Loretta Chase Die Sprache des Herzens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sprache des Herzens“ von Loretta Chase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Sprache des Herzens" von Loretta Chase

    Die Sprache des Herzens

    luckydaisy

    21. May 2011 um 18:52

    Leider Gottes entspricht der Klappentext so gar nicht dem tatsächlichen Inhalt des Buches. Hier die korrigierte Fassung: Delilah Desmond, Tochter des berühmt/berüchtigten Abenteurers Devil Desmond, kommt nach England um sich einen passenden Bräutigam zu angeln. Ihr Vater hat einen skandalösen Ruf, hat eine Schauspielerin geheiratet und wurde vom "Ton" nach Schottland verbannt. Nichts desto trotz muß Delilah adelig heiraten, was angesichts ihrer skandalösen Eltern schon schwer genug ist. Hinzu kommmt, daß ihr Vater seine Memoiren verfasst hat, die seiner Frau und Tochter im Falle eines Falles einen "Notgroschen" zur Verfügung stellen sollen. Würde nun diese skandalösen Memoiren vor der Verheiratung veröffentlicht werden, würden die Heiratsaussichten Delilahs gegen Null sinken. Sowohl Vater als auch Tochter sind deshalb sehr daran interessiert, daß der Verleger Atkins besagtes Manuskript nicht in die Finger bekommmt. Per Zufall fällt besagtes Manuskript nämlich in die Hände von Jack Langdon, einem Bücherwurm und sehr introvertierten jungen Mann, der sich vornehmlich durch Schüchternheit und Tolpatschigkeit auszeichnet. Delilah muss Jack also das Manuskript abluchsen und es in Sicherheit bringen und verliebt sich dabei hoffnungslos.... Dieser wirklich feine Roman ist leider auf dem deutschen Romance-Markt völlig untergegangen. Mir persönlich ist dies absolut unverständlich, da Loretta Chase nicht umsonst im englischsprachigen Raum zu den absoluten Top-Autorinnen gehört. Loretta Chase hat eine etwas eigenwillige Schreibe, die jedoch nach einiger Zeit höchst charmant und witzig ist. Der Schreibstil ist insgesamt etwas auf "altmodisch" getrimmt ohne dabei altbacken zu wirken. Jedoch wird er wohl nicht den Geschmack jeder Leserin treffen. Auch ist die Storyline etwas außergewöhnlich, da die Heldin hier eine höchst temperamtenvolle Schönheit mit ramponiertem Ruf ist und der Held ein etwas schusseliger Bücherwurm. Beide Protas entwickeln jedoch im Lauf der Geschichte soviel Herz und Charme, so daß ich beide in mein Herz geschlossen habe. Die Geschichte selbst liest sie wie eine charmante Screwball-Komödie auf den Spuren von Georgette Heyer. Der Humor hat zwar keine Schenkelklopfer-Qualitäten, ist jedoch sehr klug und feinsinnig. Es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf und erfreut die Leserin von der ersten bis zur letzten Zeile. Ich kann deshalb diesen Roman als absoluten Geheimtip aus dem Romance-Bereich bewerten und jeder Leserin nur wärmstens ans Herz legen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks