Lothar-Günther Buchheim Die Festung

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(6)
(5)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Festung“ von Lothar-Günther Buchheim

Frühjahr 1944: Die Feindfahrten der deutschen U-Boote sind längst zu Himmelfahrtskommandos geworden, doch die U 96 ist noch einmal davongekommen. Der Kommandant wird Flottillenchef in Brest, der Kriegsberichterstatter Buchheim nach Berlin beordert. Die Reise ist der Beginn einer aberwitzigen Odyssee durch eine kriegsgeschüttelte Welt, von Berlin, München, Paris bis an die Invasionsfront und die Festung Brest. Lothar-Günther Buchheim erzählt von vier Monaten des Jahres 1944, am Vorabend des Zusammenbruchs. »Kein persönlicher Erlebnis- und Erkenntnisbericht aus dem Zweiten oder Ersten Weltkrieg kann mit den Abmessungen von Lothar-Günther Buchheims Saga konkurrieren.« Der Spiegel

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen