Loren D. Estleman

 3.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Loren D. Estleman

Sortieren:
Buchformat:
Whiskey River

Whiskey River

 (1)
Erschienen am 01.01.1991
Wyatt Earp

Wyatt Earp

 (1)
Erschienen am 01.11.1995
Kill- Zone

Kill- Zone

 (1)
Erschienen am 01.02.1996
Einsam sterben die Tapferen

Einsam sterben die Tapferen

 (1)
Erschienen am 01.04.1990
The Further Adventures of Sherlock Holmes

The Further Adventures of Sherlock Holmes

 (1)
Erschienen am 26.10.2010
Peeper

Peeper

 (1)
Erschienen am 01.11.1991

Neue Rezensionen zu Loren D. Estleman

Neu
pardens avatar

Rezension zu "Der Buchjäger: Biblio-Mysteries 9 (KNAUR eRIGINALS)" von Loren D. Estleman

Von Jägern und Sammlern...
pardenvor 3 Jahren

VON JÄGERN UND SAMMLERN...

In einem kleinen Ort in New Mexico ticken die Uhren noch anders. Ereignislos und geruhsam verlaufen die Tage dort in der Regel, und das Aufregendste sind beinahe schon die Treffen der Lesekreise in der düsteren Buchhandlung von Avery Sharecross.


"Schon als das Gebäude noch leer gestanden hatte, war es dunkel gewesen und mit Moos überwuchert, anheimelnd wie eine Höhle. Doch Sharecross war es gelungen, es noch dunkler zu machen, indem er meterhohe Bücherregale aufstellte, nur ganz schmale Gänge dazwischen frei ließ und die Regale dicht mit Büchern bestückte, die zum Teil ebenso antik waren wie die Missionsstation selbst."


Doch Avery Sharecross war nicht immer der passionierte Buchhändler, als den ihn jeder in dem stillen Örtchen kennt. Eines Tges taucht Sheriff Dockerty in der Buchhandlung auf, um Sharecross um seine Unterstützung in einem Mordfall zu bitten. Denn Avery war lange Jahre ein sehr erfolgreicher Polizist. Und der Mord betrifft einen von Sharecross' Freunden, ebenso Sammler von Raritäten auf dem Büchermarkt wie dieser selbst, und eine deutliche Lücke in den Regalen voller literarischer Schätze lässt den Verdacht schnell zur Gewissheit werden: ein kostbares Buch wurde entwendet...


"Ich bin zwar Polizist, aber nicht bei der Kripo", sagte der Chief. "Das ist Ihr Spezialgebiet." --- "Ich bin schon länger Buchhändler, als ich je Kriminalpolizist war. Damals war DNA noch die Abkürzung für 'Darf nicht in den Arrest'.



Einen recht spannenden Kurzkrimi präsentiert Loren D. Estleman hier. Die Schlussfolgerungen des schon lange nicht mehr aktiven Polizisten Avery Sharecross sind bewundernswert, und seine bescheidene und unaufdringliche Art hat mir gefallen. Manche Sprünge in der Handlung waren mir ein wenig zu harsch, da hätte ich mir doch ein paar Seiten mehr gewünscht. Insgesamt aber war die Geschichte dicht und durchdacht, und die Beschreibung der Buchhandlung des ehemaligen Polizisten war sehr bildhaft - da hätte ich Spaß, einmal stöbern zu gehen...

Dies war Band 9 der Biblio-Mysteries Reihe (13 Folgen gibt es insgesamt), in der es immer um Kriminalfälle geht, die im Zusammenhang mit Büchern stehen: mit alten Büchern, seltenen Manuskripten, unschätzbaren Stücken. Und natürlich geht es auch um diejenigen, die sie unbedingt haben wollen: Buchhändler, exzentrische Sammler, Bibliothekare, Buchliebhaber - oder einfach: Leser.

Ich freue mich immer noch auf mehr!


© Parden

Kommentare: 4
20
Teilen
Herbstwinds avatar

Rezension zu "Peeper" von Loren D. Estleman

Rezension zu "Peeper" von Loren D. Estleman
Herbstwindvor 9 Jahren

Die Hauptperson dieses Buches ist ein ziemlich ungehobelter und mäßig talentierter Dedektiv, dessen Vorstellung von einem angenehmen Leben so aussieht, dass er sich den ganzen Tag betrinken kann und bei der Arbeit dafür bezahlt wird, dass er einfach anwesend ist. Dieses Leben wird einer schlagartigen Veränderung unterzogen als er eines Nachts einen Anruf von seiner Nachbarin erhält. Diese ist eine Nutte und hat ein Problem. Ihr letzter Kunde, ein Kirchenmann, ist in ihrer Wohnung einem Herzinfarkt erlegen. Der Dedektiv hilft ihr dabei die Leiche aus der Wohnung zu schaffen, so dass sie am nächsten Morgen in unverfänglicheren Räumlichkeiten gefunden werden kann. Da unsere Hauptperson aber nicht wirklich ein guter Mensch ist, wurden vorher noch ein paar Fotos von der Leiche gemacht, auf denen die wahren Todesumstände deutlich erkennbar sind. Damit will der Dedektiv sich den Gehalt, auf Kosten der Kirche, ein wenig aufbessern. Dann werden jedoch sämtliche Beteiligte in rätselhafte Unfälle verwickelt und unser Dedektiv scheint zu wissen, wer im Hintergrund die Fäden zieht.

Ein sehr ironisch gehaltener Krimispaß, bei dem besonders die Telefongespräch großen Unterhaltungswert aufweisen.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks