Louise Voss

 3,6 Sterne bei 83 Bewertungen
Autor von Stalker, Mein Ein und Alles und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Louise Voss

Louise Voss und Mark Edwards veröffentlichten ihr gemeinsames Debüt "Fieber" zunächst online im Eigenverlag, der Sensationserfolg führte wochenlang die Ranglisten großer Online-Buchhändler an. Auch die darauffolgende Printausgabe eines großen Publikumsverlags stürmte die britischen Bestsellerlisten. Louise Voss und Mark Edwards leben mit ihren Familien im Süden von London.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Louise Voss

Cover des Buches Stalker (ISBN: 9783442745715)

Stalker

 (37)
Erschienen am 14.08.2017
Cover des Buches Mein Ein und Alles (ISBN: 9783404154081)

Mein Ein und Alles

 (19)
Erschienen am 08.09.2008
Cover des Buches Fieber (ISBN: 9783442745708)

Fieber

 (17)
Erschienen am 13.10.2014
Cover des Buches Aus der Wiege entführt (ISBN: 9781503948112)

Aus der Wiege entführt

 (5)
Erschienen am 18.08.2015
Cover des Buches Der Duft in meinem Leben (ISBN: 9783404157990)

Der Duft in meinem Leben

 (5)
Erschienen am 11.12.2007
Cover des Buches From the Cradle (ISBN: 9781491548318)

From the Cradle

 (0)
Erschienen am 01.11.2014

Neue Rezensionen zu Louise Voss

Cover des Buches Stalker (ISBN: 9783442745715)
lesehaeschens avatar

Rezension zu "Stalker" von Louise Voss

Ein Thriller für viele Geschmäcker
lesehaeschenvor 3 Monaten

Dieser Thriller erzählt von den beiden Figuren Alex und Siobhan und wie zwischen ihnen eine toxische Beziehung entsteht, ein Stalking, wie der Titel schon verrät. Dabei erfahren wir abwechselnd aus beiden Perspektiven (beide schreiben eine Art Tagebuch), wie sich die Beziehung entwickelt und wie unterschiedlich die beiden bestimmte Situationen wahrnehmen. Eher schleichend entwickelt sich Alex‘ Besessenheit auf Siobhan, was ich umso beeindruckender und erschreckender fand, da er eigentlich eine relativ nachvollziehbare Sympathiefigur ist. Mehr will ich über den Inhalt gar nicht sagen, nur dass er ein paar überraschende Wendungen auf Lager hat und weniger blutig ist, als man zunächst denkt.
Die über 400 Seiten sind wie im Flug verflogen, was nicht nur am spannenden Inhalt, sondern auch am flüssigen Schreibstil lag. Die Abwechslung der beiden Perspektiven und die kurzen Kapitel haben die Geschichte rasant gemacht. In relativ wenigen Wochen inhaltlichem Zeitraum und eigentlich wenig weiteren Figuren und Orten hat die Geschichte trotzdem einen Sog entwickelt. Das Setting ist eine klassische englische Kleinstadt, das ein bisschen amerikanisches Flair versprüht.
Zusammenfassend hat mich dieser unblutige Thriller mit dem aussagekräftigen Titel wirklich gut amüsiert und teilweise sogar überrascht. Ein guter Thriller für Zwischendurch, der sicher den Geschmack vieler Leser*innen trifft. Ein Thriller, mit dem man nicht s falsch machen kann.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Stalker (ISBN: 9783442745715)
Brunhildis avatar

Rezension zu "Stalker" von Louise Voss

Ein Buch mit einer interessanten Entwicklung
Brunhildivor 3 Jahren

Meine Meinung:
Das Cover hat mich nicht sonderlich angesprochen. Es sieht zwar schon typisch für einen Thriller aus, aber es gibt bis auf den Titelschriftzug keinen Hinweis, worum es in dem Buch geht.

Der Schreibstil der beiden Autoren ist gut und flüssig zu lesen. Man merkt überhaupt nicht, dass es sich hierbei um zwei Autoren handelt. Die Seiten sind sehr schnell verflogen und es haben sich immer wieder automatisch Bilder in meinem Kopf gebildet.

Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Alex und Siobhan geschrieben. Beide entwickeln sich in diesem Buch charakterlich sehr unterschiedlich. Hierzu kann ich allerdings nicht ins Detail gehen, ohne zu viel vom Inhalt preis zu geben. Wie man bereits aus dem Klappentext erfährt wird Alex zum Stalker, was ihn zu Beginn sehr unsympathisch und krank wirken lässt. Ich fand es sehr interessant zu sehen, welche Gedankengänge er hat und wie sehr er sich Dinge krankhaft einbildet. Dies machte ihn natürlich zu Beginn sehr unsympathisch, wohingegen Siobhan am Anfang sehr bodenständig und reif wirkt. Großes Manko ist in meinen Augen, dass manche Entscheidungen und Handlungen der beiden für mich nicht nachvollziehbar und authentisch waren.

Der Klappentext gib den Inhalt der ersten Hälfte des Buches sehr gut wieder. Danach entwickelt sich die Story ganz anders als erwartet. Ihr solltet euch also auf überraschende Wendungen gefasst machen, die vielleicht nicht jedermann gefallen.
Mir hat sehr gut gefallen, dass es eben auch Kapitel aus der Sicht des Stalkers gibt. Ich war immer neugierig, wie sehr sich seine Taten noch steigern, was er als nächstes tut. Allerdings hat dies auch viel Spannung raus genommen, weil man ja nun schon wusste, wer genau der Stalker ist und hinter den ganzen Dingen steckt. Es ist eben ein zweischneidiges Schwert, welches sich in dieser Konstellation jedoch nicht verhindern lässt.
Ich habe mich insgesamt sehr gut unterhalten gefühlt und wollte das Buch aus reiner Neugier nicht aus der Hand legen.

Fazit:
"Stalker" von Louise Voss & Mark Edwards hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist locker und gut verständlich, die verschiedenen Sichtweisen sehr interessant. Aus reiner Neugier wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, auch wenn manche Handlungen der Charaktere für mich nicht nachvollziehbar und authentisch waren.

4/5 Punkte
(Sehr gut)

Vielen Dank an den Verlag btb und an das Bloggerportal zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Stalker (ISBN: 9783442745715)
BibiBookloves avatar

Rezension zu "Stalker" von Louise Voss

Anders als man eventuell erwartet! Im positiven Sinne :-)
BibiBooklovevor 4 Jahren

Das Buch hat sich in eine ganz andere Richtung entwickelt, wie erwartet. Für mich war es dennoch kein „richtiger“ Thriller, sondern eher ein Spannungsroman. Mir hat es aber wirklich gut gefallen, war mal etwas anderes. Obwohl mir eigentlich niemand in dem Buch sympathisch war. In dem Genre ist das für mich persönlich, aber auch nicht zwingend notwendig.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 147 Bibliotheken

von 31 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks