Louis-Ferdinand Céline

(75)

Lovelybooks Bewertung

  • 133 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 6 Rezensionen
(45)
(22)
(6)
(2)
(0)

Lebenslauf von Louis-Ferdinand Céline

Louis-Ferdinand Céline (eigentlich Destouches) wurde 1894 geboren. 1932 erschien sein berühmter Roman «Reise ans Ende der Nacht». Nach einer Reise in die Sowjetunion 1936 veröffentlichte er antisemitische Pamphlete. 1944 floh er aus Frankreich. In Abwesenheit zum Tode verurteilt. Nach der Amnestie kehrte er 1952 zurück und ließ sich als Armenarzt in Meudon nieder. Céline starb 1961.

Bekannteste Bücher

Guignol's Band II

Bei diesen Partnern bestellen:

Guignol's Band I

Bei diesen Partnern bestellen:

Norden

Bei diesen Partnern bestellen:

Von einem Schloss zum andern

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod auf Kredit

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise ans Ende der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Nord

Bei diesen Partnern bestellen:

Semmelweis

Bei diesen Partnern bestellen:

London Bridge

Bei diesen Partnern bestellen:

Journey to the End of the Night

Bei diesen Partnern bestellen:

Rigodon

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich fühle mich nackt mit diesem Buch

    Tod auf Kredit
    Huebner

    Huebner

    24. October 2015 um 10:44 Rezension zu "Tod auf Kredit" von Louis-Ferdinand Céline

    Céline (*1984) reflektiert auf nahezu grausame Weise seine (und die Arbeit seines Alter Egos) als Pariser Arzt, die er hasst, und mit der er auf radikale Weise abrechnet. Céline selbst kriegsinvalid, studierte Medizin und erlangt zweifelhafte Bekanntheit durch antisemitische Veröffentlichungen, floh 1844 aus Frankreich und wurde in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Erst 1952 konnte er nach Frankreich zurückkehren und ließ sich als Armenarzt in Meuden nieder. Er starb 1961. "Alte Erinnerungen sind hartnäckig... aber sie sind ...

    Mehr