Lotte Kinskofer Heimvorteil

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heimvorteil“ von Lotte Kinskofer

Der Regensburger Sportjournalist Thomas Reitinger kehrt für einen Besuch in seinen oberpfälzischen Heimatort zurück, gerade als der Fußballtrainer des heimischen Sportvereins umgebracht wurde. War er ein Opfer dörflicher Intrigen oder einfach zu ehrgeizig, hat er seine jugendlichen Spieler mit Dopingmitteln versorgt? Reitinger kennt sich hier aus, er soll bleiben und über den Fall berichten, sagt sein Chefredakteur. Und Thomas entdeckt nicht nur die Abgründe seines alten Heimatdorfes, sondern findet auch seine erste Liebe Kati wieder. Dumm nur, dass ihre Familie in den Fall verwickelt sein könnte ...

der Auftakt zu einer eher ruhigen Krimi-Serie, Sportjournalist Thomas Reitinger genießt in diesem Fall "Heimvorteil"

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heimvorteil muss nicht immer ein Vorteil sein ...

    Heimvorteil
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    01. September 2016 um 11:29

    Thomas Reitinger, Sportjournalist und Ehemann steckt in der Krise. Da ist zum einem der Job, der wenig herausfordernd ist und zum anderen hat sich in seine Ehe mit Lisa eine gewisse Behäbigkeit oder sogar Langeweile eingeschlichen.Während eines Besuchs in seiner Heimatgemeinde wird der Fußballtrainer ermordet aufgefunden. Thomas ergreift die Initiative und beginnt nachzuforschen. Der Trainer ist bei fast allen Dorfbewohnern verhasst. Er schindet seine Fußballer und es geistert das Gerücht, dass er den Aufstieg in die nächste Liga auch mit unerlaubten Mitteln erzwingen wollte. Kann das das Mordmotiv sein? Bei seinen Recherchen trifft er auf seine Jugendliebe Kati wieder, deren Familie in den Mord verwickelt scheint. Dann wird noch der altehrwürdige Pfarrer, der zwar alt aber nicht ganz so ehrwürdig war, ermordet. Hängen die beiden Todesfälle zusammen? Wenn ja wieso und warum? Die Mordwaffe ist jeweils ein Werbegeschenk des örtlichen Fleischhauers.Geschickt führt uns Lotte Kinskofer in allerlei dörfliche Intrigen, wobei auch Skurriles und der gängige Dorftratsch nicht fehlen darf.Die Lösung, die weit in die Vergangenheit zurückreicht, ist gar nicht leicht vorhersehbar. Das unterscheidet diesen Krimi von den zahlreichen anderen Regionalkrimis. Die Geschichte wird spannend und witzig erzählt.

    Mehr