Loreen Ravenscroft , Inka Loreen Minden Blutflucht

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(10)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutflucht“ von Loreen Ravenscroft

Alle Individuen, die über normabweichende physische und psychische Fähigkeiten verfügen, müssen sich bei MUTAHELP registrieren lassen. Zuwiderhandlung wird strafrechtlich verfolgt. Die Mutantin Kate lebt unerkannt unter den Menschen – zumindest, bis sie sich in den mysteriösen Jack verliebt. Von ihm in ein gefährliches Abenteuer verwickelt, wird sie schon bald zur Gejagten und muss sich einer Untergrundbewegung anschließen. Gemeinsam kämpfen sie gegen einen mächtigen Pharmakonzern, der Jacks besondere Fähigkeiten für sich nutzen will Doch während Kate das Lebenswerk ihrer ermordeten Eltern abschließen möchte, sinnt ihre große Liebe Jack insgeheim auf Rache.

Aktuell gibt es eine Leserunde! http://www.lovelybooks.de/leserunde/Blutflucht-Evolution-von-Loreen-Ravenscroft-948733005/?ov=aHR0cDovL3d3dy5sb3ZlbHlib29rcy5kZS8%3D&liste=modern

— Loreen_Ravenscroft
Loreen_Ravenscroft

Stöbern in Fantasy

Kill Baxter. Showdown in Cape Town

Wahnwitzige Urban-Fantasy, die leider auch die Schwächen des ersten Bands geerbt hat.

Stuffed-Shelves

Fireman

Ein tolles und spannendes Buch mit einer außergewöhnlichen Geschichte nun endlich auch auf Deutsch!

Insomnia1106

Die maskierte Stadt

Leider ist der Roman nicht so gut wie der erste Roman der Reihe. Zudem hat mir Kai gefehlt, alleine finde ich Irene zu anstrengend.

ban-aislingeach

Die Seelenspringerin

Tolles Fantasyabenteuer für Erwachsene und Vampirfans

DieMonotonie

Fenrir

Eine wunderbare Geschichte mit einem überraschenden Ende. Vielen Dank für die schönen Stunden!

Sab_Ine1

Karma Girl

Nicht das beste Buch der Autorin, aber ganz unterhaltsam. Wurde zum Ende immer besser, den Mittelteil fand ich teilweise leider schwach...

AnnaKatharinaKathi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr zu empfehlen!

    Blutflucht
    terrorzicke91

    terrorzicke91

    27. September 2015 um 12:23


    Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben & man kann sich alles bildlich vorstellen.
    Die Kombination zwischen Mensch & Mutant ist ungewohnt & das gewohnte Bild von Mutanten sollte man schnell ablegen. Hier sind es keine hässlichen Menschen, die sich verändert haben, sondern sexy Männer.
    Sehr empfehlendswert!

  • Buchverlosung zu "Blutflucht" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    03. February 2014 um 10:08

    Hallo ihr Lieben,

    auf meiner Homepage habt ihr die Möglichkeit, mein Buch Blutflucht sowie die zweite Staffel Vampire Diaries und weitere Preise zu gewinnen!


    http://www.inka-loreen-minden.de/gewinnspiel.html

    Alles Liebe,

    eure Loreen / Inka Loreen Minden

  • Spannung und gewaltige Emotionen!

    Blutflucht
    ilonaL

    ilonaL

    Was für ein Roman, was für eine Geschichte! Absolute Spannung ala X-Men! Hier geht es um Genmanipulation, um Menschen die Mutanten jagen, foltern und töten, alles im Namen der Wissenschaft. Ein Zukunftsszenario! Wirklich??? Aber wie sollte es, zum Glück!!!, anders sein, geht es auch um Liebe! Eine Liebe zwischen Kate und Jack. Ihre Flucht vor "MUTAHELP", eine Oragisation im Namen der Wissenschaft. Eine Geschichte mit großer Spannung und voller gewaltiger Emotionen!!! Der flüssige Schreibstil und die logische Abhandlung garantieren Lesegenuss! Zu schnell war die Geschichte gelesen :( und nun frage ich: "Wann kann ich weitere so tolle Geschichten, aus der Feder von Monika Dennerlein, lesen????" Absolut Seriengeeignet!!!

    Mehr
    • 2
    ilonaL

    ilonaL

    27. March 2013 um 12:16
  • Rezension zu "Blutflucht" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Buchfan276

    Buchfan276

    28. December 2012 um 23:06

    Loreen Ravenscroft erzählt in ihrem Debüt als Romanntasyautorin von der Mutantin Kate, die unerkannt unter den Menschen leben kann, bis ihr der geheimnisvolle Jack in einer brenzligen Situation aus der Patsche hilft. Von nun an ist sie Teil seines Geheimnisses, was ein völlig neues Leben bedeutet, voller Feinde, Intrigen, aber auch mit der Liebe ihres Lebens. Das Buchcover ist sehr dunkel, man erkennt nur schwer, was auf ihm abgebildet ist. Die Autorin schreibt zwar flüssig und auch klar verständlich, jedoch wird der von mir erwünschte Tiefgang nicht an allen Stellen tatsächlich verwirklicht. Auf mich wirkt das Buch eher wie eine Aneinanderreihung von Ideen, die anschließend verknüpft wurden. Nichtsdestotrotz versprüht der Schreibstil Spannung und fesselt den Leser. Besonders gut gelungen sind meiner Meinung nach die "gehörten" Gedanken und die Ausgestaltung der telepathischen Kommunikation zwischen Jack und Kate. Die Dystopie ist sauber entwickelt und wird klar erläutert, sodass man sich in der Welt voller Mutanten recht schnell zurechtfindet. Ziemlich zügig bin ich in den typischen Lesefluss gekommen, der aber teilweise durch die, wie ich persönlich finde, eher unsauber ausgestalteten Überleitungen gestört wird. Die Charaktere wurden sehr detailliert entworfen. Die Autorin hat sich zudem für Jack eine lückenlose und sehr detailreiche Vergangenheit in Form von Erinnerungen ausgedacht, was auch hier noch einmal erwähnt werden sollte. Teilweise wirkt das Buch leider etwas zu stark gerafft. Insgesamt kann man sagen, dass die Autorin eine brilliante Idee, die an den meisten Stellen des Buches sehr gut verwirklicht wurde, veröffentlicht hat. Das Buch schätze ich inhaltlich als sehr empfehlenswert ein, besonders für Fans von romantischen Dystopien.

    Mehr
  • Leserunde zu "Herzen aus Stein" von Inka Loreen Minden

    Herzen aus Stein
    Arwen10

    Arwen10

    In der Leserunde Vamps und mehr startet zum 18.09. 2012 die Leserunde "Herzen aus Stein" in Begleitung der Autorin Inka Loreen Minden. Der Sieben Verlag stellt uns für die Leserunde insgesammt 6 Freieexemplare zur Verfügung, 4 gedruckte Exemplare und 2 E-Books (Format pdf, mobipocket, epub). An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Sieben Verlag für die großzügige Unterstützung der Leserunde ! Zum Inhalt: Eine Hexe auf der Flucht vor grausamen Dämonen - Ein Gargoyle, ihr heimlicher Beschützer Niemals darf er sich ihr zeigen, niemals darf er sich in sie verlieben, die Konsequenzen wären verheerend. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Noir LeMar, die letzte Überlebende eines Hexenklans, ist auf der Flucht vor Dämonen, die einst ihre Familie auslöschten. Sie weiß nicht, dass sie in dem Gargoyle Vincent Balantine einen heimlichen Beschützer hat, der sie Tag und Nacht bewacht, während sie versucht, die Mörder ihrer Eltern zu finden. Um Noirs Leben zu retten, muss Vincent seine Deckung aufgeben. Auch wenn zwischen den beiden sofort eine unwiderstehliche Anziehungskraft herrscht, dürfen sie niemals ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen. Denn Vincent wurde mit einem Fluch belegt. Alles, was er in seiner menschlichen Gestalt berührt, wird zu Stein. Mindesalter 16 Jahre ! Bewerbt euch bitte bis zum 04.09.2012, 12 Uhr und gebt bitte an , ob gedrucktes Buch oder E-Book gewünscht wird. Danach erfolgt die Verlosung der Freieexemplare. Vorrausetzung für ein Freieexemplar ist wie immer die aktive Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension nach dem Lesen. Für eine weite Verbreitung sind Autorin und Verlag sehr dankbar ! Beantwortet folgende Frage: Kennt ihr schon Bücher von Inka Loreen Minden ?

    Mehr
    • 357
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Markz

    Markz

    15. August 2012 um 16:56

    Eine Zukunftsvision! Ein Pharmakonzern versprach viele Krankheiten zu heilen und die Lebenserwartung zu steigern. Doch leider wurde daraus nichts und die große Menge an Testpersonen bringt seitdem sogenannte Mutanten zur Welt. Menschen die manchmal physisch, manchmal psychisch erkennbar anders sind und verschiedenste Fähigkeiten haben. Kate sieht man ihre Fähigkeiten glücklicherweise nicht an und so lebt sie unerkannt unter den Normalos und bleibt verschont von Diskriminierung und allzu großer Armut. In der Bar ihres Onkels - in der sie ihm immer aushilft - trifft sie ihren Tiger nach Wochen wieder. Einen Mann in dem sie, seit sie ihn das erste Mal sah verschossen ist. Jedoch sieht er schlimm aus. Scheint einiges mitgemacht zu haben. Als er sie vor einem Angriff zweier - unter Drogen stehenden - Teenagern rettet, werden seine Verfolger auch auf Kate aufmerksam und sie entschließt sich mit ihm gemeinsam zu fliehen. Sie kommen sich nahe - sehr nahe. Können sie es schaffen, einem Feind der sogar große Teile der Regierung auf seiner Seite hat zu entkommen? Und gibt es für zwei Mutanten wie sie überhaupt eine kleine Chance auf eine gemeinsame Zukunft? Ein normales Leben? Das erste was mir an diesem Buch aufgefallen ist, ist das Loreen Ravenscroft, die ihre Wurzeln in der Erotikliteratur hat, deutliche Spuren ihres alten Genre hinterlässt. Zwei Personen die von jetzt auf gleich völlig entflammt sind und nicht erst durch gemeinsame Abenteuer zusammenwachsen. Nichts halbes und nichts ganzes schmachteten sie sich die ersten rund 50 Seiten praktisch durchweg an. Da ich persönlich gerade diese langsame Annäherungsphase, in der man Vertrauen fasst und sich näher kommt, mag, fand ich das sehr schade. Glücklicherweise werden die spannenden Abenteuer nachgeliefert. Neue Technologien und eine genaue Beschreibung der Lebensumstände (Arbeit, Umgebung, etc) lassen einen schnell in eine nicht wirklich rosig wirkende, aber sehr realistische, Zukunft eintauchen. Ein dickes Plus! Ich mag diese simplen Zusammenfassungen zum Schluss nicht. Wenn alles nur noch aus weit entfernter Sicht erläutert wird aber... So sehr die negativen Teile in dieser Rezension auch überwiegen mögen, das täuscht. Mir hat die Geschichte eindeutig gefallen und die kleine Bonusstory fand ich sehr schön, da ich mit meinen Gedanken nach der Story genau dort war. (Wo wird nicht verraten. Lest selbst!) lach

    Mehr
  • Leserunde zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Loreen_Ravenscroft

    Loreen_Ravenscroft

    Am Montag dem 21.5. 2012 startet die Leserunde zu meinem Buch Blutflucht: Evolution. Es wurden bereits 4 Bücher verlost - natürlich sind alle anderen ebenfalls herzlich eingeladen, mitzumachen.
    Ich freue mich! Es ist meine allererste Leserunde!

    Alles Liebe,
    eure Loreen Ravenscroft (die meisten werden mich als Lucy Palmer oder Inka Loreen Minden kennen :-)

    • 165
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Arwen10

    Arwen10

    15. July 2012 um 15:55

    Die Mutantin Kate lebt unerkannt unter den Menschen, bis sie sich eines Tages in den mysteriösen Jack verliebt. Jack hat besondere Fähigkeiten, die sehr gefragt sind und befindet sich auf der Flucht vor einem skrupellosen Pharmakonzern. Kate wird zusammen mit ihm in gefährliche Abenteuer verwickelt. Sie erfährt ungeheure Dinge aus ihrer Vergangenheit und sieht mehr als einmal dem Tod ins Auge. Doch ihre Liebe ist so stark, dass sie bis zum bitteren Ende kämpfen wollen. Haben Jack und Kate eine Chance, glücklich zu werden ? Wer sich jetzt sagt, das hört sich toll an, dem kann ich nur sagen, das Buch ist total toll ! Eine wunderbare Mischung aus Abenteuer- und Liebesgeschichte, romantisch und teilweise supperspannend !! Mehr als einmal habe ich beim Lesen beinahe den Atem angehalten. Der vorliegende Roman ist das Debüt der Autorin Inka Loreen Minden. Wer sich beim Lesen etwas an Wolverine von X-Man erinnert fühlt, das Buch war vor dem Film da ! Das Buch ist wunderbar zu lesen, der Schreibstil so gut, dass man direkt noch mehr Bücher der Autorin lesen möchte. Ich hoffe, dass es nicht das einzige Buch der Autorin in dieser Richtung bleibt, das wäre superschade. Blutflucht ist ein tolles Buch , absolute Leseempfehlung für alle, die eine abenteuerliche Liebesgeschichte mögen !

    Mehr
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    pezzi

    pezzi

    21. June 2012 um 15:42

    Habe dieses Buch hier bei lovelybooks gewonnen und war erst aufgrund des Covers etwas skeptisch. Schien mir auf den ersten Blick etwas zu erotisch, aber man kann sich ja auch täuschen. Hierbei handelt es sich um eine wirklich schöne Erotik/Fantasy Geschichte mit viel Spannung und noch mehr Prickeln, aber nicht so das es flach wirkt. Die Charaktere sind allesamt liebenswürdig und einzigartig und die Beziehung von Kate und Jack reißt einen wirklich mit. Tolle Ideen sind in dieses Buch eingeflossen und die Autorin schafft durch einen flüssigen, atmosphärischen Schreibstil einen wahren Lesegenuss. Von mir die volle Punktzahl, eine absolute Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Bathory

    Bathory

    Melde dich bei MUTAHELP! Das Cover gefällt mir an sich sehr gut. Der Sonnenaufgang, ein Mann mit gutgebautem nackten Oberkörper, das DNA-Zeichen links unten und alles in schönen Rottönen gehalten. Inhalt: In einer Zukunft, in der es nicht nur gewöhnliche Menschen, sondern auch welche mit besonderen Fähigkeiten gibt, lebt Kate, als unerkannte „Mutantin“ bei ihrem Onkel Sam. Bis sie sich in den gutaussehenden und mysteriösen Jack verliebt, welcher von einem mächtigen Pharmakonzern gejagt wird. Gemeinsam schließen sie sich einer Untergrundbewegung an und Kate erfährt, wer ihre Eltern wirklich waren. Mit etwa 200 Seiten ist das Buch nicht gerade lang, hat aber alles verpackt, was ein guter Roman bracht. Spannung, Liebe und eine gute Story. Die Handlung nimmt schnell an Fahrt auf und plötzlich ist man mitten im Geschehen, genau wie die Hautperson Kate. Obwohl das Buch in Ich-Perspektive geschrieben ist, erfährt man, dank Kates Gabe, viel von den Gefühlen und Erinnerungen der anderen Charaktere. Details der zukünftigen Welt fließen gut mit ein und werden nicht trocken und langwierig erläutert. Die Charakterzüge der Personen, Haupt- ebenso wie Neben-, kommen gut zur Geltung, ohne viel Platz zu benötigen. So hat das Buch sowohl seine liebens-, als auch hassenswerten Protagonisten. Die Gefühle und Liebesszenen zwischen Kate und Jack kommen auch nicht zu kurz, ohne dabei die Handlung zu stören. An Spannung fehlt es bis zum Schluss nicht und eine erotische Bonusstory, in der ein Nebencharakter des Buches die Hauptrolle übernimmt, ist auch vorhanden. Sie passt gut dazu und ist auch als Epilog zu sehen. Fazit: Ein spannendes, wenn auch kurzes Lesevergnügen mit einem Schuss Erotik. Ein gutes Debüt und empfehlenswertes Buch. Pseudonyme der Autorin Loreen Ravenscroft sind: Lucy Palmer, Inka Loreen Minden und Mona Henke.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    katja78

    katja78

    Zum Buch: In Kates Welt ist nichts normal, es gibt Menschen und es gibt Mutanten, Menschen mit Aussergewöhnlichen Fähigkeiten die in 3 Kategorien aufgeteilt sind. Die müssen sich registrieren lassen und sehr oft verschwinden sie unter mysteriösen Umständen. Kates Eltern arbeiteten vor ihrem tödlichen Autounfall für eine geheime Organisation, die die Mutanten schützen soll, schützen vor Mutahelp. Schon sehr bald verhärtet sich der Verdacht gegen Mutahelp, als Jack eines Tages bei Kate in der Bar auftaucht und ihr zur Seite steht.... schon bald müssen die beiden Flüchten, denn auch Kate ist ein Mutant....ein nicht registrierter... Mein Leseeindruck: Dieses Debüt hat mich sprachlos gemacht. Ich habe selten ein so schönes Buch gelesen, das ich gleich mehr wollte. Loreen führt einen mit ihrem lockeren und doch zielsicheren Schreibstil in eine Welt die die Unsere sein könnte. Auch bei uns gibt es zahlreiche Versuchslabore, damit die Menschheit sich weiterentwickeln kann, deswegen finde ich die Handlung gar nicht mal Realitätsfern, und konnte mich aufgrund dessen, super in das Buch einfinden, und mir schöne Bilder im Kopf formen. Die Protagonisten sind gut beschrieben und ich fand die erotischen Szenen genau richtig, nicht zuviel und nicht zuwenig, da hat man genau das passende zum Buch getroffen. Mit der Bonusstory machte die Autorin mit Hunger nach mehr, denn die Story hat eindeutig noch Potential für einen weiteren Band Zum Cover: Das Cover ist gut zum Buchtitel und zur Geschichte gewählt, da nochmal mein Lob an die Kreative Seite, was ich besonders schön fand, war der Barcode über jeder Seite, der einem Deutlich macht, das eigenlich jeder auf der Welt in irgendeiner Form registriert wird. So was kann einen ganz schön nachdenklich stimmen Zur Autorin: Loreen Ravenscroft ist ein weiteres Pseudonym der Autorin Inka Loreen Minden / Lucy Palmer. Unter diesem Namen werden in Zukunft romantische Romane erscheinen, deren Schwerpunkt NICHT auf der Erotik liegt. Im Jahr 1976 in Berchtesgaden geboren, verschlug es die Autorin nach dem Abitur nach München, wo sie ein paar Jahre als Zahntechnikerin gearbeitet hat, bevor sie sich 2006 ganz dem Schreiben widmete. Ich habe Loreen also eine humorvolle, sympatische Autorin hier kennen gelernt und warte sehnsüchtig auf ihr nächstes Buch. Im September wird ihr nächstes Buch erscheinen mit dem Titel Herzen aus Stein http://www.lovelybooks.de/autor/Inka-Loreen-Minden/Herzen-aus-Stein-928241169-w/ Ich bin sehr gespannt und möchte unbedingt mitlesen...

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung meines Liebesromans "Blutflucht Evolution"

    Blutflucht
    Loreen_Ravenscroft

    Loreen_Ravenscroft

    Hallo ihr Lieben, letzten Monat ist mein Roman »Blutflucht: Evolution« erschienen. Im Rahmen der Debütautorenaktion habe ich mir mit Lovelybooks überlegt, drei signierte Bücher zu verlosen. Blutfluch ist ein Liebesroman mit dystopischen Elementen für alle jung gebliebenen Leser. Kate und Jack, zwei Menschen mit besonderen Fähigkeiten (außerordentliche Stärke, Telepathie) sind auf der Flucht vor einem korrupten Pharmakonzern und kommen sich dabei näher. Die Regierung jagt alle Individuen, die über normabweichende Fähigkeiten verfügen, denn sie plant, mit Hilfe der außergewöhnlichen DNS dieser Menschen unverwüstliche Klonkrieger und andere Kriegswaffen zu erschaffen. Frage: Wenn ihr euch eine übernatürliche Kraft bzw eine PSI-Fähigkeit wünschen dürftet, welche wäre das und warum genau diese? Unter allen Antworten verlose ich drei signierte Bücher! Mitmachen könnt ihr bis zum 11. April 2012. Ich freue mich auf eure Beiträge! Liebe Grüße, eure Loreen Ravenscroft

    Mehr
    • 260
    Loreen_Ravenscroft

    Loreen_Ravenscroft

    25. May 2012 um 08:00
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Sunnyle

    Sunnyle

    Kurzbeschreibung: Alle Individuen, die über normabweichende physische und psychische Fähigkeiten verfügen, müssen sich bei MUTAHELP registrieren lassen. Zuwiderhandlung wird strafrechtlich verfolgt. Die Mutantin Kate lebt unerkannt unter den Menschen zumindest, bis sie sich in den mysteriösen Jack verliebt. Von ihm in ein gefährliches Abenteuer verwickelt, wird sie schon bald zur Gejagten und muss sich einer Untergrundbewegung anschließen. Gemeinsam kämpfen sie gegen einen mächtigen Pharmakonzern, der Jacks besondere Fähigkeiten für sich nutzen will. Doch während Kate das Lebenswerk ihrer ermordeten Eltern abschließen möchte, sinnt ihre große Liebe Jack insgeheim auf Rache. Meine Meinung: Durch Genexperimente ist die Menschheit nicht mehr so, wie sie einst war. Die Kinder vieler Paare kommen mit Mutationen zur Welt, weshalb sie sich bei MUTAHELP registrieren lassen müssen. Doch nicht jeder geht dieser Meldepflicht nach. Eine dieser Personen ist Kate, weshalb sie ihr Leben so unscheinbar wie möglich führt und ihre Mutation (die Erinnerungen und Gedanken anderer Menschen zu lesen und zu beeinflussen) so gut wie nie einsetzt. Während sie in dem kleinen Ort einige Zimmer vermietet, arbeitet sie auch bei ihrem Onkel in dessen Kneipe. Als eines Abends nach langer Zeit der geheimnisvolle und gut aussehende Jack wieder dort auftaucht, nimmt sich Kate vor, diesmal die Gelegenheit am Schopf zu packen und ihre Schüchternheit zu überwinden, um ihn etwas besser kennenzulernen. Was sie jedoch nicht weiß, auch Jack umgibt ein Geheimnis sowie eine düstere Vergangenheit. Als sie herausfindet, was Jack bisher alles durchmachen musste, beschließt sie mit ihm gemeinsam zu fliehen, wodurch auch Kate in die Schusslinie von MUTAHELP und dem Pharmakonzern gelangt. Der Schreibstil von Loreen Ravenscroft lässt sich flüssig und leicht lesen, wodurch die Seiten geradezu dahinfliegen. Die Geschichte ist von Beginn an sehr spannend, lediglich Kates Liebe zu Jack entwickelt sich ein kleines bisschen zu schnell. So war ich durch die von ihr sehr bald ausgesprochenen Worte "Ich liebe dich" ziemlich überrumpelt. Dadurch hatte ich das Gefühl, eine Geschichte in den Händen zu halten, wie ich sie schon des Öfteren gelesen habe: Schüchterne, zurückhaltende Frau verliebt sich in geheimnisvollen, düsteren Mann. Ich kann jedoch gleich vorwegnehmen, dass ich schnell eines Besseren belehrt wurde. Die Welt, in welcher Kate lebt und aufwächst, ist gut durchdacht und die Idee dahinter hat mir sehr gut gefallen. Langsam wird man als Leser in diese eingeführt. Durch die Ich-Perspektive der Protagonistin hat man einen genauen Einblick auf Kates bisheriges sowie deren Gefühlsleben. Hierdurch ist ihr Handeln stets nachvollziehbar was sie für mich zu einer sympathischen Protagonistin, welche sofort mein Herz erobert hat, werden lies. Die Wandlung vom schüchternen Mädchen zur toughen Frau, welche sie im Laufe der Handlung durchläuft, ist authentisch dargestellt. Denn nach und nach erkennt auch sie, dass MUTAHELP nicht das ist, was es vorzugeben scheint, was sie auf keinen Fall auf sich beruhen lassen möchte. Der geheimnisvolle Jack hat mich sehr fasziniert. Er verkörpert den Traummann schlechthin und seine düstere Art wird durch gefühlvolle Charakterzüge aufgepeppt. Durch die facettenreichen Hauptprotagonisten wirken einige der Nebencharaktere etwas blass, was die Lesefreude jedoch nicht trübt. Die Autorin folgt in "Blutflucht Evolution" einem roten Faden, welcher sich durch das gesamte Buch zieht. Immer wieder wird der Spannungsbogen angehoben und spitzt sich zum Ende hin noch einmal enorm zu. Dadurch war ein Beiseitelegen für mich unmöglich. Die sowohl romantischen als auch erotischen Szenen sind sinnlich beschrieben und passend in den Handlungsstrang eingeflochten, ohne erzwungen zu wirken. Die Umgebungen sind bildlich dargestellt und auch mit detaillierten Beschreibungen wird nicht gespart. In Blutflucht geht es, wie der Name schon verrät, aber nicht nur romantisch, sondern vereinzelt auch blutig zu, was sich bei der Thematik und dem Handlungsverlauf nicht vermeiden lässt und in der Gesamterzählung stimmig wirkt. Mit einigen Ereignissen ist es der Autorin gelungen, mich vollkommen zu überraschen und mir den Atem dadurch mehr als einmal stocken zu lassen. Das Ende ist in sich abgeschlossen, was mich nach den zur Zeit vermehrt vorkommenden Mehrteilern sehr gefreut hat. Als kleines Schmankerl gibt es am Ende eine kleine Bonusgeschichte, welche 4 Jahre nach der Handlung in "Blutflucht Evolution" spielt. Hauptprotagonistin in dieser Erzählung ist ein Nebencharakter aus Blutflucht, welcher mich in dieser Geschichte bereits neugierig gemacht hat. Diese Geschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und war, angesichts der Tatsache das "Blutflucht Evolution" ein Einzelband ist, das Tüpfelchen auf dem I. Mein Fazit: "Blutflucht Evolution" ist das Erstlingswerk der Autorin Loreen Ravenscroft (auch bekannt als Inka Loreen Minden und Lucy Palmer) welches bislang unveröffentlicht in ihrer Schublade lag. Mir hat die Geschichte um Kate und Jack gut gefallen und mich schnell in seinen Bann gezogen. Lediglich die für meinen Geschmack zu schnell entwickelten Gefühle der Protagonistin und das bislang oft vertretene Klischee der zu Beginn schüchternen Heldin ist etwas zu bemängeln. Die entstandene Welt ist gelungen und detailliert beschrieben und das Buch verspricht sowohl Spannung als auch Romantik mit einem Hauch Erotik.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Silence24

    Silence24

    Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Eine sehr schöne Geschichte und die Bonusstory fand ich auch toll. Trotz der nur knapp 200 Seiten war ich von der ersten Seite an gefesselt. 5 Sterne von mir!!! Kate ist ein Mutant. Sie hat die Gabe Gedanken zu hören und auch zu senden. Kate hält ihre Fähigkeiten geheim, denn eigentlich müsste sie sich bei MUTAHELP melden. Diese würden sie dann in eine der 3 Klassen unterteilen. Klasse 1: psychische Kräfte - in die Kate fallen würde, Klasse 2: physische Kräfte und Klasse 3: mentale und körperliche Kräfte. Die Regierung lässt immer öfter Mutanten verhaften, um die normale Zivilbevölkerung davon zu überzeugen, dass Mutanten gefährlich seien. Kate arbeitet bei ihrem Onkel Sam in der Kneipe und vermietet nebenbei noch die Zimmer oberhalb. Sie ist schon sehr lange bei ihrem Onkel. Seit damals ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Kate ist wie jeden Abend dabei Getränke für die Leute zu mixen, als sie plötzlich eine sehr vertraute, doch schon sehr lange nicht vernommene Stimme hört. Jack Sheridan war wieder in der Stadt. Sie hat schon damals vor ungefähr acht Wochen, als sie ihn zum ersten Mal gesehen hat, ihr Herz an ihn verloren. Jeden Tag hat sie darauf gewartet, dass er wieder kommt und nun sitzt er hier und sie ist schüchtern wie ein kleines Schulmädchen. Jack fragt, ob noch ein Zimmer frei ist und ob es in der Stadt Arbeit gebe. Kate`s Herz macht einen Satz. Er will sich länger in der Stadt aufhalten. Was auch gut so ist, was sie bald feststellen muss. Als sie während des Abends in den Keller geht, schleichen ihr 2 Jungs hinter her. Sie versperren ihr den Weg und wollen ihr an die Wäsche. Doch glücklicherweise steht plötzlich Jack in der Tür und verjagt die beiden. Doch als Kate um 4 Uhr früh die Kneipe abschließt und nach Hause will, stehen die beiden schon wieder vor ihr. Und dieses mal ist kein Jack da um ihr zu helfen. Einer der beiden fährt ihr mit der Hand unter das Shirt und will ihr die Hose runter ziehen. Kate kann sich nicht wehren, da er sie nieder drückt. Sie starrt mit Tränen in den Augen auf die Hauswand genau zu dem Fenster welches zu Jack`s Zimmer gehört. Bitte hilf mir denkt sie. Doch sie weiß, da sie ihre Fähigkeiten schon lange nicht mehr benutzt hat, würde sie niemand hören. Plötzlich kommt Jack von der Hauswand gekrochen, um ihr zu helfen. Ist Jack auch ein Mutant???

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Blutflucht: Evolution" von Loreen Ravenscroft

    Blutflucht
    Letanna

    Letanna

    Kate arbeitet seit dem Tod ihrer Eltern in der Kneipe ihres Onkels Sam. Kate ist eine Mutantin, hat sich aber nicht bei MUTAHELP regriestieren lassen, was eigentlich alle Mutanten tun müssen. Sie verfügt natürlich über besondere Fähigkeiten, sie kann die Gedanken anderer lesen und sie sogar beinflussen. Eines Tages taucht in der Kneipe der geheimnisvolle Jack auf. Kate merkt sofort, dass er etwas zu verbergen hat und ebenfalls ein Mutant ist. Sie kommen sich näher und plötzlich befinden sich Kate mitten einem Kampf zwischen Rebellen und dem Pharmakonzern Mutahelp wieder. Das Buch hat mir mit eine paar Abstrichen sehr gut gefallen. Der Streibstil ist recht einfach gehalten, habe das Buch recht schnell durchgelesen. Die Story hat mich sehr stark an die Mutanten in X-Men erinnert. Jacks besondere Gabe ist eine schnelle Heilung, was mich doch sehr an Wolverine erinnert hat. In Kates Welt werden Mutanten in verschiedene Stufe einsortiert und überwiegend als gefährlich eingestuft. Man macht Jagd auf sie, was auch der Grund ist, warum Kate ihre Gaben niemanden preis gibt. Die Mutationen sind durch Genversuche an "normalen" Menschen entstanden. Ein Pharmakonzern hat Testpersonen Geld dafür bezahlt, Versuche an sich durchführen zu lassen. Das Ergebnis war, dass diese Veränderungen vererbt wurden und so die Mutanten entstanden sind. Die Story ist gut durchdacht und logisch. Die Liebesgeschichte nimmt einen sehr wichtigen Part in der Geschichte ein. Kate ist am Anfang sehr zurückhaltend und schwärmt nur aus der Ferne für Jack. Dieser wurde in den Labors von Mutahelp gefoltert und für Versuche missbraucht. Dementsprechend verstört ist er anfangs. Was mir nicht so gefallen hat, war die Auflösung für diesen Wissenschaftler von Mutahelp, der die Versuche durchgeführt hat. Das ganze wirkte einfach zu unglaubwürdig und hat so gar nicht meinen Geschmack getroffen. Es gibt noch eine kleine Bonusgeschichte am Ende des Buches, die 4 Jahre nach den Ereignissen der Haupthandlung spielt. Hauptfigur ist ein bereits bekannter Charakter. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich übrigens die Autorin Inka Loreen Minden, die vor allem für ihre erotischen Romane bekannt ist .

    Mehr
    • 2