Loreley Hampton

 4.4 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von Elmarsrog.

Alle Bücher von Loreley Hampton

Loreley HamptonElmarsrog
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Elmarsrog
Elmarsrog
 (29)
Erschienen am 20.01.2015

Neue Rezensionen zu Loreley Hampton

Neu
TiraLis avatar

Rezension zu "Elmarsrog" von Loreley Hampton

Ungeklärtes Durcheinander
TiraLivor 2 Jahren

Teile der Geschichte haben Potenzial welches leider nicht genutzt wurde. Es gibt wirklich interessante Ideen doch die Umsetzung finde ich einfach misslungen. Die Protagonistin stößt auf so viele Rätsel und gibt sich immer wieder mit unklaren Erklärungen zufrieden, wenn es überhaupt welche gibt. Irgendwann nervt es nur noch, dass nichts so richtig klargestellt wird. Wenn die Autorin damit Spannung erzeugen wollte ist das meiner Meinung nach nicht gelungen. Absolut störend finde ich auch die eingestreuten Unterhaltungen bei denen man nicht weiß zwischen welchen Personen diese stattfinden (denn Namen werden nicht erwähnt). Lange Zeit hatte ich noch Hoffnung, dass die Geschichte interessanter wird und die vielen Fragen geklärt werden, doch ich wurde leider enttäuscht. Die meisten Fragen bleiben offen und es kommen auch noch neue hinzu. Ich hatte keinen Schnell leinenen Spaß mehr beim Lesen. Auch der Schreibstil konnte mich nicht überzeugen. Er scheint oftmals sehr unbeholfen und plump.

Kommentieren0
1
Teilen
Sonnenbluemchen67s avatar

Rezension zu "Elmarsrog" von Loreley Hampton

fantastischer Auftakt der Buchreihe
Sonnenbluemchen67vor 3 Jahren

Inhalt: Alda kommt endlich an. Nach jahrelanger Flucht mit ihrer Mutter, die sie in Sicherheit bringen wollte, ist Alda nun in Elmarsrog angekommen. Hier erfährt sie nach und nach, dass ihre ganze Familie hier lebt. Und dies nicht erst seit kurzem, nein eigentlich hätte auch Alda ihr Leben auf der Insel verbringen sollen. Doch ihr Mutter Beth hat diese vor 35 Jahren mit ihr zusammen fluchtartig verlassen. Doch nun erfährt sie, dass es mehr gibt als nur die Menschen. Sie soll selbst ein übersinnliches Wesen sein , doch davon will Alda erst einmal nichts wissen. Dazu ist zu sehr davon überzeugt, dass es so etwas nur in der Fantasie gibt und dort auch bleiben sollte. Jedoch wird sie auf Elmarsrog eines Besseren belehrt…

 

Mein Fazit: Das vorliegende Buch habe ich mir im vergangenen Jahr zugelegt und nun endlich geschafft zu lesen. Fantasiegeschichten haben mich schon immer gefangen und so war es für mich klar, dass ich auch mit dieser Geschichte mit Sicherheit gut zu Recht kommen werde. Und ja, ich kam und wie. Mit jeder Seite, die ich gelesen habe, hatte mich die Autorin Loreley Hampton, sofort im Griff und das im wahrsten Sinne des Wortes. Von Kapitel zu Kapitel hatte sie es geschafft, die Spannung der Geschichte aufzubauen, ohne dass es ins Absurde abdriftete. Ihre Protagonistin Alda, hat sie so gut, mit all ihren Ecken und Kanten, beschrieben. Dass ich mich hin und wieder selbst in dieser wieder fand. Auch die Beschreibung der Insel Elmarsrog hat mir so super gefallen, dass ich mit Sicherheit, wenn ich dort einmal bin, mich gut zu Recht finden könnte. Die Welt, die uns die Autorin hier präsentiert, ist sehr gefühlvoll und vor allem mystisch und fantastisch beschrieben. Es macht einfach Spaß beim Lesen und wird zu keiner Zeit langweilig. Wie der Titel des Buches verrät, ist dies der Auftakt einer Buchreihe und ich freue mich heute schon auf die Fortsetzung. Denn ich möchte natürlich wissen, wie es auf der Insel mit Alda und ihrer Familie weiter geht.

Kommentieren0
2
Teilen
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Elmarsrog" von Loreley Hampton

Manchmal ist Wissen kein Wissen
Seelensplittervor 3 Jahren

Meine Meinung zum Buch: Elmarsrog


geschrieben von Nicole = www.goldkindchen.blogspot.com hier erfahrt ihr auch, warum ich das Buch unbedingt lesen wollte.


Inhalt in meinen Worten:

Alda, kommt auf die Insel Elmarsrog, denn ihre Tante ist verstorben und sie soll ein Erbe antreten, doch dieses Erbe ist nicht so ganz das, was sie eigentlich erdachte. Denn es birgt ein Geheimnis, das sich erst nach und nach entdecken lässt.

Dabei lernt sie so manch bezaubernde Figur im Buch kennen, und auch gewisse Herren, machen ihr den Hof.

Doch wird es gut gehen? Wird sie los lassen und sich öffnen können?


Was fand ich gut am Buch?

Ich finde die Autorin hat einen ganz eigenen Stil zu schreiben. Und ich muss sagen, das ich das Buch innerhalb von 24 Stunden gelesen habe, denn die Spannung war von der ersten Seite gegeben. Alda ist eine ganz besondere Person in diesem Buch, die dann auch noch von anderen Charakteren unterstützt wird.


Was fand ich jetzt weniger gut am Buch?

Das es kein Jugendbuch war, so wie ich es angenommen habe, das ist aber nicht die Schuld des Buches, sondern meine schlichtweg schlechte Recherche zu diesem Buch.

Auch hat mich dann doch irgendwann gestört das die Autorin mehrere Tabus, die ich persönlich habe, gebrochen hat. Sei es eine bestimme Befriedigungsszene oder auch das zu schnelle mit einem Mann schlafen, ohne ihn richtig zu kennen. Auch andere Tabus brach die Autorin, das mir jedoch nicht bewusst war, erst als ich an den betreffenden Stellen war.

Das was mich aber leider am meisten störte, waren die vielen Fehler im Buch.

1) Rechtschreibfehler

2) Worte wurden entweder komplett weggelassen, die eigentlich an der Stelle gesetzt hätten werden müssen

3) Worte wurden komplett falsch gesetzt, so das ich erst mal überlegen musste, das brachte mich dann natürlich vom Lesefluss weg.


Grundstimmung:

Ich empfinde das Buch teilweise sehr leicht und auch sehr lebendig, doch aufgrund dessen, das ich als Leserin schon eher weiß was Alda nicht weiß, hatte ich irgendwann nur noch Mitleid mit Alda und dachte mir, wann wird die arme erlöst.


Charaktere im Buch:
Waren interessant gestaltet, am meisten war jedoch Alda herausgeformt. Nach und nach wurden die anderen Figuren lebendig, jedoch nicht alle. Vielleicht geschieht das im zweiten Teil des Buches?


Fazit:
Ich sollte mich das nächste mal erkundigen in welcher Sparte die Geschichte angelegt ist. Das ist aber wie gesagt mein Problem ;) Ansonsten fand ich die Geschichte sehr interessant, wie schon mehrfach erwähnt und ich finde es toll, mal etwas völlig leichtes zu lesen und etwas was wirklich von Anfang an nicht los lässt, jedoch hatte ich eben auch an der ein oder anderen Stelle meine Augenroll Momente.


Sterne:

Ich vergebe 3 und bin dennoch gespannt, wie der zweite Teil sein wird.

Kommentieren0
44
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LoreleyHamptons avatar

Ich suche für diesen Roman 10 Leser, die das Buch in einer Leserunde gemeinsam lesen und anschließend rezensieren möchten.

Starlets avatar
Letzter Beitrag von  Starletvor 3 Jahren
Na auf jeden Fall - das werde ich mir nicht entgehen lassen :)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks