Louis Jensen

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(5)
(8)
(2)
(3)

Bekannteste Bücher

33 Cent - um ein Leben zu retten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inhalt/Meinung

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    RahelHunar

    RahelHunar

    31. August 2014 um 18:00 Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    Kann ein einziger Mensch gegen die Armut in der Welt kämpfen ? Man benötigt nur 33 Cent täglich um ein Menschenleben in Afrika zu retten. In dem Buch geht es genau darum.Ein 14-Jähriger Junge geht nur noch jeden 2 Tag zur Schule jobbt dafür aber im Supermarkt,geht Spenden sammeln und verkauft die hälfte seiner Sachen. Er will etwas ändern. Dafür nimmt er sich Robbin Hood als vorbild.Er nimmt von den Reichen und gibt es den Armen - auch von denen, die zu viel haben. Er hält sich nicht zurück sogar bei seinem Vater nimmt er sich ...

    Mehr
  • Unbefriedigendes Ende

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    10. January 2014 um 23:05 Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    „Für 33 Cent kann man einem Kind Essen für einen ganzen Tag kaufen, für morgens, mittags und abends“. Als ein (im Buch namenlos bleibender) Junge das erfährt, beschließt er, sein Leben zu ändern, um möglichst viele Kinder zu retten. Er geht nur noch an zwei Tagen in der Woche zur Schule, damit er an den anderen Tagen arbeiten kann und sucht Einsparmöglichkeiten im Leben seiner Familie. Aber das reicht ihm noch nicht, er beginnt zu stehlen und zapft die Konten seines Vaters an. Rechtfertigt der gute Zweck die Mittel? Mit seiner ...

    Mehr
  • Gute Botschaft, aber merkwürdig erzählt

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    fireez

    fireez

    12. August 2013 um 17:53 Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    Inhalt: Nur 33 Cent werden benötigt, um ein afrikanisches Kind einen Tag zu sättigen. Warum ist es dann so schwer, zu helfen? Warum schaut niemand hin und warum hilft kaum jemand? Sind wir alle so abgestumpft, dass uns das Leben der anderen nicht interessiert, oder ist es doch nicht so einfach, ein Leben zu retten? Der namenlose Erzähler beschließt, diese Fragen zu beantworten und die Rettung der afrikanischen Kinder selbst in die Hand zu nehmen. Er geht nun nur noch jeden zweiten Tag zu Schule, jobbt dafür im Supermarkt und ...

    Mehr
  • Tolle Geschichte, aber das Ende...!

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    Primrose

    Primrose

    07. April 2013 um 21:13 Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    Man braucht nur 33 Cent, um einem Kind Essen für einen Tagen zu geben. Mehr nicht. Der Erzähler der Geschichte wird nachdenklich, als er von dieser Tatsache erfährt. Er möchte etwas verändern in der egoistischen Welt, er möchte Verantwortung übernehmen und er möchte helfen. Wenn der Hunger so leicht zu bekämpfen ist, warum tut es dann niemand? So beschließt der Erzähler, nur noch jeden zweiten Tag zur Schule zu gehen. An den Tagen, an denen er nicht lernt, geht er arbeiten und sammelt das verdiente Geld, um Essen für die Kinder ...

    Mehr
  • Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    Daniliesing

    Daniliesing

    Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    Es gibt selten Bücher, die mich wirklich nachdenklich machen und bei denen auch lange Zeit nach dem Lesen, meine Gedanken förmlich mit der Handlung verworben sind. Ich bekomme das Erzählte einfach nicht aus dem Kopf und sicher war genau das auch das Ziel des Autors dieses Buches. Zuletzt ging es mir so mit Janne Tellers “Nichts. Was im Leben wichtig ist” und nun verwundert es mich nicht, dass es sich erneut um ein Jugendbuch aus dem Hanser Verlag handelt, das dieses Gefühl wieder in mir hervorrufen konnte: “33 Cent – um ein Leben ...

    Mehr
    • 8
  • Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    dieFlo

    dieFlo

    17. March 2013 um 18:49 Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    Ein Einzelner kann keine Tausende Kinder vor dem sicheren Hungertod tetten, das stimmt und trotzdem ist es nicht dass, was der Autor erreichen will. Wenn wir alle ein wenig mehr tun, ein wenig mehr auf den anderen neben uns achten, ein wenig weniger Verschwenden, ein wenig mehr kämpfen - dann, erst dann hat unsere Welt eine Chance ... Ein wunderbares Buch, dass mehr als nur zum Nachdenken anregen sollte!

  • Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    33 Cent - um ein Leben zu retten
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    18. February 2013 um 16:11 Rezension zu "33 Cent - um ein Leben zu retten" von Louis Jensen

    Wie kann man das Unrecht und den Hunger in der Welt wahrnehmen, ohne es zu verdrängen? Wie kann man mit Nachrichten leben, die so erschütternd sind, dass man sie kaum ertragen kann? Was kann ein einzelner Mensch tun, um hier ein Zeichen zu setzen? Geht das überhaupt? Den Erzähler dieser Geschichte für ältere Kinder und Jugendliche quälen diese Fragen, seit er in der Schule von einem engagierten Lehrer gehört hat, dass man für 33 Cent das Leben eines afrikanischen Kindes retten kann. Er versucht mit seiner Mutter, einer etwas ...

    Mehr