Louise Candlish Second Husband

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Second Husband“ von Louise Candlish

Can a wife forgive her partner the ultimate betrayal? When Davis Calder moves in next door to Kate Easton and her seventeen-year-old daughter Roxy, neither has any idea of the devastation about to be unleashed. With Kate struggling to accept her daughter's independence and Roxy getting more secretive by the day, there's enough family tension to go round already. Before they know it, glamorous, charismatic Davis is the only one who seems able to keep the peace. Until, one wedding day later, Kate makes a discovery that blows the whole family apart ...

Stöbern in Romane

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr gutes Buch und in den richtigen Händen ein noch besserer Film.

Hagazussa

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Second Husband" von Louise Candlish

    Second Husband
    Giftkeks

    Giftkeks

    28. September 2009 um 12:29

    Nachdem der charismatische Davis Kates kleine Nachbarwohnung bezogen hat, wird er bald schon zu einem regelmäßigen und gern gesehen Gast der alleinerziehenden Mutter und ihrer zwei Kinder. Davis scheint der einizge, der spielend leicht zwischen Kate und ihrer siebzehnjährigen Tochter Roxy, die sich immer weiter von ihrer Mutter zurückzieht, vermitteln kann. Bald schon wird aus anfänglich zurückhaltender Zuneigung Liebe, und Kate ist nach einer Jahre zurückliegenden Scheidung, die deutliche Narben hinterlassen hat, endlich wieder bereit, sich auf einen Mann einzulassen, ihn sogar zu heiraten - doch kurz nach der Hochzeit macht sie eine Entdeckung, die das neue Familienleben schlagartig zerstört. "There are some things a mother and daughter should never share ..." Leider ist dem Leser schon zu Beginn klar, auf welche Eskalation die Geschichte zusteuert, während die Autorin 190 von 350 Seiten braucht, um ihre Protagonistin das dunkle Geheimnis des neuen Ehemannes lüften zu lassen. Dabei ist Kates Naivität und Blauäugigkeit nicht unbedingt "heart-breaking" und "heart-warming", sondern eher enervierend und wenig glaubwürdig. Die Charaktere dieses Romans sind klischeeüberladene Stereotype - von der rebellischen, verschlossenen Teenagertochter mit der (in den Augen der Mutter) falschen Freundin über den Ex-Ehemann, der seine Frau mit zwei Kindern, eines erst wenige Monate alt, für eine zehn Jahre jüngere Frau sitzengelassen hat, bis zu Kate selbst, der tief verletzten, überängstlichen alleinerziehenden Mutter, die Nähe scheut bis sie sich in den neuen Nachbarn verliebt und diesen überstürzt heiratet. Es geht um Liebe und Rivalität zwischen Mutter und Tochter, um Freundschaft, Familienbande und Betrug. Zu schablonenhaft und rührselig für meinen Geschmack, dabei allerdings flüssig lesbar und leicht verdaulich. Zwei Sterne.

    Mehr