Neuer Beitrag

Anja_Urban

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,


nachdem ich zwei Fantasy-Bücher veröffentlicht habe, wurde es Zeit, meine dunkle Seite sprechen zu lassen. Daher verlose ich zu dieser Leserunde 5 Taschenbücher und 10 eBooks von meinem ersten Thriller, für den ich mir extra ein schickes Pseudonym zugelegt habe.

Bitte beantwortet in der Bewerbung folgende Fragen:

1. Möchtest du ein Printexemplar, ein ePub oder ein kindle-eBook?
2. Die zweite Frage hat normalerweise etwas mit dem Buchinhalt zu tun, aber ich breche heute einfach mal die Regeln. Also: Erzähl mir deinen Lieblingswitz! Man kann schließlich nie genug lachen.

Ich freue mich auf die Antworten und die Leserunde mit euch.

Viele Grüße
Anja Urban.


Klappentext:

Sie will Gerechtigkeit, doch der Preis dafür ist hoch.

Valentina Falkenherz hat zwei Leben: ein offizielles als Kommissarin beim Kriminaldauerdienst im Osten Berlins und ein heimliches, in dem sie inkognito an Selbsthilfegruppen teilnimmt. Sie hört den Opfern zu und verschafft ihnen auf ihre eigene Weise Gerechtigkeit. 
Das brutale Verbrechen an einer jungen Frau beweist ihr, dass der Mann, den sie für den Tod ihres Bruders verantwortlich macht, wieder in der Stadt ist. Sie sieht sich einem gefährlichen Widersacher gegenüber, und plötzlich steht nicht nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel.




Autoren: Lou Corbie,... und 1 weiterer Autor
Buch: Themis

Petzipetra

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Als meine Frau wegging, war ich traurig, einsam und wusste nicht was ich machen soll. Ich kaufte mir eine Motorrad, habe eine wilde Party geschmissen und hab mich mit mehreren Frauen vergnügt. Ich glaube meine Frau wird ganz schön sauer sein, wenn sie von der Arbeit wiederkommt.

Sehr gerne würde ich ein Printexemplar gewinnen und bei der Leserunde dabei sein und Rezi ist natürlich selbstverständlich. Mir gefällt der Klappentext extrem gut.

Petzipetra

vor 2 Monaten

Plauderecke

Mir gefällt dein Cover sehr gut, hat was düsteres, regt zum Nachdenken an und fällt auf. Genau das was es soll, macht neugierig.

Beiträge danach
110 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

rewareni

vor 2 Tagen

Kapitel 33 bis Ende
Beitrag einblenden

Anja_Urban schreibt:
Danke für das nette Feedback. Ich weiß, dass das Buch recht dünn ist und ich hab mehr als einmal überlegt, ob ich es noch mit einem Subplot anreichern sollte. Aber das hätte ich nur wegen der Seitenzahl getan und das war der falsche Grund. Die Geschichte, die ich erzählen wollte, hatte ich erzählt und wenn ich das nun künstlich aufgebläht hätte, wäre sicher etwas von der Spannung flöten gegangen.

Wie du sagt, war für mich die Seitenanzahl genau richtig. So hat es keine Kapitel gegeben, die langweilig waren und es ist immer Schlag auf Schlag weiter gegangen.

Wildpony

vor 2 Tagen

Fazit/Rezensionen

Zuerst einmal meine Rezension, da ich das Buch während der Abendstunden der Frankfurter Buchmesse gelesen habe....

Es hat mir sehr gut gefallen und ich würde mich freuen mehr von dieser taffen Frau lesen zu können.

Hier meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Lou-Corbie/Themis-1664943451-w/rezension/1798465039/

Ebenso auf Amazon und Co sowie Books and Shoes bei FB.

Vielen lieben Dank für das Buch und das ich es lesen durfte!

Wildpony

vor 2 Tagen

Kapitel 1 bis 18
Beitrag einblenden

Tolle Protagonistin. Ich mag sie!
Sie nimmt die Gerechtigkeit in eigenen Hände.
(da gab es auch mal eine TV-Reihe vor vielen Jahren... eine Serie um einen Richter, der die Gerechtigkeit walten lässt, nachdem er die Täter offiziell im Verfahren laufen lassen musste... weiß den Titel nicht mehr so? Im Namen der Gerechtigkeit? oder so?)
Fand ich damals schon toll und ich mag es auch bei Valentina jetzt sehr.

Wildpony

vor 2 Tagen

Kapitel 19 bis 33
Beitrag einblenden

Mogni schreibt:
Die Einzelteile setzten sich langsam zusammen und man fiebert mit und kann Valentina verstehen. Denn ich glaube jeder Mensch wünscht sich irgendwann in seinen Leben, es würde ein Rächer geben. (Wenn man z.B. in die Zeitung durchliest oder die Nachrichten guckt) Ein bisschen fürs Herz gibt es auch, denn Valentina und Mark haben erst einen sehr schlechten Start, dann entdeckt sie ihn bei einer Selbsthilfegruppe und hilft ihm und seinen Sohn. Sie nimmt die beiden in ihr Haus auf... Dieser Erik verkörpert das Böse in diesen Buch

Ich fand es toll das sie ihrem Partner geholfen hat und dann ihm doch zur Gerechtigkeit verhilft. Das mit dem Frauen und der Bestrafung der Männer durch die Kinder finde ich furchtbar. Vor allem weil wir privat auch so eine Situation haben mit der Ex meines Sohnes und unserem Enkelchen.

Wildpony

vor 2 Tagen

Kapitel 19 bis 33
Beitrag einblenden

Tamtam schreibt:
Valentina hat jemanden gerettet. Ich finde es gut, dass es auch in die Geschichte mit einfließt. Mich wundert nur, dass es jetzt sich erst überall rumspricht. Sie versucht auch Mark zu helfen und es klappt auch einigermaßen gut. Das Eirik jetzt ein wenig durchdreht, wundert mich schon etwas. Er hat schon vor 10 Jahre getötet. Ich hätte erwartet, dass er schon vorher durchdreht. Das Valentina jetzt selber alles in die Hand nimmt, ist auch ein wenig leichtsinnig. Warum bezieht sie Mark nicht ein?

Vor diesem Eirik muss man auf der Hut sein! Er verkörpert das Böse.... Und ich denke Valentina vertraut Mark noch nicht so. Schließlich setzt sie ja mit ihren Aktionen auch ihr Leben und den Job aufs Spiel.

Wildpony

vor 2 Tagen

Kapitel 33 bis Ende
Beitrag einblenden

Wow... ein spannender Show-Down. Valentina ist in Gefahr.
Aber ich fand es toll das es so endet und ich hoffe es wird eine Fortsetzung geben?
Die beiden wären doch weiter ein tolles Team.
Und großen Respekt vor diesen Hackern.... das muss man erst mal hin bekommen. Um Fabian tut es mir echt leid.

Toller Thriller, der gerne nicht so schnell zu Ende hätte sein müssen.....
Hatte großen Lesespaß!

rewareni

vor 1 Tag

Kapitel 33 bis Ende
Beitrag einblenden

Ein spannendes und aufregendes Ende. Ich mag zwar immer wenn alles gut ausgeht, aber hier war es glaubwürdiger, dass es auch jemanden sympathischen trifft wie Fabian, obwohl es mir natürlich leid tut. Ich denke, dass Valentina eine schwere Bürde für ihr weiteres Leben zu tragen hat. Sie hat zwar vielen Menschen geholfen und auch eine Bestie aus dem Verkehr gezogen, aber trotzdem sind einige Menschen wegen ihr gestorben. Man sieht also, dass Selbstjustiz auch nicht immer das richtige ist.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.