Louise Williams

 4.3 Sterne bei 15 Bewertungen
Louise Williams

Lebenslauf von Louise Williams

Louise Williams wurde Ende der 1960er am Rande des Ruhrgebiets geboren. Bereits in der Schule schlüpfte sie gern in andere Rollen, doch anstatt Theater, spielt sie seit einigen Jahren mit den Figuren in ihrem Kopf. Während ausgedehnter Wanderungen vermischt sie Realität und Fiktion zu spannenden Plots und würzt sie mit einem Schuss Romantik. Beruf und Freizeit führten sie kreuz und quer durch Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. Wenn sie nicht mit dem Wohnmobil auf Reisen ist, um für ihre Bücher zu recherchieren, lebt sie mit Familie, Hund und Igel auf dem Land.

Alle Bücher von Louise Williams

Kristall: Spiel im Schatten

Kristall: Spiel im Schatten

 (15)
Erschienen am 02.06.2014

Neue Rezensionen zu Louise Williams

Neu

Rezension zu "Kristall: Spiel im Schatten" von Louise Williams

Kristall - Spiel im Schatten
butterflyintheskyvor 4 Jahren

Klappentext:
Mitten in London stirbt ein Wildfremder in Caitlyns Armen. Kurz darauf erhält sie ein Päckchen ohne Absender. Was bedeuten die Buchstaben SFCE auf dem Wachssiegel? Und was steht in den siebzig Jahre alten Briefen ihrer deutschen Großmutter? Die Puzzlestücke ergeben ein verstörendes Bild. 
Caitlyns Pate, Duke of Anglesey und Kopf des wissenschaftlichen Geheimdienstes MI16, bringt eine erschreckende Wahrheit ans Licht, doch was hat diese mit dem mysteriösen Kristall zu tun? Es ist die Fortsetzung eines jahrzehntealten Spiels, dessen erbitterte Gegner Caitlyn viel näher stehen, als sie ahnt. Wem darf sie noch vertrauen, wenn sie das nächste Bauernopfer ist?

Meine Meinung:
Dass Caitlyn Brown in einer festen Beziehung mit Daniel ist und sich trotzdem zu nichts von ihm überreden lässt gefiel mir ganz gut. (Immerhin wollte er, dass sie zu ihm zog und den Job als Lehrerin aufgibt). Duncan und Emrys mochte ich auch sehr gerne. Ich kann den ganzen Lords und Sirs einfach nicht widerstehen ;). Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass das Buch so an fahrt gewinnen würde. Es war spannend, an manchen Stellen romantisch und auch witzig - eine perfekt Mischung. Für mich ein gelungener Auftakt einer Reihe (?).

Ich fand den Schreibstil des Buches so toll. Ich habe es innerhalb weniger Tagen beendet und war sehr zufrieden. Die Website der Autorin lässt sich auch sehen, weil alles so liebevoll gestaltet ist. Dann noch Louise Williams - eine nette, sympathische und witzige Frau! Ich freue mich schon sehr auf das zweite Buch :)

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Kristall: Spiel im Schatten" von Louise Williams

~*~ Vertrauen ~*~
mydannivor 4 Jahren

Klappentext

Sie ist jung. Sie ist ahnungslos. Sie ist die Hauptfigur in einem mörderischen Spiel!

Mitten in London stirbt ein Wildfremder in Caitlyns Armen. Kurz darauf erhält sie ein Päckchen ohne Absender. Was bedeuten die Buchstaben SFCE auf dem Wachssiegel? Und was steht in den siebzig Jahre alten Briefen ihrer deutschen Großmutter? Die Puzzlestücke ergeben ein verstörendes Bild. Caitlyns Pate, Duke of Anglesey und Kopf des wissenschaftlichen Geheimdienstes MI16, bringt eine erschreckende Wahrheit ans Licht, doch was hat diese mit dem mysteriösen Kristall zu tun? Es ist die Fortsetzung eines jahrzehntealten Spiels, dessen erbitterte Gegner Caitlyn viel näher stehen, als sie ahnt. Wem darf sie noch vertrauen, wenn sie das nächste Bauernopfer ist?

Quelle: bookshouse




Bewertung

Ich hatte auf Lovelybooks Glück und habe dieses Buch gewonnen. Wie ein Geier wollte ich mich auf dieses Buch stürzen, weil ich schon so viel Gutes gehört hatte, doch leider kam bei uns in der Familie ein Trauerfall dazwischen und da waren mir, ehrlich gesagt, alle Bücher und Leserunden egal. Dennoch habe ich so viel Anstand (das haben leider nicht viele) und habe dem Verlag und der Autorin Bescheid gegeben, dass es etwas dauert. Nun möchte ich die Rezi endlich veröffentliche, da ich nichts schuldig bleiben möchte.

Nun aber zur Bewertung. Nach dem ich meinem Kopf wieder frei hatte, nahm ich mir also das Buch und begann zu lesen. Ich konnte mich gleich sehr gut rein lesen, doch was mich etwas verwirrte, war die Kapitelaufteilung. Ich hatte mit Louise Williams geschrieben und nachgefragt, aber sei bitte nicht böse, ich hab es immer noch nicht wirklich verstanden. Nichts desto trotz sagte mir der Schreibstil zu und konnte mich gleich an das Buch fesseln.

Vor meinem Urlaub hatte ich es nicht mehr geschafft, dass Buch durchzulesen und so kam es dann auch mit ins warme Afrika. Dort hatte ich dann genug Zeit, ohne Stress oder irgendwelche Ablenkung. Der Schreibstil gefiel mir gleich und ich konnte mich gut auf die Geschichte einlassen und mich darin vertiefen. Was mir auch sehr gut gefallen hatte, dass die Charaktere wahnsinnig gut vorgestellt wurden. Man konnte sich ein Bild aller Darsteller machen, was für mich auch immer sehr wichtig ist. Denn irgendwie macht man sich ja seine Gedanken, wie die Person denn sein könnte.

Die Hauptrolle spielt Caithlyn die eine Blutgruppe hat, von dem wahrscheinlich jeder Mensch träumen kann. Denn sie wird nicht krank, sollte sich dennoch mal eine Erkältung anmelden, dann kuriert sie diese so schnell aus, dass die Erkältung gar keine Chance hat, sich im Körper breit zu machen. Doch nicht nur Caithlyn hat dieses Gen, auch ihre Familie bzw. Verwandtschaft. Als das bekannt wurde, kann man sich denken, dass es viele Leute gibt, die an diesem Gen interessiert sind. Und so kam Caithlyn in Gefahr, wobei sie es noch nicht einmal wusste. Lang genug konnte ihre Familie sie geheim halten, doch plötzlich wurde bekannt, dass es noch eine Person mit diesem Gen gab.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, dass Einzige was ich auszusetzen habe, dass ist wirklich die Kapitelaufteilung, da mir diese irgendwie nicht gefiel, ich da nicht richtig durchstieg. Selbst die Kapitelaufteilung gehört für mich zu einem guten Buch dazu, vielleicht bin ich in dem Fall ja etwas pingelig :)


Fazit

Das Buch bekommt von mir 4 Sterne, lesenswert ist es auf jeden Fall und ich kann es euch sehr gerne weiterempfehlen.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Kristall: Spiel im Schatten" von Louise Williams

Hochspannung ohne Blut
LiberteToujoursvor 4 Jahren

Caitlyn hat eine schwerwiegende Entscheidung getroffen. Sie will einen neuen Job antreten, fernab von ihrem Verlobten. Damit stößt sie nicht nur ihn vor den Kopf. Allerdings hören ihre Probleme damit nicht auf. Sie weiß nicht recht, was sie von ihrem neuen Chef halten soll - scheinbar zufällig hat sie ihn bereits zuvor in ihrer Heimatstadt getroffen, kurz darauf musste sie einem Unbekannten beim Sterben zusehen. Scheinbar gibt es einige Dinge, die vor ihr im Verborgenen gehalten werden. Und die Lösung dieser Geheimnisse ist mit einigen Gefahren verbunden..


Das Buch besticht von Anfang an mit seinem einnehmenden Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so durch die Finger, man ist als Leser sofort in der Handlung gefangen. Auch Cat, die Protagonistin, ist gut beschrieben. Auch wenn man sich als Leser an der einen oder anderen Stelle ein wenig über ihre Naivität wundert - der Chef taucht in Verbindung mit einem mysteriösen Todesfall bereits zuvor auf und am ersten Abend allein mit ihm folgt der Blackout nach einem Glas Wein. Man möchte meinen, dass das Skepsis weckt - kann man gut mit ihr mitfühlen. 

Man wird als Leser durch verschiedene Handlungsstränge geworfen, jeder einzelne bildet ein weiteres Puzzleteil zur Entwirrung des Geflechts an Fragen, die sich bereits zu Beginn aufwerfen. Bis zum Schluss kann man sich nicht so ganz sicher sein, wer nun eigentlich Gut und wer Böse ist. Oder sind letzten Endes die meisten Handelnden irgendetwas dazwischen? Die Spannung hält sich in jedem Fall bis zum Schluss.

Etwas überrascht war ich vom Ende. Mir war nicht bewusst, dass ich hier einen geplanten Mehrteiler in den Händen halte. Als sich die übrigen Seiten immer mehr lichteten und die Handlung nicht zu einem abschließenden Ende zu führen schien, wurde ich etwas nervös. Die Autorin will doch nicht etwa alle verbliebenen Fragen auf einer handvoll Seiten abhaken? Nein, wollte sie nicht. Der Leser wird mit einem Cliffhanger zurückgelassen. Unangenehmes Gefühl, nachdem man doch unbedingt wissen will, wie es weiter geht. Aber genau das macht noch einmal klar, dass man hier ein fesselndes, tolles Buch in den Händen hält. Man kann es kaum erwarten zu erfahren, wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird.

Ich warte gespannt auf Teil 2, der hoffentlich genau so gut gelingt wie Teil 1. Unbedingt lesenswert!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Sie ist jung. Sie ist ahnungslos. Sie ist die Hauptfigur in einem mörderischen Spiel!

Kristall - Spiel im Schatten von Louise Willams, der Thriller mit einem Hauch Liebe

Mitten in London stirbt ein Wildfremder in Caitlyns Armen. Kurz darauf erhält sie ein Päckchen ohne Absender. Was bedeuten die Buchstaben SFCE auf dem Wachssiegel? Und was steht in den siebzig Jahre alten Briefen ihrer deutschen Großmutter? Die Puzzlestücke ergeben ein verstörendes Bild.
Caitlyns Pate, Duke of Anglesey und Kopf des wissenschaftlichen Geheimdienstes MI16, bringt eine erschreckende Wahrheit ans Licht, doch was hat diese mit dem mysteriösen Kristall zu tun? Es ist die Fortsetzung eines jahrzehntealten Spiels, dessen erbitterte Gegner Caitlyn viel näher stehen, als sie ahnt. Wem darf sie noch vertrauen, wenn sie das nächste Bauernopfer ist?

Leseprobe TXT

Leseprobe PDF

Leseprobe SWF

Zur Autorin


© Louise Williams @bookshouse

Louise Williams wurde Ende der 60er am Rande des Ruhrgebiets geboren. Bereits in der Schule schlüpfte sie gern in andere Rollen, doch anstatt Theater, spielt sie seit einigen Jahren mit den Figuren in ihrem Kopf. Während ausgedehnter Wanderungen vermischt sie Realität und Fiktion zu spannenden Plots und würzt sie mit einem Schuss Romantik. Beruf und Freizeit führten sie kreuz quer durch Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. Wenn sie nicht mit dem Wohnmobil auf Reisen ist, um für ihre Bücher zu recherchieren, lebt sie mit Familie, Hund und Igel auf dem Land.

Besucht die Autorin doch mal auf ihrer Homepage oder bei Facebook, sie freut sich auf euren Besuch.

Wir vergeben für diese Leserunde mindstens 10 Bücher:

5 E-Books im Wunschformat *

5 Taschenbücher*


Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …


Bewerbungsfrage:

Eure Eindruck zur Leseprobe!


* Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.

Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.

So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen.

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog:

http://bookshouse-verlag.blogspot.de

Auf Facebook findet ihr uns auch:

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .

Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!





Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Louise Williams im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks