Neuer Beitrag

LotteMinck

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Loretta Luchs ermittelt wieder ... diesmal im Urlaub an der Nordsee: Nordseestrand, Wattwandern und Möwengeschrei - Loretta macht zusammen mit ihren Freunden Urlaub am Meer. Als Ehrengäste nehmen sie an einer Foto-Vernissage teil - und lassen natürlich auch die anschließende Party nicht aus, bei der kräftig gefeiert wird. Am übernächsten Morgen findet Loretta einen toten Mann, ausgerechnet in ihrer Strandburg. Noch schlimmer: Es ist der unsympathische Typ, mit dem sich ihr Kumpel Frank angelegt hat. Und leider kann sich Frank an nichts erinnern. Klar, dass er jetzt der Hauptverdächtige ist. Loretta setzt alle Hebel in Bewegung, um seine Unschuld zu beweisen. Doch der friesische Kommissar lässt sich so leicht nicht von seiner Meinung abbringen. 

Autor: Lotte Minck
Buch: An der Mordseeküste

Rosen-Rot

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das Buch wäre genau nach meinem Geschmack. Ich mag spannende Geschichten, und ich liebe die Nordsee.

Ich wäre unheimlich gerne bei der Leserunde dabei.

numinala

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

oh da freu ich mich, das der dritte teil endlich zum lesen nah ist.
komme aus dem pott und wohne nu zwischen nord- und ostsee und der zweite teil, den ich zuerst gelesen hab, war genial.
würde mich freuen, den dritten nun in der runde zu lesen !!!
viele grüße von der numi

Beiträge danach
605 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

buechermaus88

vor 3 Jahren

Das Cover von Ommo Wille

Ich finde das ist ein typisches Lotte Minck Cover und es passt super. Es gibt ein klein wenig von der Geschichte preis und steigert die Vorfreude.

buechermaus88

vor 3 Jahren

Spontane Eindrücke zwischendurch
Beitrag einblenden

Ich bin leider etwas langsam, da ich gerade etwas mehr arbeiten muss. Aber ich wollte mich trotzdem noch hier beteiligen.
Bin jetzt auf S. 84. Die Idee, das alle Freundinnen gemeinsam einen Urlaub verbringen und gleichzeitig die Vernissage von Maria besuchen fand ich klasse. Und auch wenn die Vernissage etwas anders verlaufen ist, als gewünscht, fand ich die Reaktion von Frank ok. Also, ich bin nicht fürs Schlagen, aber ich kann ihn verstehen, das war auch wirklich heftig. Andererseits kann ich Bärbel natürlich auch verstehen, sowas könnte theoretisch auch irgendwann auf sie zurückfallen.

buechermaus88

vor 3 Jahren

Das gefällt mir überhaupt nicht

Bin noch nicht ganz fertig, aber bisher gibt es nichts zu meckern.

Cappuccino-Mama

vor 3 Jahren

Rezension

So, jetzt lag die Rezi wochenlang auf dem Desktop - wuchs und gedieh. Hier das Endergebnis:

http://www.lovelybooks.de/autor/Lotte-Minck/An-der-Mordseek%C3%BCste-1109861735-w/rezension/1122802407/

Liebe Lotte Minck, es war mir mal wieder ein Vergnügen und ich freue mich auf eine weitere Begegnung mit Loretta. Vielen Dank für die tolle Leserunde und natürlich auch herzlichen Dank an den Verlag fürdas Beisteuern der Bücher.

Die Rezi habe ich auch auf Amazon veröffentlicht, bei Ciao hat es leider (noch?) nicht geklappt.

buechermaus88

vor 3 Jahren

Der Humor

Ich mag dieses Buch, genauso wie ihr letztes. Der Humor ist oft recht sarkastisch, was mir sehr gut gefällt, außerdem ich Loretta sehr scharfsinnig.

buechermaus88

vor 3 Jahren

Loretta und die Anderen
Beitrag einblenden

Ich gebe Lisam da ein wenig recht. Ich habe mich auch gefragt, warum Diana bei ihrem Job nicht eher was gesagt hatte. Schließlich ist sie sonst ein sehr offener Mensch. Andererseits konnte ich es auch etwas verstehen. Schließlich ist es etwas anderes, solche Rollen am Telefon zu spielen oder in der Realität gefragt zu werden solche Dinge zu tun. Kein Wunder, dass ihr das etwas unangenehm war.

Dass Maria und Isolde nicht so oft vorkamen, fand ich nicht schlimm. Ich habe das letzte Buch sehr genossen und da hatten sie eine weitaus größere Rolle gespielt, sodass ich die beiden da schon sehr gut kennenlernen durfte.

Frank finde ich absolut cool. Der hat sowas unschuldiges und kindliches an sich. Und sein Dialekt ist cool.

Der Anwalt, Okka, war für mich aber unnahbar. Ich überlegte zwischendurch, ob er nicht auch etwas damit zu tun haben könnte, weil er so ruhig war und nicht viel von ihm erzählt wurde.

Meike's Charakter mochte ich nicht. Sie ist für mich eine absolute Klette und passt irgendwie gar nicht zu Ubbo. Ebenso wenig mochte ich natürlich Frau Mühling. Eine absolut unerträgliche Person. Schade, dass sie nicht mehr mit allem zu tun hatte.

buechermaus88

vor 3 Jahren

Das gefällt mir überhaupt nicht

Es gab ein paar Rechtschreibfehler, die mir aufgefallen sind, was mir leider nie gefällt. Aber kann man in einer 2. Ausgabe ja gut korrigieren :-)

Neuer Beitrag