Loretta Hill The Girl in Steel-Capped Boots

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Girl in Steel-Capped Boots“ von Loretta Hill

Loretta Hill's bestselling debut is a delectable story of red dust and romance, and of dreams discovered in the unlikeliest of places... Lena Todd is a city girl who thrives on cocktails and cappuccinos. So when her boss announces he's sending her to the outback to join a construction team, her world is turned upside down. Lena's new accommodation will be an aluminium box called a dongar. Her new social network: 350 men. Her daily foot attire: steel-capped boots. Unfortunately, Lena can't refuse. Mistakes of the past are choking her confidence. She needs to do something to right those wrongs and prove herself. Going into a remote community might just be the place to do that, if only tall, dark and obnoxious Dan didn't seem so determined to stand in her way ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Australischer Frauenroman mit Hirn, Herz und Humor

    The Girl in Steel-Capped Boots

    Deengla

    24. February 2014 um 17:37

    Kurzmeinung Ein humorvoller Frauenroman mit einer liebenswerten Protagonistin, die sich im australischen Outback gegen hunderte Männer durchsetzen muss. Unterhaltsam! Inhalt Lena Todd ist frischgebackene Ingenieurin und wird von ihrer Firma zu einem Projekt ins Outback geschickt. Zähneknirschend nimmt Lena, die das Stadtleben liebt, das Angebot an - schließlich will sie eine Karriere machen und als Ingenieurin ernst genommen werden, was als Frau gar nicht so leicht ist. Doch im Outback ist sie nur eine von vier Frauen, die über dreihundert Männern gegenüber steht. Da muss sich Lena erst mal durchsetzen - und aufpassen, dass sie dabei nicht ihr Herz an jemanden verliert, an den sie es auf gar keinen Fall verlieren dürfte... Meine ausführlichere Meinung Dachte ich zu Beginn noch, dass es eine fluffige Frauenlektüre mit der typischen Protagonistin (leicht verschusselt, liebt Mode etc.) ist, wurde ich doch spätestens, als Lena ein paar Tage im Outback war, eines Besseren belehrt. Es steckt viel mehr hinter Lena, als man annimmt! Klar hat sie auch mal einen flotten Spruch auf der Lippe und gerät unverschuldet in zweideutige, komische Situationen. Aber sie ist auch eine intelligente, junge Frau, die ihren Job liebt, Mitgefühl zeigt, von Selbstzweifeln geplagt ist und versucht, ihren Platz ehrlich zu verdienen. Besonders gut gefallen hat mir jedoch, wie die Autorin das Leben im Outback beschrieben hat. Gerade im technischen Bereich scheint sie sich gut auszukennen bzw. viel recherchiert zu haben. Auch, wie die einzelnen Figuren sich entwickeln und viel Tiefe erlangen, je länger man sie kennt, gefiel mir gut. Gerade Nebenfiguren, wie der fluchende Chef oder die busfahrende Sharon, wirken lebensecht. Das Drama hält sich in realistischen Grenzen und ein Happy End gibt es auch. Eigentlich schade, dass das Buch so schnell vorüber war. Doch die gute Nachricht: es gibt Nachfolgebände, die am selben Ort spielen und andere Figuren als Protagonisten haben. Die werde ich mir sicherlich auch bald zu Gemüte führen! Fazit Ich wurde wirklich gut unterhalten! Abzüge gibt es für mich für die Romanze, da diese sich nach anfänglichen Schwierigkeiten doch etwas zu schnell für meinen Geschmack entwickelt hat und Lena als Ingenieurin für mich doch einen Ticken zu perfekt war, da sie Leute mit wesentlich mehr Berufserfahrung locker in die Tasche gesteckt hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks