Lothar-Günther Buchheim

 4.2 Sterne bei 148 Bewertungen
Autor von Das Boot, Die Festung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lothar-Günther Buchheim

† 22. Februar 2007 in Starnberg.

Alle Bücher von Lothar-Günther Buchheim

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Boot (ISBN:9783492244695)

Das Boot

 (107)
Erschienen am 01.05.2005
Cover des Buches Die Festung (ISBN:9783492244664)

Die Festung

 (22)
Erschienen am 01.05.2005
Cover des Buches Der Abschied (ISBN:9783492244671)

Der Abschied

 (10)
Erschienen am 01.05.2005
Cover des Buches Jäger im Weltmeer (ISBN:9783492244701)

Jäger im Weltmeer

 (3)
Erschienen am 01.02.2009
Cover des Buches Das Boot. Roman (ISBN:9783492120005)

Das Boot. Roman

 (2)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Die Tropen von Feldafing (ISBN:9783765910500)

Die Tropen von Feldafing

 (1)
Erschienen am 01.12.2001
Cover des Buches Die Festung Roman (ISBN:B0095MPBXU)

Die Festung Roman

 (0)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Der Abschied (ISBN:9783492970792)

Der Abschied

 (0)
Erschienen am 07.12.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lothar-Günther Buchheim

Neu

Rezension zu "Das Boot /Die Festung /Der Abschied / Das Boot" von Lothar-Günther Buchheim

Brillanter Zeitzeugenbericht
Bernd_Walhornvor 2 Jahren

Einerseits  bedrückende, ja fast lähmende Einöde des unendlich erscheinenden Nordatlantiks, anderereits unglaublich fesselnd! Man muss nicht zwingend zur See gefahren sein, oder gar auf einem U-Boot gedient haben, um sich von diesem Klassiker mitreißen zu lassen. Zum Teil beängstigende klaustrophobische Stimmung zwischen Bananenkisten, Torpedos, Wassereinbrüchen, Sauerstoffmasken und schrecklichen Erlebnissen. Die brillant gezeichneten Charkatere lassen den Leser Sympathien entwickeln und mitfiebern, mitleiden und unversehrtes Einlaufen in den nächsten Seehafen wünschen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Boot" von Lothar-Günther Buchheim

Wahnsinn
huckelberryvor 6 Jahren

Es ist zwar sehr schwer gewesen, sich durch das Buch zu kämpfen. Vorallem durch die Gammel-Kapitel. Aber genau das machte das Buch für mich zu einem Hammer - Ich konnte ganau nachfühlen, wie sich die Menschen in dem Boot gefühlt haben müssen. Der Autor schafft es durch seine in der Tat langweilig anmutenden Endlosbeschreibungen eine faszinierend dumpfe Stimmung im Leser auf zubauen. Eben genauso wie sie für die Bootsinsassen gewesen sein muss.
Für mich war nicht die Story, sondern die Schreibart das Highlight.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Jäger im Weltmeer" von Lothar-Günther Buchheim

Packende Kriegsreportage: Der Vorgänger von "Das Boot"
Draco_Tenebrisvor 6 Jahren

„Jäger im Weltmeer“ ist der Vorgänger zu Lothar-Günther Buchheims Welterfolg „Das Boot“. In dieser packenden Kriegsreportage erzählt der weit gereiste Kriegsberichterstatter, Autor, Kunstsammler und U-Boot-begeisterte Buchheim von seinen Feindfahrten mit einem der berühmtesten U-Boote der Welt, der „U 96“, welche Ausgangspunkt für seinen Roman „Das Boot“ war. Die Entstehung von „Jäger im Weltmeer“ war jedoch eine abenteuerliche: bevor das Buch in Druck gehen konnte, wurde Peter Suhrkamp, Herausgeber des Suhrkamp-Verlages, aufgrund einer Denunziation verraten und verhaftet. Zudem gab es Schwierigkeiten damit, die Auflagen des Buches zu veröffentlichen, zumal viele davon vernichtet wurden. Lothar-Günther Buchheim war es ein Anliegen, die Wahrheit über den U-Boot-Krieg zu erzählen. Er wollte nichts verfälschen, keine Märchengeschichten erzählen, nicht lügen. Und die historische Wahrheit korrekt wiedergeben, das machen freilich nicht viele Historiker. Mir persönlich hat das Buch extrem gut gefallen. Angefangen von der spannenden Entstehungsgeschichte des Buches bis hin zu den  großartigen Fotos in der Mitte lässt Buchheim wirklich nichts aus. Mittlerweile kann ich schon sagen dass ich Buchheim über alles bewundere und seine Art zu schreiben einfach liebe. Seine Reportagen sind keine billigen 08/15-Reportagen, zusammengefasst in halbstündigen, lieblosen ZDF-Sendungen. Sie sprechen die reine Wahrheit, erzählen das Erlebte, spiegeln die Gefühle Buchheims und seiner Kameraden wieder. Wie immer im Mittelpunkt: das U-Boot, Buchheims große Leidenschaft, welche ihm mehr als einmal das Leben gekostet hätte. Was mir an ihm besonders gefällt ist, dass er sich so große Mühe gibt mit Details und großartige Fotos geschossen hat. Denn diese und seine Schreibweise berichten von der Wahrheit und der Schrecklichkeit des Krieges, wie es kein anderer vor ihm geschafft hat. Und ich lese weiß Gott nicht viele historische Sachen zum Thema U-Boot, aber Buchheims Bücher schaffen es stets auf neue mich zu begeistern. Ich bin wirklich sehr begeistert davon und habe mir fest vorgenommen, seine anderen Bücher auch noch zu lesen. Und ich bin mir sicher, das mich diese ebenso fesseln werden, wie es bereits „Das Boot“ und „Jäger im Weltmeer“ getan haben. Mein Fazit: Sehr empfehlenswert für alle U-Boot-Fans und für jene, die etwas mehr über den Krieg im Meer wissen wollen.

Kommentieren0
34
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lothar-Günther Buchheim wurde am 06. Februar 1918 in Weimar (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 196 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks