Louis Paul Albert Boon Menuet

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Menuet“ von Louis Paul Albert Boon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Menuet" von Louis Paul Albert Boon

    Menuet
    Lumi

    Lumi

    28. June 2011 um 21:20

    Ich werde einfach nicht warm mit den Büchern von Louis Paul Boon, der als einer der wichtigsten Autoren des niederländischen Sprachraumes gilt. Leider gilt das auch im Falle seines Büchleins "Menuet" Es geht in dem Buch um einen verheirateten Mann, der sich in das Mädchen verliebt, welches bei ihm und seiner Frau im Haushalt hilft. Auch seine Frau hat eine einmalige Affäre, nämlich mit ihrem Schwager, und aus dieser geht ein Kind hervor. Dies ist grob gesagt der zusammengefasste Inhalt des Buches, die zuerst aus der Sicht des Mannes, dann aus der des Mädchens und zuletzt aus der Sicht der Ehefrau beschrieben wird. Es ist dabei interessant zu sehen, wie diese 3 Menschen so viel Zeit miteinander verbringen, und sich gegenseitig trotzdem so schlecht kennen und so missverstehen. Insgesamt würde ich das Buch trotzdem nicht als spannend bezeichnen, dafür passiert meiner Meinung nach einfach zu wenig - jeglicher Höhepunkt fehlt. Ein Pluspunkt ist dafür, dass man der Handlung (im Vergleich zu anderen Werken Boons, insbesondere "De Kapellekensbaan"), einfach folgen kann und das ganze eine einheitliche Erzählung ergibt. Auch die am Kopf jeder Seite eingefügten Zeitungsartikel stören dabei nicht weiter. Abschließend bleibt trotzdem zu sagen, dass das hier definitiv nicht meine Art von Literatur ist. Boon wird oft in Verbindung gebracht mit dem frühem Postmodernismus. Wer sich für diese Richtung interessiert, könnte vielleicht mehr Freude an seinem Werk haben...

    Mehr