Lori M. Lee Gates of Thread and Stone

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gates of Thread and Stone“ von Lori M. Lee

In a city of walls and secrets, where only one man is supposed to possess magic, seventeen-year-old Kai struggles to keep hidden her own secret—she can manipulate the threads of time. When Kai was eight, she was found by Reev on the riverbank, and her “brother” has taken care of her ever since. Kai doesn’t know where her ability comes from—or where she came from. All that matters is that she and Reev stay together, and maybe one day move out of the freight container they call home, away from the metal walls of the Labyrinth. Kai’s only friend is Avan, the shopkeeper’s son with the scandalous reputation that both frightens and intrigues her.

Then Reev disappears. When keeping silent and safe means losing him forever, Kai vows to do whatever it takes to find him. She will leave the only home she’s ever known and risk getting caught up in a revolution centuries in the making. But to save Reev, Kai must unravel the threads of her past and face shocking truths about her brother, her friendship with Avan, and her unique power.

Lori M. Lee makes her debut with this captivating YA fantasy. (Quelle:'Fester Einband/05.08.2014')

Stöbern in Jugendbücher

Der Himmel in deinen Worten

Weil ein Buch nicht perfekt sein muss, um für dich perfekt zu sein <3

ReginaMeissner

Iskari - Der Sturm naht

Fazit: Eine richtig spannende Drachengeschichte, die an keiner Stelle langweilig war.

YvisLeseecke

Wolkenschloss

Sehr kurzweilige Unterhaltsame Geschichte, die mir tolle witzige Lesestunden beschert hat.

corbie

Einzig

Am Anfang nervte die Protagonistin einfach nur, hat sich aber zum Glück im Laufe des Buches erledigt. Nicht mein Favorit, aber lesenswert.

Miriam-Anna

Snow

Der Anfang war zwar zäh und langweilig, dafür hat mir das Ende aber um so besser gefallen (:

SarahKrug

ColourLess – Lilien im Meer

Leise und unaufdringlich. Regt zum nachdenken an

asprengel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Englische Jugendbücher zusammen lesen - Fantasy / Dystopie / Spannung 2014

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, seit 2012 lesen wir hier schon regelmäßig zusammen englische Jugendbücher des Genres Contemporary YA, also realistische Fiktion für Jugendliche. Jetzt hatten wir die Idee, dass wir auch englische Jugendbücher anderer Genres zusammen lesen können, denn hier gibt es ebenfalls tolle Neuerscheinungen oder ältere Bücher, die noch entdeckt werden wollen. In diesem Thema soll es speziell um Jugendbücher aus den Bereichen Fantasy, Dystopie und Spannung (keine typischen Krimis oder Thriller) gehen. Der Ablauf ist sehr einfach: wir sammeln von Zeit zu Zeit Buchvorschläge bis zu einem bestimmten Termin (ca. 4 mal im Jahr) jeder darf maximal 3 Bücher pro Runde vorschlagen jeder der Teilnehmer vergibt unter den vorgeschlagenen Büchern Punkte - 5 Punkte für das Buch, das er am liebsten lesen möchte, 4 Punkte für das zweitliebste usw. das Buch, das zusammengerechnet die meisten Punkte erhält, besorgen sich dann alle, wenn sie es nicht schon haben, und wir lesen es hier gemeinsam in einer Leserunde natürlich muss man nicht mitmachen, wenn das gewählte Buch nicht gefällt Wenn ihr Fragen habt, stellt sie einfach hier - dann gibt es schnellstmöglich eine Antwort. Für jede Leserunde gibt es dann später immer ein extra Leserundenthema.

    Mehr
    • 107
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Vielversprechender Fantasyauftakt

    Gates of Thread and Stone

    Deengla

    15. August 2014 um 22:21

    Kurzmeinung Originelle Welt mit einigen bekannten Elementen, interessanten Figuren und viel Entwicklungspotenzial. Bin gespannt, wie es weitergeht! 3 1/2 Sterne. Inhalt In dieser Fantasy-Dystopie lebt die 16-jährige Kai zusammen mit ihrem sechs Jahre älteren Ziehbruder Reev im sogenannten Labyrinth - eine der übelsten Gegenden der Stadt, die durch eine große Mauer von den Outlands abgeriegelt ist, wo Gargoyles auf einen lauern und welche nach dem großen Krieg völlig unbewohnbar wurden. Kai kann die Fäden der Zeit sehen und manipulieren - allerdings darf das außer Reev niemand wissen, da diese Fähigkeit einzigartig ist und sie in große Schwierigkeiten mit Kahl Ninu, dem Herrscher der Stadt und der einzigen Person, die Magie beherrscht, geraten könnte. Doch dann verschwindet Reev eines Tages spurlos und Kai macht sich auf, ihn zu suchen. Ihr einziger Freund Avan, Sohn eines Ladeninhabers, hilft ihr dabei und schnell erfahren sie - Reev wurde wohl vom Black Rider verschleppt, der irgendwo in den Outlands haust. Meine ausführlichere Meinung Dieser erste Band hat wirklich vieles richtig gemacht. Besonders gut gefällt mir das World-Building. Waren es mir in den ersten Kapiteln auch ein wenig zu viele Beschreibungen, haben diese jedoch ihren Zweck erfüllt und ich konnte mir wunderbar vorstellen, wie die Stadt aussieht, in der Kai wohnt, und was es überhaupt mit der Welt, in der sie lebt, auf sich hat. Nach den etwas ausführlicheren Beschreibungen folgt dann auch wieder einiges an Action und ich bin durch die Seiten geflogen. Neben den Gargoyles gefielen mir besonders gut die metallischen, mechanischen Pferde sowie die Art und Weise, wie Kais besondere Zeitmanipulationsfähigkeit beschrieben wird. Auch viele der Figuren, denen man im Verlauf der Reise begegnet, gefielen mir wirklich sehr, allen voran Irra und G-10. Jedoch gab es natürlich viele Dinge, die man so oder auf ähnliche Art und Weise schon des öfteren gelesen hat. Hier hätte ich mir manches Mal noch ein bisschen mehr Mut zu eigenen Ideen gewünscht, damit manche Szene nicht ganz so vorhersehbar ist. Wobei es eine Entwicklung der Story gibt, die wirklich durchdacht ist und sich im Nachhinein durch das ganze Buch zieht und die mir sehr gefallen hat. Womit ich ein wenig Probleme hatte, war Kai bzw. die Beziehung zwischen Kai und Avan. Obwohl die beiden alles aufgeben, um zusammen Reev zu suchen, findet kaum eine Kommunikation zwischen ihnen statt und ich konnte daher nicht so wirklich nachvollziehen, wie sie sich so vertrauen können, wenn sie wichtige, wirkliche grundlegende Dinge voneinander nicht wissen und diese zum Teil auch wissentlich (und für mich nicht immer nachvollziehbar) voreinander geheim halten. Das Ende war ganz schön spannend, auch wenn der große Plot Twist vorhersehbar war und ich ein wenig enttäuscht davon war, dass zu dieser Lösung gegriffen wurde, da sie mir zu dramatisch und zu vorhersehbar erscheint. Fazit Eine fesselnde Lektüre. Eine Geschichte, die in einer faszinierenden Welt spielt und ein paar originelle Figuren aufweist, aber leider oft auch von der Handlung her ein wenig unoriginell und zu vorhersehbar ist. Ich wurde aber gut unterhalten und kann das Buch durchaus empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks