Louise Wener Gute Nacht, Steve McQueen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gute Nacht, Steve McQueen“ von Louise Wener

Charmant, doch ohne Ehrgeiz oder Ziel - Steve kann kein Problem erkennen, doch seine Freundin sieht die Sache etwas anders. Sie will, dass er sein Londoner Tändelleben zwischen Musik und Videoshop aufgibt und etwas "Ordentliches" macht. Also begibt er sich in die abenteuerliche Welt der Erwachsenen. Eine originelle, temporeich erzählte Liebesgeschichte - Neuigkeiten vom modernen Geschlechterkampf.

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Besonders gestört hat mich das, was gar nicht oder sehr wenig thematisiert wurde, wie die psychischen Krankheiten & die Konflikte. - 2,5 Ste

schokigirl

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine raffinierte Verstrickung von Geheimnissen, die mit einem lauten Höhepunkt endet. Hätte aber manchmal mehr Spannung vertragen können.

jackiherzi

Der Prinz der Elfen

Jugendbuch fernab der üblichen Klischees mit so mancher Überraschung

Azalee

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Orientalisches Setting und Themen wie Tod, Wiedergeburt, Mythologie, Spiritualität, Politik...

Niccitrallafitti

Göttertochter - Royal Blood

Nach diesem Band gibt es kein Entrinnen mehr vor Begeisterung.

buchlilie

Schattenkrone - Royal Blood

Für alle Lesebegeisterte ein Muss, denen ein Mix aus historischen und fantastischen Elementen gefällt.

buchlilie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gute Nacht, Steve McQueen" von Louise Wener

    Gute Nacht, Steve McQueen
    dove

    dove

    31. March 2007 um 01:06

    Eines der komischsten Bücher, das ich je gelesen habe. Die Band, die den Durchbruch sucht, die Liebe, die ein Ultimatum stellt, die Wahrheit und wie diese manchmal nicht weiterhilft. Ich kann es nur empfehlen, man kommt aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus...