Louise Bay

 4,1 Sterne bei 1.549 Bewertungen
Autorin von King of New York, Park Avenue Prince und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Wild, sexy und romantisch: Louise Bay findet, es gibt nicht genug Romantik in der realen Welt. Deswegen – und weil sie von Liebesgeschichten aus den Achtzigern stark beeinflusst wurde – flieht sie nur allzu gerne in die fiktionalen Welten von Büchern und Filmen. Sie selbst schreibt sexy und romantische Geschichten, eben genau die Art von Büchern, die sie selbst zu lesen liebt. Zu den Dingen, die sie gerne mag, gehören außerdem Elefanten, Champagner und Tage, an denen sie kein Make-Up tragen muss. Ihre Bücher, die unter anderem auch in Deutschland und Brasilien erscheinen, sind sehr erfolgreich und machen Bay zu einer USA Today Bestsellerautorin.

Neue Bücher

Cover des Buches Doctor and CEO (ISBN: 9783736322158)

Doctor and CEO

Erscheint am 30.05.2024 als Taschenbuch bei LYX.
Cover des Buches Doctor and CEO (ISBN: 9783966354387)

Doctor and CEO

Erscheint am 31.05.2024 als Hörbuch bei LYX.audio.

Alle Bücher von Louise Bay

Cover des Buches King of New York (ISBN: 9783736306929)

King of New York

 (248)
Erschienen am 28.06.2018
Cover des Buches Duke of Manhattan (ISBN: 9783736308251)

Duke of Manhattan

 (113)
Erschienen am 20.12.2018
Cover des Buches Park Avenue Prince (ISBN: 9783736307124)

Park Avenue Prince

 (122)
Erschienen am 27.09.2018
Cover des Buches King of London (ISBN: 9783736312876)

King of London

 (108)
Erschienen am 27.07.2020
Cover des Buches New York Affair (ISBN: 9783736309937)

New York Affair

 (104)
Erschienen am 29.08.2019
Cover des Buches British Knight (ISBN: 9783736309692)

British Knight

 (92)
Erschienen am 28.04.2019
Cover des Buches London Prince (ISBN: 9783736314429)

London Prince

 (69)
Erschienen am 28.01.2021
Cover des Buches Mister Mayfair (ISBN: 9783736316058)

Mister Mayfair

 (57)
Erschienen am 28.10.2021

Neue Rezensionen zu Louise Bay

Cover des Buches Doctor Off Limits (ISBN: 9783736319806)
I

Rezension zu "Doctor Off Limits" von Louise Bay

Doctor Love
iris_2vor 5 Tagen

Sutton Scott hat lange und hart darauf hingearbeitet und konnte nach ihrem Medizinstudium einen der begehrten Plätze im Royal Free Hospital in London ergattern. Doch an ihrem ersten Tag macht sie eine Begegnung mit Dr. Jacob Cove - ihrem Blind-Date und heißem One-Night-Stand. Wie sie es bereits gewohnt ist, versucht sie auch hier ihr Privatleben hintenanzustellen, denn der Kardiologe ist für die absolut tabu - der gleichen Meinung ist auch Jacob. Doch dies ist leichter gesagt als getan - die gemeinsame Nacht geht keinem mehr aus dem Kopf. Aber die große Liebe kennt bekanntlich immer einen Weg...

Ich liebe, liebe, liebe das Buch. Nicht nur weil Arztromane zu meinen absoluten Favourites gehören. Das Cover hat mich samt Titel und Klappentext angesprochen, sodass ich es kaum erwarten konnte endlich mit dem Lesen zu beginnen. Ich wurde absolut nicht enttäuscht. Ein eher ungewöhnlicher Beginn mit dem Blind-Date - aber das Knistern und die Funken der Leidenschaft sind nur so dahingeflogen, sodass ich zwischendurch Angst hatte mein Buch würde in Flammen aufgehen. Ich habe mich nicht nur in den Frauenschwarm von Kardiologen verliebt, sondern auch in Sutton - eine unglaublich starke Frau. Gleich zu Beginn lernt man Jacob kennen - seine fürsorgliche und verantwortungsbewusste Art. Aber gleichzeitig auch Sutton - nicht weniger zuvorkommend und hilfsbereit. Ja, das Buch ging schon mit einigen Klischees einher - aber das war für mich völlig in Ordnung. Genauso, dass das Buch etwas vorhersehbar war - überhaupt kein Problem, wenn die Story so gut wie diese ist. 

Ich mochte den Schreibstil. Einerseits, dass der Roman aus der Sicht von Sutton und Jacob erzählt wurde, sodass man sich noch besser in die Gefühle hineinversetzen konnte. Andererseits, dieser herrlich prickelnde Schreibstil, der es einem auch problemlos erlaubt hat sich in die jeweilige Situation hineinzuversetzen und man gleichzeitig auch bei den Patientenfällen mitfühlen konnte. Etwas, das die Autorin auch thematisiert hat und meiner Meinung nach sehr wichtig ist, dass dieses Thema angesprochen wird: Neid und Eifersucht, etwas, das in Romanen dieser Art gut in die Storyline passt, es realistisch wirken lässt und viel zu oft untergeht. 

Von mir eine klare Leseempfehlung. Ich freue mich auf den zweiten Teil dieser Reihe...


Cover des Buches Park Avenue Prince (ISBN: 9783736307124)
Ramona_Hs avatar

Rezension zu "Park Avenue Prince" von Louise Bay

Leichte Lektüre
Ramona_Hvor 14 Tagen

Das ist der zweite Teil der New York Royals Serie von Louise Bay. Wobei man dieses Teil auch unabhängig von Teil 1 lesen könnte. Es werden die Personen aus dem ersten Teil lediglich im Background wieder aufgegriffen. An sich geht es aber um ein neues Paar. 

Sam ist mittlerweile ein erfolgreicher Geschäftsmann. Doch er hat auch schwere Zeiten hinter sich. Als er 12 Jahre alt war, kamen seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben und Sam wurde im Heim groß. Dort lernte er Angie kennen, die auch ihr Päckchen zu tragen hat. Gemeinsam schwören sie sich, sich nie im Stich zu lassen. Seit diesem Ereignis fällt es Sam aber schwer, andere Menschen an sich ran zu lassen. Er hat unglaubliche Verlustängste. 

Grace erfüllt sich ihren Traum von einer eigenen Galerie. Sie wurde im Luxus groß, möchte aber selbst etwas schaffen und ihr eigenes Geld verdienen. Die erste Ausstellung wird ein voller Erfolg. Obwohl sie leider die Bilder ihres Exfreundes ausstellen muss, den sie inflagranti mit einer anderen in ihrem Büro erwischt hat. Im Rahmen dieser Ausstellung lernt Grace Sam kennen und sie fühlen sich sofort zueinander hingezogen. 

Doch Grace möchte mehr als nur eine Liebelei. Sam dagegen möchte sich nicht binden. Wird es für die beiden eine gemeinsame Zukunft geben?

Das Buch war extrem leicht zu lesen. Mir persönlich war die Backgroundgeschichte etwas zu sehr im Hintergrund bzw. wenig beleuchtet. Die Sexszenen hätten für mich weniger sein können. 


Cover des Buches Doctor Off Limits (ISBN: 9783736319806)
Chianti Classicos avatar

Rezension zu "Doctor Off Limits" von Louise Bay

Rezension: Doctor Off Limits von Louise Bay
Chianti Classicovor einem Monat

In fünf Tagen tritt Sutton Scott ihre neue Stelle als Ärztin im Praktikum in einem der renommiertesten Krankenhäuser Londons an, als ihre beste Freundin Parker ihr zur Ablenkung ein Blind Date organisiert. Sutton lässt sich darauf ein, denn Beau wird bald für Ärzte ohne Grenzen arbeiten und ins Ausland gehen.
Doch Jacob Cole springt in letzter Minute für seinen kleinen Bruder ein und er und Sutton verstehen sich auf Anhieb.
Als Sutton dann ihre neue Stelle antritt, ist der Schock groß, denn ausgerechnet Jacob, ihr One-Night-Stand, ist ihr neuer Boss.
Werden die beiden der Anziehungskraft widerstehen können?

"Doctor Off Limits" von Louise Bay ist der erste Band der Doctors Reihe, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven des sechsunddreißig Jahre alten Jacob Cove und von Sutton Scott erzählt wird.

Sutton ist mit sechzehn Jahren von Zuhause abgehauen und hat sich als Friseurin über Wasser gehalten. Sie hat ihren Abschluss in der Abendschule nachgeholt und dann ihr Medizinstudium begonnen. Sie ist älter als die anderen Ärzte im Praktikum, doch sie ist ihnen an Lebenserfahrung voraus.
Sutton macht sich viele Gedanken und handelt ruhig und durchdacht.
Jacob ist der älteste Sohn der Coves, eines berühmten Medizinerpaars und dementsprechend hoch sind die Erwartungen an Jacob. Doch er selbst erwartet am meisten und ist sehr karriereorientiert. Eine Affäre mit einer AiPlerin würde seine Chancen auf eine Beförderung zunichtemachen und so muss er sich von Sutton fernhalten, doch die beiden können ihre gemeinsame Nacht nicht vergessen und immer wieder zieht es sie zueinander.

Ich habe die Geschichte gerne gelesen, aber so richtig begeistern konnte sie mich nicht. Sutton und Jacob sind beide sehr vorsichtig und verantwortungsbewusst, da hätte ich von der Forbidden Love noch etwas mehr Spannung erwartet und ich mochte es auch nicht so gerne, dass Jacob Sutton quasi auf ein Podest gestellt hat. Ihr Lebensweg war nicht immer einfach und sie hat es trotzdem geschafft und das ist auch sehr bewundernswert, nur wurde Sutton für mich zu perfekt dargestellt. Mir hat tatsächlich irgendwie ein wenig das Drama gefehlt und deshalb konnte mich das Buch auch nicht so stark fesseln, wie ich es mir erhofft hatte.
Auch der Krankenhausalltag kam mir etwas zu kurz, da hätte ich gerne mehr von den beiden in ihren Arbeitsumfeld gesehen.

Fazit:
"Doctor Off Limits" von Louise Bay war für mich ein gutes Buch für zwischendurch. Sutton und Jacob haben mir gut gefallen, aber Sutton wurde mir oft zu perfekt dargestellt und von ihrer Geschichte hatte ich mir doch mehr Spannung erhofft, auch weil mir tatsächlich etwas Drama gefehlt hat.
Ich vergebe drei Kleeblätter.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks