Lori Lansens The Girls

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Girls“ von Lori Lansens

'I promise: you will never forget this extraordinary story. Love, connection, loyalty, raw humanity and much more are the ingredients of this most unusual novel. Lori Lansens' blend of tragedy and comedy will touch you deeply' Isabel Allende
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ungewöhnliche Geschichte zum Nachdenken

    The Girls

    DaniW

    10. November 2015 um 03:00

    Rose und Ruby Darlen sind die ältesten lebenden siamesischen Zwillinge, die durch eine lebenswichtige Ader im Kopf miteinander verbunden sind. Als sich ihr dreißigster Geburtstag nähert, beschließt Rose, ihre Memoiren zu schreiben und bittet Ruby darum, dass sie auch ein paar Kapitel schreibt. Während Rose das Leben der Zwillinge häufig sehr blumig beschreibt, ähneln Rubys Beiträge eher Tagebucheintragungen. Doch so unterschiedlich die Geschichten und Schreibstile der beiden auch sind, zusammen ergeben sie ein harmonisches Bild vom Leben der beiden Schwestern. Und auch wenn die Geschichte zunächst traurig klingt - beide verstehen es durch ihre Schilderungen, dem Leser ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Ein sehr ungewöhnliches und empfehlenswertes Buch, welches noch lange bei dem Leser nachwirken wird.

    Mehr
  • Rezension zu "The Girls" von Lori Lansens

    The Girls

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. May 2007 um 17:56

    Rose und Ruby Darlen sind Zwillinge – siamesische Zwillinge, am Kopf zusammengewachsen. Ihre Mutter verlässt sie, und so wachsen die beiden bei Tante Lovey, der Krankenschwester, die sie zur Welt gebracht hat, und Onkel Stash, ihrem aus der Slovakei eingewandertem Mann, auf. Ruby ist die kleinere von beiden, so dass Rose sie ihr Leben lang tragen muss. Rose beschließt, eine Biographie über ihr Leben zu schreiben und bittet Ruby, auch einige Kapitel aus ihrer Sicht niederzuschreiben. Das erste Kapitel, aus Sicht von Rose geschrieben, hat mir direkt sehr gut gefallen. Die nächsten Kapitel, auch aus Sicht von Rose, lasen sich für mich ein wenig zäher, da Rose sehr ausschweifend und metaphernreich erzählt. Aber auch daran hatte ich mich schnell gewöhnt. Ruby hingegen erzählt ihre Geschichte weniger ausschweifend und kommt direkt zum Punkt. So ist es Ruby, von der der Leser gleich in ihrem ersten Kapitel den erschütternden Hintergrund erfährt, warum Rose beschlossen hat, diese Biographie zu schreiben. Rose braucht länger, um damit herauszudrücken, sie verdrängt die Wahrheit mehr, während Ruby, eigentlich immer die schwächere von beiden, ewig kränkelnd, sich ihr stellt. Durch die beiden Erzählstimmen gewinnt der Leser einen umfassenden Blick auf das Leben als Siamesische Zwillinge. Sehr interessant fand ich die komplett unterschiedlichen Erzählweisen und damit auch, wie unterschiedlich die verschiedenen Situationen dargestellt werden. Dies verdeutlicht, dass sie, obwohl von der Außenwelt oft nicht als zwei unterschiedliche Menschen wahrgenommen werden, zwei Individuen sind. Ruby´s direkte Erzählweise steht in starkem Kontrast zu Rose´s, die sehr blumig und ausschweifend ist. Ihr Leben ist nicht einfach, jedoch wird schnell klar, dass sie sich ein anderes Leben nicht vorstellen können. Ein bewegendes, in dem jedoch auch der Humor nicht zu kurz kommt. Ein Buch über Liebe, Freundschaft, Verlust und der Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit. (bezieht sich auf die englische Ausgabe)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks