Louise Taylor

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Traue niemandem.

Lebenslauf von Louise Taylor

Louise Taylor ist das Pseudonym einer britischen Autorin, die bereits zahlreiche erfolgreiche Bücher veröffentlicht hat. Sie studierte Psychologie, arbeitete als Designerin und widmet sich seit 2014 ausschließlich dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in Bristol.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Louise Taylor

Cover des Buches Traue niemandem9783492313506

Traue niemandem

 (6)
Erschienen am 11.01.2019

Neue Rezensionen zu Louise Taylor

Neu
K

Rezension zu "Traue niemandem" von Louise Taylor

Für Elise
Kiki77vor einem Jahr

„Traue Niemandem“ von Louise Taylor ist ein super spannender Thriller, der einem ganz schön unter die Haut geht. Wie wichtig Vertrauen und Ehrlichkeit ist, wird einem in diesem Buch klar. Thematisiert wird auch der Umgang mit der Krankheit Agoraphobie und Panikattacken.
Jo und Max sind seit vielen Jahren ein Paar und haben eine zweijährige Tochter, Elise. Nach einer Fehlgeburt vor Jahren leidet Jo an Panikattacken und Angstzuständen und möchte Elise beschützen. Allein um an die frische Luft zu gehen, das Haus zu verlassen kostet es eine große Überwindung, der sie sich täglich stellt um Elise in die Kita zu bringen und an die Arbeit zu fahren. Dann wird sie von Paula angesprochen, die sie zu kennen scheint. Sie fragt Max nach dieser Frau, der aber das Kennen leugnet. Es kommt zu Spannungen und Jo kann die Nähe von Max nicht ertragen. Im Haus werden Drogen gefunden, der soziale Dienst steht vor der Tür und Jo flüchtet mit Elise nach Irland. Kann sie dort dem Grauen entgehen?
Ein Buch das man nicht aus der Hand legen kann. Der Spannungsbogen steigt immer weiter an und man möchte Jo so gerne helfen. Ein sehr empfehlenswerter Thriller.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Traue niemandem" von Louise Taylor

Psychologischer Thriller
AnnieHallvor einem Jahr

Traue niemandem ist ein Thriller von Louise Taylor und 2018 im Piper Verlag erschienen.

Jo wird auf der Straße von einer Unbekannten angesprochen, die etwas verloren hat und ihr Mann wüßte Bescheid, doch Max hat keine Ahnung, wer die Frau sein könnte. Jo fühlt sich ständig beobachtet, doch keiner glaubt ihr. Die bedrohlichen Vorfälle häufen sich, dann verwüstet jemand ihr Haus. Jo fürchtet um das Leben ihrer Tochter und flieht mit Elise...

Traue niemanden ist ein spannender Thriller über eine Mutter, die ihre Tochter um jeden Preis beschützen möchte und gleichzeitig gegen die eigenen Ängste ankämpfen muss. Jo leidet an Agoraphobie, steigert sich oft in Situationen hinein und sieht mehr in Blicken und Gesten als andere. Das macht sie zu keiner sonderlich vertrauenswürdigen Protagonistin. Man möchte ihr glauben, dass die Bedrohung real ist und fragt sich gleichzeitig, ob sie nicht übertreibt. Trotz ihrer übersteigerten Ängste sind ihre Reaktionen als Mutter nachvollziehbar, auch Max ist eine sympathische Figur, der man nicht zutraut, die eigene Familie in Gefahr zu bringen, wodurch man lange rätselt, ob die Vorfälle wirklich so bedrohlich sind, wie Jo sie empfindet.

Alles in allem ein spannender und emotionaler Thriller, der den Leser geschickt verunsichert und immer wieder an den Geschehnissen zweifeln lässt.

Kommentieren0
37
Teilen

Rezension zu "Traue niemandem" von Louise Taylor

Packendes Familiendrama
Danielakruegervor einem Jahr

Packendes Familiendrama

Jo, Mutter einer zweijährigen Tochter versucht sich durchs Leben zu schlagen. Sichtlich überfordert mit Job und Familie hat sie nach einem schweren Schicksalsschlag mit Angstzuständen zu kämpfen.
Als wenn das nicht genug wäre taucht eine Fremde auf, die behauptet ihr Mann Max hätte ihr etwas gestohlen und bedroht nun ihr und das Leben ihres Kindes, wenn sie nicht dafür sorgt, dass Sie ihr Eigentum wieder bekommt.
Es häufen sich Situationen, die Jo als schlechte Mutter dastehen lassen. Max schenkt ihr allerdings keinen Glauben, als Jo behauptet, dass die fremde Frau dahinter stecken muss und streitet ab diese "Paula" zu kennen.
Verbirgt ihr eigener Mann ein Geheimnis vor ihr oder verliert sie den Verstand?

Das Cover ist düster gehalten mit einer einsamen Frau am Strand und passt gut zur Story. Der Plot hat mich sofort angesprochen. Und tatsächlich wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Der Charakter von Jo ist authentisch und ihre Reaktionen als Mutter in vielen Hinsichten nachvollziehbar, auch wenn einige ihrer Reaktionen aufgrund ihrer Agoraphobie sehr übertrieben sind. Auch ihr Ehemann Max ist eine sympathische Figur. Man fragt sich sehr lange, ob tatsächlich Paula Jo das Leben so schwer macht, oder ob sie doch größere psychische Probleme hat, als sie zugibt. Das hat für mich die Spannung konstant hochgehalten. Es folgen dann einige kurze Abschnitte einer unbekannten Person, die Jo schaden will. Doch wer steckt wirklich dahinter?

Für mich ein sehr gelungener Spannungsroman mit Höhen und Tiefen. Meine Gefühle sind Achterbahn gefahren, als ich mich beim lesen auf Jo's Seite geschlagen habe.
Eine Situation zu Ende des Buches fand ich nicht ganz ausgefeilt und im Zusammenhang nicht ganz schlüssig. Nichtsdestotrotz hat mich das Buch sehr gut unterhalten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Worüber schreibt Louise Taylor?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks