Cape Town Kisses

von Lotte Römer 
4,6 Sterne bei58 Bewertungen
Cape Town Kisses
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

axreaders avatar

Sehr emotional 😍 Achterbahnfahrt der Gefühle....

nici1321s avatar

Eine sehr schöne Liebesgeschichte. Mit einer tollen Kulisse die in Herzen von Afrika spielt. *genieße jeden Tag als wäre es dein letzter*

Alle 58 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Cape Town Kisses"

Ein neuer berührender Roman der #1 Kindle-Bestsellerautorin Lotte Römer.

»Manchmal muss man das Glück zwischen den Zeilen finden, denn die Liebe hat viele Gesichter.«

Für Angela könnte das Leben nicht schöner sein. Mit ihrem Sohn Jasper ist sie glücklich und zufrieden in London. Umso größer ist der Schock, als sie eine schlimme Diagnose erhält: ein Gehirntumor. Wer soll sich in Zukunft um ihr Kind kümmern? Sein Vater, ein Barkeeper, mit dem sich Angela vor 13 Jahren in ein aufregendes Liebesabenteuer stürzte, lebt irgendwo in Afrika und auch auf Angelas Bruder ist kein Verlass. Sie muss Jaspers Vater finden – und zwar schnell.
In Kapstadt angekommen macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch der Barkeeper ist längst weitergezogen, um auf einer Farm zu arbeiten. Dort lernt Angela den unnahbaren Ranger George kennen, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Als sie jedoch auf einer Safari in Lebensgefahr gerät, kommen sich beide doch noch näher. Angelas Herz spielt verrückt und es beginnt eine leidenschaftliche und magische Affäre. Aber George weiß nichts von Angelas Geheimnis und ihrer Sorge um ihren Sohn …
»Capetown Kisses« ist ein Buch, das die Magie Afrikas mit der Leidenschaft und dem Schmerz der Liebe in unnachahmlicher Weise verbindet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781503954335
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:09.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    vonnees avatar
    vonneevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Traumhafte Kulisse
    Tolle Geschichte

    Ich habe das Buch direkt von der Autorin erhalten, dies beeinflusst nicht meine Meinung zu diesem Buch.

    Das Cover passt sehr gut zum Thema und die Farben sind gut auf einander abgestimmt.

    Dieser Roman ist eine Achterbahn der Gefühle, es gibt so viele traurige Momente, aber auf der anderen Seite wieder ganz viele schöne Momente und auch ein Lächeln zaubert die Autorin dem Leser ab und zu ins Gesicht.

    Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen, der Schreibstil ist sehr flüssig und die Landschaften konnte ich mir sehr gut bildlich vorstellen.

    Mir hat außerdem gefallen dass das Ende nicht eindeutig vorhersehbar war und es dadurch doch noch ein überraschendes Happy End gibt.

    Mein Fazit: Die Geschichte hat mich tief berührt und bewegt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    KerstinMCs avatar
    KerstinMCvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr mitreißender emotionaler Roman. Der Lust macht auf mehr von Lotte Römer
    Ein sehr mitreißender emotionaler Roman. Der Lust macht auf mehr von Lotte Römer

    Das Cover macht Lust auf Afrika. Zusehen ist eine grüne Fläche an einem Wasserloch. Vereinzelnd kann man Bäume sehen. Elefanten sind auf dem Weg zum Wasserloch. Im rötlichen Himmel kann man den Oberkörper eines Mannes sehen. Wer das wohl ist? Ich finde das Cover passt sehr gut zum Buch.

    Der Roman spielt in Südafrika und London. Die Protagonisten sind Angela und George. Beiden sind einzelne Kapitel gewidmet, in denen sie jeweils die Erzählerrolle in der 3. Person übernehmen. So erfahre ich als Leser sehr schön die Ängste und Sorgen von Angela während ihrer Reise nach Südafrika. Aber auch Georges Gefühlswelt kommt nicht zu kurz.

    Es ist ein sehr fesselnder und emotionaler Roman. Ich habe ihn an einem Abend gelesen und konnte ihn nicht wieder zurück legen. Der Schreibstil von Lotte Römer hat mich begeistert. Schnell und flüssig lässt sich das Buch leben und man ist mitten drin im Geschehen. Zum Luftholen bleibt zwischendurch kaum Zeit.

    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der heimlich von einer Safari in Afrika träumt. Beim Lesen hat man das Gefühl man ist mitten drin. Und jedem der einen schönen Liebesroman zu schätzen weiß bei dem die Taschentücher besonders ab der Mitte des Buches parat liegen müssen.

    Einen Satz aus dem Buch will ich gerade noch zitieren, weil ich den aus ganz persönlichen Gründen einfach unterstreichen möchte.

    […] er musste es zugeben, schön auf diese ganz spezielle Weise, die nur rothaarige Frauen eigen war.

    Du darfst jetzt selbst überlegen, warum ich den Satz einfach mit dir teilen musste.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nicoletta_Weberettas avatar
    Nicoletta_Weberettavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die manches anders überdenken lässt...
    Cape Town Kisses

    Bereits als ich mich für die Leserunde des Buches "Cape Town Kisses" von Lotte Römer beworben habe, hat mich der Klappentext angesprochen und nicht enttäuscht.


    Das Buch habe ich innerhalb weniger Stunden ausgelesen und muss gestehen, ich hätte nichts gegen eine Fortsetzung der Geschichte um Jasper und George.

    Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen, da es jeder selbst lesen soll - es lohnt sich wirklich!!
    Es handelt von einer jungen allein erziehenden Mutter - Angela, welche einen Tumor im Kopf hat und sich nun über die Zukunft ihres Sohnes Jasper Gedanken macht. Ihre Eltern sind verstorben, der leibliche Vater des Jungen war ein Seitensprung und ihr Bruder ist selbst ein Kind geblieben. Auf der Suche nach ihrem Seitensprung lernt sie ihn kennen... Doch ihr läuft die Zeit davon...

    Dieses liebevoll geschriebene Buch hat mich sehr in seinen Bann gezogen und es hat mich zu Tränen gerührt. Es hat mich zum Denken angeregt, wie ich selbst in dieser Situation handeln würde  und es hat gezeigt wie wunderschön die wahre Liebe ist. 

    Von mir bekommt Lotte Römer für das Buch gerechtfertigte 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    Sandra96vor 6 Monaten
    Cape Town Kisses

    Über den Inhalt des Buches 'Cape Town Kisses' möchte ich gar nicht viel sagen, um niemanden den Lesespaß zu rauben :)

    Es geht hauptsächlich um die an unheilbar Krebs erkrankte Angela, die den leiblichen Vater ihres Sohnes in Afrika sucht um Jaspers Zukunft abzusichern. Jasper, der Sohn, ist ein aufgeweckter Junge, der seine Mutter liebt, sich an den Kleinigkeiten erfreut und sich somit in das Herz der Leser schleicht. Auch Angelas Bruder, konnte einen guten Eindruck hinterlassen, denn er ist sofort bereit um für seine Schwester da zu sein und sie zu unterstützen. Doch in Südafrika stellt es sich nicht als einfach heraus, den die Strapazen der Reise bringen sie an ihre Grenzen.

    Die diversen Protagonisten schließen sich zum Teil gleich in die Herzen der Leser oder man lässt sie gar nicht hinein. Die Safari-Tour entführt einen in eine eigene Welt und man kann vom Alltags-Stress abschalten.

    Das Cover ist ein absoluter Blickfang (zumindest für mich), eine idyllische Landschaft mit romantischen Blick. Fürs erste kann ich sagen, dass es mein aller erstes Buch von Lotte Römer war und ich dieses durch das ansprechende Cover gefunden und gelesen habe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jutschas avatar
    jutschavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Geht ins Herz, bleibt im Kopf...
    Geht ins Herz, bleibt im Kopf...

    Angela ist froh und glücklich mit ihrem Leben und als alleinerziehende Mutter ihres Sohnes Jasper, der aus einer Urlaubsliaison in Südafrika stammt und dessen Vater sie seither nicht mehr gesehen hat. Dann bekommt sie die Diagnose Gehirntumor und es stellt sich die Frage, was nach ihrem Tod aus Jasper werden soll. Ihr Bruder ist für ein Leben mit Kind nicht geeignet, und so macht sie sich auf die Suche nach Jaspers Vater. In Südafrika muss sie feststellen, dass er nicht mehr in der Bar arbeitet. Auf der Suche nach ihm lernt sie Ranger George kennen, den sie zunächst für unnahbar hält. Sie macht eine Safari unter seiner Führung mit und sie kommen sich näher. Doch obwohl sie eine leidenschaftliche Affäre haben, erzählt sie ihm nichts von ihrem nahen Tod und was sie nach Südafrika geführt hat.

    Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich war sofort mitten im Geschehen. Der Schreibstil ist wundervoll und die Landschaftsbeschreibungen wirklich klasse. Auch wenn ich persönlich mich anders als die Protagonistin verhalten würde, so war dennoch nachvollziehbar, wie sie sich verhalten hat.

    Angelas Geschichte ist sehr emotional geschrieben und ich habe so manches Mal ein Tränchen gedrückt. Es war zwar von vorneherein klar, wie Angelas Schicksal aussieht, aber dennoch spannend zu lesen, wie sie mit der Diagnose umgeht und wie sie sich dafür einsetzt, dass es ihrem Sohn nach ihrem Tod an nichts fehlt.

    Ich kann für dieses sehr emotionale Buch eine klare Leseempfehlung aussprechen und bewerte es mit verdienten 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnjaKoenigs avatar
    AnjaKoenigvor 7 Monaten
    bewegend, traurig, und wunderschön

    ein buch, das ein tiefgehendes Thema beinhaltet, wunderschön geschrieben ist, Gedanken, gefühle und Emotionen so deutlich und klar veranschaulicht - einfach nur gut. absolut empfehlenswert. viel liebe, trauer, angst, Hoffnung, alles vorhanden. glück gepaart mit tollen lesestunden, weinen und Freude - heftig, ich finde kaum worte um auszudrücken wie dieses buch für mich ist, was es beinhaltet und bedeutet.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Setting und sehr emotionale Geschichte!
    Cape Town Kisses - Lotte Römer


    Inhalt:
    Für Angela könnte das Leben nicht schöner sein. Mit ihrem Sohn Jasper ist sie glücklich und zufrieden in London. Umso größer ist der Schock, als sie eine schlimme Diagnose erhält: ein Gehirntumor. Wer soll sich in Zukunft um ihr Kind kümmern? Sein Vater, ein Barkeeper, mit dem sich Angela vor 13 Jahren in ein aufregendes Liebesabenteuer stürzte, lebt irgendwo in Afrika und auch auf Angelas Bruder ist kein Verlass. Sie muss Jaspers Vater finden und zwar schnell.
    In Kapstadt angekommen macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch der Barkeeper ist längst weitergezogen, um auf einer Farm zu arbeiten. Dort lernt Angela den unnahbaren Ranger George kennen, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Als sie jedoch auf einer Safari in Lebensgefahr gerät, kommen sich beide doch noch näher. Angelas Herz spielt verrückt und es beginnt eine leidenschaftliche und magische Affäre. Aber George weiß nichts von Angelas Geheimnis und ihrer Sorge um ihren Sohn!


    Meinung:
    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr. Das Buch lässt sich flüssig lesen und man ist sofort in der Geschichte drinnen. Es beginnt bereits sehr traurig, da Angela gleich am Anfang ihre Diagnose bekommt und lässt so erahnen, dass dieses Buch nicht spurlos an einem vorrübergeht. 
    Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch und vor allem Angela wächst einem mit der Zeit ans Herz. Auch mit ihrem kleinen Sohn Jasper leidet man sehr mit. Über George hätte ich gern mehr erfahren. Man erfährt zwar, warum er am Anfang eher etwas abweisend war und nicht gerne jemanden an sich heranlässt, trotzdem war es mir etwas zu oberflächlich. 
    Die Liebesgeschichte zwischen George und Angela entwickelt sich meiner Meinung etwas zu schnell. Ich glaube zwar an die große Liebe, aber ich denke nicht, dass man jemanden innerhalb eines Tages lieben kann. Es war aber sehr schön zu sehen, dass Angela dieses Glück noch einmal erfahren durfte. Ihre Reise nach Afrika hat mir auch sehr gut gefallen. Die Kulisse ist einfach traumhaft und die Autorin hat alles so schön beschrieben, dass man fast das Gefühl hat, als sei man selbst dort. 
    Die Geschichte ist sehr emotional und konnte mich einige Male zu Tränen rühren. Vor allem das Ende ist sehr traurig, aber hat auch eine schöne Seite, da Jasper dadurch einen tollen Vater gefunden hat. Niemand beschreibt dies besser als die Autorin selbst: "Nicht jedes Ende ist eindeutig glücklich. Manchmal muss man das Glück zwischen den Zeilen finden. Denn die Liebe hat viele Gesichter. Und diese Liebe hat die Gesichter von Jasper und George."


    Fazit: Auf jeden Fall kein lockeres Buch für zwischendurch, da man auch Stunden danach noch daran denken muss. Das Setting ist allerdings traumhaft und für alle die Afrika mögen auf jeden Fall eine klare Empfehlung. Und alle die es nicht mögen, werden das jedenfalls nachdem sie dieses Buch gelesen haben. 



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    V
    verena1995vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr emotionales Buch, musste ein paar Tränen vergiesen.
    Sehr emotionales Buch

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen,

    Sehr emotional, musste teilweise sogar weinen

    Leider am Schluss nicht für alle mit HappyEnd, zum Glück wurden aber ein Teil der Protagonisten am Ende doch noch glücklich.

    Klare Leseempfehlung. Schönen Einblicke auch über Afrika :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    tanlin_11vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Absolute Leseempfehlung! Eine sehr emotionale Geschichte mit Suchtpotential.
    Eine letzte große Reise

    Mit dem Roman „Cape Town Kisses " löst die Autorin L. Römer bei den Lesern ihres Romans ein unglaubliches Gefühlschaos aus. Es handelt sich um eine sehr schöne, berührende und emotionale Liebesgeschichte mit herzerwärmenden Szenen.

    Zum Inhalt möchte ich nur ein paar Worte verlieren:

    Die alleinerziehende Angela kümmert sich rührend um ihren Sohn Jasper und hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihrem Bruder Carl. Doch als sie erfährt, dass sie nur noch wenige Wochen zu leben hat, bricht für sie eine Welt zusammen, denn sie will ihrem Sohn Jasper eine Zukunft bieten. Aus diesem Grund macht sie sich auf den Weg nach Afrika, um dort nach Mojo, dem Vater von Jasper zu suchen. Dabei landet sie auf der Farm von Georg und auf ihrer gebuchten Safaritour kommen sich beide näher und vierlieben sich ineinander. Doch Angela gibt dieser Liebe keine Chance und fliegt überstürzt wieder nach Hause, als sie erkennt, dass die Suche nach Mojo keine Früchte trägt…

    Wenn ihr wissen wollt, wie es Angela mit ihrer Diagnose und auf der Reise nach Afrika geht, was auf Jasper wird und wie und mit wem Angela ihre letzten Tage verbringt, dann müsst ihr das Buch unbedingt selber lesen.

    Der Roman ist der Autorin wieder sehr gut gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und fesselnd, sodass das Buch angenehm zu lesen ist. Ich konnte das Buch, genau wie die vorherigen Teile, nicht zur Seite legen und habe es verschlungen. Es ist sehr spannend und unglaublich emotional. Hier bleibt kein Auge trocken.

    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die Gedankengänge der Charaktere werden anschaulich und realistisch beschrieben. Einige Nebenfiguren sind ebenfalls sehr gut und anschaulich beschrieben worden.

    Die Handlungen werden sehr gut durchdacht und realistisch beschrieben. Besonders gut hat mir die liebenswerte, bemühte und aufopfernde Art von Angela gefallen. Man kann ihre Mutterliebe während dem Lesen so deutlich spüren. Besonders gut hat gefallen, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Angela und Georg erzählt wird. So kann man sich besonders gut in die unterschiedlichen Charaktere hineinversetzen.

    Letztlich haben mir die Beschreibungen der Orte, Umgebungen und der Natur sehr gut gefallen. Diese sind so anschaulich und detailliert, dass man genaue Vorstellungen und Bilder vor Augen bekommt.

    Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab. Auch wenn ich zum Ende hin sehr viele Tränen verdrückt habe.

    Fazit:
    Absolute Leseempfehlung! Eine sehr emotionale Geschichte mit Suchtpotential.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ninasan86s avatar
    Ninasan86vor 7 Monaten
    Ein letztes Geschenk

    Zum Inhalt

    »Manchmal muss man das Glück zwischen den Zeilen finden, denn die Liebe hat viele Gesichter.«

    Für Angela könnte das Leben nicht schöner sein. Mit ihrem Sohn Jasper ist sie glücklich und zufrieden in London. Umso größer ist der Schock, als sie eine schlimme Diagnose erhält: ein Gehirntumor. Wer soll sich in Zukunft um ihr Kind kümmern? Sein Vater, ein Barkeeper, mit dem sich Angela vor 13 Jahren in ein aufregendes Liebesabenteuer stürzte, lebt irgendwo in Afrika und auch auf Angelas Bruder ist kein Verlass. Sie muss Jaspers Vater finden – und zwar schnell.

    In Kapstadt angekommen macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch der Barkeeper ist längst weitergezogen, um auf einer Farm zu arbeiten. Dort lernt Angela den unnahbaren Ranger George kennen, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Als sie jedoch auf einer Safari in Lebensgefahr gerät, kommen sich beide doch noch näher. Angelas Herz spielt verrückt und es beginnt eine leidenschaftliche und magische Affäre. Aber George weiß nichts von Angelas Geheimnis und ihrer Sorge um ihren Sohn …





    Über die Autorin

    Lotte Römer, Baujahr 1979, lebt mit zwei Kindern, einem Ehemann und einem Auto namens "Wanderdüne" im südlichen Bayern. Hier versucht sie, Familie und Schreiben unter einen Hut zu bringen und dem täglichen Chaos Paroli zu bieten. Und manchmal klappt das sogar. Dann entstehen Bücher und Geschichten.

    Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Facebookseite.





    Mein Fazit und meine Rezension:

    Angela hat ein wundervolles Leben und einen wundervollen Sohn, den sie allein erzieht, doch eines Tages erhält sie eine Diagnose, die sie vollkommen aus ihrem Leben schleudert: sie hat einen Gehirntumor. Mit einem Mal ist nichts mehr, wie es sein sollte und auch die kleinen Dinge im Leben können sie nicht mehr erfreuen. Was geschieht mit ihrem Sohn Jasper, wenn sie nicht mehr ist? Soll ihr Bruder sich um ihn kümmern? Den Vater von Jasper hat Angela seit ihrer heißen, aber kurzen Affäre nicht mehr gesehen. Würde er sich überhaupt um ihn kümmern wollen? Angela hat nur noch wenig Zeit und so beschließt sie kurzerhand, die Chemotherapie abzusagen, um nach Afrika zu fliegen und Jaspers Vater zu suchen. Für sie ist es nicht nur eine Reise in eine ungewisse Zukunft , sondern auch eine Reise in eine einst glückliche Vergangenheit zurück an einen Ort, der ihr einfach alles bedeutet. 

    Angela ist glücklich und wird von einem Moment auf den anderen aus eben diesem glücklichen Leben gerissen mit einer einzigen Diagnose: Gehirntumor! Nicht nur sie wurde mit dieser Diagnose schwer getroffen, auch mir hat sich während dem Lesen der Magen regelrecht zusammengezogen. Die einzigen Gedanken, die Angela hat, sind bei ihrem geliebten Sohn Jasper, der bei ihr alleine aufgewachsen ist und seinen leiblichen Vater auch nicht kennt, denn Jasper entstammt einer leidenschaftlichen Affäre Angelas mit einem gut aussehenden Afrikaner. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sie alle Hebel in Bewegung setzt, um nach Afrika zu reisen, um dort den Vater von Jasper zu finden. Immerhin braucht er jemanden, der sich um ihn kümmert, wenn Angela nicht mehr ist und auf ihren Bruder - so gern sie ihn auch hat - ist nun mal kein Verlass. 

    Ich selbst war noch nie in Afrika gewesen, doch dank Lotte Römers bilderhaften Erzählstil, war es für mich ein Leichtes, mich in dieses Land einzufinden. Gemeinsam mit Angela reist der Leser nach Afrika und trifft dort mit ihr nicht nur auf alte Bekannte ihrer Vergangenheit, sondern erlebt auch noch eine letzte Safari, die sie in die wunderschöne Wildheit des Landes einführt. Dabei bleibt Angela nicht lange allein. 

    Auf der Suche nach Jaspers Vater trifft Angela auf den Ranger George, dessen Herz für die Natur und die Tiere Afrikas schlägt. Zunächst scheint er unnahbar und eiskalt, er verbirgt ein Geheimnis, dass seiner Seele stark zugesetzt hat. Mit der Zeit allerdings nähern sich die Beiden an, aber Angela hat Angst, erneut eine Liebe zu verlieren. 

    Wie viel würdest du wagen, wenn du nur noch eine bestimmte Zeit zu leben hättest? Diese Frage habe ich mir gestellt und tatsächlich habe ich schon an meiner "Bucket-List" geschrieben! Eine Safari in Afrika steht dort allerdings nicht drauf (noch nicht). Ich habe Angela bewundert. Für mich ist sie nach wie vor eine starke Frau, auch wenn sie von der Krankheit stark gebeutelt wird, die alles für ihre Lieben tut und sogar ihr eigenes Leben dafür riskiert. Hier spürt man nicht nur die unverwechselbare und tiefe Mutterliebe, sondern auch eine Leidenschaft, die einfach alle Grenzen durchbricht und Mauern einreißt. Angela lässt sich einfach nicht aufhalten. 

    Zu gerne hätte ich ein anderes Ende gelesen - nein, ich spoilere nicht! - doch es war mir nicht vergönnt. Doch trotz allem kann ich sagen: ich bin sehr gerne mit Angela verreist und war auch fasziniert von der Schönheit und Wildheit Afrikas. Vielleicht landet es jetzt doch auf meiner Bucket-List. 

    Lotte Römer hat mir mit diesem Buch nicht nur eine Reise nach Afrika geschenkt, sondern auch einmal mehr die Augen geöffnet und mir gezeigt, was im Leben wichtig ist und was nicht. Ich kann euch allen einfach nur eine klare Leseempfehlung aussprechen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    »Manchmal muss man das Glück zwischen den Zeilen finden, denn die Liebe hat viele Gesichter.«

    Angelas perfektes Leben bricht von einer Sekunde auf die nächste zusammen – die Ärzte diagnostizieren bei ihr einen Gehirntumor. Aus Sorge um ihren Sohn, der nach ihrem Tod ganz alleine wäre, macht sie sich auf die Suche nach dem Vater ihres Kindes. Der hält sich auf einer Farm in der Nähe von Kapstadt auf. Wird sie ihren ehemaligen Liebhaber wiederfinden? Wird die Begegnung alte Gefühle wecken, die lange verborgen lagen? Oder lässt sich Angela trotz ihres drohenden Schicksals auf den geheimnisvollen Ranger George ein? 

    Das erfahrt ihr in unserer Leserunde zu "Cape Town Kisses", in der euch Liebe und Leidenschaft vor der überwältigenden Kulisse Afrikas erwarten.

    Mehr zum Buch
    Für Angela könnte das Leben nicht schöner sein. Mit ihrem Sohn Jasper ist sie glücklich und zufrieden in London. Umso größer ist der Schock, als sie eine schlimme Diagnose erhält: ein Gehirntumor. Wer soll sich in Zukunft um ihr Kind kümmern? Sein Vater, ein Barkeeper, mit dem sich Angela vor 13 Jahren in ein aufregendes Liebesabenteuer stürzte, lebt irgendwo in Afrika und auch auf Angelas Bruder ist kein Verlass. Sie muss Jaspers Vater finden – und zwar schnell.
    In Kapstadt angekommen macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch der Barkeeper ist längst weitergezogen, um auf einer Farm zu arbeiten. Dort lernt Angela den unnahbaren Ranger George kennen, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Als sie jedoch auf einer Safari in Lebensgefahr gerät, kommen sich beide doch noch näher. Angelas Herz spielt verrückt und es beginnt eine leidenschaftliche und magische Affäre. Aber George weiß nichts von Angelas Geheimnis und ihrer Sorge um ihren Sohn … 

    >> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck

    Gemeinsam mit Montlake Romance vergeben wir in dieser Leserunde insgesamt 50 Exemplare von "Cape Town Kisses": 30 Print-Exemplare und 20 E-Books

    Was ihr für dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 21.01.2018. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Aufgabe:


    Welches Tier würdet ihr am liebsten auf einer Safari beobachten?

    Bitte gebt außerdem an, ob ihr das Buch als Print-Exemplar oder als E-Book gewinnen möchtet.

    Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen!

    Aufgepasst! Unter allen, die bis zum 04.03.2018 eine Rezension zu "Cape Town Kisses" bei LovelyBooks posten, haben die Chance auf ein "Montlake Romance"-Buchpaket! Alle Infos dazu findet ihr im dazugehörigen Unterthema!

    Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
    Nicoletta_Weberettas avatar
    Letzter Beitrag von  Nicoletta_Weberettavor 6 Monaten
    https://www.lovelybooks.de/autor/Lotte-Römer/Cape-Town-Kisses-1516636754-w/ Mich hat das Buch sehr bewegt und ich konnte es einfach nicht weg legen, daher habe ich es an einem Tag durchgelesen. Es gibt viel Stoff zum nachdenken und wird sicherlich nicht das letzte Mal in meiner Hand gelegen haben. Von mir eine klare Leseempfehlung
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks