Louise O'Neill Asking For It

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Asking For It“ von Louise O'Neill

It's the beginning of the summer in a small town in Ireland. Emma O'Donovan is eighteen years old, beautiful, happy, confident. One night, there's a party. Everyone is there. All eyes are on Emma. The next morning, she wakes on the front porch of her house. She can't remember what happened, she doesn't know how she got there. She doesn't know why she's in pain. But everyone else does. Photographs taken at the party show, in explicit detail, what happened to Emma that night. But sometimes people don't want to believe what is right in front of them, especially when the truth concerns the town's heroes . . .
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr, sehr wichtiges Thema!

    Asking For It

    BloodyBigMess

    20. December 2015 um 18:07

    Meine Meinung: "O'Neill writes with a scalpel" -- dem kann ich nur zustimmen. Dieses Buch rührt einen nicht unbedingt zu Tränen, es geht tiefer als das. Dieses Buch wurde nicht geschrieben um ein Emotionsporno zu sein und bei einem Mitleid für die Figuren auszulösen, während man sich selber aber immer noch auf Distanz und abgeschnitten von der Geschichte sehen kann. Dieses Buch wurde geschrieben um die noch hässlichere Wahrheit zu zeigen, einen wach zu rütteln und einen selbst an der Nase zu fassen. Denn eine Vergewaltigung ist grausam, aber das sind Slut-Shaming und Victim-Blaming auch -- und dennoch sind diese Dinge in unserer Gesellschaft Alltag. Als ich meiner Mutter von diesem Buch erzählte und davon, wie das Vergewaltigungsopfer Emma von Louise O'Neill nicht als braves, unschuldiges und prüdes Mädchen geschrieben wurde, sondern als unsympathisch, zweigesichtig und promiskuitiv -- meinte sie: "Trotzdem. Trotzdem verdient sie das nicht." Und genau das ist auch der Punkt dieses Buches. Es geht darum, dass nieman eine Vergewaltigung 'verdient'. Man kann noch so oft Fragen stellen wie "Was hatte sie an?", "War sie betrunken, hat sie irgendwelche Drogen genommen?", "Hat sie einen Ruf? Ist sie bekannt dafür, mit jedem zu schlafen?", "Hat sie es mit ihrem Verhalten, mit ihrer Kleidung, herausgefordert?" -- "Was she asking for it?" Es geht darum, dass wir stets versuchen die Schuld auf das Opfer zu schieben. Es geht darum, dass wir zig Fragen stellen, um zu Begründen, wieso eine Frau es verdient hat, vergewaltigt zu werden, wir uns aber kaum fragen, wieso Männer es tun. Wieso wird die Autonomie einer Frau und ihre Entscheidungsfreiheit was ihren Körper, ihre Kleidung und ihre Sexualität angeht nicht respektiert? Wieso ist es nicht allgemein bekannt, dass kein explizites 'Nein' auch nicht 'Ja' bedeutet? Es geht darum, dass wir als Gesellschaft zu diesem Verhalten beitragen und weshalb sich Vergewaltigungsopfer, oder Opfer jeglicher sexueller Gewalt schämen, damit an die Öffentlichkeit zu treten. Sich an die Justiz zu wenden. Gerechtigkeit zu fordern. Denn man glaubt ihnen ja sowieso nicht oder schiebt die Schuld gar auf sie. Dieses Buch geht genau diesem Aspekt zugrunde und versucht zu vermitteln, dass wir alle an unserem Verhalten etwas verändern müssen und mehr über Sexuelle Einverständnis aufklären müssen und so Sätze wie "Jungs bleiben Jungs" bei der Erziehung aus unserem Vokabular verbannen und solche Taten unterbinden. Ich hoffe, Asking for it findet seinen Weg in die breite Masse, insbesondere hier in Deutschland. Denn während ich das Gefühl habe, im englischen Internet wird sich immer mehr über dieses Thema unterhalten, ist es im Deutschen noch lange nicht an der Tagesordnung. Wie man an dieser Rezension vermutlich merkt, hat mich dieses Buch sehr bewegt und zum Denken angeregt. Ich fand es sehr gelungen und würde es jedem empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks