Lori Rader-Day

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Lori Rader-Day

Lori Rader-DayIm Dunkel der Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Dunkel der Angst
Im Dunkel der Angst
 (1)
Erschienen am 17.09.2018

Neue Rezensionen zu Lori Rader-Day

Neu
martina_turbanischs avatar

Rezension zu "Im Dunkel der Angst" von Lori Rader-Day

Wenn längst vergessen geglaubtes wieder ans Licht kommt…
martina_turbanischvor 3 Tagen

Anna Winger zieht mit ihrem Sohn rastlos von Stadt zu Stadt. Sie lebt eine Weile in jeder Stadt, aber dann erkennt sie jemand, oder jedenfalls glaubt sie das und dann zieht sie weiter in eine andere Stadt. Ihren Sohn hat sie dabei immer im Schlepptau und die Situation ist für ihn nicht ganz einfach. Dann verschwindet in der Stadt, in der sie jetzt gerade lebt ein zweijähriger Junge und Anna, die sich einen gewissen Ruf als Graphologin erarbeitet hat, wird um Hilfe gebeten. Widerwillig tut sie worum sie gebeten wird…

Als die freiwilligen Sucherinnen mit ein paar Flyern vor meiner Tür standen, hatten ihr Eifer und ihre Anteilnahme schon ein wenig nachgelassen. Ich hatte gerade die Nachrichten gesehen und war das Kind auch schon ein wenig leid. Im Dunkel der Angst, S. 11

Mein Eindruck:

Wenn längst vergessen geglaubtes wieder ans Licht kommt…

Perspektive

Im Dunkel der Angst ist in der Ich-Perspektive geschrieben - etwas was ich nicht immer unbedingt mag. Meist führt diese Perspektive ja dazu, sich intensiver mit den Gedanken und Gefühlen der oder des Protagonisten auseinanderzusetzen. Wenn man den dann aber total unsympathisch, nervig oder dumm findet ist das Ganze dann nicht unbedingt ein Lesevergnügen :-)

Flucht

Nun fand ich Anna Winger, die Hauptperson in diesem Buch, eigentlich ganz nett. Ich wollte wirklich wissen und verstehen, warum sie schon so lange auf der Flucht ist und vor allem vor wem. Ihr Sohn leidet sehr unter diesem ständigen Ortswechsel, aber vor allem leidet er darunter, dass er ebensowenig weiß, wie ich. Er weiß nicht wer sein Vater ist, geschweige denn, wer seine Großeltern sind - er kennt weder Verwandte väterlicherseits, noch von der Seite seiner Mutter, noch weiß er, warum sie ständig umziehen. Das macht einen ohnehin schon pubertätsbedingt schlecht gelaunten Teenager weiß Gott nicht umgänglicher.

Licht

Bedingt durch die Eingangs schon erwähnte Ich-Perspektive, befasse ich mich nun sehr ausgiebig mit Annas Seelenleben, ihren Ängsten und Befürchtungen. Trotzdem dauerte es wirklich ewig lange, bis ein bisschen Licht ins Dunkel der vergangenen Ereignisse kommt. Für mich dauerte es es ein bisschen zu lange - zwischendurch verlor ich dann schon mal das Interesse an Anna, ihrem Sohn und den Geschehnissen rund um sie herum.

Neugier

Diesen Längen zum Trotz, habe ich das Buch nicht weggelegt, einfach weil meine Neugier dann doch stärker war. Ich wollte irgendwann tatsächlich endlich wissen, wer ihr da was angetan hat. Am Ende erfahre ich es dann auch, vielleicht ein bisschen sehr spät - andererseits lieferte mir dieses warten auf die Auflösung ja auch einen Grund immer weiter zu lesen :-) Der trotz einer gewissen Schroffheit angenehm flüssig zu lesende Schreibstil tat dazu sein übriges.

Mein Fazit:

Im Dunkel der Angst ist ein, wie ich finde, eher ungewöhnlicher Roman. Es ist kein Krimi, trotzdem ist die Geschichte sehr spannend, wenn man ein bisschen Geduld aufbringt und über kleinere Längen hinweg liest.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks