Louisa Beele Nah, und doch so fern

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nah, und doch so fern“ von Louisa Beele

Nah und ... doch so fern So lange sie denken kann, hat Lexy im Sinne ihrer Familie gehandelt. Doch als sie nun auch noch deren Wunschkandidaten heiraten soll, reicht es ihr und sie rennt davon. Weit weg von zu Hause beginnt sie ein neues und selbstbestimmtes Leben, mit dem Plan, erst zurückzukehren, wenn sich daheim die Wogen geglättet haben. Aber eines Tages wird ihr die Entscheidung heimzukehren aus der Hand genommen, denn ein völlig unausstehlicher Fremder verschleppt sie kurzerhand mit unbekanntem Ziel in seinem Auto. Wäre er nur nicht so unglaublich attraktiv und Lexy nicht vollkommen abhängig von ihm, bräuchte sie lediglich auf die passende Gelegenheit zu warten um ihm zu entkommen. Doch so steht ihnen eine abenteuerliche Reise mit ungewissem Ende bevor, bei dem nicht nur die Fetzen, sondern vor allem auch die Funken fliegen. Enthält explizite erotische Szenen. Dieser Roman ist die Fortsetzung zu 'Hin und ... weg von dir' Die Teile dieser Reihe sind in sich abgeschlossen, sollten aber nach Erscheinungsdatum gelesen werden, um Spoiler zu vermeiden. Anzahl der Printseiten: 316. Forrest Plaza Reihe: Hin und ... weg von dir Nah und ... doch so fern (Quelle:'E-Buch Text/19.08.2015')

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Romatrischer Irlandroman

hexenaugen

Wie die Luft zum Atmen

Nun sitze ich hier… wehmütig und froh endlich diese schöne und ergreifende Geschichte zu kennen.

Buechermomente

Das Leben fällt, wohin es will

Ein emotionales auf und ab.

Universum_der_Woerter

Kopf aus, Herz an

Hat mich nicht Überzeugt

Sturmhoehe88

Die Wellington-Saga - Versuchung

Sommerroman mit Liebe, Lust und Leidenschaft (nicht nur für´s Polo...), der einem rasch die Zeit vertreibt (wenn man nicht mehr erwartet!)

MeiLingArt

Liebe findet uns

Leider gar nicht überzeugend und Mitreissend

Sturmhoehe88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wow.....einfach Wundervoll

    Nah, und doch so fern
    jutini

    jutini

    27. September 2015 um 21:04

    Nah und ... doch so fern (Forrest Plaza Reihe 2) von Louisa Beele Kurzbeschreibung Nah und ... doch so fern So lange sie denken kann, hat Lexy im Sinne ihrer Familie gehandelt.  Doch als sie nun auch noch deren Wunschkandidaten heiraten soll, reicht es ihr und sie rennt davon.  Weit weg von zu Hause beginnt sie ein neues und selbstbestimmtes Leben,  mit dem Plan, erst zurückzukehren, wenn sich daheim die Wogen geglättet haben.  Aber eines Tages wird ihr die Entscheidung heimzukehren aus der Hand genommen,  denn ein völlig unausstehlicher Fremder verschleppt sie kurzerhand mit unbekanntem Ziel in seinem Auto.  Wäre er nur nicht so unglaublich attraktiv und Lexy nicht vollkommen abhängig von ihm,  bräuchte sie lediglich auf die passende Gelegenheit zu warten um ihm zu entkommen. Doch so steht ihnen eine abenteuerliche Reise mit ungewissem Ende bevor, bei dem nicht nur die Fetzen, sondern vor allem auch die Funken fliegen. Enthält explizite erotische Szenen. Dieser Roman ist die Fortsetzung zu 'Hin und ... weg von dir'  Die Teile dieser Reihe sind in sich abgeschlossen,  sollten aber nach Erscheinungsdatum gelesen werden, um Spoiler zu vermeiden.  Anzahl der Printseiten: 316. Meine Rezi:  Das Cover? Finde ich total toll und ansprechend, es ist auf von der Farbgestaltung total meins. Der Titel und auch die Schriftart passen sich super ins Gesamtbild. Die Geschichte? Louisa hat es wieder geschafft mich mit ihrer Story in den Bann zu ziehen. Der Schreibstil war wieder sehr gelungen , spannend, romantisch, frisch, frech, sexy, ein bisschen Romantisch. Alles drin in dieser Story. Die Protagonisten sind toll, Lebensecht beschrieben, schleichen sich in ein Leserherz. Zwischendurch wäre ich am liebsten in die Geschichte gekrochen um diese Menschen kennen zulernen. Tolle Situationen haben mich an die Story gefesselt und ich musste immer weiter lesen um zu erfahren wie es weiter geht. Es ist eine spannende und emotionale Story in Flüssigem Schreibstil! Super leicht und locker zu lesen.

    Mehr
  • Wieder eine schöne Liebesgeschichte die alles andere als Langweilig ist.....

    Nah, und doch so fern
    Jjeanny

    Jjeanny

    31. August 2015 um 19:49

    Ich habe damals Hin und ... weg von dir  gelesen und war von der ersten Seiten an begeistert. Da war klar das ich die Fortsetzung auch lesen werde, ich wurde nicht enttäuscht. Die Story ist von der ersten Seiten an spannend und man ist gespannt was als nächstes passiert. Lexy hat ihr Leben in die Hand genommen. Was sie nicht ahnen konnte ist das ihr Aussehen ähnlich von Ella ihrer Schwester, ihr Leben noch mal auf den Kopf stellen würde. Ich möchte der Story nichts vorweg nehmen, nur soviel sei gesagt es ist ein Sommer der anderen Art den Lexy mit dem aufeinander treffen auf Jordan erlebt. Diese gemeinsame Zeit verändert ihr Leben. Louisa Beele hat es geschafft von Anfang bis Ende die Story spannend mit viel Gefühl und Emotionen zu füllen. Die Erotik kommt auch nicht zu kurz, ist aber nicht so ausgeprägt das es ein Erotik Buch ist -  und das ist auch gut so. Ich finde den Schreibstil locker und leicht, es macht Spaß den Charakteren auf ihrer reise zu begleiten. Von mir eine klare Kauf- und Leseempfehlung....

    Mehr
  • Wieder einmal restlos begeistert :)

    Nah, und doch so fern
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    30. August 2015 um 17:01

    Bereits beim ersten Teil hatte ich die Ahnung, dass Louisa Beele eine großartige Autorin ist, die es versteht, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Auch der zweite Teil der Reihe beinhaltet eine Menge Romantik, Herzschmerz sowie sinnliche Erotik. Der angenehme Schreibstil der Autorin fesselte mich von Anfang an, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte von Lexy und Jordan hat mich restlos begeistert, ebenso das Wiedersehen mit Noah und Elli aus dem ersten Teil. Ein klasse Buch, welches mir schöne Lesestunden beschert hat und für das ich eine absolute Leseempfehlung geben kann. Frau Beele: großartige Leistung, Hut ab, alles richtig gemacht ... ich freue mich schon auf viele weitere Werke :)

    Mehr
  • tolle Fortsetzung

    Nah, und doch so fern
    misslia

    misslia

    24. August 2015 um 21:58

    Nah und ... doch so fern, ist ein Folgeroman von Hin ... und weg von dir. Auch wie ich finde, sehr gut unabhängig zu lesen ist.   Dieser Roman liest sich sehr flüssig. Ich mag den Schreibstil von Louisa Beele. Die Geschichte ist sehr spannend und mit vielen Emotionen. Louisa Beele ist wieder mal gelungen mich zu beeindrucken.   Ein ständiges Hin und Her von der Seite des Protogonisten Jordan. Mal ist er Lexy gegenüber sehr agressiv, da er ihr etwas andichtet. Dann ist er ihr sehr nah, intim und vertraut, und dann plötzlich richtig fies. Da bekommt man selbst als Leser ein Stich ins Herz.   Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, die Kurzbeschreibung reicht, finde ich vollkommen aus. Es kristalisiert sich auch schnell raus, von welcher Person aus dem ersten Buch die Rede ist. Zum Ende hin, kommen die Protogonisten des ersten Bandes zum Vorschein.

    Mehr