Lotte Minck Die Jutta saugt nicht mehr

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 54 Rezensionen
(41)
(17)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Jutta saugt nicht mehr“ von Lotte Minck

Loretta Luchs begibt sich zum 7. Mal auf Mördersuche Als Freund Pascal kurzfristig auf Geschäftsreise muss, steht für Loretta fest: Ablenkung muss her. Leider laufen die Geschäfte in der frisch eröffneten Detektei von Loretta und Erwin bisher eher schleppend an. Ein Glück also, dass sich just an diesem Tag mit der biederen Frau Berger der erste vielversprechende Fall in die brandneuen Büroräume verirrt. Ihre Nachbarin, die Jutta, sei verschwunden, der vermeintlich sitzengelassene Ehemann mehr als verdächtig. Eine vermisste Hausfrau? Womöglich ermordet? Auf jeden Fall besser als untreue Ehemänner, entführte Hunde oder Schlüpfer-von-der-Wäscheleine-Klauer, denkt sich das Ermittler-Duo und schleust Loretta undercover als Putzhilfe beim Verdächtigen ein. Wie gut, dass Erwins „Täubchen“ Doris sie zur Tarnung noch schnell in Sachen professioneller Grund- und Tiefenreinigung unterweist. Doch was haben ein verwaister Staubsauger, ein verstaubter Rockstar und eine neugierige Nachbarin mit Juttas Verschwinden zu tun? Die Revier-Ermittlerin muss ihr ganzes detektivisches Können und Wissen über Putzmittel einsetzen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Mit Die Jutta saugt nicht mehr gelingt Lotte Minck bereits zum siebten Mal eine Ruhrpott-Krimödie vom Feinsten: mörderisch komisch, schnodderig und wie gewohnt schlagfertig. Und auch diesmal lassen sich nicht nur im Buch, sondern auch auf dem von Ommo Wille gestalteten Cover viele komische Details entdecken.

Sehr amüsanter Ruhrpottkrimi

— brauneye29
brauneye29

Lustiger Krimi

— milchkaffee
milchkaffee

Einfach wieder super lustig und spannend

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Auch Tee und Putzlappen können Loretta nicht aufhalten

— Linny
Linny

Ein Krimi aus dem Ruhrpott, einfach göttlich, spannend und witzig in einem

— sabine399
sabine399

Krimi ausm Pott

— milapferd
milapferd

lustiger kann ein Krimi kaum sein

— Anneja
Anneja

Es ist immer gut einen Frank an seiner Seite zu haben. Humorvoller Krimi mit Herz und Schnauze aus dem Pott.

— danielamariaursula
danielamariaursula

humorvoller und spannender Krimi, der mich schnell in den Bann zog

— janaka
janaka

Unterhaltsame Krimikomödie, die sehr kurzweilig und witzig ist. Spannende Geschichte mitten aussem Pott...

— Steffi30
Steffi30

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überraschend gut

    Die Jutta saugt nicht mehr
    wampy

    wampy

    31. December 2016 um 09:42

    Buchmeinung zu Lotte Minck – Die Jutta saugt nicht mehr „Die Jutta saugt nicht mehr“ ist eine Ruhrpott-Krimödie von Lotte Minck, die 2016 als Taschenbuch im Droste Verlag erschienen ist. Ich habe das E-Book gelesen, die 2016 ebenfalls im Droste Verlag erschienen ist. Dies ist Band sieben der Ruhrpott-Krimödien um Loretta Luchs. Zum Autor: Lotte Minck ist von Geburt halb Ruhrpottgöre, halb Nordseekrabbe. Nach 50 Jahren im Ruhrgebiet entschied sie sich, an die Nordseeküste zu ziehen. Ihre Heldin Loretta Luchs und alle Personen in Lorettas Universum sind eine liebevolle Huldigung an Lotte Mincks alte Heimat, die sie immer gern besucht. Klappentext: Als Freund Pascal kurzfristig auf Geschäftsreise muss, steht für Loretta fest: Ablenkung muss her. Leider laufen die Geschäfte in der frisch eröffneten Detektei von Loretta und Erwin bisher eher schleppend an. Ein Glück also, dass sich just an diesem Tag mit der biederen Frau Berger der erste vielversprechende Fall in die brandneuen Büroräume verirrt. Ihre Nachbarin, die Jutta, sei verschwunden, der vermeintlich sitzengelassene Ehemann mehr als verdächtig. Eine vermisste Hausfrau? Womöglich ermordet? Auf jeden Fall besser als untreue Ehemänner, entführte Hunde oder Schlüpfer-von-der-Wäscheleine-Klauer, denkt sich das Ermittler-Duo und schleust Loretta undercover als Putzhilfe beim Verdächtigen ein. Wie gut, dass Erwins "Täubchen" Doris sie zur Tarnung noch schnell in Sachen professioneller Tiefenreinigung unterweist. Doch was haben ein verwaister Staubsauger, ein verstaubter Rockstar und eine neugierige Nachbarin mit Juttas Verschwinden zu tun? Die Revier-Ermittlerin muss ihr ganzes detektivisches Können und Wissen über Putzmittel einsetzen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Meine Meinung: „Mir als Neueinsteiger ist der Einstieg leicht gefallen. Schön finde ich die Art des Humors - er wirkt nicht aufgesetzt, er ist einfach da. Lorettas Ausbildung zur Putzfachkraft hat schon was. Und Dengelmanns Stimme hat Loretta ja direkt umgehauen. Sein Wissen über Tee und Teezeremonien fand ich beeindruckend. Ich glaube, dass er mir sympathisch ist!“. Dies war mein erster Eindruck zur Ruhrpott-Krimödie. Der positive Eindruck ist auch im Folgenden erhalten geblieben. Zwar ist die ein oder andere Figur etwas überzeichnet, aber gerade Loretta punktet mit Herz, Einsatz und auch mit Verstand. Der humorvolle Grundton sorgt für ein angenehmes Lesegefühl und mehrmals konnte ich ein lautes Lachen nicht unterdrücken. Sehr gut passt auch das Cover von Ommo Wille dazu. Aber auch der Kriminalfall kommt nicht zu kurz. Er ist durchaus interessant und enthält die ein oder andere überraschende Wendung. Die Mischung zwischen Komödie und Kriminalfall ist der Autorin gut gelungen. Neben der sympathischen Hauptfigur bevölkern weitere interessante Figuren die Handlung. Es bleibt unterhaltsam, aber auch spannend. Fazit: Die Ruhrpott-Krimödie hat mir gut gefallen. Neben sympathischen Figuren punktet das Buch mit Sprache und Handlung. Von mir gibt es vier von fünf Sternen (75 / 100) und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Sehr amüsanter Ruhrpottkrimi

    Die Jutta saugt nicht mehr
    brauneye29

    brauneye29

    24. October 2016 um 20:24

    Zum Inhalt:Loretta Luchs begibt sich zum 7. Mal auf Mördersuche Als Freund Pascal kurzfristig auf Geschäftsreise muss, steht für Loretta fest: Ablenkung muss her. Leider laufen die Geschäfte in der frisch eröffneten Detektei von Loretta und Erwin bisher eher schleppend an. Ein Glück also, dass sich just an diesem Tag mit der biederen Frau Berger der erste vielversprechende Fall in die brandneuen Büroräume verirrt. Ihre Nachbarin, die Jutta, sei verschwunden, der vermeintlich sitzengelassene Ehemann mehr als verdächtig. Eine vermisste Hausfrau? Womöglich ermordet?Meine Meinung:Schon eine lustige Idee gleichzeitig eine Sexhotline und eine Detektei zu betreiben. Loretta Luchs ist ein sehr sympathische Protagonistin, die mit sehr kreativen Ideen ermittelt, wenn sie nicht gerade an der Hotline arbeitet. Der ganze Krimi ist klasse geschrieben,  mit viel Humor und es hat echt Spaß genacht, das Buch zu lesen. Fazit:Wer Krimis mit Humor und Lokalkolorit liebt, ist hier genau richtig.

    Mehr
    • 4
  • Die Jutta saugt nicht mehr

    Die Jutta saugt nicht mehr
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    14. October 2016 um 15:57

    Inhalt:Loretta Luchs begibt sich zum 7. Mal auf Mördersuche Als Freund Pascal kurzfristig auf Geschäftsreise muss, steht für Loretta fest: Ablenkung muss her. Leider laufen die Geschäfte in der frisch eröffneten Detektei von Loretta und Erwin bisher eher schleppend an. Ein Glück also, dass sich just an diesem Tag mit der biederen Frau Berger der erste vielversprechende Fall in die brandneuen Büroräume verirrt. Ihre Nachbarin, die Jutta, sei verschwunden, der vermeintlich sitzengelassene Ehemann mehr als verdächtig. Eine vermisste Hausfrau? Womöglich ermordet? Auf jeden Fall besser als untreue Ehemänner, entführte Hunde oder Schlüpfer-von-der-Wäscheleine-Klauer, denkt sich das Ermittler-Duo und schleust Loretta undercover als Putzhilfe beim Verdächtigen ein. Wie gut, dass Erwins „Täubchen“ Doris sie zur Tarnung noch schnell in Sachen professioneller Grund- und Tiefenreinigung unterweist. Doch was haben ein verwaister Staubsauger, ein verstaubter Rockstar und eine neugierige Nachbarin mit Juttas Verschwinden zu tun? Die Revier-Ermittlerin muss ihr ganzes detektivisches Können und Wissen über Putzmittel einsetzen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Mit Die Jutta saugt nicht mehr gelingt Lotte Minck bereits zum siebten Mal eine Ruhrpott-Krimödie vom Feinsten: mörderisch komisch, schnodderig und wie gewohnt schlagfertig. Und auch diesmal lassen sich nicht nur im Buch, sondern auch auf dem von Ommo Wille gestalteten Cover viele komische Details entdecken.Meine Meinung:Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht mehr groß, was ich schreiben soll. Es ist mittlerweile das 7. Buch von Lotte Minck rund um Loretta Luchs, welches ich lesen durfte, und ich bin immer noch fasziniert wie beim ersten Mal. Der Schreibstil, der Humor, einfach alles ist stimmig. Man hat solch eine große Freude beim Lesen, dass man das Buch gar nicht zu Seite legen kann, so sehr wird man gefesselt. Lotte schafft es, immer wieder neue Ecken einzubauen, die der Handlung eine andere Wendung bescheren, mit der man nicht gerechnet hätte. Die Personen sind wie auch schon in den anderen Bänden sehr bodenständig, natürlich auch ein wenig irre, aber das gehört ja auch dazu. Sie sind alle auf ihre Art liebenswert, man muss sie einfach mögen. Hinzu kommt, dass sie alle Individuen sind. Keiner ähnelt dem andern, was aber zur allgemeinen Belustigung beiträgt. Mehr will ich eigentlich gar nicht sagen, es steht alles auch schon in meinen anderen Rezensionen, nur noch eins: Das Buch ist definitiv auch wieder zu empfehlen. Fazit:Unbedingt lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Jutta saugt nicht mehr" von Lotte Minck

    Die Jutta saugt nicht mehr
    LotteMinck

    LotteMinck

    Liebe Loretta-Fans (und alle, die es noch werden wollen): Der Droste Verlag spendiert wieder 30 Printausgaben und 20 eBooks für eine weitere muntere Leserunde zu Lorettas 7. Abenteuer! Worum es diesmal geht: Bisher hatte Erwins Detektei nur kleine Fälle zu lösen, aber dann taucht eines Tages Frau Berger auf, deren Freundin Jutta Dengelmann seit einigen Wochen spurlos verschwunden ist. Frau Berger präsentiert auch gleich einen Verdächtigen: Juttas Gatten Gerhard. Nicht ganz freiwillig heuert Loretta bei Dengelmann als Putzhilfe an, um direkt in der Höhle des Löwen zu ermitteln. Tatsächlich findet sich in der Wohnung keine Spur der vermissten Frau! Aber je mehr Loretta herausfindet, desto verwirrter ist sie.Die Revier-Ermittlerin muss ihr ganzes detektivisches Können und ihr - mit Hilfe von Freundin Doris angelerntes - Wissen über Putzmittel einsetzen, um diesen kniffligen Fall zu lösen ...

    Mehr
    • 700
  • Rezension zu "Die Jutta saugt nicht mehr" von Lotte Minck

    Die Jutta saugt nicht mehr
    dorli

    dorli

    12. October 2016 um 09:19

    „Die Jutta saugt nicht mehr“ ist bereits die siebente Rohrpott-Krimödie rund um die sympathische Callcenter-Mitarbeiterin Loretta Luchs und ihre muntere Ermittlertruppe. In diesem Abenteuer steht neben Loretta hauptsächlich Erwin im Mittelpunkt des Geschehens - Erwin hat eine Detektei gegründet, natürlich mit Loretta als tatkräftige Mitarbeiterin. Mit Waltraud Berger rauscht der erste interessante Fall in das Ermittlungsbüro. Frau Berger sorgt sich um ihre Freundin und Nachbarin Jutta Dengelmann. Diese ist seit drei Wochen spurlos verschwunden und Frau Berger vermutet, dass Juttas herrischer, kontrollfreakiger Ehemann Gerhard seine Finger im Spiel hat. Um Gerhard auf den Zahn zu fühlen und in der Dengelmannschen Wohnung nach Spuren zu suchen, wird Loretta bei ihm als Putzfrau eingeschleust. Der Fall erweist sich als sehr knifflig. Es scheint, als wenn jeder neue Hinweis für immer weniger Durchblick sorgt. Immer neue Rätsel lassen nicht nur Loretta und Co. zu neuerlicher Höchstform auflaufen, sondern laden auch den Leser zum mitgrübeln ein. Auch der frisch-fröhliche Humor hat mich wieder rundum begeistert. Die Akteure beleben mit ihren Eigenarten die Szenerie und sorgen mit vielen frechen Sprüchen für eine Menge Schwung und beste Unterhaltung. „Die Jutta saugt nicht mehr“ ist ein tolles, kurzweiliges Lesevergnügen. Leseempfehlung für alle, die Krimis mit einer großzügigen Portion Humor mögen.

    Mehr
  • Lustiger. Krime, wenn auch etwas vorhersehbar

    Die Jutta saugt nicht mehr
    milchkaffee

    milchkaffee

    08. October 2016 um 09:24

    Auch in diesem Band mit Loretta, die normalerweise ja in einer Sexhotline arbeitet, nur immer wieder in Kriminalfälle stolpert ist wieder gelungen. Lustige Geschichte, toll geschrieben. Allerdings nicht ganz so gut, wie der letzte Band, da ich es etwas vorhersehbar fand.

  • Die Jutta saugt nicht mehr

    Die Jutta saugt nicht mehr
    Booky-72

    Booky-72

    07. October 2016 um 09:49

    Die frisch eröffnete Detektei von Loretta Luch und Erwin hat ihren ersten Fall. Frau Berger vermisst schon seit 3 Wochen ihre Nachbarin Jutta. Dabei ist Herr Dengelmann, der Ehemann der guten Frau der Meinung, dass sie ihn verlassen hat. Dieser ist aber auch gar nicht so ein sympathischer Zeitgenosse. Aber da er nun grade eine neue Putzhilfe braucht … Jutta saugt ja nicht mehr… meldet sich Loretta zum Dienst. Ihre Freundin Doris gibt ihr vorsichtshalber ein paar Putztipps. Durchweg sympathische und witzige Charaktere, so dass das Buch den Titel Krimödie zurecht verdient. Loretta Luchs kann wo weiter machen, mir gefällts.

    Mehr
    • 2
  • Die Jutta saugt nicht mehr

    Die Jutta saugt nicht mehr
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. October 2016 um 08:43

    Dies ist der 7. Fall von Loretta Luchs, bei dem sie sich auf Mördersuche begibt. Mit Erwin natürlich, der mit seiner frisch eröffneten Detektei noch nicht so viele Auftraggeber anlocken konnte. Da taucht die biedere Frau Berger auf. Sie macht sich Sorgen um ihre Nachbarin Jutta, die seit 3 Wochen verschwunden ist. Ihr Ehemann behauptet, Jutta hätte ihn verlassen und wäre einfach abgehauen. Aber Frau Berger, die mit Jutta befreundet war, kann sich so ein Verhalten von Jutta überhaupt nicht vorstellen. Frau Berger berichtet, dass der angeblich verlassene Ehemann eine Zeitungsannonce geschaltet hat, in der er eine neue Putzhilfe sucht. 3 andere hat er schon verschlissen, die haben fluchtartig das Haus verlassen. Laut Frau Berger ist Herr Dengelmann ja ein absoluter Kontrollfreak, deshalb ist Jutta ihm wohl auch weggelaufen. Loretta und Erwin beraten sich mit Dennis, der ja auch mit in das Detektivbüro involviert ist, und schnell ist klar: Loretta stellt sich als neue Putzhilfe bei Herrn Dengelmann vor. Loretta ist natürlich überhaupt nicht begeistert und muss erstmal bei Doris einen Putzkurs machen, damit sie sich bei Herrn Dengelmann nicht blamiert. Und so schleust Loretta sich ein und versucht, Informationen zu sammeln. Und dann wird es wieder richtig spannend. Der Schreibstil von Lotte Minck ist einmalig, diese Mischung aus Spannung und Komik und man fliegt nur so wieder durch diese Krimödie. Ich liebe Loretta und ihre Gang einfach. Bei diesem Fall taucht auch die Tochter von Dengelmanns auf, Karina. Sie ist mir auf Anhieb sympathisch gewesen und ich fände es toll, wenn sie in weiteren Loretta-Fällen wieder auftauchen würde. Dieser 7. Fall war genauso wie die Vorgänger wieder ein Volltreffer und ich habe mich wieder super unterhalten gefühlt. Die Mischung aus Spannung und Humor trifft Lotte Minck immer auf den Punkt und so kann man herzhaft lachen und gleichzeitig vor Spannung kaum das Ende erwarten. Einfach klasse. Jedem Krimiliebhaber mit Sinn für Humor dringend zu empfehlen. Ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Fall für Loretta und ihre Gang auftaucht und freue mich schon riesig darauf.

    Mehr
    • 3
  • Wie aufrend kann der Ruhrpott sein...

    Die Jutta saugt nicht mehr
    moccabohne

    moccabohne

    02. October 2016 um 21:37

    Und wieder ein neuer Fall für Loretta Luchs, Protagonistin der Krimikomödie. Wieder soll sie einen schwierigen Fall in der Privatdetektei von Erwin lösen. Frau Berger will ihren Nachbarn Herrn Dengelmann beschatten lassen, da sie vermutet, er hätte etwas mit dem Verschwinden seiner Ehefrau zu tun, denn : „Die Jutta saugt nicht mehr". Zu einem bestimmten Zeitpunkt würde sie sonst  täglich die oben gelegene Wohnung saugen, aber, seit geraumer Zeit fehlt  jedes Zeichen von Frau Dengelmann. Da  Herr Dengelmann gerade eine Putzhilfe  sucht, bewirbt sich Loretta für diesen Job und wird prompt eingestellt. Nun geht die Schnüffelei  los und Loretta gerät in die eine und andere brenzlige Situation. Es wird  spannend und   witzig, vor allem Franks Ruhrpott Slang ist sehr amüsant zu lesen!   Für mich war es der erste „ Loretta Luchs“ Krimi und ich muss sagen, ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Spannend, mit einer gehörigen Portion Humor. Werde sicherlich die anderen Bände auch noch kaufen.  

    Mehr
  • Neuer Fall mit Loretta und ihren Freunden

    Die Jutta saugt nicht mehr
    lisam

    lisam

    02. October 2016 um 08:50

    Erwin und Loretta haben eine Detektei frisch eröffnet und bisher nur langweile Fälle bearbeitet. Da kommt der Auftrag der biederen Frau Berger, die ihre Nachbarin Jutta vermisst, gerade recht. Als Putzhilfe getarnt versucht Loretta beim verlassenen Ehemann den Fall zu klären. Da Loretta es mit dem Putzen nicht so genau nimmt, muss sie Nachhilfe bei Doris in Sachen Grund- und Tiefenreinigung nehmen. Auch den 7. Fall mit Loretta und ihren Freunden musste ich als Fan der Buchreihe unbedingt lesen. Die witzige Ruhrpott-Krimödie hat mich wieder sehr gut unterhalten. Die Putzunterweisungen von Doris waren interessant, da ich eher Lorettas Einstellung teile und ihr neues Putzsystem werde ich sicher nicht übernehmen. Die Detektei hat für mich großes Potenzial für die nächsten Fälle, die hoffentlich nicht lange auf sich warten lassen.

    Mehr
  • Rezension Die Jutta saugt nicht mehr

    Die Jutta saugt nicht mehr
    Linny

    Linny

    30. September 2016 um 10:28

    Die Jutta saugt nicht mehrLotte MinckLoretta Luchs macht sich diesmal Mördersuche oder besser gesagt auf Vermisstensuche. Als ihr Freund Pascal kurzfristig auf Tour muss, ein Angebot was einfach zu verlocket ist. Die Geschäfte in der frisch eröffneten Detektei von Loretta und Erwin laufen bisher eher schleppend, kleine Bagatelle Fälle.Doch dann erteilt ihnen die unscheinbare Frau Berger einen Auftrag. Es wird ihre Nachbarin, Jutta Dengelmann vermisst und so steckt Loretta bald in ihrem neusten Fall.“Jutta saugt nicht mehr“, ist der siebte Fall für Loretta Luch und der neuste Ruhrpott-Krimi von Lotte Minck. Ich finde schon das man die anderen Fälle auch gelesen haben soll. Grade weil im privaten Bereich sich immer etwas neues ergibt. Und die einzelnen Fälle sind spannend, bis zur letzten Seite.Nach werden sie noch Freunde, Loretta und Kommissarin Astrid Küpper?. Und wird Loretta in Zukunft etwas vorsichtiger sein? . Erwin ist mir schon ans Herz gewachsen, klar er ist immer noch Polizist, auch wenn er nicht mehr im Dienst ist. Aber er hat sein Herz am rechten Fleck.Bin schon gespannt was für ein Fall im nächsten Band zu lösen ist.

    Mehr
  • Loretta, die Siebte – absolut lustige und unterhaltsame Krimödie

    Die Jutta saugt nicht mehr
    SteffiR30

    SteffiR30

    27. September 2016 um 19:11

    Inhalt: Loretta Luchs begibt sich zum 7. Mal auf Mördersuche. Als Freund Pascal kurzfristig auf Geschäftsreise muss, steht für Loretta fest: Ablenkung muss her. Leider laufen die Geschäfte in der frisch eröffneten Detektei von Loretta und Erwin bisher eher schleppend an. Ein Glück also, dass sich just an diesem Tag mit der biederen Frau Berger der erste vielversprechende Fall in die brandneuen Büroräume verirrt. Ihre Nachbarin, die Jutta, sei verschwunden, der vermeintlich sitzengelassene Ehemann mehr als verdächtig. Eine vermisste Hausfrau? Womöglich ermordet? Auf jeden Fall besser als untreue Ehemänner, entführte Hunde oder Schlüpfer-von-der-Wäscheleine-Klauer, denkt sich das Ermittler-Duo und schleust Loretta undercover als Putzhilfe beim Verdächtigen ein. Wie gut, dass Erwins „Täubchen“ Doris sie zur Tarnung noch schnell in Sachen professioneller Grund- und Tiefenreinigung unterweist. Doch was haben ein verwaister Staubsauger, ein verstaubter Rockstar und eine neugierige Nachbarin mit Juttas Verschwinden zu tun? Die Revier-Ermittlerin muss ihr ganzes detektivisches Können und Wissen über Putzmittel einsetzen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Mit Die Jutta saugt nicht mehr gelingt Lotte Minck bereits zum siebten Mal eine Ruhrpott-Krimödie vom Feinsten: mörderisch komisch, schnodderig und wie gewohnt schlagfertig. Meine Meinung:Auch der siebte Teil aus der Loretta-Luchs-Reihe hat mich wieder sehr gut unterhalten. Inzwischen fühle ich mich als Leser schon als Teil der Loretta Clique und freue mich immer wieder auf ein Wiedersehen mit den kauzigen Charakteren! Jeder einzelne von ihnen ist toll gezeichnet und entwickelt sich im Lauf der Bücher immer weiter. Der Schreibstil ist wieder locker leicht und sehr humorvoll. Bei einigen Szenen habe ich mich gekugelt vor Lachen. Lotte Minck schafft es einfach immer wieder die Figuren, Orte und Handlungen plastisch vor meinem inneren Auge erscheinen zu lassen. Man fühlt sich sofort angekommen in der Welt von Loretta & Co und fiebert mit ihnen mit. Auch dieses Mal war es für die Hobby Detektive wieder sehr spannend und natürlich irre witzig (zumindest für uns Leser ;-)). Natürlich darf auch eine gehörige Portion Lokalkolorit aus dem Pott nicht fehlen. Wieder gelingt Lotte Minck eine sehr unterhaltsame und herrlich witzige Krimödie. Loretta und ihre Freunde sind mir schon lange ans Herz gewachsen und so kann ich es kaum abwarten bis das nächste Abenteuer von ihnen erscheint!FazitEine sehr unterhaltsame Krimödie aus dem Pott – absolut lesenswert! Volle 5 Sterne

    Mehr
  • Loretta ermittelt und lernt dabei einges über das richtige Putzen

    Die Jutta saugt nicht mehr
    schafswolke

    schafswolke

    26. September 2016 um 11:24

    Endlich hat sich Erwin den Traum von seiner Privatdetektei erfüllen können. Der neueste Fall hat es in sich, denn Frau Berger ist etwas aufgefallen, ihre Nachbarin Jutta Dengelmann saugt nicht mehr. Und das macht sie sonst täglich und immer zur gleichen Uhrzeit. Was steckt dahinter? Frau Berger hat sofort den Ehemann in Verdacht. Und so schleicht sich Loretta bei Herrn Dengelmann als Putzfrau ein, um mehr über den mysteriösen Verbleib von seiner Frau herauszufinden. Auch der siebte Teil aus der Loretta-Luchs-Reihe hat mich wieder sehr gut unterhalten. Ich mag den Schreibstil von Lotte Minck, er ist herrlich locker und humorvoll. Lotte Minck schafft es, dass man gleich das Gefühl hat, wieder mitten im Geschehen zu sein. Mittlerweile ist man ja auch schon ein wenig "familiär" mit Lorettas Clique verbunden und so ist es immer wieder schade, wenn das Buch zu Ende ist. Wer Loretta einmal ins Herz geschlossen hat, der wartet schon gespannt auf den nächsten Teil. Auch wenn alle Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können, würde ich emfehlen auch die vorigen Bände zu lesen, da die Hauptpersonen immer wiederkehren. Ich vergebe saubere 5 Sterne für Loretta Luchs.

    Mehr
  • Ein Krimi aus dem Ruhrpott, einfach göttlich, spannend und witzig in einem

    Die Jutta saugt nicht mehr
    sabine399

    sabine399

    26. September 2016 um 09:48

    Loretta Luchs ermittelt wieder einmal. In die Privatdetektei von Erwin kommt Frau Berger und möchte ihren Nachbarn Herrn Dengelmann beschattet haben, denn "Die Jutta saugt nicht mehr". Jeden Tag um 13 Uhr würde sie dies tun, aber jetzt halt nicht mehr. Frau Berger traut Herrn Dengelmann nicht und möchte ihn deswegen beschatten lassen. Herr Dengelmann sucht gerade eine Putzhilfe und Loretta bewirbt sich für diesen Job und bekommt ihn auch. Ab jetzt wird es dann spannend und natürlich auch wieder witzig, wie wir das von den Loretta-Luchs-Krimis gewohnt sind. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, es war wieder irre witzig, spannend, ein echter Pageturner halt. Ich liebe Loretta Luchs und ihre Freunde, die Fälle, die sie bearbeiten, einfach immer wieder klasse. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall.

    Mehr
  • weitere