Louise Booth Und dann kam Billy

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und dann kam Billy“ von Louise Booth

Als der scheue zweijährige Junge Fraser in einem Tierheim auf den grauen Kater Billy trifft, schmiegt das Tier sich schnurrend an ihn. Es ist der Beginn einer einzigartigen Freundschaft.
Dabei leidet Fraser an Autismus und lebt sonst in seiner eigenen Welt, zu der niemand Zugang hat. Doch Billy, der Kater, hat ein magisches Gespür für die Nöte und Sorgen seines kleinen Freundes. Wann immer es dem Jungen schlecht geht, ist das Tier zur Stelle. Und abends bleibt es so lange bei Fraser, bis dieser endlich in den Schlaf gefunden hat.
Dank Billy verwandelt sich Fraser von einem verzweifelten Kind, das zu unkontrollierten Ausbrüchen neigt, in einen vergnügten kleinen Vierjährigen, der es liebt, an der Seite seines vierbeinigen Freundes die Welt zu erkunden.
Louise Booth ist Frazers Mutter und erzählt die rührende Geschichte einer Freundschaft zwischen Mensch und Tier, wie es sie so kein zweites Mal gibt.

berührend,

— Mylie

Die Geschichte einer wunderbaren Freunschaft

— LeKo

Berührend - da geht einem das Herz auf.

— lullaby77

Eine ganz besondere Freundschaft, die einem kleinen Jungen über so vieles hinweg hilft. Frazer und Billy sind ein Power-Duo!

— mel_schulz

Stöbern in Biografie

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

Spannende Abenteuer und zum Schluss die ganz große Liebe im Gepäck.

Ellaa_

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Der Serienkiller, der keiner war

Sehr lesenswertes Sachbuch über einen Justizskandal, der nachdenklich macht.

dieschmitt

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1263
  • Die Geschichte einer wunderbaren Freunschaft

    Und dann kam Billy

    LeKo

    11. March 2017 um 15:52

    Titel:Und dann kam Billy – Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft Autorin:Louise Booth Version:Taschenbuch, eBook Erschienen:01. Oktober 2014 (Erstausgabe) Aktuelle Ausgabe:01. März 2017 Seitenzahl:280 Verlag:Knaur Inhalt (übernommen): Als der scheue zweijährige Fraser in einem Tierheim auf den grauen Kater Billy trifft, schmiegt das Tier sich schnurrend an ihn. Seitdem sind die beiden unzertrennlich. Dabei leidet Fraser an Autismus und lebt sonst in seiner eigenen Welt, zu der niemand Zugang hat. Doch Billy, der Kater, hat ein magisches Gespür für die Nöte und Sorgen seines kleinen Freundes. Wann immer es dem Jungen schlecht geht, ist das Tier zur Stelle. Und abends bleibt es so lange bei Fraser, bis dieser endlich in den Schlaf gefunden hat. Dank Billy verwandelt sich Fraser von einem verzweifelten Kind, das zu unkontrollierten Ausbrüchen neigt, zu einem vergnügten kleinen Vierjährigen, der es liebt, an der Seite seines vierbeinigen Freundes die Welt zu erkunden. Über die Autorin (übernommen): Louise Booth ist die Mutter des autistischen Jungen Fraser, dessen Geschichte in diesem Memoir thematisiert wird. Da ihr Ehemann als Elektriker auf Balmoral Estate (die Sommerresidenz der englischen Königin) arbeitet, lebt die Familie in einem Cottage auf dem Gelände des königlichen Schlosses. Meine Meinung: Zunächst hat mich der Klappentext sehr angesprochen, da wir selber zwei Katzen haben. Ich fand das Bild mit der Katze und dem kleinen Jungen sehr niedlich. Weiterhin fand ich sehr schön, wie der Junge mit der Katze umgeht. Der Klappentext hat mich ebenfalls sehr angesprochen, da ich erfahren wollte, wodurch der Kater das Leben von dem kleinen Jungen bereichert. Weiterhin fand ich es sehr gut, dass es sich um ein Memoir handelt. Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen, da es sehr umgangssprachlich, mit den Worten einer Mutter, geschrieben ist. Es steckt sehr viel Gefühl in der Geschichte, dieses hat man beim Lesen gespürt. Die Gefühle der Mutter haben teilweise traurig aber an vielen Stellen auch fröhlich gestimmt. Mit kamen manche Szenen, die Sie beschreibt, sehr bekannt vor. Katzen haben eine große Aufnahmefähigkeit und wissen wie es den Menschen geht, mit denen Sie zusammen wohnen. Mein Kater ist auch einfach total klasse, er kommt einen trösten, wenn es einem nicht so gut geht oder macht Sachen, die einem zum Lachen bringen. Außerdem holt er Bällchen und macht Sitz, wenn man es ihm sagt. Er hat einen sehr starken Charakter und ich bin sehr froh, dass ich ihn habe. Fazit: Ich empfehle den Roman, allen die in welcher Weise auch immer mit Autismus zu tun haben, aber auch Katzenfreunden. Ich habe beim Lesen ein bisschen dazu gelernt und mich gefreut, dass aus dieser Geschichte ein Buch geworden ist. Da es mir sehr gefallen hat, bekommt das Buch von mir 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr
  • Berührend - da geht einem das Herz auf.

    Und dann kam Billy

    lullaby77

    13. November 2016 um 13:15

    Als der scheue zweijährige Fraser in einem Tierheim auf den grauen Kater Billy trifft, schmiegt das Tier sich schnurrend an ihn. Seitdem sind die beiden unzertrennlich. Dabei leidet Fraser an Autismus und lebt sonst in seiner eigenen Welt, zu der niemand Zugang hat. Doch Billy, der Kater, hat ein magisches Gespür für die Nöte und Sorgen seines kleinen Freundes. Wann immer es dem Jungen schlecht geht, ist das Tier zur Stelle. Und abends bleibt es so lange bei Fraser, bis dieser endlich in den Schlaf gefunden hat. Dank Billy verwandelt sich Fraser von einem verzweifelten Kind, das zu unkontrollierten Ausbrüchen neigt, zu einem vergnügten kleinen Vierjährigen, der es liebt, an der Seite seines vierbeinigen Freundes die Welt zu erkunden.Louise Booth, die Autorin von "Und dann kam Billy", ist selbst Mutter eines autistischen Jungen.Als selbst betroffene Mutter hat mich das Buch wirklich sehr berührt. Oft konnte ich unser Kind und uns Eltern darin wiederfinden. Und auch zu uns gehört eine Katze, die wir nicht missen möchten.

    Mehr
  • Mehr als nur Freundschaft...Seelenverwandte

    Und dann kam Billy

    mel_schulz

    22. June 2016 um 22:44

    Beschreibung Als der scheue zweijährige Junge Fraser in einem Tierheim auf den grauen Kater Billy trifft, schmiegt das Tier sich schnurrend an ihn. Es ist der Beginn einer einzigartigen Freundschaft. Dabei leidet Fraser an Autismus und lebt sonst in seiner eigenen Welt, zu der niemand Zugang hat. Doch Billy, der Kater, hat ein magisches Gespür für die Nöte und Sorgen seines kleinen Freundes. Wann immer es dem Jungen schlecht geht, ist das Tier zur Stelle. Und abends bleibt es so lange bei Fraser, bis dieser endlich in den Schlaf gefunden hat. Dank Billy verwandelt sich Fraser von einem verzweifelten Kind, das zu unkontrollierten Ausbrüchen neigt, in einen vergnügten kleinen Vierjährigen, der es liebt, an der Seite seines vierbeinigen Freundes die Welt zu erkunden. Louise Booth ist Frasers Mutter und erzählt die rührende Geschichte einer Freundschaft zwischen Mensch und Tier, wie es sie so kein zweites Mal gibt. Eigentlich nimmt die kleine Beschreibung einem schon alles vorweg, aber dennoch... ...es ist faszinierend zu lesen wie sich diese wundervolle Freundschaft entwickelt hat. Der kleine Fraser muss in seinen jungen Jahren so viel erleiden, weil er der heimtückischen Krankheit Autismus ausgeliefert ist. Etwas, was wir als "normale" Menschen uns überhaupt nicht annähernd vorstellen können. Es hat mich zum nachdenken angeregt, denn auch ich bin jemand, der sich in irgendeinem Geschäft in Gedanken oft fragt, warum Eltern ihre Kinder nicht im Griff haben. Nun werde ich da sicher ganz anders ran gehen, denn niemand von uns weiß warum ein Kind schreit, ganz besonders dann nicht, wenn es sich um ein fremdes Kind handelt. Ganz bestimmt ist nicht jedes Kind das im Laden schreit oder auf der Straße etc., ein Autist, aber man sollte einfach mit weniger Vorurteilen durch die Gegend gehen und hinter die Fassade schauen. Als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt habe, da habe ich mir den Klappentext durchgelesen und gedacht, "Willst du dir das wirklich antun?" Ich habe es wieder weggelegt, nur um es dann doch mitzunehmen. Es lag auf einem "Wühltisch", ob ich es mir gekauft hätte, wenn es ganz normal im Regal gestanden hätte? Darauf kann ich keine Antwort geben. Doch ich habe es getan, und nicht bereut. Diese Familie hat so einiges durchgemacht, und sie wissen auch, dass da noch einiges kommen wird. Aber sie sind so stark, und sie sind vor allem nicht allein. Die Menschen, die an Autismus leiden sind förmlich gefangen. Sie gehen mit vielen Dingen so viel anders um, was es für uns nur schwer vorstellbar macht, was in ihnen vorgeht. Als Louise ihrem Mann Chris vorschlägt, eine Katze für Fraser zu holen, war er mehr als skeptisch. Es hat auch sehr lange gedauert, das zu sehen was seine Frau in Billy gesehen hat. Billy war bzw. ist der Retter in der Not. Ich habe immer gesagt, das Tiere was besonderes haben, aber Billy ist noch mal ein ganz anderes Kaliber. Aber dazu muss man dieses Buch selber lesen, um es zu erleben. Der Schreibstil ist gut, nicht schwer oder schnörkelhaft, sondern gefühlvoll und voller Liebe. Louise hat all ihre Gefühle hier hineingesteckt und es macht Mut. Sie möchte anderen Eltern und Betroffenen aufzeigen, das auch ungewöhnliche Wege zum Erfolg führen können. Mein Fazit: Wenn ihr an dem Thema Interesse habt, dann solltet ihr dieses Buch unbedingt lesen.

    Mehr
  • und dann kam Billy von Louise Booth

    Und dann kam Billy

    Nachtfalter89

    22. April 2015 um 20:18

    Wer wahre Geschichten über die heilbringende Liebe eines Tieres zum Menschen mag, ist mit diesem Buch auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Ich selbst glaube daran, dass Tiere uns helfen können, uns zu entwickeln oder eben auch besonderen Trost geben können. In Frasers Fall scheint Billy wirklich geholfen zu haben, sich weiterzuentwickeln und ihm Mut zu verleihen. Ein herzerwämendes Buch und ser zu empfehlen...

    Mehr
  • Eine ganz besondere Freundschaft

    Und dann kam Billy

    JuliB

    07. April 2015 um 18:59

    Louise Booth hat sich erst spät dazu entschlossen, Mama zu werden. Als Fraser auf die Welt kommt, merkt sie beinahe sofort, dass etwas nicht stimmt.  Aber erst Jahre später, als ihr kleiner Junge endlich dazu in der Lage ist, ein bisschen mehr zu kommunizieren, stellen die Ärzte eine Diagnose, die wenig Hoffnung auf ein normales Zusammenleben in der Familie macht. Fraser ist Autist. Er wird keine normale Kindheit haben und er wird niemals auf eine normale Schule gehen ...Und dann kam Billy :) Meine Meinung zu diesem Buch Was für eine tolle, lebensbejahende und Mut machende Geschichte. Louise Booth widmet ihr Buch all jenen Eltern dort draußen, deren Kinder ebenfalls etwas ganz Besonderes sind und eine übermäßige, kräftezehrende Herausforderung darstellen. Sie sagt, dass es ein Licht am Ende des Tunnels gibt, auch wenn man es gerade selbst nicht sieht.  Für Fraser und seine Familie kam das Licht in Form eines sehr intelligenten Katers aus dem Tierheim namens Billy. Billy und Fraser freunden sich von der ersten Sekunde ab an und es entsteht eine Liebe, die mit Worten nicht zu beschreiben ist. Egal, wann Fraser Hilfe braucht und seine Eltern nicht mehr weiter wissen, die Katze ist da und irgendwie wird alles besser. Dinge, die vorher nicht möglich waren, werden möglich und auch für Frasers Mama erfüllt sich am Ende einer ihrer größten Wünsche.  Fazit Wer "Bob, der Streuner" mochte, wird Billy lieben. Aber es geht nicht nur um die Freundschaft zu diesem Kater, sondern man erfährt auch eine Menge über Autismus und dass man als Eltern wirklich so einiges aushalten muss, bis man eine Diagnose bekommt und nicht mehr als verrückt abgestempelt wird.  Bei Babys ist das unmöglich und bei kleinen Kindern äußerst schwierig. Ich habe beim Lesen ein bisschen dazu gelernt und mich gefreut, dass aus dieser tollen Geschichte ein Buch geworden ist. Ich hoffe, es werden noch viele Leute lesen. Mir hat es sehr gefallen. 

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • eBook Kommentar zu Und dann kam Billy von Louise Booth

    Und dann kam Billy

    Uwe Diestelkamp

    27. November 2014 um 15:20 via eBook 'Und dann kam Billy'

    Ei wunderschönenes Buch, teilweise sehr bewegend, bekam einige Mal vor Rührung feuchte Augen. Das Verhältnis von Frayser & Billy ist ein sehr kostbares Geschenk welches das Schicksal der Familie gemacht & Billy gemacht hat, leiderer kann man es nicht so einfach auf andere Menschen mit Beinträchtigungen, welcher Art auch immer, übertragen. Diese Kompatibilität zwischen einen Menschen & einem Tier kann man so nicht einfach herbeizuführen, sondern Sie ist da, oder eben nicht. Wenn so etwas geschieht ist es das größte Geschenk welches man vom Schicksal erhalten kann.

    Mehr
  • Manchmal kommt Hilfe von unerwarteter Seite

    Und dann kam Billy

    Pharo72

    13. October 2014 um 09:50

    Nach einer äußerst schweren Geburt wird Louise Booth nicht etwa mit einem gesunden Jungen belohnt, sondern einem Kind, das permanent schreit. Ihre Umwelt zeigt kein Verständnis, doch Louise, am Ende ihrer Kräfte, verfällt in eine postnatale Depression. Endlich, nach ca. 1,5 Jahren, kommt die erlösende wie erschütternde Diagnose. Fraser ist kein normales Kind, er leidet an Autismus, einhergehend mit einer schlimmen Muskelschwäche. Das Leben mit ihm ist ein Auf und Ab und erst der Tag, an dem Louise sich entscheidet, ihrem Sohn mit dem Kater Billy einen Freund fürs Leben an die Seite zu stellen, bringt die entscheidende Wende. Meine Meinung: „Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft“ erzählt Louise Booth in diesem sehr persönlichen Sachbuch über ihren autistischen Sohn Fraser und seinen Kater Billy. Mal rückblickend in die Zeit seiner Geburt, über das Eintreffen Billys und seinen Einfluss auf den Jungen bis hin zum Schuleintritt, der von den Ärzten einst als unmöglich diagnostiziert wurde. Es ist natürlich ein Mysterium, das der Mensch wohl nie ergründen wird, wie stark der Einfluss eines Tieres auf einen Menschen sein kann, gerade wenn er so in seiner eigenen, oft unbegreiflichen Welt lebt wie Fraser. Louise erzählt leicht verständlich, oft sehr sachlich über ihre Probleme mit Fraser, ohne dabei zu sehr ins Emotionale zu rutschen. Jeder Fortschritt, den der kleine Junge mithilfe seines Katers macht, ist dennoch rührend und freut den Leser. Auch wenn es keineswegs zu sehr in medizinische Details geht, habe ich über die Krankheit Autismus einige nähere Informationen bekommen können und ich kann mir vorstellen, wie schwer der Umgang mit einem derart Betroffenen ist. Fast unheimlich scheint der Einfluss von Billy, was ich aber durchaus als glaubhaft empfinde, ist es doch auch meinen Katern schon gelungen, mich in schwierigen Situationen aus einem emotionalen Tief herauszuholen. Im Mittelteil des Buches gibt es eine kleine Fotostrecke, vorrangig mit Fraser und seinem Billy, was die beiden für mich noch realer werden ließ. Ich wünsche Fraser wirklich sehr, dass ihm Billy noch lange Zeit als bester Freund zur Seite stehen und er trotz seiner Erkrankung ein weitestgehend erfülltes Leben führen kann. Wer wahre Geschichten über die heilbringende Liebe eines Tieres zum Menschen mag, ist mit diesem Buch auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Ich fand es schön, dass die doch immer als recht eigenwillig angesehene Katze mal in die Rolle des besten Freundes eines Menschen schlüpfen durfte und nicht der klassischerweise dafür prädestinierte Hund.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks