Louis Ferrante

 3.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Von der Mafia lernen, Mob Rules und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Louis Ferrante

Louis FerranteVon der Mafia lernen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von der Mafia lernen
Von der Mafia lernen
 (3)
Erschienen am 18.08.2011
Louis FerranteUnlocked
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unlocked
Unlocked
 (0)
Erschienen am 01.03.2009
Louis FerranteTOUGH GUY
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
TOUGH GUY
TOUGH GUY
 (0)
Erschienen am 07.04.2008
Louis FerranteMob Rules
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mob Rules
Mob Rules
 (0)
Erschienen am 26.02.2015

Neue Rezensionen zu Louis Ferrante

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Von der Mafia lernen" von Louis Ferrante

"Drei können ein Geheimnis wahren, wenn zwei tot sind." (Lektion 7)
R_Mantheyvor 3 Jahren

Die Sitten und Gebräuche sind hart, aber herzlich, eben wie in einer richtig netten Familie, in der es Regeln gibt, die alle ausnahmslos zu befolgen haben. Dazu kommt eine gnadenlose Hierarchie. Wer sich daneben benimmt, kriegt die Birne weggeblasen. Und wenn er es aus Versehen noch vorher mit der Schwester oder der Frau eines anderen Familienmitgliedes getrieben hat, dann wird er kurzerhand entmannt. Da muss doch einfach die Moral innerhalb der Familie steigen.

In diesem seltsamen Buch beschreibt uns ein ehemaliger US-Mafiosi die angeblichen Management-Geheimnisse der "ehrenwerten Gesellschaft". Doch Mafia-Strukturen beruhen auf einem konsequenten Gewaltprinzip. Ihre Ziele und Aktionen sind kriminell. Die Mafia erpresst, stiehlt, handelt mit Drogen und mordet. Sie unterwandert die Volkswirtschaften ganzer Staaten und schafft eine Atmosphäre der Korruption und Gesetzlosigkeit. Was soll man davon lernen?

Nun übten geheimnisvolle Gesellschaften, Brutalität und auf Gnadenlosigkeit aufgebaute kriminelle Strukturen schon immer eine merkwürdige Faszination auf bestimmte Menschen aus. Damit spielt Louis Ferrante. Für seine Schwerverbrechen saß er lange im Knast und wurde dort angeblich geläutert, fing an, sich das Lesen und Schreiben beizubringen, studierte viele Bücher und ist nun selbst der Verfasser von zwei Werken über sich und die Mafia.

Nach seinen eigenen Worten hat er sich vom tatsächlichen Verbrechen losgesagt. Doch sein Buch spricht wenigstens für mich immer noch die Mafia-Sprache. Sein Inhalt ist eine ausgewalzte Ode der Bewunderung für diese angeblich "ehrenwerte Gesellschaft". Und das macht dieses Buch dann auf eine ganz andere Weise interessant, als es der Autor in seiner merkwürdigen Arroganz wohl eigentlich wollte. Es offenbart nicht nur, wie es in dieser netten Vereinigung so zugeht, sondern vor allem, wie man dort denkt. Das ist aber auch das Einzige, was man aus diesem Buch wirklich lernen kann.

Gleich zu Beginn seines Textes erklärt uns sein Autor, dass die Mafia eigentlich ziemlich kriminell wäre, aber außerhalb dieser Strukturen ginge es schließlich auch nicht wesentlich anders zu. Betrogen und beklaut wird man überall, wenn man es sich so recht überlegt. In der Mafia dagegen herrschen dafür jedoch klare Regeln, während außerhalb alles mit Heuchelei bedeckt würde.

Der Inhalt dieses Buches lässt sich nur schwer beschreiben. Es enthält 88 Lektionen, unterteilt in solche für Mitarbeiter, mittleres Management und Chefs. Das Meiste sind Plattheiten garniert mit Geschichten aus dem Mafia-Leben. Der Mafiosi macht sich keine Notizen, er sollte Geduld haben, über Insider-Informationen verfügen, Geheimnisse schützen, seinen Standpunkt klar äußern, seine Körpersprache kultivieren, Netzwerke besitzen, anderen Leuten Gefälligkeiten anbieten, um daraus später einen Nutzen ziehen zu können, sich nur auf sich selbst verlassen, sich nicht in die Karten gucken lassen, die Befehlskette respektieren, pünktlich zahlen, aufpassen, was er so alles am Tag erzählt und noch vieles mehr.

Neben der in diesem Buch zur Schau gestellten Geisteshaltung überrascht vor allem die Arroganz, die sein Autor an den Tag legt. Lektion 16 beispielsweise vergleicht den Gründungsvater der amerikanischen Mafia mit George Washington und stellt beide letztlich auf eine Stufe. Diese Lektion kommt dann zu dem Schluss: "Der Gründungsvater Amerikas und der Gründungsvater der amerikanischen Mafia würden Ihnen beide sagen, dass Sie selbst für Ihr Glück sorgen müssen." Demut und wahre Einsicht nach einer Läuterung hören sich irgendwie anders an.

Fazit.
Ob man tatsächlich aus diesem Buch etwas für das Management von Unternehmen lernen kann, ist eher zweifelhaft, denn die Mafia ist eine Familien-Struktur, die auf Gewalt basiert. Wenn man von all dem abstrahiert, bleiben zwar einige immer nützliche Eigenschaften, doch sie werden stets im Mafia-Kontext erläutert, in dem sich wohl nur die wenigsten Leser aufhalten. Was mich an diesem Buch interessiert hat, war vielmehr die Mafia-Denkweise, die hier - ob nun gewollt oder nicht - offenbart wird. Für diese Information gibt es die Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar


LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.
Und auf euch warten tolle Gewinne.

Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.

Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:
  1. Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.
  2. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.
  3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.
  4. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind!
Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.
Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.


Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

19angelika63
AgnesM
AmayaRose
anushka
Arizona
aspecialkate
ban-aislingeach
Barbara62
Blaetterwind
blauerklaus
bonniereadsbooks
BookfantasyXY
bookgirl
Buchgespenst
Buchina
Buchraettin
Cara_Elea
Caroas
Corsicana
crimarestri
cyrana
czytelniczka73
Deengla
dia78
DieBerta
digra
Eeyorele
erinrosewell
Farbwirbel
Federfee
Fornika
FrauGonzo
FrauJott
freiegedanken
frlfrohsinn
gefluegeltermond
Gela_HK
GetReady
Ginevra
Girl56
Gruenente
Gwendolina
hannelore259
hannipalanni
Heldentenor
Igela
Insider2199
JoBerlin
K2k
katrin297
krimielse
leniks
lesebiene27
Lesefantasie
leselea
lesenbirgit
leseratteneu
LibriHolly
lisibooks
Literatur
maria1
Marika_Romania
Maritzel
marpije
Martina28
Mauela
Mercado
Miamou
miss_mesmerized
naddooch
Nadja_Kloos
naninka
Nepomurks
Nightflower
Nil
Nisnis
parden
Petris
Pocci
PrinzessinAurora
schokoloko29
serendipity3012
Sikal
sofie
solveig
sommerlese
StefanieFreigericht
sternchennagel
Sumsi1990
suppenfee
sursulapitschi
TanyBee
Tintenfantasie
TochterAlice
umbrella
vielleser18
wandablue
wilober
wortjongleur
zeki35
Zum Thema

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks