Louisa May Alcott Jo's Boys

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jo's Boys“ von Louisa May Alcott

This book was converted from its physical edition to the digital format by a community of volunteers. You may find it for free on the web. Purchase of the Kindle edition includes wireless delivery. (Quelle:'E-Buch Text/24.03.2011')

Zuviel moralischer Zeigefinger und allwissende Erwachsene... gähn

— WendyAleina
WendyAleina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zuviel moralischer Zeigefinger und allwissende Erwachsene... gähn

    Jo's Boys
    WendyAleina

    WendyAleina

    14. August 2017 um 09:38

    Little Women und auch Good Wives habe ich geliebt. Die Schwestern, die durch ihre eigenen Wirrungen durchgehen, jede mit unterschiedlichen Schwächen ausgestattet, gegen die sie ankämpfen. Im Hintergrund dann immer die merkwürdig allwissende, aber dennoch liebevoll-sympathische Mutter.In diesem Buch war mir das Konzept zu viel. Die irrenden Jungspunde, entweder zu hitzköpfig, zu romantisch, zu Teenie, zu verschwendungssüchtig etc ... und dann dazu die nun mehr drei March-Schwestern, gelegentlich ergänzt von ihren besseren Hälften, die den moralischen Zeigefinger schwingen und immer ganz weise wissen, was das Richtige ist.Im Vordergrund steht hauptsächlich Jo und ihre Schützlinge aus Little Men sowie die drei Kinder von Meg. Es ist schön, wie lieb sich alle haben, aber merkwürdig, dass die Erwachsenen immer wissen was richtig ist, sich nie irren und verliebten jungen Leuten zum Teil ihre Romanzen ausreden weil sie ja keine Zukunft haben. Warum ist es bitte ein Problem, dass der ehemalige Wildfang Dan sich in Megs Tochter Bess verliebt und etwas, was ihm ausgeredet werden muss, weil sie ja zu unschuldig und rein für ihn ist? Fand ich irgendwie uncool. Man liebt den Jungen ja, aber bewahre, dass er ein Auge auf die heilige Tochter wirft?Regelmäßig wird natürlich noch mit der Bibel geschwenkt, das war aber in diesem Teil nicht so schlimm wie zB in Little Women.Alles in Allem etwas zu viel Belehrung und Unfehlbarkeit der Erwachsenen, das Mitfiebern fiel mir hier schwer.

    Mehr