Nur einen Horizont entfernt

von Lori Nelson Spielman 
4,1 Sterne bei717 Bewertungen
Nur einen Horizont entfernt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (545):
Schokolatinas avatar

Wunderbare Idee, die ziemlich nach hinten losgeht, aber dabei das Eigentliche offenbart. Rotzblasen und Tränen inclusive. Wie wunderschön!

Kritisch (34):
mysticcats avatar

Die Protagonistin mag ich überhaupt nicht, wodurch mich das Buch nicht mireißen konnte.

Alle 717 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nur einen Horizont entfernt"

›Nur einen Horizont entfernt‹ ist nach ›Morgen kommt ein neuer Himmel‹ der zweite große Bestseller von Lori Nelson Spielman. Berührend und ergreifend – ein Roman über das Verzeihen, ein Roman, der Hoffnung macht, ein Roman, der Vergebung schenkt.

Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat …

Manchmal ist es etwas winzig Kleines, das uns Großes tun lässt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596521401
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:27.04.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 21.05.2015 bei Argon erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne266
  • 4 Sterne279
  • 3 Sterne138
  • 2 Sterne25
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    Neuneuneugierigs avatar
    Neuneuneugierigvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wie immer sehr berührend, sehr herzlich.
    Ach, was war das wieder schön

    Ich durfte wieder mitleiden , mitfiebern, mitärgern und mitlachen...
    mit... ist schon richtig, ich war live dabei.

    Lori Nelson Spielman kann einfach kurzweilige, herzerwärmende  Unterhaltung mit unterschwelligem (wer will kann sich Gedanken machen, wer nur unterhalten werden möchte, auch OK).
    Natürlich kommt die Romantik nicht zu kurz und eine SUPER IDEE (meine Meinung) steckt auch noch drin. Nachahmenswert!
    Mir persönlich fehlen allerdings die letzten beiden Adressen um den Empfängern endlich Entschuldigung zu sagen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lesenbirgits avatar
    lesenbirgitvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Buch über Familie.
    Ganz wunderbar

    Nur einen Horizont entfernt hat mir sehr gut gefallen, so wie ihr erstes Buch. Hannah hat mit ihren 34 Jahren beruflich bereits einiges erreicht und wird durch den Erhalt der Steine von einer damaligen Mitschülerin, die sie gedemütigt hat, von der Vergangenheit eingeholt. Ich fand es gut wie sie mit ihrem Leben umgeht und aufräumt. Auch die Liebe kam nicht zu kurz, dabei fand ich toll, dass Hannah schlussendlich wusste was sie wollte. Ebenfalls drehte sich die Geschichte hauptsächlich um das Hauptthema Versöhnung durch das Verschicken von Steinen und manchmal ist die Wahrheit über einen Streit hässlich und das hat die Autorin gut transportiert. Eine schöne Geschichte über das Vergeben und los lassen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    Spass_am_Lesenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: berührender Schreibstil
    Verzeihen und sich befreien

    Hannah Farr bekommt einen Brief mit zwei Versöhnungssteinen von einer alten Schulkamaradin, von der sie früher gemobbt wurde. Als Zeichen der Versöhnung soll sie ihr einen der Steine zurückschicken und den anderen jemandem anderen, dem sie um Veizeihung bitten möchte. So beginnt sich Hannah Gedanken über ihre Vergangenheit und die Menschen, die ihr nahe stehen, zu machen. 

    Mir gefällt am Buch besonders der Schreibstil. Man weiss ganz genau, wie sich die Personen fühlen und das Buch packt einen, weil man die Gedanken der Personen im Verlauf der Lesens immer genauer nachvollziehen kann. So werden die folgenden Handlungen so natürlich und glaubwürdig, weil man es selbst genau so getan hätte.

    Fazit: Ich empfehle dieses Buch denen weiter, die sich manchmal auch das Leben schwer machen, weil sie zu viel an den Fehlern der Vergangenheit hängen.
            

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nikkeniks avatar
    Nikkenikvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch über Vergebung
    Ein Buch über Vergebung

    Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil mir der Vorgänger "Morgen kommt ein neuer Himmel" sehr gut gefallen hat. Ich muss sagen, auch dieses Buch reiht sich in die Abteilung "gelungene Bücher"  mit ein.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ruck zuck habe ich dieses Buch durchgelesen.

    Zur Protagonistin Hannah: Also anfangs tat ich mich sehr schwer mich auf Sie einzulassen. Sie war mir zu sehr Karriere fixiert. Doch um so näher ich dem Ende gekommen bin, desto sympathischer wurde Sie mir.

    Die vielfallt der unterschiedlichen mitwirkenden Charakteren fand ich toll. Es war von fast jedem "Typ" Mensch ein Charakter vertreten.

    Zur Story selbst muss ich sagen, dass ich die Idee mit der Vergebung und den Steinen sehr erfrischend fand. Es war einfach mal etwas anderes. Auch mit überraschenden Wendungen kann dieses Buch dienen (wenn auch manchmal etwas übertrieben).

    Beinahe hätte ich vergessen das wunderschöne Cover zu erwähnen. Die Pusteblume sieht einfach super schön aus und die Farben harmonieren perfekt.

    Mein Fazit: Es ist ein gutes Buch über Vergebung, Liebe, Freundschaft und Angst.
    Auch wenn die Story ab und zu etwas unruhig wurde hat mich die Story überzeugt.
    Es regt zum nachdenken an und ist berührend geschrieben,

    Ich kann es mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Pefchens avatar
    Pefchenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungener Roman, der dazu anregt über Vergebung und Reue nachzudenken!
    Versöhnung ganz groß geschrieben

    Dies war mein erster Roman von Lori Nelson Spielman und nach einigen Abzügen bin ich im Großen und Ganzen doch überzeugt. Womit ich immer Probleme habe und bei was es mir schwer fällt, mich in die Geschichte reinzufinden ist, das der Roman zwar in der Ich-Form, jedoch aber in der Gegenwart geschrieben wurde, was mir persönlich einfach nicht so gut gefällt, aber das ist wie gesagt, Geschmackssache. Ich lese lieber Geschichten, welche in der Vergangenheitsform geschrieben werden. Die Hauptprotagonistin Hannah ist sehr gut ausgearbeitet und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Ihr langehütetetes Geheimnis, welches ihr so schwer auf der Seele brennt, wird gut und mit sehr viel Gefühl beschrieben. Zeitweise ist der Roman etwas langatmig und man muss sich als Leser zwingen sich zu konzentrieren, aber als Gesamtpaket kann ich ihn dennoch empfehlen und vergebe hierfür 4 Sterne. Ich werde mir dann übrigens auch die anderen bereits erschienenen Romane der Autorin vornehmen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Nelings avatar
    Nelingvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Roman über Vergebung. Auch wenn er mir mitunter etwas zu seicht war, fand ich ihn doch sehr emotional! Taschentücher nicht vergessen!
    Vergebungssteine

    Ein Roman über Vergebung. Auch wenn er mir mitunter etwas zu seicht war, fand ich ihn doch sehr emotional! Taschentücher nicht vergessen!

    Das Buch "Nur einen Horizont entfernt" ist nach ›Morgen kommt ein euer Himmel‹ der zweite große Bestseller von Lori Nelson Spielman. 

    Inhalt nach Klappentext: 
    Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat …

    Meine Meinung: 
    Ich las das Buch während einer sehr langen Zugfahrt. Die erste Hälfte fand ich noch ziemlich nichtssagend, las eher aus Langeweile weiter.  Doch  irgendwo ergriff es mich dann so, dass die Augen tränten, was ziemlich peinlich war und sich mit "Meine Augen haben Zugwind bekommen :-))" nicht wirklich erklären ließ.   Aus eigener Erfahrung weiß ich nur zu gut, wie schlimm manche Verletzungen sind und wie lange sie oft wehtun, nicht heilen wollen. Wie es aber gelingen kann zu vergeben und seinen Frieden zu schließen, davon erzählt dieses Buch.  Leider kam es nicht ganz ohne Kitsch und Plattitüden aus und war mir auch zu seicht an manchen Stellen. Auch war es an einer Stelle zu irgendwo zu einfach gemacht, als es um sex. Missbrauch in der Kindheit ging und die Frau beschloss es so genau gar nicht wissen zu wollen, sondern einfach zu vergeben. Ich denke aber, dass Vergebung kein Zuckerguss ist, mit dem man einfach so was zukleistern kann. 

    Da es aber geschafft hat mich emotional trotzdem so zu erreichen gebe ich ihm gute 4 von 5 Sternen und spreche eine Leseempfehlung aus für alle, die mal was "fürs Herz" wollen. Taschentücher nicht vergessen! 

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    HeLo23s avatar
    HeLo23vor 5 Monaten
    Sehr enttäuscht

    Vor ein paar Monaten habe ich mir den ersten Band von Lori Nelson Spielman "Morgen kommt ein neuer Himmel" gekauft. Da mir dieser sehr gut gefallen hat habe ich beschlossen auch dieses Buch zu lesen. Leider war es, in meinen Augen, ein totaler Flop. Obwohl mich der Klappentext und auch das Cover sofort überzeugten merkte ich recht schnell, dass dieses Buch kein "würdiger" Nachfolger ist. Die Handlung gestaltet sich sehr langweilig und auch die Hauptrolle, Hannah Farr, ist mir unsympathisch. Sie wirkt eingebildet und überheblich. Besonders störend finde ich, dass sie Freundschaften riskiert nur um ihre TV-Sendung aufrecht zu erhalten. Im Großen und ganzen wirkt sie für eine Mitdreißigerin sehr unreif und handelt oftmals unüberlegt.
    Der Inhalt wird ewig in die Länge gezogen ohne dass irgendetwas spannendes passiert und auch vom Schreibstil bin ich wenig begeistert.
    Kurzzeitig habe ich das Gefühl die Autorin hat selber den Faden verloren und weiß nicht so recht was sie berichten soll. Ich ärgere mich Geld für dieses Buch ausgegeben zu haben und beende die Qual auf Seite 180.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    FranziDieBuechertantes avatar
    FranziDieBuechertantevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich hat etwas Tiefgang gefehlt, ich bin mit der Geschichte nicht richtig warm geworden, auch wenn die Aussage mir sehr gefällt
    Bevor man Pläne schmiedet sollte man immer einen Plan B haben

    Hannah ist erfolgreiche TV-Moderatorin. Als sie das Angebot bekommt, für einen anderen, größeren Sender ein Exposè für eine Sendung einsenden zu können, kommt sie auf eine Idee.
    Vor zwei Jahren hat ihr eine alte Schulfreundin einen Brief geschickt, in dem sie sich für die Henseleien in der Schule entschuldigt. Dazu hat sie zwei Kieselsteine geschickt. Einen soll Hannah ihr als Zeichen ihrer Vergebung zurückschicken, den zweiten soll sie jemanden schicken, dem sie um Verzeihung bittet. Diese Schulfreundin ist Fiona Knowles. Sie ist mit dieser Methode berühmt geworden und hat darüber ein Buch geschrieben. Als Hannah das Exposè erstellen soll, kommt ihr die Idee: Sie ladet Fiona Knowles und den Menschen, den sie um Verzeihung bitten will ins Studio ein und spricht mit ihnen über ihre Geschichten. Sie denkt, es ist nur eine Bewerbung und die Sendung wird eh nicht gedreht. Da da hat sie sich getäuscht ...
    Ich habe zu dem Buch sehr gemischte Gefühle. Manche Passage fand ich sehr gut, teilweise auch sehr tiefgründig, manches fand ich oberflächlich und zu kurz angebunden. Ich mag den Grundgedanken der Geschichte, bin ihr aber nicht richtig warm geworden. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Landbienes avatar
    Landbienevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine wirklich schöne und berührende Geschichte, die zum nachdenken anregt!
    Nur einen Horizont entfernt

    Eigene Inhaltsangabe:

    Hannah Farr ist Tv-Moderatorin und erhält eines Tages einen seltsamen Brief….eine Entschuldigung einer ehemaligen Klassenkameradin der 2 Steinchen beiliegen. Der eine ist für Hannah, den anderen soll sie zurück schicken um die Entschuldigung anzunehmen. Weiterhin soll sie die Kette fortführen und auch jemanden um Verzeihung bitten. Hannah fällt da ihre Mutter ein, doch das kann sie nicht…doch ehe sie sich umsieht, steckt sie in einem Strudel voller Ereignisse!

    Schreibstil:

    Der Schreibstil von Lori Nelson Spielman lässt sich locker und leicht lesen. Geschildert ist die Geschichte in der Ich-Perspektive von Hannah. Jedoch gibt es auch viele Dialoge was die ganze Geschichte ebenfalls sehr auflockert. Die Autorin schreibt bildlich und emotional, ohne den Leser mit unnötigen Details zu langweilen. Ansonsten haben die Kapitel eine angenehme Leselänge und sind nummeriert.

    Allgemeine Meinung:

    Normalerweise sind Romane nicht mein Genre. Da mir das zuletzt erschienene Buch der Autorin gut gefallen hat, beschloss ich auch dieses zu lesen was kein Fehler war.  Die Hauptprotagonistin Hannah war mir von Beginn an sehr sympathisch und hat mich emotional berührt. Ich konnte ihre Gedankenvorgänge stets nachvollziehen und hab mich mit ihr gefreut, genauso aber auch getrauert. Die Geschichte behandelt vor allem das Thema verzeihen, aber auch Lügen, Geheimnisse und Freundschaft. Die Autorin hat hier geschickt alle Themen mit einspielen lassen. Die Idee mit den Versöhnungssteinen und den Briefen hat mir daran besonders gefallen. Auch mich hat diese berührende Geschichte zum Nachdenken angeregt, sodass ich mich nach 7 Jahren bei jemandem entschuldigt habe….

    5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    SassyEssies avatar
    SassyEssievor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Buch über das Vezeihen, das zum nachdenken anregt.
    Über das Verzeihen

    Nur einen Horizont entfernt

    Inhalt: ***Von der Autorin der berührendsten Geschichte des Jahres 2014 kommt nun ein Roman über das Verzeihen, der Hoffnung macht.***
    Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat … 
    Manchmal ist es etwas winzig Kleines, das uns Großes tun lässt.


    Meinung: Ich finde das Buch sehr gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und transportiert einen ab der ersten Seite in die Geschichte, mitsamt aller Gefühle. Und davon gibt es reichlich, denn das Buch ist emotionsgeladen. Die Beziehung zwischen Hannah und ihrer Mutter wird sehr oberflächlich beschrieben, so weiß man nie, was wirklich zwischen ihnen vorgefallen war. Das macht die Geschichte jedoch noch spannender. Hannah hat einen gutaussehenden, aber sehr egoistischen Bürgermeister als Freund und ihre Kollegin möchte ihr auf hinterhältigste Weise den Job wegnehmen und dazu kommen die Verzeihungssteine. Die Naivität von Hannah ist am Anfang schon manchmal etwas nervig, die wird ihr aber während der Geschichte genommen. Sie macht eine sehr große positive Entwicklung durch und diese merkt man auch. Auch etwas, dass mir nicht so gut gefallen hat ist die Verworrenheit in der Geschichte, erst am Ende fügen sich die Stränge wirklich zusammen. Auch etwas nervig ist,dass sich die Geschichte, mit den Steinchen, an ein paar Stellen im Kreis dreht und nichts neues passiert. 


    Fazit: Das Buch ist empfehlenswert und sehr tiefgründig. Für mich kommt es trotzdem nicht wirklich an den Vorgänger "Morgen kommt ein neuer Himmel" heran.

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015?

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten!

    PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest!

    Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen!

    Unsere große Verlosung für euch!

    Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder?

    1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt!
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/
    Grafikmaterial findet ihr hier!

    2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/

    3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben.

    Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich!

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben!

    PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!
    Tatsus avatar
    Letzter Beitrag von  Tatsuvor 3 Jahren
    Oh, wie schön, danke für den Link! Ich werde dabei sein :)
    Zur Leserunde
    TinaLiests avatar

    "Ein gutes Buch ist wie ein langer Brief von deiner besten Freundin. Es gibt Hoffnung und Zuversicht. Es macht das Herz leicht."

    Im Mai möchten wir gemeinsam mit euch bei der FISCHER Jahreschallenge einen Roman lesen, der euch gewiss zu Herzen geht: "Nur einen Horizont entfernt" von Lori Nelson Spielman! Habt ihr Lust auf eine Geschichte über Vergebung, Liebe und Freundschaft – und über die kleinen Dinge im Leben, die uns dazu inspirieren, über uns hinauszuwachsen? Dann macht mit bei unserer FISCHER Challenge zu diesem bewegenden Buch!

    Mehr zum Buch:

    Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat …

    Hier könnt ihr reinlesen!

    Wir vergeben 50 Exemplare von "Nur einen Horizont entfern" von Lori Nelson Spielman für die FISCHER Challenge im Mai unter allen, die sich bis zum 17. Mai 2015 hier bewerben! Im Anschluss stellen wir euch regelmäßig neue Aufgaben, die es bis einschließlich 14. Juni zu bewältigen gibt. Derjenige, der bei der Challenge im Mai am meisten Punkte sammelt, gewinnt einen Mydays-Gutschein im Wert von 100 Euro, um besondere Momente mit besonderen Menschen zu verbringen, die im Alltag vielleicht zu kurz kommen. Die Plätze 2-10 erhalten Buchpakete aus den FISCHER Verlagen mit brandneuem Lesestoff.

    ###YOUTUBE-ID=Wq1l2skq2iA###

    Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Challenge im Mai teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

    Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben der FISCHER Challenge im Mai ist Sonntag, der 14. Juni 2015 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung mit einfließen. 

    Für die Jahreswertung der FISCHER Jahreschallenge könnt ihr außerdem Punkte sammeln, indem ihr Rezensionen zu den FISCHER Neuerscheinungen von 2015 sammelt. Alle Infos findet ihr hier:

    Übersicht zur Jahreschallenge | Sammelthema für Rezensionen

    Biests avatar
    Letzter Beitrag von  Biestvor 3 Jahren
    Jippi... ich habe nun auch mein fünftes Buch bekommen :o)
    Zur Leserunde

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Keine Romanze und doch mit viel Herz geschrieben.

    […] ein guter Unterhaltungsroman und ideal für ein paar emotionale Lesestunden jetzt zur Sommerzeit und im Urlaub.

    Hochemotionale Geschichte um das Thema Vergebung

    Wieder eine Geschichte, die sehr anrührend und voller großer und kleiner Gefühle ist.

    Ein Buch, das zu Herzen geht.

    Auch mit ihrem zweiten Roman beschreibt Lori Nelson Spielman feinfühlig und liebevoll, was es heißt, wenn man für sein Glück kämpfen muss.

    Wenn eine Tragisches herzzerreißend schön erzählen kann, dann ist das Lori Nelson Spielman.

    geht ans Herz, hat Tiefgang, schenkt Kraft und zeigt, dass es manchmal etwas winzig Kleines ist, das uns richtig Großes tun lässt.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks