Louisa May Alcott LITTLE WOMEN (DOVER EVERGREEN CLASSICS) BY ALCOTT, LOUISA MAY (AUTHOR)PAPERBACK

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „LITTLE WOMEN (DOVER EVERGREEN CLASSICS) BY ALCOTT, LOUISA MAY (AUTHOR)PAPERBACK“ von Louisa May Alcott

Ein amerikanischer Klassiker zum Wohlfühlen!

— muhallebi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Wohlfühl-Klassiker!

    LITTLE WOMEN (DOVER EVERGREEN CLASSICS) BY ALCOTT, LOUISA MAY (AUTHOR)PAPERBACK

    muhallebi

    30. April 2016 um 23:07

    Als ich das Buch vor einiger Zeit in Concord, dem langjährigen Wohnort der Autorin kaufte, wusste ich überhaupt nichts über ihr Buch "Little Women". Ein Besuch im örtlichen Museum ließ mich aber neugierig werden und so wanderte es als Souvenir in meine Tasche.Jetzt, da ich es gelesen habe, kann ich kaum fassen, wie dieses Buch so lang an mir vorbei gehen konnte.Das Buch beschreibt episodenartig das Leben einer Familie mit vier Töchtern in Massachussets während des Rezessionskrieges. Der Leser begleitet die sehr unterschiedlichen Mädchen Meg ,Jo, Beth und Amy bei ihren kindlichen Spielen, unangenehmen Aufgaben, Problemen mit schwierigen Menschen, der ersten Liebe und schlimmen Schicksalsschlägen. Der Einstieg fiel mir nicht ganz leicht, aber als ich mich erst einmal an den Stil des Buches gewöhnt und sich darauf eingestellt hatte, dass ich eben alltägliche Geschichten aus dieser Zeit lese, bin ich so richtig in diese für mich sehr fremde Welt abgetaucht. Es machte mir unheimlich viel Spaß, mitzuerleben, wie die Schwestern sich weiter entwickeln und im Laufe des Buches erwachsen werden. Ich konnte kaum genug von den Geschichten bekommen, denn sie spiegeln ein Stück "heile Welt" wider, das ich selten so in Büchern gefunden habe. Die ganze Zeit über fühlte ich mich so richtig wohl beim Lesen und habe bei den Abenteuern der Mädchen mitgefiebert. Vor allem am Leben der etwas rebellischen und temperamentvollen Jo ist der Leser sehr nah dran, denn sie ist die unausgesprochene Protagonistin des Buches und für mich auch der interessanteste der vier Charaktere. Allesamt sind mir persönlich allerdings etwas zu brav und fromm und der Ton der Erzählerin ist oft arg moralisierend. Das kann wohl daran liegen, dass ich als Atheistin mich nicht so ganz mit dieser sehr christlichen Familie identifizieren kann. Dem Gesamtvergnügen tat das aber keinen Abbruch: Das Buch ist teilweise autobiografisch und meines Erachtens hat Louisa May Alcott es wirklich hervorragend gemeistert, die Atmosphäre ihrer eigenen Kindheit und Jugend auf Papier zu bringen und für kommende Generationen festzuhalten. Empfehlen kann ich "Little Women" eigentlich jedem, der ein echtes Wohlfühl-Buch lesen möchte und/ oder sich für die USA im 19. Jh. interessiert. Zugegebenermaßen ist das Buch aber wohl eher etwas für das weibliche Geschlecht und nichts für Menschen, die bei Büchern den "Thrill" suchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks