Louie Stowell

 4,6 Sterne bei 89 Bewertungen

Lebenslauf

Louie Stowell, geboren 1978 in London, war Werbetexterin, PR-Agentin, Cartoonistin und Sachbuchautorin, bevor sie sich ganz der Belletristik widmete. Sie liebt Comics, Science-Fiction, Fantasy und alles, was lustig ist. Außerdem hat sie eine Schwäche für Wälder, Stadtfüchse und Mythologie. Zusammen mit ihrer Frau und Hund Buffy lebt sie in London.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Loki – Wie man als schlechter Gott ein guter Mensch wird (oder auch nicht) (ISBN: 9783423628099)

Loki – Wie man als schlechter Gott ein guter Mensch wird (oder auch nicht)

Erscheint am 11.09.2024 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Louie Stowell

Cover des Buches Aufklappen und Entdecken: Dein Körper (ISBN: 9781782323273)

Aufklappen und Entdecken: Dein Körper

 (2)
Erschienen am 22.10.2015
Cover des Buches Loki - Voll vergöttert! (ISBN: 9783446279230)

Loki - Voll vergöttert!

 (2)
Erschienen am 18.02.2024
Cover des Buches So wirst du Astronaut! Das Handbuch (ISBN: 9781782327523)

So wirst du Astronaut! Das Handbuch

 (2)
Erschienen am 29.03.2018
Cover des Buches Bagger Schablonenbuch (ISBN: 9781782320265)

Bagger Schablonenbuch

 (1)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Text-Schmiede (ISBN: 9781789414530)

Text-Schmiede

 (1)
Erschienen am 18.03.2021
Cover des Buches Wohin segelt das Piratenschiff? (ISBN: 9781782321156)

Wohin segelt das Piratenschiff?

 (1)
Erschienen am 01.03.2014

Neue Rezensionen zu Louie Stowell

Cover des Buches Text-Schmiede (ISBN: 9781789414530)
kleine_buecherwuermchens avatar

Rezension zu "Text-Schmiede" von Louie Stowell

Sehr viele tolle Impulse!
kleine_buecherwuermchenvor 2 Monaten

In diesem Ringbuch finden sich viele Tipps und Impulse zu verschiedenen Schreibanlässen. Das Design und die Illustrationen wechseln von Thema zu Thema und lockern das Buch sehr auf. Die Schreibenden werden dazu eingeladen, Figuren zu entwickeln und sich in verschiedenen Textsorten auszuprobieren. Werbetexte, Kritiken, Comics, Gedichte und noch viele weitere Textsorten können hier ausprobiert werden. Am Ende des Buches findet sich noch eine Liste mit Worterklärungen.

Meine Erfahrung/Meinung:
Ich bin (auch als Lehrerin) absolut begeistert von den vielen brauchbaren Tipps und Impulsen in diesem Buch! Es eignet sich für alle Kinder, die sich in verschiedenen Textsorten ausprobieren wollen und Spaß am Schreiben haben. Ein besonders schönes Detail ist, dass vorne nicht steht „Dieses Buch gehört…“, sondern „Mit Beiträgen von:“. Ich finde dies unglaublich wertschätzend, da es zeigt, dass das Kind hier selbst Dinge kreiert und die eigenen Texte wichtig sind.

Cover des Buches Loki - Voll vergöttert! (ISBN: 9783446279230)
Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Loki - Voll vergöttert!" von Louie Stowell

Loki zum Dritten!
Fernweh_nach_Zamonienvor 2 Monaten

Inhalt: 

Nachdem Odin höchstpersönlich Loki wegen seiner ausufernden Streiche fortgeschickt hat, sitzen er (in der Gestalt des elfjährigen Liam Smith) und Thor (als Liams Bruder Thomas) noch immer auf der Erde fest.

Während Hyrrokkin und Heimdall nach den letzten Ereignissen eine Auszeit von ihrem Schützling benötigen und auf eine Kreuzfahrt gehen, spielt Thors großer Bruder Balder den Babysitter für Loki und Thor.

Ausgerechnet!

Denn Balder ist noch viel beliebter als Thor - gegen dessen Charme Loki noch nie eine Chance hatte.

Wie aber bekommt Loki in der Menschenwelt endlich die Bewunderung, die einem Gott zusteht?

Die Schulaufführung ist DIE Chance!

Doch statt - eines Gottes würdig - als der tugendhafte, schöne Prinz besetzt zu werden, steckt ihn die Lehrerin in die Rolle des bösen Schurken.

Als Loki einen magischen Ring findet, der angeblich all seine Wünsche wahr werden lassen kann, scheint sich das Blatt zu wenden ... wäre da nicht der Fluch, der auf dem Ring lastet ...


Altersempfehlung:

ab 10 Jahre


Illustrationen:

Der Comic-Zeichner Ulf K. hat die deutschen Ausgaben von Loki einschließlich der Buchcover illustriert. 

An seinem Strich fasziniert am meisten die reduzierte Darstellung der Figuren. Die Charaktere wirken dank dieser Schlichtheit insgesamt viel dynamischer. Trotz weniger Linien kann man auf einen Blick sämtliche Gefühle ablesen. Zudem wird die Verwandlung Lokis unter Einfluss des verfluchten Rings optisch hervorragend dargestellt.

Auch dieses Abenteuer ergänzen kurze Comic-Strips, Chatverläufe, Skizzen und kleine Illustrationen. Abwechslungsreich lockern die Zeichnungen die spannende Handlung auf und bilden - auch in schwarz-weiß - eine bunte Mischung.


Mein Eindruck:

Lokis Abenteuer gehen in die dritte Runde und in einer Einleitung sowie einem kurzen Comic-Strip werden die bisherigen Ereignisse zusammengefasst. Vorkenntnisse sind zwar nicht nötig, aber es bereitet viel mehr Vergnügen, in chronologischer Reihenfolge zu lesen.

Loki gibt sich unverändert egoistisch und hält sich selbst für das größte Genie auf Erden. Sein (un)gesundes Selbstbewusstsein ist gigantisch... zugleich aber ist er unfassbar unsicher und auf die Aufmerksamkeit und das Lob anderer angewiesen.

Aber auf seine verquere Art und Weise wirkt Loki sogar irgendwie sympathisch.

Tatsächlich melden sich hin und wieder seine Gewissen und Schuldgefühle.

Alle Ergebnisse und hält Loki erneut in einem speziellen Tagebuch fest.

Dieses interagiert mit dem jungen Gott und treibt ihn mehr als einmal an den Rand der Verzweiflung; 

Jede noch so kleine Lüge wird sofort aufgedeckt und korrigiert. Auf kleine Flunkereien folgen herrlich direkte und absurd lustige Kommentare. Jede Kritik wird gnadenlos abgeschmettert.

Auch die Dialoge mit Lokis Umfeld sprühen nur so vor Ironie, Sarkasmus und Sticheleien.

Zusätzlich schaltet sich immer mal wieder der "Ratgeber für sterbliches Leben im 21. Jahrhundert" ein, um für Menschen banale, für Götter jedoch vollkommen absurde Dinge zu erklären, z. B. Kino, Paintball, Urlaub und insbesondere Kreuzfahrten:

"KREUZFAHRT: Alternde Sterbliche fahren auf einem großen Boot in der Gegend herum, das an verschiedenen Landmassen anlegt. Ziel scheint es zu sein, einen gehetzten, gestressten, sehr kurzen Blick auf viele Orte zu werfen, statt an einem davon zu bleiben und ihn wirklich zu erkunden."
(vgl. S. 49)

All diese Ratgebereinträge verdeutlichen gesellschaftskritisch berechtigte Zweifel an ihrer Sinnhaftigkeit sowie am Verstand der Erdenbürger.

Insgesamt bietet auch das dritte Loki-Abenteuer ein sehr unterhaltsames Lesevergnügen dank Ironie und Humor und einer ordentlichen Portion Spannung.

Das ausartende Eigenleben des magischen Rings sorgt für reichlich Tempo; dieser stichelt Loki immer weiter an. Berauscht von der Macht steht Lokis Traum einer willenlosen Verehrung nur noch der charismatische Thor im Weg ...

Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten ;-)

Man leidet mit, wenn Loki immer auf's Neue von einem moralischen Dilemma zum nächsten taumelt und sein Tugend-Score immer weiter abrutscht ... Am liebsten möchte man ihn an den Schultern packen und wachschütteln. So wird das nichts mit der Rückkehr nach Asgard.

Auch nach dem grandiosen Finale dieses Abenteuers scheint Lokis Mission auf der Erde noch immer nicht beendet zu sein ... Nun freuen wir uns auf den vierten Band "A Bad God's Guide to Making Enemies", der auf Englisch im September 2024 erscheint und hoffentlich auch später in deutscher Übersetzung.


Fazit:

Göttlich - grandios - genial!

Rasante Fortsetzung eines herrlich schrägen Erdenbesuches des selbstverliebten Gottes in Tagebuchform.

Als Antiheld im Zwiespalt wächst einem sogar ein gerissener Lügner wie Loki ans Herz.

Vervollständigt wird das Abenteuer durch ausdrucksstarke schwarz-weiß Zeichnungen.


... 

Rezensiertes Buch: "Loki - Voll vergöttert!" aus dem Jahr 2024

Cover des Buches Loki - Warum man als schlechter Gott immer an allem schuld ist (oder auch nicht) (ISBN: 9783446277168)
FavoleSs avatar

Rezension zu "Loki - Warum man als schlechter Gott immer an allem schuld ist (oder auch nicht)" von Louie Stowell

Loki als Ermittler und Schmied schlechter Pläne
FavoleSvor 2 Monaten

Nach der Auseinandersetzung mit den Frostriesen bahnt sich hier die nächste Katastrophe an: Thors Hammer wurde gestohlen! Und natürlich geben alle Loki die Schuld. Der ist aber wirklich unschuldig und versucht zu ermitteln, wer den Hammer wirklich gestohlen hat. Und nebenbei überkommt ihn die Eifersucht, da Valerie eine neue Freundin hat.

Somit hat es unser lieber Loki nicht einfach und muss mit ungewohnten Gefühlen klarkommen. Da hilft es auch nicht, wenn man die Leute dazu zwingt, seine Freunde zu sein. Aber Loki wäre ja nicht Loki, wenn er nicht mit allen Mitteln tricksen würde.

Wobei ich es hier schon erstaunlich fand, wieviel Loki gefühlstechnisch dazulernt. So egal, wie er alles vorzugeben scheint, sind ihm seine Nächsten nämlich doch nicht.

Die Handlung ist wieder schön witzig, das Tagebuch verteilt seine Kommentare und es werden erneut meist bekannte Geschichten aus den nordischen Sagen angedeutet. Wäre gar nicht mal schlecht, wenn es einen Extraband mit diesen Andeutungen geben würde, dann könnte man die Geschichten nachlesen und erzählt von Loki hätten sie gewiss eine besondere Würze. ;-)

Ansonsten gibt es hier göttlichen Besuch, denn der Hammer wurde von jemanden gestohlen, der sich an Loki rächen will, nur dass dann der Hammer noch von einer weiteren Partei gestohlen wurde. Das Chaos ist also perfekt und Midgard droht große Gefahr.

Damit bietet auch der zweite Loki-Band großartige Unterhaltung, bei der ich oft lachen musste.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks