Ein wunderbarer Weihnachtswunsch

von Lori Evert und Per Breiehagen
5,0 Sterne bei8 Bewertungen
Ein wunderbarer Weihnachtswunsch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cailesss avatar

Wie auch schon sein Vorgänger ein wunderbares Buch, das sich auch hervorragend als Geschenk eignet! Einfach schön!

lehmass avatar

Ein zauberhaftes Bilderbuch!

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein wunderbarer Weihnachtswunsch"

Weihnachten im tiefverschneiten Skandinavien. Eine prachtvolle Bilderbuchgeschichte für alle, die nordischen Winterzauber lieben.

Anja wünscht sich nichts sehnlicher als ein Hundebaby. Sie schreibt es auf ihren Wunschzettel, den sie an den Weihnachtsmann schickt. Kurz vor Weihnachten entdeckt sie unter einer Tanne, im tiefen Schnee, ein einsames Rentierbaby. Sie darf es Zuhause versorgen und gibt ihm den Namen Ole. Ole wächst heran und sie verbringen gemeinsam einen unbeschwerten skandinavischen Bilderbuchsommer. Doch als es wieder kalt wird und die Welt unter einer glitzernden Schneedecke liegt, bekommt Ole Sehnsucht nach seiner Herde. Schweren Herzens lässt Anja ihren Freund ziehen. Ein Wunder geschieht: Der Weihnachtsmann hat einen Platz für Ole in seiner magischen Rentierherde. Und er wird auch Anjas größten Weihnachtswunsch erfüllen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783737354004
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:48 Seiten
Verlag:FISCHER Sauerländer
Erscheinungsdatum:22.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    lehmass avatar
    lehmasvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein zauberhaftes Bilderbuch!
    Ein zauberhaftes Bilderbuch!

    Anja hat keine Geschwister und da sie in den Ferien oft einsam ist, wünscht sie sich einen Hund. Eines Tages findet sie ein verwaistes Rentierbaby, dass sie aufzieht und ein Jahr lang überall mitnimmt. Aber irgendwann heißt es Abschied nehmen. Aber wie so oft im Leben heißt es auch hier: wenn etwas geht, kommt auch etwas neues!

    Das Buch besticht durch seine großformatigen und liebevollen Fotos, die eine wundervolle Atmosphäre schaffen. Man fühlt sich allein mit Anja und Ole in der wunderbaren und stillen Weite skandinavischer Landschaften, eine ganz andere Welt als wir sie hier in Deutschland erleben. Dieses Buch vereint auch mehrere Kinderträume: ein eigenes Tier aufziehen, einen Besuch beim Weihnachtsmann, viel viel Schnee und letztendlich die Erfüllung des größten Weihnachtswunsches.

    Auch mein kleiner Sohn (3,5 Jahre und durchaus wählerisch bei Bilderbüchern) war verzaubert von diesem Buch und hat ihm seinen höchsten Ritterschlag erteilt, als er nach dem ersten Lesen sofort rief "Nochmal, nochmal!"

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Damariss avatar
    Damarisvor 2 Jahren
    Gehört zu den schönsten Weihnachtsbilderbüchern überhaupt!

    Von Autorin Lori Evert und Fotograf Per Breiehagen, den Eltern der Anja im Buch, erschien 2014 das Bilderbuch "Die wunderbare Weihnachtsreise". Schon als Kind hatte ich eine große Vorliebe für Bilderbuchgeschichten mit echten Fotografien, darum musste es auch sofort in unsere kleine Familienbibliothek einziehen. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit erschien nun ein zweiter Band der sympathischen Familie. "Ein wunderbarer Weihnachtswunsch" erzählt eine eigenständige Geschichte und ist wieder einmal wunderschön anzuschauen und für Kinder höchst faszinierend.

    Die Geschichte wird mit echten Fotos erzählt. Da das Bilderbuch recht großformatig ist, haben die Bilder eine beeindruckende Wirkung auf Vorleser und Zuhörer. Alle Fotografien wurden von Per Breiehagen gemacht und, ich nehme an, auch bearbeitet und in Szene gesetzt. Es ist unvergleichlich wirkungsvoll, was hier geschaffen wurde. Die Bilder haben eine nordische Natürlichkeit, aber auch etwas Magisches, sehr reizend Anziehendes. Der Text ist auf einigen Seiten für ein Bilderbuch etwas umfangreicher, aber sehr einfach und klar erzählt. So verstehen schon jüngere Kinder die Geschichte. Sie spricht aber meiner Meinung nach Kinder (und Erwachsene!) aller Altersklassen an.

    Und wieder einmal waren meine eigenen Kinder völlig versunken in ein Bilderbuch und von der Geschichte fasziniert. Sie haben die Geschichte miterlebt, mit vielen freudigen Seufzern, überraschenden Ausrufen und Gekicher begleitet. Und genau so soll es sein! Die natürliche Ursprünglichkeit in Kombination mit einer magischen Weihnachtsgeschichte ist wunderbar. Das sollte kein Kind verpassen.

    Fazit ...
    "Ein wunderbarer Weihnachtswunsch" gehört zu den schönsten Weihnachtsbilderbüchern überhaupt. Die mit echten Fotos erzählte Geschichte ist allerliebst und sehr faszinierend. Sie hat eine große Natürlichkeit und liebevolle Einfachheit, aber auch etwas Magisches oder Märchenhaftes. Das muss man unbedingt erleben. "Ein wunderbarer Weihnachtswunsch" wird bei uns zu den jährlichen Weihnachtsschätzen des Bilderbuchs gehören.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Reess avatar
    Reesvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Liebevoll gestaltetes Weihnachtsbuch , einfach zum verlieben!
    Ein wunderbarer Weihnachtswunsch

    Auch dieses Buch hat mich vollends verzaubert und mich in eine wunderschöne verträumte Winterlandschaft mitgenommen.

    Wieder ist es Anja , von der die Geschichte erzählt. Sie ist etwas grösser geworden und wünscht sich nichts sehnlicheres als einen Hund, denn sie hat kein Geschwisterchen und fühlt sich manchmal etwas alleine. Als sie eines Tages ein einsames Rentierbaby entdeckt, nimmt sie es mit nach Hause und darf es grossziehen. Das ganze Jahr hindurch kümmert sie sich liebevoll um das Tier und nennt es Ole. Ole wird grösser und klüger und bald wird klar, dass irgendwann der Abschied kommt, denn Ole sehnt sich nach seiner Herde. Für Anja ist es ein schwerer Abschied, doch der Weihnachtsmann hat einen guten Platz für Ole und dazu noch eine schöne Überraschung für Anja.

    Wunderschön erzählt und mit traumhaften, grossformatigen Fotos . Ich liebe das Buch und kann mich an den Bildern nicht sattsehen und die Geschichte geht einfach zu Herzen.

    Wieder ein absolutes Highlight für mich !

    Kommentieren0
    54
    Teilen
    Flohs avatar
    Flohvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Noch nie habe ich ein Kinderbuch so erlebt! Meine persönliche Liebeserklärung an ein Vorlese-Bilderbuch! 100 und mehr Polarsterne von uns!
    Noch nie habe ich ein Kinderbuch so erlebt! Meine persönliche Liebeserklärung an dieses Buch!

    Ich muss es als aller erstes einmal loswerden, ehe ich mich an die eigentliche Rezension setzen kann: Ich habe noch nie, wirklich noch nie, so ein wunderschönes und liebevolles Vorlese-Bilderbuch in den Händen gehalten! Meine tiefste Liebeserklärung an ein Bilderbuch!!!

    Noch immer bin ich voller Euphorie, fühle mich berührt, verzaubert, entzückt und in einem Buch zu Hause. In „Ein wunderbarer Weihnachtswunsch“ hat sich die Autorin und Erzählerin Lori Evert von ihrer Tochter Anja inspirieren lassen. Zusammen mit ihrem Mann, den erfolgreichen Fotografen Per Breiehagen, hat diese norwegische kleine Familie dazu veranlasst, einen eigenen Weihnachtswunsch wahrwerden zu lassen und in einer Bilderbuchgeschichte niederzuschreiben und mit den allerschönsten Bilder und Fotografien, die ich je gesehen habe, zu vervollständigen. So etwas hat man noch nicht gesehen! Ein Traum, mir wurde ganz warm ums Herz und auch meine Tochter blieb direkt neben mir sitzen und konnte sich von diesen filmreifen Fotos nicht mehr lösen. Man kann sich nicht sattsehen und fühlt sich gleich willkommen und im Land der Elche wunderbar geborgen. In kindgerechter Erzählweise dürfen wir eine unglaublich liebevolle, herzliche und zuckersüße Geschichte zum Glanz der Weihnacht und zu einem Herzenswunsch erleben und durch die traumhaften Bilder und Szenen mit jeder Faser nachspüren. Gemeinsam in einem gemütlichen Lesemoment kann man sich die Geschichte vornehmen und die wohl proportionierten und stimmigen Texte und Abenteuer passend zu den allerliebsten Fotografien vortragen und das Buch erleben und bestaunen. Ein Buch, welches im Herzen bleibt und immer wieder gern angesehen wird. Für Groß und Klein, ein Bildband mit winterlicher Geschichte des hohen Nordens und dem Zauber der Weihnacht.
    Erschienen im Sauerländer Verlag / s. Fischer Verlage (http://www.fischerverlage.de/)

    Zum Inhalt:
    „Weihnachten im tiefverschneiten Skandinavien. Eine prachtvolle Bilderbuchgeschichte für alle, die nordischen Winterzauber lieben.
    Anja wünscht sich nichts sehnlicher als ein Hundebaby. Sie schreibt es auf ihren Wunschzettel, den sie an den Weihnachtsmann schickt. Kurz vor Weihnachten entdeckt sie unter einer Tanne, im tiefen Schnee, ein einsames Rentierbaby. Sie darf es Zuhause versorgen und gibt ihm den Namen Ole. Ole wächst heran und sie verbringen gemeinsam einen unbeschwerten skandinavischen Bilderbuchsommer. Doch als es wieder kalt wird und die Welt unter einer glitzernden Schneedecke liegt, bekommt Ole Sehnsucht nach seiner Herde. Schweren Herzens lässt Anja ihren Freund ziehen. Ein Wunder geschieht: Der Weihnachtsmann hat einen Platz für Ole in seiner magischen Rentierherde. Und er wird auch Anjas größten Weihnachtswunsch erfüllen.“

    Schreibstil:
    Ich weiß wirklich nicht, ob es an den tollen Bildern liegt, an der angenehmen Schriftgröße, der gelungenen Aufteilung der Vorleseabschnitte, den schönen Verschnörkelungen, der einzigartigen Atmosphäre die sich direkt einzustellen beginnt, oder ob es einfach bloß dieser wunderbar bezaubernde Inhalt dieser skandinavischen Weihnachtsgeschichte ist, den die Autorin Lori Evert in ihren Worten und Erzählungen zum Ausdruck bringt? Oder einfach alles zusammen?!?. Diese Weihnachtsgeschichte ist nicht nur einfach wunderschön, was ja eigentlich völlig ausreichend wäre, nein, sie ist auch unheimlich klug und vermittelt eine besondere Botschaft. Man sollte den Glaube an seine Herzenswünsche niemals verlieren, man muss, um etwas dazuzugewinnen auch einmal loslassen können und Vertrauen finden. Diese Signale hat die Autorin Lori Evert unaufdringlich und stimmig eingefangen und in ihrer herzlichen Geschichte um das sympathische Mädchen Anja und ihren Findel-Elch Ole verwoben. Besonders bemerkenswert finde ich neben dieser sich aufbauenden und zusammenhängenden Weihnachtsgeschichte, die sich auch über den skandinavischen kurzen Sommer zieht, die unglaubliche Atmosphäre und den nordischen Charme, den man nicht nur aus den Bildern erlebt, sondern auch aus der traumhaften Geschichte. Lori Evert hält an dem Wert der Weihnacht fest, sie glaubt an die kindlichen Träume, an die Phantasie, an den Glanz, an die Zuversicht, die Leichtigkeit und an die Unbeschwertheit sich etwas ganz innig und fest zu wünschen. Entstanden ist diese allerschönste Weihnachtsgeschichte mit den allerschönsten ganzseitigen Bildern und Eindrücken! Ich kann wirklich jedem empfehlen, sich dieses Buch nur einmal anzusehen. Man kann es danach gar nicht wieder wegstellen. So ein Buch erweicht sofort das Herz. Man verspürt den Wunsch diese Weihnachtsgeschichte an der Seite von Anja, dem roten Vogel, Rentier Ole und dem kleinen Welpen zu erleben.
    Unsere diesjährigen neuen Weihnachtsbücher wollte ich eigentlich erst zum Advent mit meinen beiden Kindern gemeinsam erleben. Doch bei diesem Buch wurde kein Aufschub geduldet. Meine Tochter war von dem einladenden Cover ganz begeistert und hat mich gebeten, diese Geschichte doch schon jetzt vorzulesen. Meine dreijährige Tochter hat seit einigen Wochen Elche und rentiere als ihre liebsten Tiere auserkoren. Beim Vorlesen dieser Geschichte und beim Betrachten der atemberaubenden Bilder und Kulissen im Buch hing sie mir regelrecht an den Lippen und wurde sehr schnell ganz ruhig und eingestimmt auf dieses tolle Buch. Die Erzählerin Lori Evert besitzt eine kindgerechte und altersgerechte Sprache, die Sätze bieten eine angenehme Länge und einen leichten Satzbau. Durch die einzigartigen Bilder und durch die kluge Geschichte, wird auch der erwachsene Vorleser wieder zum Kind und kann sich der kindlichen Fantasie und den Träumen und Wünschen völlig hingeben, das überträgt sich dann auch auf das Vorlesen. So bietet dieses schöne Buch Lesespaß für Vorleser und Zuhörer gleichermaßen. Lori Evert hat nicht nur eine wunderschöne Geschichte erschaffen, sie hat ein Familienprojekt verwirklicht und sie hat auch ihree eigene Leidenschaft, und die ihres Mannes als Fotograf, Botschaften zu verteilen und etwas zu bewegen in seiner Geschichte verwirklicht. Gemeinsam und zusammen haben sie einen rundum gelungenen Stil geschaffen, um ein Kinderbuch bis in die Herzen vordringen zu lassen. Hier möchte ich mein großes Lob aussprechen. Große Vorlese-Freude konnten wir neben der wunderbaren Geschichte mit den einzigartigen Bildern und gestalterischen Ideen erleben. Was braucht es mehr für ein perfektes Kinderbuch, was Vorlesern und Zuhörern gleichermaßen Vergnügen bringt?

    Buch / Cover:
    Das Buch befindet sich in einem auffallend, aber ansprechend großen Format. Das mehr als stimmig gestaltete und äußerst einladende Cover lädt unweigerlich dazu ein, sich dieses Buch genauer anzusehen. Aber Vorsicht: Hat man es einmal in den Händen, legt man es sicherlich nicht so einfach und unüberlegt wieder zurück. Das Buch kann man sich wunderbar bequem auf den Schoß legen und mehrere Kinder finden Platz sich die Geschichte gemeinsam anzuhören und die Bilder zu bestaunen und zu erleben. In Anja wird der Zuhörer, egal ob Junge oder Mädchen, schnell eine Identitätsperson finden. Wer wünscht sich nicht einen Freund oder ein Tier zum Spielen? Die Schrift ist angenehm groß, so dass man auch von einiger Entfernung toll vorlesen kann und die bezaubernden Fotografien nicht verdecken muss indem man das Buch vor das Gesicht führen muss um es zu lesen. Auf doch sage und schreibe über 45 erlebbaren Seiten dürfen wir Leser und Betrachter wunderbare Inspirationen, Kulissen, Szenen und märchenhafte Darstellungen als reale Fotografie in absolut traumhafter und schöner Farbgestaltung bestaunen. Die angenehme Haptik des Buchcovers wirkt richtig einladend und hochwertig. Das Cover ist ein wunderbarer Blickfang ist zeigt unsere kleine Anja mit ihrer warmen roten Zipfelmütze, dem Rentier Ole und die Landschaft Norwegens. Die Fotografien spiegeln stets die Situationen aus dem Buch wider. Ich bin noch immer sprachlos, wie der Fotograf Per Breiehagen es geschafft hat, so einmalige Bilder festzuhalten. WOW. Besonders schön in Erinnerung blieb uns das Bild am Abend mit den Polarlichtern und den von leuchtenden Eiskugeln umsäumten Weg, als Anja auf Ole zum Weihnachtsmann reitet.


    Meinung:
    Fast schon könnte man annehmen, dass die bezaubernde Weihnachtsgeschichte und die wunderschönen Inhalte dieses nordischen Zaubers aus „Ein wunderbarerer Weihnachtstraum“ in Bezug auf die glanzvollen und großflächigen Fotografien und Inspirationen in den Hintergrund rückt. Das wäre absolut schade, denn die eigentliche Geschichte, die neben den tollen Bildern erzählt wird, besitzt so viel Glanz, Zauber, Magie, kindliche Träume und Herzblut, dass es schade wäre, diese nicht genauso zu würdigen zu wissen wie die einmaligen Bilder im Buch. Nicht, dass die eigentliche Erzählung einen Hilferuf bedarf, aber wenn man mal ganz ehrlich zu sich ist, wer lässt sich nicht von diesen entzückenden und noch nie so erlebten und gesehenen Bildern in einem Kinderbuch voll und ganz blenden? Ich bin dem Buch absolut verfallen und muss meine Euphorie vielleicht etwas entschuldigen. Wer aber dieses Buch einmal, zweimal, dreimal, viermal und immer öfters erlebt und entdeckt hat, der wird mich verstehen können.
    Auch wenn die tollen Bilder der Geschichte die Show stehlen sollten, auch die Geschichte an sich ist etwas wunderbar Einzigartiges. Dieses Buch wird nur durch Text und Bild so komplett und harmonisch, wie wir es in den Händen halten können. Ich habe wirklich noch nie so ein Erlebnis in einem Kinderbuch gehabt. Großes Lob an die Erzählerin, an den Fotografen, an Anja und allen, die an der Umsetzung dieses Buches beteiligt waren. Ich frage mich immer und immer wieder, wie es dem talentierten Fotografen gelingt, diese unglaublichen Bilder zu erschaffen und die Szenen festzuhalten. Da wird der pudrige Schnee beim Skifahren aufgewirbelt und glänzend im Sonnenlicht gebrochen und abgebildet, Es gibt Spuren im dicken Schnee, verschneite Baumwipfel, vor Kälte rote Wangen, liebliche Kostüme (die womöglich der Erzählerin und Stylistin zu verdanken sind), Nostalgie, Märchen, norwegische Natur, Weite, Ruhe, unglaubliche Naturimpressionen des kurzen norwegischen Sommers mit sattem Grün und Anja ohne rote Mütze, Seen, Musik, Klänge, die Gischt am Wasserfall, Blumen, Wolken, ein Klassenzimmer wie man es sich nur wünschen kann, Weihnachtsvorfreude, Schmuck, Eis, Polarlicht, hoffnungsvolle Aussichten, Traum, Gemütlichkeit, Behaglichkeit….Muss ich noch mehr Worte finden? Ich vermag gar nicht meine ganze Begeisterung in Worte zu kleiden ohne dass es übertrieben oder aufgesetzt wirkt. Doch ich bin und bleibe einfach restlos glücklich, dieses Buch mit meinen Kindern teilen zu können! Meine persönliche Liebeserklärung an diese tolle Idee, die so traumhaft umgesetzt wurde und ein Zauber verspricht! Dieses Kinderbuch ist mit Bedacht, Herzblut, Engagement, allerschönsten Bildern und Kulissen mit wirklich wärmenden Details (allein die Decken, das Holz, die Schuhe, die Norwegerjacken…) liebevollen Tieren (Eichhörnchen, der rote kleine Vogel, Rentier Ole oder der kleine flauschige Hundewelpe) und mit einer wichtigen Botschaft auf das Leben und das soziale Zusammenleben bezogen. Man darf seinen Glauben nie verlieren, man sollte stets etwas Kind in sich tragen und man muss Abschied nehmen, um neues Glück zu finden. Jeder hat seinen Platz und Ole folgt dem Ruf seiner Artgenossen und der Hilfe beim Weihnachtsmann. Das Vorlesen hat mir sehr gefallen und auch ich habe den Glanz der Weihnacht entdeckt und in mein Herz geschlossen. Besonders die traumhaften Bilder, Tiere und Impressionen haben meine Tochter mehr als begeistert. Sie hat mich gefragt, wann wir mal in das Land vom Weihnachtsmann fahren? Mit unserem Wohnwagen geht das doch, oder nicht? Süß. Das Buch spricht Groß und Klein an und man kann sich nicht sattsehen an diesem tollen Buch, was eigentlich auch im Sommer einen Ehrenplatz in der Kinderstube verdient hätte. man niemals mehr abgeben möchte. Auch wenn ich mich wiederhole, dieses Buch ist eine unschlagbar tolle Idee zu einem Kinderbuch, als Gemeinschaftsprojekt einer norwegischen Familie mit ihren Leidenschaften und Talenten, mit wirklich außergewöhnlich herzlichen Impressionen, Botschaften und einer wunderbaren Weihnachtsgeschichte zum Träumen. Liebenswürdige Charaktere, Natur satt und den vielen tierischen Freunden und einer sehr nachvollziehbaren Geschichte aus dem Blickfeld des herzlichsten Weihnachtswunsches. Die Farbgestaltung ist mir gleich aufgefallen, sie wirkt einladend, winterlich, abgestimmt, sacht und voller Überzeugung die Gefühle zu erwecken, die jeweiliges Bild erwecken sollte. Zudem eine tolle und wertvolle (Weihnachts-) Botschaften und viel Gefühl einen dieses unheimlich schönen Buch! Auch für Erwachsene ein toller (Vor-) Lesegenuss zum immer und immer wieder ansehen und vorlesen. Erlebt es selbst!

    Die Autorin und der Fotograf:
    „Lori Evert ist Kostümbildnerin und Stylistin. Die Naturverbundenheit ihrer gemeinsamen Tochter Anja hat sie und ihren Mann, Per Breiehagen, zu dieser außergewöhnlich schön gestalteten Weihnachtsgeschichte inspiriert.

    Per Breiehagen wuchs in einer kleinen Stadt im Süden von Norwegen auf. Seine Arbeit als Fotograf führte ihn nach Grönland, zum Nordpol und in die Antarktis. Seine Arbeiten, die im National Geographic und im New York Times Magazine erscheinen, wurden vielfach ausgezeichnet.“

    Die Übersetzerin:
    „Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und widmet sich inzwischen ganz der Schriftstellerei. Ihre Trilogie über die Elfe ›Hummelbi‹ hat unzählige Fans, und ihre Kinderbuchserie ›Liliane Susewind‹ ist ein Welterfolg.Die Autorin lebt und arbeitet in Wuppertal.“

    Die Fotografien:
    Wunder wunderschön. Muss ich bei diesem Coverbild noch weiteres zu den schönen und unzähligen Bildern sagen? So wie der erste Blick auf das Buch ist, so findet man ebenso weitere absolut noch nie dagewesene Bilder in einem Kinderbuch. Für die schönste Weihnachtszeit seit es Kinderbücher gibt! Unglaublich, da bin ich wirklich mal sprachlos, da ich kein treffendes Wort finden kann, was dieses Talent und diese gemeinsame Idee dieser herzlichen und sympathischen Familie mit ihrem Buch beschreibt! Aufschlagen. Sehen, Sich verlieben. Bilder mit Herz und Persönlichkeit.

    Die Übersetzung:
    Für mich als Vorleserin fühlt sich die Übersetzung wunderbar stimmig und glatt an. Die Übersetzerin Tanya Stewner hat stets darauf geachtet, den nordischen Charme, die Gemütlichkeit, den winterlichen Zauber, die Mentalität, die Liebe zur Natur und den Elementen stets zu wahren und ins Deutsche zu übertragen. Mir erscheint es beim Lesen, als wäre die Übersetzerin selbst vor Ort, als würde sie sich an Anjas Seite stellen, den Zauber der Weihnacht einatmen und als übersetzten Text in diesem traumhaften Bilderbuch für uns ausatmen. Voller Magie und Glanz und mit einer ganz herzlichen sozialen Botschaft, die auch die Übersetzerin ins Deutsche zu überbringen weiß.

    Fazit:
    Ein traumhaftes Leseerlebnis, so habe ich noch nie in meinem Leben ein Kinderbuch entdeckt und selbst als Erwachsene lieben gelernt. Eine persönliche Liebeserklärung! Völlig euphorisch, wofür ich mich entschuldigen muss. Meine Liebeserklärung an ein Kinderbuch, an dem eine ganze norwegische Familie ihre Leidenschaften verwirklicht hat. 100 und mehr Sterne dafür! 5 Polarsterne, die mehr als 100 Sterne ausdrücken sollen! Die Bilder, auch was das ganze Buch, ist ein wahrer Genuss!!! Danke liebe Familie Evert und Breiehagen mit Tochter für dieses bezaubernde Buch!!!!

    Kommentare: 18
    134
    Teilen
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Buch zum Immer-Wieder –Anschauen. Ein Buch zum Träumen und ein Buch für alle Bilderbuchfans.
    Ein Buch zum Immer-Wieder –Anschauen. Ein Buch zum Träumen und ein Buch für alle Bilderbuchfans.

    Glaubst du auch an den Weihnachtsmann?

    Vor vielen Jahren lebte hoch im Norden einmal ein Mädchen mit einer roten Mütze. Sie wünschte sich einen Bruder oder eine Schwester oder wenigstens einen Hund. Sie hat nun dem Weihnachtsmann jeden Tag diesen Wunsch geschrieben. Eines Tages bei Skifahren bemerkt sie den kleinen roten Vogel. Der zeigt ihr ein kleines Renntierbaby, das dringend ihre Hilfe benötigt.

    Zauberhafte Fotos, durch die besticht dieses wundervolle Weihnachtsbilderbuch. Großflächige Fotos mit wenig Text laden zum Selbstanschauen und dem gemeinsamen Vorlesen ein. Die Landschaftsaufnahmen, der Schnee, verschneite Wälder, die Tiere, das kleine Mädchen. Das Einfangen der Weihnachtsstimmung ist hier absolut gelungen und auch Skandinavien Fans werden aus ihre Kosten kommen, bei den Naturfotos.

    Eine wirklich tolle Geschichte, die anhand der Fotos erzählt wird, das zuckersüße Rentierbaby. Dann die Abenteuer die die beiden Kind und Rentier zusammen erleben und noch die Überraschung, werden sie den Weihnachtsmann wiedertreffen?

    Werden Wünsche manchmal wirklich wahr?

    Es ist wirklicher Bilderbuchschatz, der auch erwachsene Bilderbuchliebhaber und Weihnachtsbuchfans begeistern wird.

    Ein Buch zum Immer-Wieder –Anschauen. Ein Buch zum Träumen und ein Buch für alle Bilderbuchfans.

    Ein Buch für alle, die den Glauben an den Mann aus dem hohen Norden nicht verloren haben. Wundervolle Fotos und eine wunderschöne märchenhafte Geschichte mit Fotos.

    Kommentare: 4
    20
    Teilen
    Cailesss avatar
    Cailessvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wie auch schon sein Vorgänger ein wunderbares Buch, das sich auch hervorragend als Geschenk eignet! Einfach schön!
    Kommentieren0
    Cellissimas avatar
    Cellissimavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Traumhaft bebilderte Weihnachtsgeschichte aus dem hohen Norden, für Jung und Alt, zum Vorlesen und Selberlesen! ♥
    Kommentieren0
    sunlights avatar
    sunlightvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Eines der schönsten Winter- und Schneebilderbücher, die ich kenne, weil es mit der verzauberten Landschaft die Botschaft von Verantwortung in einer Freundschaft perfekt verbindet, […]

    Eine schöne Geschichte, die durch die zauberhaften Fotos zu einer wunderschönen Geschichte wird.

    Dieses Buch erzählt nicht nur eine wunderbare Geschichte, sondern ist auch noch mit wunderschönen Bildern geschmückt. [.] Jedes Bild ist ein Augenschmaus [.].

    Die stimmungsvollen Naturbilder, die nostalgischen Kostüme und die beeindruckenden Tierfotografien verbinden sich zu einer zauberhaften, warmherzigen Weihnachtslektüre, die man immer wieder zur Hand nehmen mag.

    Eine prachtvolle Bilderbuchgeschichte für alle, die nordischen Winterzauber lieben!

    […] eine wunderbare Geschichte mit eindrücklichen Fotos. Ein weihnachtliches Bilderbuch, das nicht nur Kinder begeistert. Unbedingt reinschauen, in den hohen Norden eintauchen und sich verzaubern lassen!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks