Lorenz Filius

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Bewusstsein um Bewusstsein

Bei diesen Partnern bestellen:

Ungefeilte Poesie

Bei diesen Partnern bestellen:

Von Eigenheit durchtrieben

Bei diesen Partnern bestellen:

Nebelbankideen und Geschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Träumt weiter, ihr Ideen!

Bei diesen Partnern bestellen:

Geisterbilder des Gemüts

Bei diesen Partnern bestellen:

Lyrische Schattenmomente

Bei diesen Partnern bestellen:

Lyrische Schattenmomente

Bei diesen Partnern bestellen:

Erdstallpirouetten

Bei diesen Partnern bestellen:

Panoptisch zwischen Mir und Uns

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeitgerafft

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Zauderheld am Bungeeseil

Bei diesen Partnern bestellen:

Herzblühen

Bei diesen Partnern bestellen:

Konfektionsgedanken

Bei diesen Partnern bestellen:

Herzbluhen

Bei diesen Partnern bestellen:

Poröses Blau

Bei diesen Partnern bestellen:

Träume hinter dem Horizont

Bei diesen Partnern bestellen:

Flurgedanken

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weitaus mehr als Krämerei

    Von Eigenheit durchtrieben
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    11. January 2017 um 12:47 Rezension zu "Von Eigenheit durchtrieben" von Lorenz Filius

    „Untiefen trivialer Gedanken und Anekdoten um Zeit, Bewusstsein und das Leben.“Es sind Studien der Selbstaufgabe, das Bedürfnis, sich auch der Sprache im Sinne von Wortketten floskelhafter Wiederholungen zu entziehen. Nicht immerfort durch die Maschen altbewährter gedanklicher respektive sprachlicher Strukturen die Außenwelt zu betrachten. Dahingegen zu erfassen, wie sich die Innenwelt darin verschanzt hat. Auf den Grunde gehend, die Suche eines Menschen nach festem Halt, nach einem Begreifen und nach Begriffen, ohne seine ...

    Mehr
  • Von Wahrheit ohne Anspruch

    Geisterbilder des Gemüts: Prosaische Abstraktionen und Geschichtchen
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    06. November 2013 um 14:41 Rezension zu "Geisterbilder des Gemüts: Prosaische Abstraktionen und Geschichtchen" von Lorenz Filius

    "Ist da wer, der sich in meiner Eigenheit versteckt?" Den Inhalt eines Buches umfassend zu beschreiben, einer Sammlung kurzer Texte, die nicht erschaffen sind im Kokettieren mit dieser oder jener Stilart (weithin Beachtung anzupeilen), indes aber um die Unmöglichkeit des außerpersönlichen Empfindens gedanklich darzustellen, erweist sich als ein Paradox. Gleich der Distanz zwischen jeder einzelnen Textidee und ihrer Unabhängigkeit anstrebenden Ausrichtung im metaphysischem Raum. "Was braucht es mehr, um dies zu finden, als ein ...

    Mehr
  • Offline-Momente

    Lyrische Schattenmomente
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    23. April 2013 um 20:52 Rezension zu "Lyrische Schattenmomente" von Lorenz Filius

    Es lag geraume Zeit zurück, seit ich zuletzt der Dichterstimme eines Lorenz Filius mit unverzichtbarer Aufmerksamkeit begegnet war. Denn der Ton, der seinen Versen innewohnt, hält den im großen Ereignisangebot umherflatternden Gemütern nicht stand, und klingt dennoch umso deutlicher für jene, die anstatt des elektronischen Tumults seine philosophischen Schwingungen erfassen möchten. Ein lyrisches Schattenspiel wie dieses – des Poeten Einverständnis mit der Welt im Geäst dichter Erkenntnisse – findet sein Bestehen einzig vor dem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erdstallpirouetten" von Lorenz Filius

    Erdstallpirouetten
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    21. September 2012 um 20:50 Rezension zu "Erdstallpirouetten" von Lorenz Filius

    Ein leises Buch. Das Thema - der Konflikt zwischen der Freude am Dasein als solches und einer gärenden inneren Not - wird schon anhand des Buchtitels und des Umschlagbildes adäquat verdeutlicht. Der Leser schließt die Außenseiterin Becky unweigerlich in sein Herz; umso mehr steigert sich die Befürchtung im Laufe der Lektüre, dem übergewichtigen und von anderen Kindern gehänselten Mädchen werde früher oder später ein Leid widerfahren. Ein Unglück, das quasi jederzeit aus dem täglich erlittenen Mobbing durch ihre Nachbarskinder und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zeitgerafft" von Lorenz Filius

    Zeitgerafft
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    24. January 2012 um 13:15 Rezension zu "Zeitgerafft" von Lorenz Filius

    Die Blüte als Farbtupfer in zerrissenem Grau, ringsum herrscht nichts als beschleunigte Zeit, kaum ein Atemholen beim Sturz durch die diffusen Tagesabläufe. Ein Buch verfasst in dem Bewusstsein, dass nur wenige diesen Prosaminiaturen Beachtung schenken werden und letztendlich eine noch geringere Zahl bereit sein wird, den psychologischen Herausforderungen zu folgen. Ein Werk demnach, dessen Erstellung ungeachtet des gängigen Konsensus, Sprache auf das Niveau knapper und knappster Phrasen zu reduzieren, an sich schon seine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Zauderheld am Bungeeseil" von Lorenz Filius

    Ein Zauderheld am Bungeeseil
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    10. November 2011 um 22:15 Rezension zu "Ein Zauderheld am Bungeeseil" von Lorenz Filius

    Am Bequemsten agiert Tobias Luderich aus der Sicherheit seiner eigenen vier Wände heraus. Unwägbarkeiten sind ihm ein echtes Gräuel und Wagnisse allein in Gedanken erträglich. Mit Unverbindlichkeiten versüßt er sich das Leben, es sind vage Gedankenkonstrukte, die etwas in ihm bewegen, ohne ihn selbst in Verantwortung zu nehmen. Zitat: Oft dachte ich in "Nein-Kategorien", die beim konsequenten Einhalten wieder neue Gedankenkarusselle anleierten, um mich mit der Legitimität meiner Haltung zu konfrontieren. Eine biografische ...

    Mehr
  • Rezension zu "Eines Poeten Sonnenuntergang" von Lorenz Filius

    Eines Poeten Sonnenuntergang
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    24. February 2011 um 20:28 Rezension zu "Eines Poeten Sonnenuntergang" von Lorenz Filius

    Poetische Offenbarungen. Unter dem Scheinwerferlicht heutiger Sensationslüsternheit (eine immer rasanter sich drehende Weltlichkeit beleuchtend) fallen philosophisch durchwebte Bücher, insbesondere lyrisch verdichtete Texte zunehmend der Missachtung anheim. Seine Schaffenskraft bezieht Lorenz Filius nicht aus einer gönnerhaft beweihräucherten Literaturszene, deren Aufmerksamkeit ihm aus unerfindlichen Gründen bislang verwehrt blieb. Andererseits, haben nicht gerade die Bescheidenheit des armen Dichters und die daraus ...

    Mehr
  • Rezension zu "Flurgedanken" von Lorenz Filius

    Flurgedanken
    Peter_Pitsch

    Peter_Pitsch

    24. February 2011 um 20:19 Rezension zu "Flurgedanken" von Lorenz Filius

    Momente zwischen Kommen und Gehen. Was mag geworden sein aus jener Tradition der deutschen Dichtkunst, die einstmals seine begabtesten Lyriker zu fördern und zu pflegen bereit war, wenn ein Poet von solch einzigartiger Mischung aus Feingefühl und Aussagekraft wie Lorenz Filius seine Werke abseits der etablierten Verlagsinstitutionen zu publizieren hat? Ein Aufschrei der Empörung müsste die kommerziellen, entseelten Mechanismen der Literaturindustrie erschüttern und ihre kapitalorientierte Handhabung zutiefst in Frage stellen! Dem ...

    Mehr