Loriot Auf den Hund gekommen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf den Hund gekommen“ von Loriot

"Immer häufiger sehen wir Hunde uns vor die Frage gestellt: sollen wir uns einen Menschen halten oder nicht? Mögen unsere zweibeinigen Hausgenossen oft Quelle reiner Freunde und Heiterkeit sein, so hat die Frage ihrer Haltung doch auch ihre ernsten Seiten: der Mensch hat - allen Behauptungen zum Trotz - eine Seele. Er erhebt Anspruch darauf, ernst genommen zu werden."

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf den Hund gekommen" von Loriot

    Auf den Hund gekommen
    Melli2505

    Melli2505

    15. August 2008 um 21:34

    Die Serie "Auf den Hund gekommen" zeichnete Loriot 1953 für die Zeitschrift "Stern". Nach 7 Folgen und heftigen Protesten der Leser, die diese Bildfolge "widerlich", "ekelerregend", "menschenunwürdig", "geschmacklos", "primitiv", usw. fanden, wurde sie wieder eingestellt. Die entsprechenden Leserbrife, bzw. Ausschnitte davon sind in Loriots Biographie "Menschen und Möpse - Eine Art Biographie" zu finden. Ich persönlich konnte über die Bilder und Kommentare sehr wohl herzlich lachen!

    Mehr