Lothar Berg Killercode

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Killercode“ von Lothar Berg

Ein Serienkiller verbreitet Hass, Misstrauen und Angst in Berlins Unterwelt rund um die Oranienburger Straße. Die Opfer der grauenvollen Taten scheinen willkürlich ausgewählt. Schon bald traut keiner keinem mehr, und ein paar zwielichtige Gestalten versuchen, die Mordserie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Einer der Toten: Die ehemalige Rotlichtgröße Richard Zastrow. Seine Frau engagiert den Privatermittler Nikolaus "Nik" Schweigert, der nicht nur selbst ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt, sondern auch raucht, säuft und eine große Schwäche für Frauen hat. Nik entdeckt ein Muster hinter den Morden im Rotlichtmilieu. Doch für die Polizei wird er schnell zum Verdächtigen - und auch die Gangsterbosse nehmen ihn ins Fadenkreuz - Bestseller-Autor Veit Etzold über "Killercode" von Lothar Berg: "Der Killercode ist etwas Besonderes. Lothar Berg bietet nicht nur authentische, harte und packende Unterhaltung. Er kennt auch das Milieu und die Szene in der Hauptstadt - aus eigener Erfahrung. Und das merkt man in jedem Satz! Authentizität und brachiale Sprache sind Lothar Bergs Tatwerkzeuge. Ein hochspannender Thriller von einem Autor, der weiß, wovon er schreibt." Psycho-Thriller voller Hochspannung - die neue Reihe von Bastei Entertainment. Bisher sind in der Reihe Romane folgender Autoren erschienen: Vincent Voss, Christian Endres, Timothy Stahl, Christine Drews, Robert C. Marley u.v.m. Alle Romane sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Ungewohnt einen Krimi zu lesen, aber Lothar Berg hat es auch hier drauf. Ich bin begeistert.

— PhilippSeidler

Ein absolutes MUSS für Thriller Fans - tolles Buch mit Gänsehaut-Faktor.

— Alex1309
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach nur klasse!!!!

    Killercode

    PhilippSeidler

    20. September 2016 um 00:02

    Ungewohnt einen Krimi zu lesen, aber Lothar Berg hat es auch hier drauf. Ich bin begeistert.Anfangs dachte ich das es ja "nur" ein Krimi ist, eben anderes Material als ich sonst von Lothar Berg gewohnt bin. Aber auch hier packt es einen wie in (bisher) all Seinen Büchern die ich von Ihm gelesen habe.Freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung.Habe das E-Book hauptsächlich in der Badewanne gelesen wenn ich dort meine Ruhe hatte und ich weiß nicht wie oft es plötzlich dunkel war als ich wieder austieg und wie oft das Wasser kalt wurde, so hat mich dieses Buch gefesselt.

    Mehr
  • Thriller wie er sein soll

    Killercode

    Alex1309

    06. August 2016 um 08:10

    Das Cover ist ja noch recht harmlos gestaltet, aber dafür hat es der Inhalt wirklich in sich. Ich lese relativ viele Thriller, aber dieser von Lothar Berg hat es geschafft, dass ich beim Lesen zum Teil Gänsehaut bekommen habe. Ich kann ja hier nicht zu viel verraten, aber manch ein Mord des Buches ist echt zum Gänsehaut kriegen. Die handelnden Personen waren gut beschrieben und ich konnte mir von ihnen und auch von den Orten des Buches ein gutes Bild machen. Der Schreibstil ist fesselnd und die Spannung baut sich nach und nach auf. Auch die Überraschungen kommen, vor allem im letzten Teil des Buches, nicht zu kurz. Selten war ich so sprachlos über die Wendungen, vor allem zum Schluss, wie bei diesem Buch. Für mich ein absolutes MUSS für Thriller Fans und ich würde sehr gerne mehr als 5 Sterne vergeben – das hätte das Buch auf jeden Fall verdient. Hoffe auf weitere Thriller von Lothar Berg und freue mich schon sehr darauf.

    Mehr
  • Leserunde zu "Killercode" von Lothar Berg

    Killercode

    LotharBerg

    Liebe Leserin. Lieber Leser! Du hast Dich für einen Thriller entschieden. Warum frage ich mich. Vielleicht um einmal zu fühlen, zu schmecken, zu riechen, wie es dort ist, wo die verbotenen Sachen passieren? Um den Hauch von Gefahr und Verruchtheit zu spüren? Einmal den Fuß dorthin zu setzen, wo es weh tut, aber ohne das Risiko zu tragen?Nun … ich kann Dich an ein paar Orte mitnehmen … denn ich war tatsächlich dort. Ich kann Dich an die Hand nehmen und Dir zeigen, dass Dreck auch Gold sein kann und umgekehrt. Ich kann Dich aber nicht beschützen, wenn Du Opfer oder Tatgenosse wirst.In KILLERCODE triffst Du auf Charaktere, von denen Du schon immer geahnt hast, dass es sie gibt, aber Du doch froh bist Ihnen nie begegnet zu sein. Komme mit und lerne sie kennen. Beurteile, bevor Du verurteilst.KILLERCODE     Infos zum BuchinhaltEin Serienkiller verbreitet Hass, Misstrauen und Angst in Berlins Unterwelt rund um die Oranienburger Straße. Die Opfer der grauenvollen Taten scheinen willkürlich ausgewählt. Schon bald traut keiner keinem mehr, und ein paar zwielichtige Gestalten versuchen, die Mordserie zu ihrem Vorteil zu nutzen.Einer der Toten: Die ehemalige Rotlichtgröße Richard Zastrow. Seine Frau engagiert den Privatermittler Nikolaus "Nik" Schweigert, der nicht nur selbst ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt, sondern auch raucht, säuft und eine große Schwäche für Frauen hat. Nik entdeckt ein Muster hinter den Morden im Rotlichtmilieu. Doch für die Polizei wird er schnell zum Verdächtigen – und auch die Gangsterbosse nehmen ihn ins Fadenkreuz …Was für Fäller, Lehnert, Prielow und Zastrow ein Überlebenskampf in ihrem Territorium, dem Rotlichtmilieu Berlins aussieht, ist für den Killer das Feld der Rache und des Hasses. Als sich die Ereignisse vermischen, eskaliert das Ganze zu einem tödlichen Chaos.  KILLERCODE ist eine Gratwanderung zwischen Realität und Fiktion. Trau Dich, es tut auch gar nicht weh. Der Bastei Entertainment Verlag stellt insgesamt 10 eBooks in allen gängigen Formaten von KILLERCODE zur Verfügung, die ab 28.07.2016 unter den Interessenten verlost werden.Du willst etwas mehr über mich, als Deinen Tatgenossen wissen? Dann schau doch bei mir, www.lotharberg.de ,rein.Trailer über den Autor    https://youtu.be/uLHx1tvcQJ4  Mehr zu meinem Thriller KILLERCODE findest Du unter: https://www.luebbe.de/bastei-entertainment/ebooks/thriller/killercode/id_5706239

    Mehr
    • 28
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. August 2016 um 19:44
  • Sprache authentisch doch für mich zu sehr Gassensprache!

    Killercode

    Igela

    13. July 2016 um 08:39

    In Berlin wird eine Leiche mit dem Kopf nach unten im Wasser aufgefunden. ...und zwar von Privatdetektiv Nik Schweiget.Der Tote ist der Nachtclubbesitzer Richard Zastrov und Nik wurde von dessen Ehefrau angeheuert ihn zu überwachen. Als kurz darauf wieder ein Man aus dem Milieu ermordet wird, geht die Angst um an der Berliner Oranienstrasse. Da die Ermittler nicht wirklich vorwärts kommen ,nimmt Nik die Ermittlungen in die Hand und wird prompt zum Verdächtigen. Die Geschichte ist trotz der geringen Seitenzahl (208 Seiten ) sehr komplex. In verschiedenen Erzählsträngen ,die lange Zeit scheinbar ohne sich zu tangieren ,nebeneinander laufen muss man sich etliche Figuren und ihre Beziehungen untereinander merken. Teilweise empfand ich die Handlungssprünge als etwas mühsam. Hier hätte der Autor noch einige Seiten hinzufügen können um mehr ins Detail zu gehen.So erfährt man zum Beispiel als Leser ,dass Nik seine Auftraggeberin vor den ehemaligen Arbeitskollegen ihres Mannes beschützen soll...und zack...im nächsten Kapitel ist sie im Krankenhaus,weil sie ein Aufeinandertreffen mit diesen hatte. Nun zum Schreibstil: Fakt ist, dass die Geschichte im Milieu Berlins spielt. Klar ist,dass sich die Protagonisten damit nicht sehr gewählt ausdrücken. Die Sprache ist damit zwar authentisch und echt...doch die Gassen und Fäkalsprache konnte ich mit der Zeit nicht mehr lesen. Ich denke, der Autor hätte nicht unbedingt auch noch dem Privatdetektiv eine grobe Sprache in den Mund legen müssen um in dieser Richtung etwas zu entspannen. Was mich sehr gestört hat in dieser Geschichte ist, dass die Frauen reine Lust und Sexobjekte sind. So fliegen gleich 2 Protagonisten auf die Witwe...und zwar der Privatdetektiv und ein Polizeibeamter. Auch Sätze wie :"die Hose spannte sich über die beiden Fleischkugeln ihrer Rückseite" müssen nicht unbedingt sein. Brüste, Hinterteile, Schenkel werden immer wieder erwähnt und beschrieben. Meiner Meinung hat die Spannung doch neben all dem etwas gelitten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks