Lorenzo Licalzi Signor Rinaldi kratzt die Kurve

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Signor Rinaldi kratzt die Kurve“ von Lorenzo Licalzi

Ein Achtzigjähriger. Sein Enkel. Ein Hund. Und ihre Reise zurück ins Leben.

Pietro Rinaldi ist achtzig Jahre alt und hat lange genug gelebt, findet er, während er Penne all’arrabbiata isst und darüber nachsinnt, wie viel mehr Trost doch in Büchern liegt als in den Menschen. Da platzt sein 15-jähriger Enkel in seine Welt und wagt es, der chronischen Übellaunigkeit seines Großvaters Paroli zu bieten. Gemeinsam mit Sid, einer furchterregenden Kreuzung aus Bernhardiner und Neufundländer, machen sie sich auf zu einem Abenteuer „on the road“ voller Umwege und Abschweifungen, Begegnungen mit alten Lieben und neuen Bekanntschaften. Denn gerade dann, wenn du glaubst, alles gesehen zu haben, gelingt es dem Leben, dich noch einmal richtig zu überraschen.

Stöbern in Humor

Frauen, die Bärbel heißen

Sehr schwarzer Humor, mir hat es sehr gut gefallen

Floddalein

Chill mal!

Der etwas andere Ratgeber

Steph86

Ohne Dich ist manchmal ganz gut

stellenweise echt witzig, manchmal aber auch politisch oder grenzwertig

Kaffeetasse

»Eine alte Frau ist doch kein WLAN!«

nur stellenweise komisch

CorneliaP

Alle spinnen. Ich stricke.

unterhaltsame Kurzgeschichten, die direkt aus dem Leben von jedermann stammen könnten

Anneja

Ausgerechnet Deutschland

Ein lesenswertes Buch, das auf humorig-unverstellte Weise die doch oft von Vorurteilen behaftete Flüchtlingsdiskussion behandelt.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hör- und Leserunde zu "Signor Rinaldi kratzt die Kurve" von Lorenzo Licalzi

    Signor Rinaldi kratzt die Kurve

    Steinbach_SprechendeBuecher

    „Humorvoll und bewegend!“LA GAZZETTA DI PARMAEin herzliches Hallo an alle Leseratten und Hörbuchfans da draußen!Aus der Feder des italienischen Autors Lorenzo Licalzi ist ein weiteres Werk entsprungen. Nach seinem Erfolg mit „Io no“ und vielen weiteren Romanen ist im September 2017 sein neues Buch „Signor Rinaldi kratzt die Kurve“ erschienen. Der für den Premio Bancarella nominierte Autor veröffentlicht damit zum ersten Mal in deutscher Sprache. Zu diesem besonderen Anlass möchten wir mit euch zu einer neue Hör-und Leserunde einladen, um euch ein wirklich gelungenes Werk nicht weiter vorzuenthalten. Um in den Genuss dieses Werkes zu kommen, könnt ihr euch einfach bewerben. Insgesamt verlosen wir gemeinsam mit dem Eisele-Verlag 15x das Hörbuch und 15x die Printausgabe von „Signor Rinaldi kratzt die Kurve“.Beschreibt bitte dafür eure Erwartungen an das Buch bzw. das Hörbuch und lasst uns wissen, was euch persönlich mit Italien verbindet. Vielleicht seid ihr ja beispielsweise bereits dort gewesen oder seid ein Fan der italienischen Küche. Diese Erfahrungen könnt ihr gerne mit uns teilen. Bis zum 13. November habt ihr Zeit euch zu bewerben. Wir freuen uns auf euch!Es heißt nicht umsonst: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Dennoch bitten wir euch um eine Entscheidung. Daher vergesst bitte nicht bei einer Bewerbung anzugeben, ob ihr entweder die Hörbuch- oder die Buchvariante gewinnen möchtet.Nach den bisherigen und wirklich großartigen Erfahrungen freuen wir uns sehr auf eine neue Hör- und Leserunde mit euch und wünschen viel Vergnügen. Zum Inhalt: Pietro Rinaldi ist achtzig Jahre alt und hat genug vom Leben. Er ist an der Endstation angelangt, findet er, während er Penne all’arrabbiata isst und darüber nachsinnt, wie viel mehr Trost doch in Büchern liegt als in den Menschen. Es ist ja schon schwer genug, sich selbst zu ertragen, aber die anderen erst! Und dann platzt Diego, sein fünfzehnjähriger Enkel, in seine Welt. Mit jugendlichem Überschwang und dem Willen, sich auch von den widrigsten Umständen nicht niederringen zu lassen, bietet er der chronischen Übellaunigkeit seines Großvaters Paroli. Das ungleiche Paar setzt sich in Pietros altes Citroën DS Pallas Cabriolet und fährt von Genua nach Rom. Die Fahrt entwickelt sich zu einem Abenteuer »on the road« voller Umwege und Abschweifungen, Begegnungen mit alten Lieben und neuen Bekanntschaften…Zum Autor: Lorenzo Licalzi, geboren 1956 in Genua, leitete ein von ihm selbst gegründetes Seniorenheim, bevor er das Schreiben zum Beruf machte. Lorenzo Licalzi lebt in Pieve Ligure.Leseprobe | Hörprobe

    Mehr
    • 426

    Waschbaerin

    17. January 2018 um 17:43
    AnjaKoenig schreibt ein schönes ende, das durch den Rückblick von diego abgerundet wurde. hat mir gut gefallen dieser perspektivwechsel und die Erklärungen die dadurch noch gegeben wurden.

    Mir gefiel das Hörbuch auch sehr gut. Besonders der Schluss. Mit dem Tod ist eben nicht alles zu Ende. Die Ideen, als auch die Liebe und Werte, die man von seinen Lieben ins Leben mitbekommt, ...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks