Sie ihr Schweigen brechen und reinen Tisch machen?

Ich hätte gerne eure Meinung zu diesem Roman. Eure Loreen Harper

Ich bewundere jede und jeden einzelnen Autor, der jemals ein Buch geschrieben hat. Es zigmal gelesen hat, verworfen hat, von vorne begonnen hat, mit seinen Zweifeln gerungen, wieder weiter geschrieben und es wieder verworfen hat. Der es Testlesern zur Verfügung gestellt hat, sich Kritik, Lob und wieder Kritik angehört hat. Der es einem Korrektorat/Lektorat unterzogen hat und dann erst recht an seinen eigenen Zweifeln zu verzweifelt drohte. Der diese Momente kennt, wenn es an die zigste Korrektur geht, und man Fehler aufgezeigt bekommt, die man im Leben nie selbst entdeckt hätte. 

Ich bewundere jedermann, jede Frau, die jemals ein Buch veröffentlicht hat, weil in jedem dieser Werke das ganze Herzblut dieser Menschen steckt. Für mich gibt es keine schlechten Bücher oder Autoren, wenn man erkennen kann, dass sie ihr Handwerk verstehen. Es gibt allerdings verschiedene Geschmäcker, weshalb nicht jeder Inhalt anspricht, aber jedes Werk ist einzigartig in seiner ganz besonderen Art und Weise.

Ich freue mich auf konstruktive Kritik, die mich weiterbringt und durch den regen Austausch mit euch auf noch mehr Motivation für kommende Projekte
Eure Loreen Harper

362 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Loreen Harper wurde am 03. September 1964 in Feldkirchen in Kärnten (Österreich, Bundesland Kärnten) geboren.

Schreibt auch als: Renate Londer

Loreen Harper im Netz:

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks