Louise Welsh Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar“ von Louise Welsh

Für Jane Logan ist Berlin ein Ort voller Versprechen. Sie ist schwanger und glücklich, endlich mit ihrer Freundin Petra zusammenzuziehen. Alles ist neu; dieSprache, die Straßen, die Leute. Sie versucht, während ihre Partnerin arbeitet, sich einzuleben, die Gegend zu erkunden, die Nachbarn kennenzulernen. Aber in diesem trüben Berliner Winter fühlt sie sich immer einsamer und eigenartig angezogen von dem verfallenen Hinterhaus, in dem nachts ein Licht flackert und manchmal ein Schatten über die Treppe huscht. Ist das Anna, die dreizehnjährige Tochter ihres Nachbarn? Der Verdacht, dass mit dem jungen Mädchen etwas nicht stimmt, lässt Jane nicht mehr los. Wieso takelt sie sich so auf? Woher kommen die blauen Flecken in ihrem Gesicht? Warum streitet sie so heftig mit ihrem Vater, dass man es gar nicht überhören kann? Für Jane gibt es nur eine Erklärung und eine Reaktion: Das Mädchen muss beschützt werden, vor allem vor ihrem Vater. So mischt sie sich ein, immer mehr, und völlig obsessiv, als sie erfährt, dass Annas Mutter unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Allein und verstört befürchtet Jane das Schlimmste, aber das Schlimmste kommt erst noch.

Stöbern in Krimi & Thriller

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

In eisiger Nacht

Spannend und mit aktuellem Bezug.

Kuhtipp

Flugangst 7A

Wieder äußerst spannend

lesenbirgit

Hex

Solider bis superber Horror. Gänsehautgarantie.

thursdaynext

Die Vergessenen

Eine beeindruckende, zuweilen bewegende Geschichte!

Katjuschka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar

    Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar

    Wurm200

    23. October 2015 um 20:03

    Louise Welsh Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar Kunstmann Autor: Louise Welsh, geb. 1965 in London, hat Geschichte studiert und acht Jahre in einem Antiquariat gearbeitet. Ihr erster Roman »Dunkelkammer« wurde u.a. mit dem Crime Writers Association- und dem John Creasey Memorial Dagger-Award ausgezeichnet; in Deutschland erhielt er den CORINE-Debüt-Preis 2004. Seitdem sind drei weitere Romane erschienen: »Tamburlaine muss sterben«, »Der Kugeltrick«, »Das Alphabet der Knochen«, alle von der Kritik hoch gelobt. Louise Welsh lebt in Glasgow. (Quelle: Kunstmann) Jane ist hochschwanger und verlässt für Ihre Freundin Petra London, um mit Ihr zusammen in Petras Wohnung, in Berlin zu leben. Schon in der ersten Nacht in ihrer neuen Heimat hört sie Stimmen aus der Nachbarswohnung und Geräusche die sich anhören wie Schläge. Außerdem wird sie magisch vom Hinterhaus angezogen. Eines Tages bekommt sie einen Streit zwischen Alba Mann und seiner Tochter Anna mit, die kurz darauf von ihrem Vater gesucht wird. In dieser Nacht sieht Jane im Hinterhaus ein Licht flackern und macht sich auf den Weg, in der Hoffnung dort Anna zu finden. Louise Welsh gelingt es, die eigentlich so harmonische Story in eine düstere Umgebung zu verpacken. Dies liegt vor allem an der Umgebung und den Personen, welche sich in dieser befinden. Jede Einzelne wirft dabei ein kleines Rätsel auf und hat Ihr eigenes Mysterium. Dies aniemiert immer wieder zum Weiterlesen. Leider ist das Buch von einigen Fehlern belastet (Rechtschreib und Grammatikfehler), welche eventuell auf die Übersetzung zurückzuführen sind. Diese fallen zwar nicht sonderlich auf und lassen sich leicht “überlesen”, doch leider häufen sie sich etwas zu sehr. Wo wir dann schon bei der Übersetzung sind, gibt es da auch etwas das in der deutschen Version leider auffällt. Die Sprachbarriere die Jane hat, kommt nicht wirklich beim Leser an, da die deutsche Ausgabe komplett in deutsch geschrieben ist. Auch die Beziehung der Hauptpersonen wirkt etwas aufgesetzt. Da haben wir auf der einen Seite Jane, die etwas hysterisch ist und Ihre Vergangenheit hat und auf der anderen Seite die erfolgreiche Petra. Außerdem wirkt die Umgebung nicht recht logisch, ist Petra doch erfolgreich und wohnt in einer Gegend, welche sehr Dunkel und unheimlich wirkt. Cover: Das Cover ist schlicht gehalten. Die Person, welche man sieht und die Umgebung, in welcher sich diese befindet haben Bezug zum Inhalt des Buches.Leider fühlt sich das Cover nicht sonderlich hochwertig an und fängt schon nach einigen Reisen in der Tasche an sich abzufärben. Fazit: Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar ist ein Buch, welches es schon schafft den Leser zu ermutigen weiterzulesen, um den Nebel der Story zu lichten. Leider gibt es dabei einige Holpersteine, welche man hätte verhindern können. Aber im Großen und Ganzen schafft es das Buch ins Mittelfeld, sodass ich sagen kann, es ist ein Blick wert. Klappentext: Für Jane Logan ist Berlin ein Ort voller Versprechen. Sie ist schwanger und glücklich, endlich mit ihrer Freundin Petra zusammenzuziehen. Alles ist neu; die Sprache, die Straßen, die Leute. Sie versucht, während ihre Partnerin arbeitet, sich einzuleben, die Gegend zu erkunden, die Nachbarn kennenzulernen. Aber in diesem trüben Berliner Winter fühlt sie sich immer einsamer und eigenartig angezogen von dem verfallenen Hinterhaus, in dem nachts ein Licht flackert und manchmal ein Schatten über die Treppe huscht. Ist das Anna, die dreizehnjährige Tochter ihres Nachbarn? Der Verdacht, dass mit dem jungen Mädchen etwas nicht stimmt, lässt Jane nicht mehr los. Wieso takelt sie sich so auf? Woher kommen die blauen Flecken in ihrem Gesicht? Warum streitet sie so heftig mit ihrem Vater, dass man es gar nicht überhören kann? Für Jane gibt es nur eine Erklärung und eine Reaktion: Das Mädchen muss beschützt werden, vor allem vor ihrem Vater. So mischt sie sich ein, immer mehr, und völlig obsessiv, als sie erfährt, dass Annas Mutter unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Allein und verstört befürchtet Jane das Schlimmste, aber das Schlimmste kommt erst noch. (Quelle: Kunstmann) Titel: Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar Autor: Luise Welsh Genre: Roman Seiten: 272 Verlag: Kunstmann Preis: 19,95 ISBN: 978-3-88897-929-3 http://wurm200.blogspot.de/

    Mehr
  • Hitchcock-ähnlich

    Verdacht ist ein unheimlicher Nachbar

    uli123

    18. May 2014 um 17:28

    Die hochschwangere Jane aus London zieht mit ihrer lesbischen deutschen Freundin Petra zusammen. In Berlin ist alles neu für sie. Sie verbringt die Tage allein in der Wohnung. Das verfallene Hinterhaus zieht sie magisch an. Dort flackerndes Licht, über die Treppe huschende Schatten, lautstarke Streitigkeiten der 13jährigen Anna aus der Nachbarwohnung mit ihrem Vater, Hämatome in deren Gesicht, Gerüchte um die vor Jahren plötzlich verschwundene Mutter lassen in Jane den Verdacht aufkommen, dass Anna von ihrem Vater missbraucht wird. Besessen von der Idee, dem Mädchen zu helfen, mischt sie sich ein und gerät selbst in Gefahr.   Das Buch erinnert mich ein bisschen an Hitchcock’s „Rosemaries Baby“. Es handelt sich um einen fesselnden Psychothriller, an dessen Ende der Leser eigentlich ratlos mit der Frage zurückbleibt, ob sich Jane in eine Wahnidee hinein gesteigert hat – begünstigt durch ihre Schwangerschaft, die ihre Sinne empfindlicher macht – oder sie Recht hat mit ihrer Verdächtigung. Die Entwicklung am Ende ist recht dramatisch, gibt es doch eine Reihe von Toten. Die Dramatik der ganzen Geschichte wird durch die Romanfiguren und die gewählte Szenerie unterstützt. Die Figuren sind allesamt seltsam – die ständig abwesende Petra, die Jane nicht wirklich zu lieben scheint; die demente alte Nachbarsfrau; deren Ehemann, der sich zu Annas Beschützer aufschwingt; Annas Vater, der eine Prostituierte geheiratet hat; der Priester von gegenüber. Der Radius, innerhalb dessen die Geschichte angesiedelt ist, ist sehr klein und umfasst eigentlich nur das Wohnhaus mit dem Hinterhaus und den gegenüberliegenden Friedhof. Angesichts bildhafter Beschreibungen lassen sich die Örtlichkeiten gut vorstellen. Novemberkälte und Nebel lassen den Leser erschauern.   Ein sehr zu empfehlendes Buch.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks