Lothar Gall Bürgertum in Deutschland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bürgertum in Deutschland“ von Lothar Gall

Stöbern in Sachbuch

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bürgertum in Deutschland." von Lothar Gall

    Bürgertum in Deutschland

    Sokrates

    08. May 2011 um 10:40

    Die Grundidee dieses Buches, eine Geschichte des Bürgertums in Deutschland zu schreiben, ist an sich gut und - da wenige allgemeine Publikation vorhanden - auch wünschenswert. Allerdings konnte mich die Umsetzung durch Lothar Gall überhaupt nicht überzeugen. Gall geht exemplarisch vor: anhand der Geschichte der Familie Bassermann - tatsächlich existent gewesen - entspinnt er die Geschichte des deutschen Bürgertums. Deshalb kann man sein Buch auch im Wesentlichen in drei Abteilungen einteilen: zu Beginn führt Gall in das Gesamtthema und die Zielsetzung seines Buches ein, beginnt Allgemeines zur Geschichte des Bürgertums zu erklären. Danach folgt zu fast 2/3 des Buches die Geschichte eben jener Familie Bassermann, die hier exemplarisch für die breite Masse der Bürgertumsfamilien angesehen wird. Am Ende - in einem sog. Nachspiel - zeigt Gall den Wandel und sukzessiven Abbau alter tradierter Bürgertums-Traditionen am Ende des 19. und beginnenden 20. Jh. - Nur zu Beginn und Ende geht Gall auf allgemeine Entwicklungen ein; im Zusammenhang mit der Familie Bassermann wird explizit diese Familie behandelt und in die gesamtdeutsche Entwicklung eingeordnet. Das kann an sich interessant sein, allerdings wollte ich persönlich eine absolut allgemeine, unpersönliche und objektive Geschichte des deutschen Bürgertums, allenfalls in einigen Randbeispielen Bezug nehmend auf einzelne Familien, die für bestimmte Ereignisse oder Entwicklungen maßgeblich wurden. Gall's Vorgehen konnte mich also weniger überzeugen. Wirklich interessant fand ich daher nur Einleitung und 'Nachspiel', der Rest, also fast 2/3 des Buches, war mir zu speziell. Wer nach allgemeinen Informationen sucht, dem sei andere Literatur empfohlen, nicht jedoch Lothar Gall.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks